Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
8
4,0 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. März 2013
Für jemanden, der (fast) mit den Original-PR und später mit allen (!) Silberbänden aufgewachsen und "alt" geworden ist, ist das NEO-System äußerst gewöhnungsbedürftig. Aber deswegen auch sehr spannend! Doch die vielen und oftmals wilden Themen- und Handlungssprünge verhindern in meinen Augen eine Fünfsternebewertung. Etwas länger bei einem Handlungsstrang verweilen, könnte bei der relativ kurzen Erscheinungsweise gar nicht so unintelligent sein...
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts erhob die alte Perry Rhodan Serie den Anspruch, die "Geschichte der Menschheit in der Zukunft" zu erzählen - und blieb doch dem damaligen simplen Freund-Feind-Schema verhaftet.
Die heutige Welt ist unüberschaubar geworden - und so erzählt NEO wirklich mehr als die Geschichte einiger weniger Personen. Mit jeder Antwort entstehen neue Fragen. Am Ende steht Rhodan wieder auf dem Hügel in der Wüste Gobi, auf dem er Abschied nahm von seinem Heimatland und zum ersten Terraner wurde. Er wusste damals nicht, was die Zukunft bringt - und jetzt auch nicht.
Beeindruckend ist die Schilderung der Gefühle Crests. So wie hier habe ich auch noch nie Thema Sterben und Tod in einem Science-Fiction oder Fantasy Roman thematisiert erlebt.

Für Neueinsteiger geeignet, weil in Rückblende nochmal der Flug der Stardust zum Mond und dem dort notgelandeten Raumschiff skizziert wird.
Dieser Roman stellt auch noch keine allzu hohen Ansprüche an den Leser, weil die "Action" (Atlans Suche nach einem Saboteur) breiten Raum einnimmt.
Warnung: Es wird wieder komplexer werden: Um welche "politisch unkorrekten" Gedanken geht es im Epetran-Archiv? Welche gemeinsame Geschichte haben Menschen, Arkoniden und "Methans" ? Die 200er Romane der alten Serie erzählten da eine Geschichte ( im Sinne Historie). Was werden die heutigen Autoren für eine Welt erschaffen?
Noch eine Warnung: Es ist schwer, wieder aufzuhören. Wie wird es weitergehen?
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. Februar 2013
Der Inhalt: Im Februar 2037 kehrt Perry Rhodan nach gefährlichen Abenteuern und dem missglückten Versuch, die Hauptwelt des Arkoniden-Imperiums zu erreichen, zur Erde zurück. In seiner Begleitung ist unter anderem der kürzlich aufgetauchte mehr als 10.000 Jahre alte Arkonide Atlan - sowie Novaal, zu Rhodan übergelaufener ehemaliger Befehlshaber einer Naat-Söldnerflotte des Arkoniden-Imperiums mit seinem Sohn Sayoaard. Als sie zurück ins heimische Sonnensystem kommen, finden sie im Orbit um die Erde eine uralte Raumstation der Arkoniden - jetzt von den Erdenmenschen umfunktioniert zum Endpunkt eines "Weltraumaufzugs" von der Welthauptstadt Terrania. Dann geschehen seltsame Dinge: Als sie in der Raumstation ankommen, werden Rhodan und seine Gefährten plötzlich attackiert. Atlan erinnert sich an die "Stardust-Verschwörung", mysteriöse Vorgänge rund um den Start der Stardust, dem Raumschiff, mit dem Perry Rhodan im Vorjahr den Mond erreichte. Und dann ereilt Novaals Sohn noch eine aggressive, mysteriöse Krankheit, die selbst Crests Zellaktivator nicht zu heilen vermag...

Bewertung: In einem Wort: Mysteriös! Und zwar ein bisschen (zu) viel davon! Mysteriöse Krankheiten, mysteriöse Vorgänge um den Start der Stardust, mysteriöse Raumstation, mysteriöses Verhalten von Rico dem Roboter usw. usw - die vielen Andeutungen und unaufgeklärten "mysteriösen" Vorgänge sollten wohl dazu dienen, dem geneigten Leser Lust auf die neu Perry-Rhodan-Neo-Staffel zu machen. Doch das ging leider etwas daneben. Autor Christian Montillon hat sich in den vielen "mysteriösen" Ansätzen verheddert, das ganze wirkt gleichermaßen verworren wie verwirrend und der Leser bleibt nicht gespannt, sondern mit einem großen Fragezeichen zurück: Was soll das Ganze?
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
Wie „Leseratte“ schon schrieb, ist das Heft mit ziemlich vielen Rätselvorlagen vollgestopft, die wohl zum Verbleib bei der Staffel motivieren sollen.

Empfand ich als etwas gequält und Overkill.

Ansonsten handelt es sich um einen gut lesbaren Roman, der Neuleser durchaus auf Stand bringt. Allerdings weiss ich nicht, ob ich wirklich alle 8 Hefte so einen Neueinstieg haben will. Perry Rhodan Classic hat mich damals auch nicht überfordert, als ich etwa mit 200 oder 1.000 quer eingestiegen bin.

Atlan kriegt ein wenig mehr Handlung als bisher, bzw, deutlich mehr Handlung als vorher. Die Vermenschlichung der Naats wurde etwas gestoppt, ich hoffe, dass das es so bleibt.

Böse Patzer gab es jedenfalls in diesem Roman nicht, was bei Neo schon angenehm überrascht. Nur, dass Perry Rhodan Homer G. Adams „zur Rede stellen“ möchte, empfand ich als etwas unpassend. Adams ist der demokratisch gewählte Administrator und verkörpert damit den Willen der Terraner - nicht Rhodan.

Ansonsten steht der Weltraumfahrtstuhl immer noch. War ja auch nicht zu erwarten, dass das Ding abgeschafft wird, obwohl es im Grunde an der Stelle keinen Sinn erfüllt. Aber wenigstens wurde nachgetragen, dass der Platz ohne arkonidische Technik keinen Sinn ergibt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Ich habe die neuen PR Neo bis hier her gelesen.

Bisher fand ich diese recht spannend/ansprechend.

Punkte die mich Hauptsächlich gestört haben sind:

- recht extremes Abweichen von der original Serie
- teilweise seltsame offene Enden bzw. nicht nachvollziehbare Handlungsstränge
- recht lange Wartezeiten bis der nächste Band erscheint... maximal 1,5-2h lesen 2 Wochen warten find ich blöd.

Gut finde ich hingegen das es etwas zeitlich angepasster ist.
Arkoniden fliegen keine klobigen Metallmonster mit Hebel- und Röhrenbildschirmtechnolgogie.
Auch der Schreibstil ist nicht mehr ganz so archaisch :-)...

Es gab in den alten Heften Sätze wie "Er war ein Neger... Aber auch ein guter Teleporter..." oder "Für eine Frau konnte sie MANCHMAL erstaunlich logisch denken"... Sätze wo man echt 2 oder 3 mal liest um zu begreifen das es wirklich so da steht.

Auch diese extreme SuperHeldenNummer ist in den neuen Heften verschwunden. Szenen in denen PR wie ein Gott dargestellt wird von dessen Meinung/Handlung ALLES abhängt gibt es kaum noch. Der neue PR ist eher bescheiden dargestellt, was ihm wirklich besser steht, als Sätze wie:
Mit seinem genialen Gehirn und seiner überlegenen Intelligenz, die durch die Hypnoschulung der Arkoniden noch zusätzlich verstärkt wurden, nahm er alle Fakten auf ...blablabla... und Als Entscheidung stand offen ob er einen Keks nehmen sollte oder nicht...
Das sind in den alten PR Heften dann stellen wo einem wirklich dann irgendwann die Augen anfangen zu bluten.

Also alles in allem eine komplett andere Storry als die originale , ich würde sagen besser geschrieben und eben an unsere Zeit angepasst.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2013
Als Silberbandleser anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Mittlerweile, zumindest in den letzten Bänden, wird die Story doch spannend. Hoffe es geht öfters am "roten Faden" weiter. Schnittstellen gibt es da ja schon mehr als genug. Mein Wunsch war immer ein PR Kinofilm auf aktuellem comutertricktechnischen Niveau. Mit einer stark gestrafften Fassung von PR Neo wäre dies jetzt schon möglich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
Als langjährlicher Perry Rhodan Fan hat man mit großem Interesse die Perry Rhodan Neo Reihe
gelesen. Die Sprache ist modernisiert worden. Das reale Leben und die Ereignisse von den letzten
Jahren auf der Erde sind gut mit eingebaut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2013
Super - aber ich habe nichts anderes erwartet. Das macht Lust auf mehr außerdem gefällt mir der Stil des Autors sehr gut! Gerne 5 Sterne!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden