Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Januar 2017
Ich möchte es kurz machen und darum nur eine Pro-Kontra-Liste

+ Verarbeitung
+ Design
+ Funktionsumfang
+ Weckerfunktion (wenn auch "nur" sehr einfach: Beep-Ton oder Radio)
+ Wecker lässt sich sehr bequem über das rieisge Stellrad an der Front einstellen (und leider auch mal verstellen)
+ USB/MicroSD-Anschluss
+ Batterie-Puffer über 2 normale AAA
+ guter Klang und Empfang (leben auf dem Land und haben sonst oft Schwierigkeiten)
+ helles, angenehmes Licht
+ Sleep-Funktion
+ mehrere Senderspeicher über Hard-Schalter abrufbar

- mp3 Funktion nur über Knöpfe am Boden bedienbar
- mp3 Tracks werden nur als Nummer dargestellt (keine Namen)
- Nur mit Strom zu betreiben (Batterien dienen nur als Einstellungspuffer)
- auch im niedrigsten Modus relativ hell

Fazit: Top Radiowecker mit leider nur sehr rudimentärer mp3-Abspielfunktion. Meine 6 jährige Tocher bekommts aber dennoch hin - wir Erwachsene sind wahrscheinlich verwöhnt und erkennen den reinen Nutzen nicht mehr =).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2017
Einfache Bedienung. Wunderbare Funktion mit dem eigenen MP3 Player. Sehr guter klarer Sound. Recht grosses Display . Schön ist der blaue Farbhintergrund
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Dezember 2014
Erfahrung nach zwei Monaten guten Willens:
1. Das Display macht dem Vollmond Konkurrenz, auch mit nachbestellter Tönungsfolie 85% und geringster Heillgkeitsstufe muss ich es nachts wegdrehen. Hätte nie gedacht, das sowas ein Problem sein kann. Die große Taste schaltet nicht das Displaylicht, sondern ein schwaches, gelbliches, eben ein Nachtlicht an, welches nicht wesentlich heller und somit eigentlich unnötig ist.
2. Das Teil ist derartig leicht, dass es mit seinen nur drei Standpunkten bei geringer Berührung unkippt. Natürlich muss man es in die Hand nehmen, um den farbigen Weckzeitring zu drehen. Allerdings drückt man dabei leicht einen der unbeschrifteten Knöpfe (ja, die Knöpfe haben irgendein Relief darauf, das aber trotz Vollmond nicht erkennbar ist).
3. Der Klang ist etwas schlechter als z. B. beim MusicMan mini und deutlich schlechter als beim August Uhrenradio (das leider wg. seiner unintuitiven Tasten nicht geeignet ist).
4. Hätte mich mit all dem noch abgefunden, auch dass die MP3s stur in der Kopierreihenfolge gespielt werden (kein Shufflemode) - aber der Killer ist, dass das Teil nach dem letzen Lied nicht mehr weckt. Genauer, es weckt insoweit, als auf dem Display die Wiedergabe angezeigt wird (Fake-Spieldauer wird hochgezählt), nur gibt es eben keinen weiteren Track mehr, der gespielt werden kann. Mir nun noch zu merken, dass ich 103 Tracks auf der SD-Karte habe und mit den mehrfach belegten FWD/REW-Tasten auf der Unterseite rechtzeitig zu Track 1 zurück springen sollte, damit er überhaupt noch weckt (am besten nachts mit dem Risiko, dass das Teil losplärrt weil man an einen anderen Knopf gekommen ist), brachte das Fass zum überlaufen.
Fazit: Wieder mehr Elektroschrott, und das bei gegenüber dem leistungsfähigeren August-Radio viel höheren Preis - aber dafür hatte man ja auch eine Retro Gemini-Raumkapsel (MP3-Empfehlung: D. Bowie - Space Odyssey ;-)
11 Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2016
Da die meisten Weckerapps nicht mit der eigenen Lieblingsmusik funktionieren, war ich auf der Suche nach einem Gerät, dass eine SD Karte und/oder einen USB-Stick und zudem noch ein angenehmes Kerzenlicht bietet. Beim Erklingen der Musik, leuchtet Kerzenlicht auf. Das Display ist schön blau und lässt sich bei Bedarf dimmen. Die Knöpfe sind mit Gummi überzogen und machen keine lauten Klackergeräusche. Perfekter Wecker, wenn man keine Wakeuplights von Philips mag und auch nur ein kleines Gerät wünscht, das nicht viel Platz einnimmt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Vor dem Kauf dieses Uhrenradios, habe ich mir alle möglichen anderen Uhrenradios oder ähnliche Geräte auf Amazon angeschaut und deren Rezensionen gelesen. Bei jedem Gerät gab es irgendwelche Mängel oder Eigenheiten die mich von der Kaufentscheidung abhielten. Dann stieß ich auf den Sonoclock 230 von Grundig. Hier gab es noch keine Rezensionen und auch sonst habe ich in Internet wenig dazu gefunden und habe einfach mal drauflos bestellt. Aber zum Glück hält dieses Uhrenradio was es verspricht:

-Das abspielen von MP3 mit 320 kBit/s über einen USB-Stick klappt einwandfrei. (micro SD Karten besitze ich nicht)

-Radio suche und abspeichern klappt auch sehr gut. Wie gut der Empfang ist, will ich hier nicht beurteilen, aber meine Lieblingssender bekomme ich klar rein. Die Antenne ist ein Draht, der am Rücken des Uhrenradios aufgewickelt ist. (mindestens 50 cm Lang)

-Bedingung ist recht einfach und spätestens unter der Zuhilfenahme der Anleitung klappt das Programmieren/Einstellen aller Feinheiten

-Das Wecken mit Musik/Radio/Weckton funktioniert klasse und das wichtigste: Die Musik vom USB-Stick spielt immer da weiter, wo sie beim letzten mal aufgehört hat (außer man wechselt den USB-Stick aus). Also macht man sich 8GB Musik auf nen Stick und man ist für ein Jahr mit Musik versorgt, ohne jemals was doppelt hören zu müssen) :D

-Natürlich kann man auch so jederzeit Radio oder Musik vom USB-Stick hören

-Die Musikqualität und Lautstärke ist grandios für so ein kleines Ding

Das einzige was hier noch zur Perfektion fehlt ist, dass sich die Uhrzeit selber einstellt.

Zur Displayhelligkeit kann ich an der Stelle noch nix sagen. Falls es mich stören sollte, werde ich noch was ergänzendes dazu schreiben.

Wenn einem das mit der automatischen Uhrzeit egal ist, so wie mir, dann kann ich hier ganz klar eine Kaufempfehlung aussprechen!
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2016
Das Gerät sieht stylish aus, spielt vom USB Stick ab und ist kompakt, braucht also wenig Platz aufm Nachttisch.

Da hört es aber auch schon auf mit den Vorteilen. Das Display ist extrem hell, man kann nur eine Weckzeit einstellen (mein zehn Jahre alter Radiowecker kann 2..) und leider ist es nichht sonderlich intuitiv zu bedienen. Oder wie kann es sein, dass ich nur entweder Weckbereitschaft oder Musik laufen lassen kann und nicht beides gleichzeitig???

Die USB Funktion ist auh nicht der Hit. Er erkennt zwar alle Ordner, aber das Gerät spielt nur das ab was es möchte.. obwohl alle Dateien Mp3s sind!!!

Für 60 Euro (beim MM) ist das inakzeptabel.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2016
Nach sehr langer Suche, endlich das Gerät gefunden wie gewünscht: Man kann sich vom Radio, vom USB-Stick (MP3 und WMA wird problemlos wiedergegeben, andere Formate noch nicht getestet) oder von einem Standard-Wecksignal wecken lassen. Komischerweise war dieser Wunsch gar nicht so leicht erfüllbar...
Die Bedienung ist dabei recht einfach, ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung hat jedoch auch geholfen.
Vom Sound her ist es wirklich gut, für so ein kleines Gerät. Na ja, ich muss ja jetzt hier nicht detailliert aufschreiben, wie das Gerät funktioniert oder was es alles kann. Das steht ja in der Produktbeschreibung.
Was jedoch nicht so toll ist (für mich aber kein Thema das Gerät zurück zu schicken), dass beim Betätigen der Schlummertaste (NICHT wenn der Wecker gerade klingelt), bei ausgeschaltetem Displaylicht, zwar im hinteren Teil ein schickes bläuliches Licht angeht, welches als eine Art Nachttischlampe fungieren soll, aber die Displaybeleuchtung trotzdem aus bleibt. Somit kann man im Dunkeln nicht mal kurz die Zeit ablesen ohne den extra Button für die Displayhelligkeit zu drücken. Diese sitzt auf der Unterseite des Gerätes. Man wird dabei von der Nachttischlampenfunktion geblendet. Und eine automatische Einstellung der Uhrzeit über Funk gibt es auch nicht.
Ansonsten kann ich diesen Wecker guten Gewissens empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2015
Optisch ein schöner Radiowecker, aber die Beleuchtung des Displays ist viel zu hell. Obwohl sie in 3 Stufen eingeteilt ist, ist auch die dunkelste für meine Begriffe nachts sehr störend. Schaltet man das Licht aus, ist es auf die Schnelle im Dunkeln nicht möglich, die Uhrzeit zu erkennen. In dieser Hinsicht ist dieses Produkt sehr schlecht gelöst.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
Habe mich für diesen Radiowecker entschieden, weil er USB-Anschluss hat und man über diesen auch geweckt werden kann.
Die Funktionen dieses Weckers funktionieren alle bestens wie, Radioempfang ist super, Klang ist spitze, das Weckzeiteinstellen
geht auch kinderleicht da man nur das große orange Rad außen drehen muss und schon stellt sich die Weckzeit.

Doch leider, leider leuchtet er auch auf der niedrigsten Dimmstufe zu stark, das Zimmer wird ziemlich hell erleuchtet!
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2013
Positiv:
+Kompaktes Design
+Überraschend guter Klang
+Wiedergabe von USB-Medium sehr gut
+kleines Netzteil

Neutral:
o Stützbatterien vorgesehen, aber 2x AAA (nicht enthalten) statt statt Akku/Kondensator
o Funkuhr wäre gut
o Gutes Display aber selbst auf niedrigster Stufe zu hell, kein Sensor vorhanden

Negativ:
-Bedienung ist umständlich und unintuitiv (Weckzeit ist z.B. nur über ein schwergängiges Rad auf der Vorderseite einzustellen, es sind Tasten unter dem Gerät platziert und die vielen Tasten sind mehrfachbelegt, was ohne Bedienungsanleitung schwer nachzuvollziehen ist)
-Das sog. "Wake-up Light" ist ein schwaches orangefarbenes Licht auf der Rückseite des Weckers und daher bestenfalls als Nachtlicht nutzbar. Als solches okay, aber die Bezeichnung ist völlig irreführend.
-Lautstärke der mp3-Funktion war bei mir nicht dynamsich (also sofort maximale Lautstärke wie eingestellt)
-Standard-Weckton hat immer die gleiche Lautstärke (nicht einstellbar)
-mp3-Funktion hat keine Repeat-Funktion, d.h. wenn man nur wenige Titel auf dem Stick hat ist der Wecker schnell aus

Fazit: Das Gerät hat einige gute Ansätze (Kompaktes "Wecker"-Design, guter Klang ...) wirkt insgesamt aber unausgereift und ist dafür einfach zu teuer (~70 €), gerade weil Grundig die bemängelten Merkmale in anderen Geräten bereits besser umgesetzt hat (aber leider eben nicht alle in einem).
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)