flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
3
Uprising (Limited Edition)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 22. März 2013
Was ein monströses Album!

Woah...Nach dem ersten Durchhören muss man wirklich erstmal sacken lassen, was einem da gerade passiert ist.

Wer Bleed From Within kennt, weiß, dass sie schon immer durchweg sehr gut waren. Auf dem ersten Album Humanity noch eher in Richtung wutentbrannte krächzende Übelkeit, gepaart mit einer großen Menge Ekel(was durchaus sehr sehr angenehm ist :)), ging es vokalistisch auf Empire schon eher in Richtung 'ich hau dir voll ins Gesicht, du altes Arsc*****'. Hier entwickelten sie sich technisch weiter, es wurde sphärischer, solider, fundamentalistischer. Einfach mehr Metal war zu hören.
Hat man sich die aktuellen Studiovideos zum 3. Studioalbum Uprising angeschaut, weiß man, dass die Band derzeit auf dem Gipfel ihres Verständnisses für Metal ist. Sie wollten wirklich das Beste aus ihren Fähigkeiten rausholen, genau das spielen, was sie am meisten sind, wofür sie überhaupt als Band zusammenspielen. Hier lag die Betonung immer auf 'just Metal'. Genauso ist das Album geworden.
Was ich besoders liebe und bei den anderen beiden noch etwas mehr vermisst habe, ist die Melodie. Wie schon gesagt, The Healing oder Servants of Divinity sind mehr als GENIAL, aber ich hab immer was vermisst, auch wenn ich die Band schon lange liebe.
Und mein Wunsch wurde erfüllt.
Uprising trotzt nur vor Melodien, die Gitarren zaubern regelmäßig Harmonien, die sphärischen schnellen und hohen Parts sind jetzt wesentlich öfter vorzufinden, es ist nicht mehr ganz so stumpf, würde ich sagen. Es geht wesentlich schneller ins Blut über, man groovt sofort mit, stellt sich die Band live vor. Das Drumset ist perfekt eingespielt, spielerisch und technisch 1A! Die Vocals vom Frontmann sind nochmal einen wesentlichen Tacken technisch versierter, am Limit seines Könnens, tief oder eher hoch, er haut wirklich monströs rein!
Lyrisch werden hier die Menscheit, aber auch eigene Probleme ins Auge genommen, es macht wirklich Spaß, diese Lyrics zu deuten, denn hier steckt sehr viel Message drin. Der letzte Track Devotion(allein der Titel sagt alles), hat die Klasse von The Healing, allein der Anfang ist perfekt. Erst ruhig, dann trümmern Rhytmusgitarren dazu plus die Drums, dann kommt die Voice, dazu gehts melodisch und fast paced weiter, bis zum perfekten Chorus oder was auch immer. Das gleiche ziehen sie ebenfalls bei Tracks wie Strive durch. Generell viel mehr Melodie, viel mehr Gänsehaut. Die stumpferen Parts sind ebenfalls noch vorhanden, aber wesentlich besser balanced, als bei Empire, finde ich.
Diese LP setzt einen Meilenstein ihr der Bandgeschichte von BFW, aber auch für mich generell in diesem Metal/Metalcore/Deathcore/Melodic Death Metal Genre.
Wirklich, hier ist jeder Song Anspieltipp!

In jeder Hinsicht 5 von 5 Sternen.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|33 Kommentare|Missbrauch melden
am 23. November 2016
Ich hatte das Album bereits, konnte aber die Special Edition hier preiswert kaufen (6€) und habe mir das Album wegen der beiden Bonustracks noch mal geholt. Uprising ist mein Lieblingsalbum von BFW, die Songs sind durchweg klasse und gut, teilweise progressive komponiert. Schade, dass so wenige die Band kennen - ihr Status in der Metalszene sollte deutlich höher sein. Begriffe wie Deathcore oder Metalcore sind hier übrigens fehl am Platz. BFW sind eine wirklich gute moderne Metalband.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Juli 2013
Ein bisserl As I Lay Dying, Suicide Silence und starke Lamb of God und PANTERA-Wurzeln: fertig ist die Stahlbeton-Laube. Ganz klarer Mitfavorit auf die 2013er Top-Alben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken