Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
65
4,2 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:26,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. August 2015
Die Sarg Collection ist einfach großartig! Ich liebe die alten Filme und die Aufmachung der Box ist ein echter Hingucker im Regal! Die Box enthält allte aufgeführten Filme auf BluRay, sowieso Postkarten der Filmplakate und ein Begleitheft, indem jeder Film beschrieben wird. Würde ich jederzeit wieder kaufen!
review image
22 Kommentare| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2014
Hallo gleichgesinnte Filmfreunde & werte Interessierte an dieser Monsters Collection [Blu-ray], da staunte ich in der Tat nicht schlecht, als ich mal wieder auf meinen Wunschzettel schaute: „ Ein Preissturz um satte 47% runter auf unter 20 Euronen ! “
Also umgehend bestellt, gesichtet & ab sofort gehört ebendiese Filmbox zu den Favoriten in meinem Filmregal.

Nachfolgend gebe ich Euch nun speziell im Hinblick auf die komplette Ausstaffierung sowie auch im Bezug auf die Zusammenstellung dieser genial klassischen Film-Se­lek­ti­on gerne ebenfalls mal einige wissenswerte Infos inkl. mit ans Ende hinzugefügter Ablichtungen samt Menü-Shots zur Veranschaulichung & ich bewerte alle meine erworbenen Filmmedia-Produkte immer nur als Gesamtpaket.

► Disc № 1: DRACULA ( USA 1931 )

Graf Dracula aka Bela Lugosi erwartet in Siebenbürgen zum Unterzeichnen eines Grundstückskauf den smarten Londoner Makler Renfield aka Dwight Frye & macht ihn flugs zu seinem Untertan. Gemeinsam geht es daraufhin per Schiff Richtung England, wo der Blutsaugerfürst im Seward-Sanatorium auf den Vampirjäger Van Helsing alias Edward Van Sloan trifft.

In diesem ausgezeichneten Gruselfilm à la Bram Stoker, an welchem u. a. auch der US-amerikanische Drehbuchautor John L. Balderston mitschrieb & welcher im Anschluß daran vom Filmemacher Tod Browning m. E. überaus gelungen inszeniert wurde, agierten des Weiteren noch die drei Akteure Herbert Bunston, Helen Chandler sowie auch David Manners u. v. a. m. mit.
Mit reichlich Unbehagen auslösendem Nebel an einigen herrlich düster wirkenden Schauplätzen wird dem Betrachter hiermit ein atmosphärisch geradezu einzigartig schaurig-schönes Flair geboten, welches durch klassische Melodien von ein paar seinerzeit renommierten Komponisten wie z. B. vom Russen Pjotr Tschaikowski sowie auch vom Österreicher Franz Schubert & ebenfalls vom Deutschen Richard Wagner stimmig untermalt wird.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 74:26 Min. sowie reine 74:14 Spielminuten ohne Abspann !

⋙ Bonusmaterial ⋘

+ Spanische Version, u. a. auch mit deutschem Untertitel ( 103:16 Min. ) ⋙ sehr sehenswert
+ Bei Bedarf mit Einführung bei der span. Version ( zzgl. 04:14 Min. )
+ Auf der Spur von Dracula, u. a. mit dt. UT ( 35:04 Min. )
+ Lugosi: Fürst der Finsternis, u. a. mit dt. UT ( 36:07 Min. )
+ Dracula: Die Restaurierung, u. a. mit dt. UT ( 08.46 Min. )
+ Dracula Archive: Fotostrecke ( 09:11 Min. )
+ Alternative Filmmusik aus dem Jahre 1998 ( siehe auch Foto № 4 „ Extras: Dracula ( 1931 ) “ )
+ Kapitelmenü von 1 bis 18

► Disc № 2: FRANKENSTEIN ( USA 1931 )

Der noch junge Wissenschaftler Dr. Henry Frankenstein aka Colin Clive experimentiert be­flis­sen in einem alten Gemäuer fernab der Zivilisation. Besorgt um dessen unermüdlichen Ta­ten­drang machen sich kurzerhand sowohl seine Braut als auch ein enger Freund & ebenfalls Henrys ehemaliger Professor Dr. Waldman aka Edward Van Sloan gemeinsam auf den Weg dorthin.
Vor Ort angekommen werden diese Drei un­vor­her­ge­se­hen Zeugen von etwas Unfassbaren.

Das Juwel schlechthin unter den damaligen Monsterstreifen, welches nach einer Idee der Londoner Schriftstellerin Mary Shelleyvom vom US-amerikanischen Autorengespann John L. Balderston / Francis Edward Faragoh verfasst & vom britischen Regisseur James Whale anschließend außerordentlich gelungen in die Szene umgesetzt wurde.
Mit einer durch Unwetter begleitet herrlich düsteren Atmosphäre an einem finster anmutenden Schauplatz des Geschehens & mit einem gewohnt großartig agierenden Boris Karloff als Kinderschreck bietet dieser Gruselklassiker seinem Betrachter eine durchweg packende Fernsehunterhaltung.
Weitere mitwirkende Darsteller in dieser sagenhaften Schauergeschichte waren u. a. noch John Boles, Mae Clarke, Frederick Kerr sowie abermals auch der Ami Dwight Frye & die wunderbare Filmmusik zur stimmigen Untermalung steuerte seinerzeit der dt. Komponist Bernhard Kaun bei.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 70:12 Min. sowie reine 69:08 Spielmin. o. A. !

⋙ Bonusmaterial ⋘

+ Die Akte Frankenstein, u. a. auch mit dt. UT ( 44:03 Min. )
+ Eine Doku über B. Karloff, u. a. mit dt. UT ( 37:58 Min. )
+ Dokumentarfilm „ Universal Horror “ u. a. mit dt. UT ( 95:26 Min. )
+ Frankenstein Archive: Fotostrecke ( 09:24 Min. ), teilweise untertitelt
+ Zuschaltbarer Audiokommentar mit Rudi Behlmer & mit dt. UT
+ Kapitelmenü von 1 bis 16

► Disc № 3: DIE MUMIE ( USA 1932 )

Archäologen finden den Sarkophag des mumifizierten Hohepristers Imhotep. Durch eine Zuwiderhandlung erweckt der Wissenschaftler Norton aka Bramwell Fletcher die jahr­tau­sen­de­alte Mumie jedoch zu neuem Leben, welche sich Jahre später unter neuer Identität auf die Suche nach seiner großen Liebe Anchesenamun begibt.

„ The Mummy “ nach einem Textbuch der beiden Autoren Richard Schayer & John L. Balderston ist eine vom sudetendeutschen Filmregisseur Karl Freund m. E. ebenso außerordentlich gut inszenierte Horrorgeschichte mit sowohl einem faktisch wunderbar nostalgieträchtigen Flair als auch einer durchgängig dichten Atmosphäre.
Weitere namhaft Mitwirkende waren hierin u. a. noch Edward Van Sloan, Arthur Byron, Zita Johann sowie auch ein weiteres Mal der Brite Boris Karloff & für den hierzu passend musikalischen Part engagierte man seinerzeit den amerikanischen Komponisten James Dietrich.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 73:07 Min. sowie reine 72:35 Spielmin. o. A. !

⋙ Bonusmaterial ⋘

+ Geliebte Mumie, u. a. auch mit dt. UT ( 30:11 Min. )
+ Der Schöpfer der Monster u. a. mit dt. UT ( 24:56 Min. )
+ The Mummy Archive: Fotostrecke ( 09:46 Min. )
+ Zuschaltbarer Audiokommentar mit dt. UT
+ Kapitelmenü von 1 bis 18

► Disc № 4: DER UNSICHTBARE ( USA 1933 )

An einem sowohl bitterkalten als auch völlig verschneiten Winterabend steht plötzlich ein vermummter Fremder im Gasthaus „ The Ljon's Head “ & bittet dort um Kost & Logie gegen Bezahlung. Sowohl den Dorfeinwohnern als auch dem ver­dutzten Wirtsehepaar Hall kommt dieser Mensch nicht ganz koscher vor & deren aller un­ge­stillte Neugier löst alsdann eine Lawine des Terrors aus.

Dem Filmstab um die beiden Drehbuchautoren Philip Wylie & Robert C. Sherriff sowie auch dem britischen Regisseur James Whale ist mit dieser Verfilmung des Romans „ The Invisible Man ( UK 1897 ) “ vom Londoner Schriftsteller Herbert G. Wells eine genial in die Szene umgesetzte Grusel-Groteske gelungen, welche seinen Betrachter sowohl bizarr als auch zugleich äußerst humorig zu unterhalten weiß.
Hierin noch mitwirkende Stars ihrer Zeit waren u. a. Gloria Stuart, Claude Rains, Una O’Connor sowie auch E. E. Clive & die herrlich stimmige Begleitmusik stammt diesmal vom deutsch­ame­ri­ka­nischen Komponisten Heinz Roemheld.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 71:33 Min. sowie reine 70:53 Spielmin. o. A. !

⋙ Bonusmaterial ⋘

+ Sichtbar gemacht, u. a. auch mit dt. UT ( 35:21 Min. )
+ Ein Diashow von Produktionfotos ( 04:30 Min. )
+ Eine Kurzdoku über 100 Jahre Universal, u. a. mit dt. UT ( 08:18 Min. )
+ Zuschaltbarer Audiokommentar mit Rudi Behlmer & mit dt. UT bei Bedarf
+ Kapitelmenü von 1 bis 18

► Disc № 5: FRANKENSTEINS BRAUT ( USA 1935 )

Kurz nachdem das Volk Frankensteins Bestie in die Enge trieb & ebendiese seither als verblichen glaubt, stattet der dubiose Dr. Prätorius aka Ernest Thesiger, ein ehemaliger Wissenschaftler an Frankenstein Juniors damaliger Uni, dem Erschaffer dieses unheilvollen Un­ge­tüms, welcher nach einem bra­chi­alen Zweikampf mit der zusammengeschusterten Überkreatur nunmehr verletzt daheim im Bett weilt, einen Besuch ab & macht ihm via Nachdruck einen geradezu teuflischen Vorschlag.
Als jedoch kurze Zeit später völlig un­ver­hofft das vermeintlich tot gelaubte Monster erneut gesehen wird, gibt es für den jungen Forscher Dr. Henry Frankenstein aka Colin Clive kein Zurück mehr.

„ Bride of Frankenstein “ ist eine vom amerikanischen Autor William Hurlbut adaptierte Fortsetzung zu „ Frankenstein ( 1931 ) “, welche abermals vom Briten James Whale überaus gelungen in die Szene umgesetzt seinem Zuschauer eine sauspannende Hatz nach dem Ungeheuer an zumeist schaurig-schönen Wir­kungs­stät­ten bietet.
Die stimmigen Tonstücke zur Begleitung steuerte hier der dt. Filmkomponist Franz Waxman bei & des Weiteren agierten hierin u. a. noch Douglas Walton, Valerie Hobson, Dwight Frye, E. E. Clive, Una O’Connor sowie Boris Karloff & Elsa Lanchester als Akteure mit.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 74:44 Min. sowie reine 74:01 Spielmin. o. A. !

TIPP: „ Da diese fantastische Geschichte nahtlos an „ Frankenstein ( 1931 ) “ anknüpft, empfehle ich diesen Streifen direkt im Anschluß daran zu sichten. “

⋙ Bonusmaterial ⋘

+ Sie lebt: The Bride of Frankenstein mit Regisseur Joe Dante, u. a. auch mit dt. UT ( 38:54 Min. )
+ Bride of Frankenstein Archive: Fotostrecke ( 13:11 Min. )
+ Restaurierung der Klassiker, u. a. mit dt. UT ( 09:13 Min. )
+ Eine diverse Trailergallerie zu drei weiteren Werken, u. a. mit dt. UT ( 05:05 Min. )
+ Zuschaltbarer Audiokommentar mit Scott Mac Queen & mit dt. UT
+ Kapitelmenü von 1 bis 18

► Disc № 6: DER WOLFSMENSCH ( USA 1941 )

Nach dem plötzlichen Tod seines älteren Bruders & auch erstmals wieder nach 18 Jahren Staaten kehrt Larry Talbot ( Lon Chaney jr. ) heim ins landschaftlich schöne Wales, um den familieneigenen Gutsbesitz mitzuverwalten. Dort freundet er sich rasch mit der benachbarten An­ti­qua­rin Gwen aka Evelyn Ankers an & sucht mit deren Freundin zu dritt einen Wahrsager auf. Doch während der Sitzung geschieht etwas Merkwürdiges & so wacht der junge Mann im Beisein seines Vaters aka Claude Rains & des Hausarztes Lloyd aka Warren William erst daheim wieder aus der Trance auf, wo er von einem drohenden Unheil durch einen blutrünstigen Wolf berichtet.

In dieser ebenso guten Horrorgeschichte vom dt. Drehbuchautor Curt Siodmak wirkten u. a. noch die drei Schauspieler Joseph M. Kerrigan & Maria Ouspenskaya sowie abermals auch Bela Lugosi mit.
Die Regie führte der US-amerikanische Filmemacher George Waggner & für die herrlich schau­der­er­re­gende Begleitmusik war damals der Ami Charles Previn zuständig.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 69:56 Min. sowie reine 69:27 Spielmin. o. A. !

⋙ Bonusmaterial ⋘

+ Monster im Mondlicht mit Produzent John Landis, u. a. auch mit dt. UT ( 32:37 Min. )
+ Kurzdoku über „ The Wolfman “, u. a. mit dt. UT ( 10:02 Min. )
+ Pure in Heart-Doku, u. a. mit dt. UT ( 36:53 Min. )
+ Der Schöpfer der Monster, u. a. mit dt. UT ( 24:56 Min. )
+ Clip zu 100 Jahre Universal Pictures: Das Studiogelände, u. a. mit dt. UT ( 09:25 Min. )
+ Eine diverse Trailershow zu sechs weiteren Werken
+ Zuschaltbarer Audiokommentar mit Filmhistoriker Tom Weaver, u. a. mit dt. UT
+ Kapitelmenü von 1 bis 18

► Disc № 7: DAS PHANTOM DER OPER ( USA 1943 )

Erique Claudin aka Claude Rains spielte zwei Jahrzehnte lang in der renommierten Pariser Oper Violine, als er aufgrund einer Stoffwechselstörung in seinen Handgelenken von jetzt auf gleich seinen Job verliert. Zu der hübschen Sopranistin Christine aka Susanna Foster fühlt er sich seit jeher ganz besonders hingezogen & um seine Bleibe nicht auch noch zu verlieren, sieht sich Erique unglückseligerweise gezwungen, sein Lebenswerk, nämlich ein selbst komponiertes Klavierkonzert, zu veräußern.
Als der Violinist dabei jedoch einer üblen Gaunerei auf die Spur kommt, wird ihm eine handfeste Auseinandersetzung zum Verhängnis.

„ Phantom of the Opera “ ist ein durchaus annehmbares Drama vom Autor Samuel Hoffenstein, welches in dieser Filmbox als einziger Streifen in Farbe gedreht vorliegt. Bis zu etwa 50% der Gesamtspielzeit sind hier allerdings Musikals zu bestaunen & dennoch bietet auch diese vom Ami Arthur Lubin inszenierte Horror-Romanze im Ganzen gesehen eine ordentliche Fersehunterhaltung.
Für die begleitende Filmmusik war der amerikanische Filmkomponist Edward Ward zuständig & des Weiteren wirkten hierin u. a. noch die Akteure Nelson Eddy, Jane Farrar sowie auch Edgar Barrier & ebenfalls Joseph Edward Bromberg mit.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 92:38 Min. sowie reine 91:43 Spielmin. o. A. !

⋙ Bonusmaterial ⋘

+ Der Operngeist, u. a. auch mit dt. UT ( 51:19 Min. )
+ Produktionsfotos ( 05:47 Min. )
+ Original Kinotrailer mit UT ( 02:12 Min. )
+ Zuschaltbarer Audiokommentar mit Filmhistoriker Tom Weaver, u. a. mit dt. UT
+ Kapitelmenü von 1 bis 18

► Disc № 8: DER SCHRECKEN VOM AMAZONAS ( USA 1954 )

Ein sagenhafter Fund am Amazonas veranlasst den ziel­stre­bigen Forscher Williams aka Richard Denning dazu, ein Expeditionschiff zu chartern & sich umgehend mit ein paar Wissenschaftlern auf den Weg zur Ausgrabungsstätte zu machen.
Dort angekommen findet das Team etwas grauenvoll Zugetragenes vor & wird während der anhaltenden Forschungsarbeit fortan mit einer seltsam mysteriösen Spezies konfrontiert.

„ Creature from the Black Lagoon “ ist ein atmosphärisch dicht inszenierter Mystery-Horror nach einer Idee vom Autorengespann Harry Essex & Arthur Ross. Für die Umsetzung dieses guten Filmstoffs mit reichlich tollen Unterwasseraufnahmen hatte man seinerzeit den US-amerikanischen Filmemacher Jack Arnold verpfichtet.
Zur Riege der Darsteller zählen u. a. noch Richard Carlson, Julie Adams, Nestor Paiva sowie auch der Spanier Antonio Moreno & an der Filmmusik mit m. E. melodischen Tonstücken zur Spannung hochhaltenden Untermalung waren neben dem Ami Henry Mancini gleich mehrere Komponisten beteiligt.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 79:13 Min. sowie reine 78:45 Spielmin. o. A. !

⋙ Bonusmaterial ⋘

+ Auch im 3D-Format
+ Zurück zur schwarzen Lagune, u. a. auch mit dt. UT ( 39:40 Min. )
+ Produktionsfotos ( 11:29 Min. )
+ Eine diverse Trailershow zu drei weiteren Werken
+ Zuschaltbarer Audiokommentar mit Filmhistoriker Tom Weaver, u. a. mit dt. UT
+ Kapitelmenü von 1 bis 18

► DIE AUSSTATTUNG

In die Hände bekommt man hiermit ein stabiles Big-Keep-Case mit den Hauptfiguren aus allen acht Werken als Frontcovermotiv.
TOP ▸ Ein Wendecover ohne FSK-Flatschen ist vorhanden
Rückseitig ist dieses Amaray mit sowohl sämtlichen Eckdaten samt dem mit beiliegendem Bonusmaterial zum jeweiligen Filmwerk als auch mit ganz allgemein technischen Angaben versehen worden.
TOP ▸ Da man zum beidseitigen Anbringen von sechs Silberscheiben drei originelle Klapptrays verwendete, sind im Amaray alle acht Blu-ray Discs seperat eingebettet worden

HINWEIS: „ Einzig die beiden Filme № 2 & № 4 sind mit einer FSK ab 16 , der Rest ist ab FSK 12 ! “

TONSPUREN: Deutsch, Engl., Frz., Ital., sowie auch Spanisch & allesamt in DTS Digital Surround 2.0 Mono
Sowohl der Ton als auch die Musik erklingen qualitativ akzeptabel & stets klar in der Aussprache sind die geführten Dialoge insb. in Deutsch jederzeit deutlich zu verstehen. Zudem wurden auch auf den jeweiligen Darsteller bezogen die dt. Synchronsprecher mit bspw. dem Schauspieler Rolf Boysen für Bela Lugosi alias Graf Dracula oder auch mit Stan Laurels deutscher Stimme eines Walter Bluhm für den Ami Dwight Frye in „ Frankenstein “ & mit dem Tommy Lee Jones-Stammsprecher Ronald Nitschke für Boris Karloff in „ The Mummy [ 2. Synchro ] “ ebenso gut ausgesucht.
TOP ▸ Mit einem zuschaltbaren UT in Deutsch & je nach Bedarf auch noch mit weiteren Untertiteloptionen in Engl., Frz., Ital., Spanisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch sowie ebenfalls in Schwedisch

BILDFORMATE: Das Schwarz-Weiß-Bild erscheint beim letzten Film in Widescreen 1,85:1 ( 1080p HD ) auf dem Schirm & ist qualitativ durchaus zufriedenstellend.
Bei den anderen sieben Streifen wird das Bild im Originalformat 4:3 ( 1080p HD ) als Pillarbox dargestellt. Das Bild erscheint dann bspw. auf einem 16:9 Breitbildschirm im Original 1,37:1 ( 4:3 Vollbild ) zwar mit stimmigen Proportionen, allerdings beidseitig mit breiten schwarzen Randsäulen versehen.
Das Ergebnis der Neuabtastung ist durchaus akzeptabel, wenngleich auch in einigen Filmsequenzen, nicht alle Streifen sind davon betroffen, ein leicht grießig anmutendes Korn wahrnehmbar ist. Das Kontrastverhältnis ist hingegen wiederum durchweg okay !

LABEL: Universal Pictures
ASIN-Nr. dieses/meines georderten Artikels: B00BCR34L2
FILMGENRE: Horror / Gruselfilm / Sci-Fi / Drama

► ANMERKUNGEN

1. ) Direkt nach dem Einlegen jeder Disc wird zunächst mal eine von den neun Sprachen ( Foto № 3 ) als Standardeinstellung für bspw. sowohl die Menütafeln als auch für die Untertitelung ausgewählt.
2. ) Vorabtrailer: Nach Punkt Eins startet dann vor jedem Hauptfilm stets automatisch ein Werbetrailer von Universal Pictures ( 02:28 Min. ), welchen man jedoch via +/- Skipfunktion auf der Funke überspringen kann.
3. ) Die Untertitel: Bei der Spracheinstellung in Deutsch ist ein dt. UT speziell für z. B. nur Einblendungen im Bezug auf das Anzeigen von Schriften an diversen Objekten, Schildern, Ortsnamen usw. Standard. Über die Subtitle-Taste auf der Funke kann der UT in der jeweils gewünschten Sprache jederzeit, ohne dabei extra in das Hauptmenü wechseln zu müssen, neu ausgewählt & zugeschaltet bzw. auch, falls überhaupt kein Bedarf daran bestehen sollte, komplett wieder ausgeblendet werden.
4. ) Die Tonspuren sind zudem ebenfalls jederzeit & dies auch während des laufenden Films via Audio-Taste auf der Funke auswählbar.
5. ) Jede Blu-ray Disc verfügt über ein animiertes Hauptmenü samt Soundtrack.
6. ) Alle exakten Laufzeiten habe ich lt. Player haargenau ermittelt.

► FAZIT

Eine wirklich außerordentlich bestückte Blu-ray Box !
Sieben ausgezeichnete Schwarz-Weiß-Filme & ein durchaus ebenso sehenswerter Anderthalbstünder in Farbe mit einer Gesamtlaufzeit von über 10 Std. sind ein wahrer Sehgenuss für nahezu jeden Nostalgiker aus Passion.
Vor allem aber könnt Ihr auch in Hinsicht auf die allgemein grundsolide Ausstattung mit sowohl reichhaltigen Sprach- & Untertiteloptionen als auch mit einem üppigen Bonusmaterial ( ca. 13,5 Std. ) samt Wendecover versehen sowie mit einer für solch alte Schinken zumeist recht ordentlichen Filmqualität bzgl. Bild + Ton mit der Order dieser acht Blu-ray Discs auf einmal nicht wirklich viel falsch machen.

Mit nostalgischem Gruß,
Dirk

7,5 von 10 Punkte für den Gesamteindruck
review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image review image
44 Kommentare| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. Februar 2016
Zuerst einmal sei gesagt, dass die Sargedition mit der weißen "Monsters" Aufschrift identisch ist mit der, welche eine rote "Monsters" Aufschrift auf dem Sarg trägt. Das innenliegende Digi-Pack im Schuber ist ebenfalls identisch. Auch die tollen Artcards zu jedem der 8 Filme und das 48-seitige Booklet sind enthalten. Das FSK-Logo ist nicht fest.

Der Sarg ist äußerst stabil, der Schuber und das Digi-Pack ebenfalls. Das Booklet bietet massig Infos zu den Filmen mit reichlich Foto- und Bildmaterial. Aber richtig lohnt sich die Veröffentlichung natürlich wegen der Klassiker.
Die Filme entstanden zwischen:
1931 - Dracula
1931 - Frankenstein
1932 - Die Mumie
1933 - Der Unsichtbare
1935 - Frankensteins Braut
1941 - Der Wolfsmensch
1943 - Das Phantom der Oper
und
1954 - Der Schrecken vom Amazonas (mein absoluter Lieblingsklassiker)

Bis auf "Das Phantom der Oper" liegen alle Filme in schwarz/weiß vor. Das Bildformat ist 1,33:1 / aber 16:9, d.h. mit schwarzen Balken links und rechts bei heutigen TVs. Eine Ausnahme bildet nur "Der Schrecken vom Amazonas", welcher in dieser Box sogar in 3D (wahlweise aber auch normal in 2D) abspielbar ist. Dieser Film liegt im Format 1,85:1 / 16:9 vor. Das 3D ist sehr gut...zwar ohne Pop-Outs aber mit toller Tiefenwirkung. Ich habe den Film damals bei einer der TV-Ausstrahlungen aufgenommen. Dort gab es ein 1,33:1 Format. Natürlich fehlt jetzt bei der Bluray oben und unten etwas. Allerdings lief der Film wohl bei der Erstaufführung in dem hier auf Bluray gezeigtem Format. So genau weiß ich das jetzt aber auch nicht. Jedenfalls schmälert das hier vorliegende 1,85:1 Format den 3D- und Sehgenuss in keinster Weise.

Bild und Ton aller Filme sind sehr gut aufbereitet. Bei "Frankenstein" gab es wohl Tonprobleme bei den ersten Veröffentlichungen. Bei meiner Box (der Sarg mit der weißen Aufschrift erschien ja später und preiswerter) ist dies aber nicht mehr der Fall.
Es gibt zu jedem Film reichlich Bonusmaterial: Dokus zur Entstehung, zu den Schauspielern, zur Restauration, Audiokommentare, Kurzfilme und und und...insgesamt mehr als 12 Stunden.

Fazit: Für Fans dieser alten Schinken ist diese Box wirklich ein Schmankerl. Der Sarg sieht toll aus, die Filme sind sowieso erste Sahne, Bild und Ton können sich für 70 bis über 80 Jahre alte Filme wirklich sehen und hören lassen. Ich kann diese Box nur uneingeschränkt weiter empfehlen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. April 2017
Als alter Horror-Fan auf der einen und Filmliebhaber auf der anderen Seite kommt man irgendwann nicht mehr drumherum sich mit den vielfach kopierten, rezipierten und neuaufgelegten Urgesteinen der Horror und Filmgeschichte zu befassen, wenigstens um sich endlich selbst ein Bild von diesen Klassikern machen zu können.

Und ich muss sagen, es lohnt sich. Auch wenn man sich die Filme sicher nicht regelmäßig anschauen wird, so muss man wenigtens einmal den originalen Frankenstein oder Dracula gesehen haben. Am Besten um Halloween herum Filmabend veranstalten und auch Anderen mal die Chance geben diese Werke zu sehen. Man kommt nämlich nur erstaunlich schwer dazu eines dieser Originale mal zu sehen. Es gibt nicht besonders viele sehenswerte Varianten auf DVD, Kino und Fernsehen fallen gleich ganz weg.
Umso schöner, dass Universal sich ein Herz gefasst hat und das Bildmaterial sorgfältig ins Bluray-Zeitalter geführt hat.

Und wirklich, das Bild ist schockierend gut und klar, selbst wenn man nicht vom Irrglauben ausgeht, je älter der Film desto schlechter das Bild, überrascht einen die Qualität doch. Hut ab, Universal.

Die Box ist optisch ganz in Ordnung und recht stabil, auch wenn die Blurays Innen nicht ganz zu passen scheinen.
Das Bonusmaterial auf den BluRays selbst ist recht umfangreich, das in der Box vorhandene beschränkt sich auf einige Pappkarten mit Original-Postern als Vorlage.

Schlussendlich habe ich den Kauf keineswegs bereut, auch wenn ein Dracula doch mit arg wenig Tonuntermalung daherkommt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2016
Das diese Box existiert wusste ich, nur hat mich damals der Preis abgeschreckt. Da sich das ganze jetzt etwas normalisiert hat, habe ich sie nun endlich gekauft. Der Sarg selbst ist schon cool als Verpackung, aber der ist natürlich zweitrangig. Es geht ja um die 8 Filme wie Dracula, Frankenstein & co. Bei der digitalen Bearbeitung hat Universal echt viel Geld/Zeit investiert und das sieht man an jedem einzelnen Film. Ausserdem gibt es ein making of zu den Filmen & wer mehr über Bella Lugosi, Boris Karloff & co erfahren möchte bekommt hier jede Menge Infos zu den Schauspielern. Daumen hoch für die Filme, Universal und Amazon für die schnelle Lieferung 👍🏻
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2017
Ein must have für jeden Fan der klassischen Horrorfilme und mein Retter für regnerische Abende! Und zusätzlich auch noch in super schöner Verpackung die man sich gern ganz vorn ins Regal stellt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2016
Wer Klassiker liebt, wird diese Filme auch lieben, es einmal ein anderes Fernsehen als mit den üblichen Filmen. Aber einen Boris Karlof als Frankensteinmonster und einen Bela Lugosi als Graf Dracula muss man gesehen haben. Danke
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2015
Hübsch aufgemachte Sammlung der Universal-Klassiker aus den 30er Jahren. Von "Dracula" über "Frankenstein" bis zur "Mumie" - es fehlt nichts.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2015
Old and very good classic this the good choice.nice box from unniversal the quality of the disc is exellent.buy dont hesitate.bye
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2013
In der günstigeren Amaray-Box wurden insgesamt 3 Discs von Universal neu erstellt: "Frankenstein", "Dracula" und "Schrecken vom Amazonas". Erkennbar ist dies an einer neuen Innenringnummer der jeweiligen Disc mit dem Zusatz "V2" bei der Nummer. Der deutsche Ton von "Frankenstein" klingt nun endlich wie die anderen Monospuren: Es wurde zwar immer noch gefiltert, aber lange nicht so stark wie bei der Erstauflage. D.h. jetzt ist ein Grundrauschen vorhanden, alle Geräusche (die bisher von der Filterung "gekillt" wurden) sind vorhanden. Die Stimmen klingen jetzt auch nicht mehr wie in eine Gießkanne gesprochen sondern wesentlich natürlicher und klarer (zwar im Gegensatz zur englischen Tonspur immer noch etwas dumpf, aber das war bei den DVDs ja auch schon so). Was bei den anderen beiden Filmen geändert wurde, ist mir leider nicht bekannt (konnte keinen Unterschied feststellen).

Das ist übrigens wirklich KEIN WITZ! Ich habe die limitierte Erstauflage im Digipack hier (noch) stehen und da klingt der "Frankenstein"-Ton einfach grauenvoll und völlig kaputt-gefiltert.

Aber Achtung: Bei den ersten Amaray-Boxen steckte wohl auch eine "Frankenstein"-Scheiben nur mit dem Zusatz "V1" drin, d.h. hier ist noch der alte, (meiner Meinung nach) fehlerhafte deutsche Ton enthalten! D.h. Kaufen, auspacken und gucken ob im Innenring der "Frankenstein"-Scheibe ein "V2" bei der Innenringnummer steht. Ich und ein Bekannter haben vor ein paar Tagen die Amaray-Box bestellt und jeweils unabhängig voneinander die neuen "V2"-Boxen erhalten.

Bin jetzt mal gespannt wie Universal reagiert (gerade im Hinblick auf die ganzen Käufer der Erstauflage im Digipack).
99 Kommentare| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden