Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



am 22. Oktober 2013
Habe lange für eine kleinere stylische Musikanlage für das Schlafzimmer gesucht und mich dann für diese entschieden.

Positiv:
- sehr formschön und flach; kann auf einem Sideboard schön nah an die Wand gestellt werden
- Anschlussbuchen USB und Lautsprecher sind oben, also leicht zugänglich
- alle Bedientasten sind ebenfalls oben und haben einen guten Druckpunkt und sind gut beschriftet
- Klangbild absolut ok; hier bitte nicht zu viel erwarten, ist halt eine kleinere Anlage
- CD Schublade geht nach oben aus; sieht cool aus
- Standfestigkeit der Anlage ist sehr gut
- Anlage kann mit Standfuß aufgestellt oder direkt an der Wand aufgehängt werden
- Bluetooth Kopplung mit Smartphone Sony XPeria S war kein Problem (Klangbild etwas mager)
- Display ist am Tag gut abzulesen; in der Nacht aber nicht grell leuchtend; stört mich nicht (bin nachts lichtempfendlich)
- Verarbeitung und Materialien machen einen sehr guten Eindruck

Negativ:
- Bedienung sehr unlogisch, z.B. Senderprogrammierung: Man stellt die Frequenz ein und drückt auf OK (logisch, oder?)
Ne, man muss wieder die Programmiertaste für Sendersuchlauf drücken (ich bin Softwarentwickler seit 20 Jahren und staune
immer wieder über solche Unlogiken. Es ist für einen Programmierer kein Problem, ggf. beides zuzulassen).
- Die Fernbedienung ist auch sehr unlogisch aufgebaut: das Drehkreuz mit Pfeil hoch und runter lässt NICHT die Lautstärkenregelung zu (wie heutzutage üblich), sondern es gibt zusätzlich 2 Tasten für die Lautstärke. Die Mute-Taste ist ganz oben (also weit weg von der Lautstärkeregelung, wo sie eigentlich hingehört). Überhaupt ist die ganze Bedienung strikt zwischen den Funktionen getrennt; aus meiner Sicht nicht zeitgemäß. Due Tasten selbst sind aber gut zu bedienen und haben einen vernünftigen Druckpunkt. Die Beschriftung ist weiß auf schwarz, also sehr gut zu erkennen (hatte schon dunkelgrau auf schwarz bei Hama; tolle Idee ;-)
- Lautstärke je Funktion nicht einheitlich (das sollte doch mittlerweile jede Anlage hinbekommen!), d.h. bei Wechsel z.B. von Bluetooth auf Radio ist der Unterschied eklatant groß
- Bedienungsanleitung ist ein Faltblatt wie bei Medikamenten in XXXXXXXL Format; super handlich (ironisch gemeint) und durch die zahlreichen Sprachen total unübersichtlich
- auf der Rückseite der Anlage ist keine Einfädelmöglichkeit für Kabel vorgesehen; d.h. die seitlichen Kabel (Antenne, Netzgerät) können nicht mittig am Halter befestigt werden, dadurch hängen diese unschön seitlich nach unten. Habe sie mit Klebeband auf der Rückseite hinter dem Halter angeklebt

Fazit: Anlage ist schön, ordentlich verarbeitet mit Logikmängeln in der Bedienung und anderen Kleinigkeiten (z.B. Kabelführung).
Wer eine einfache Anlage für kleinere Räume sucht, kann aber zugreifen
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2014
Der Ton ist sehr gut und das Gerät ist leise.Das Design ist gut und auch die größe ist Praktisch.Die Knöpfe und Seiten sind gut Verarbeitet.Die Knöpfe wackeln wenig.Die Cds lassen sich problemlos ohne Fehler abspielen aber wenn man gegen das Gerät kommt oder es während eine Cd drin ist etwas weg bewegt Sockt die Cd kurz.Unpraktisch ist auch das sich das Cd Fach oft sehr schnell Automatisch schließt und wenn man eine Cd Reinlegen möchte schließt es sich manchmal.Die Radio Empfangsqualität ist gut und hat auch einen guten Ton.Aber es dauert einige Zeit bis man alle Sender durchhat da die Kanäle nur solange vorwärts gehen bis ein anderer kommt und dann Stoppt es wieder.Aber Ansonsten habe ich mit dem Gerät keine Probleme und bin sehr zufrieden damit.Es ist auch sehr gut dass das Gerät wenig platz wegnimmt da man es schnell Umstellen kann und es auch an vielen Stellen hinzustellen ist.

Zu empfehlen!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2013
Bereits beim Auspacken erhielt ich einen positiven Eindruck, da die Verpackung überwiegend aus Karton besteht und somit die Umwelt schont. Auch das Gerät ist durch das gefällige Design mit Edelstahl und schwarzem Klavierlack, der von Chromleisten umrandet wird, sehr schick! Es lässt sich leicht mit einer Hand anheben, ist kompakt und steht auch ohne den optionalen Fuß stabil auf einer Fläche. Alternativ kann die Anlage auch an einer Wand montiert werden.

Das Einrichten des Gerätes ist kinderleicht: einfach das Netzteil sowie das Antennenkabel einstecken und etwa 3 Sekunden die Pause-Taste drücken. Jetzt werden alle UKW-Sender und die Uhrzeit automatisch eingestellt.

Der Klang ist für die kompakte Größe super! Im direkten Vergleich mit einer Anlage von Medion kommt schon bei geringer Lautstärke ein ausgewogener Klang mit klaren Höhen und direkten Mitten aus den flachen Lautsprechern. Im Bassbereich sind bei der Gerätegröße natürlich keine Wunder zu erwarten.

Die Gerätebedienung erfolgt mit den Tasten an der Oberseite oder mit der Fernbedienung. Hier befindet sich auch der USB-Anschluss. Einfach den Stick einstecken und die USB-Taste auf der Fernbedienung drücken, schon werden die gespeicherten mp3-Titel abgespielt. Leider werden die ID-Tags nur auf Knopfdruck im Display angezeigt. Die Fernbedienung ist klein, leicht und liegt gut in der Hand.

Soll Musik von CD abgespielt werden, so kann über eine Taste die Front nach oben gefahren werden, um die CD einzulegen. Alle meine gebrannten CDs (auch mit mp3) wurden abgespielt. Allerdings muss bei mp3 vorher der USB-Stick gezogen werden, sonst wird nichts abgespielt.

Die Bluetooth-Kopplung mit meinem Smartphone (iPhone 4s) funktioniert einfach und problemlos: Den Bluetooth-Knopf auf der Fernbedienung drücken und am Smartphone unter Einstellungen/Bluetooth/Geräte das BTM2058 auswählen, fertig! Nun kann Musik vom Smartphone kabellos abgespielt werden.

Ein Kritikpunkt ist die unübersichtliche Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen auf einem zu großen Faltblatt. Hier hätte ich ein A5-Heft in einer Sprache bevorzugt.

Insgesamt eine kompakte, schicke Anlage mit einfacher Bedienung und gutem Klang, mit der man sofort loslegen kann.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Hab die BTM2056/12 jetzt seit zwei Monaten im Einsatz.
Am wichtigsten ist mir der Klang. Der ist leider sehr durchschnittlich. Ich empfinde ihn als sehr flach mit wenig detailtreu. Von Stereo will ich gar nicht reden. Insgesamt etwas dumpf und mit DBB-System viel zu basslastig. Die Equalizereinstellungen bringen da nur wenig Abhilfe. Am meisten entgegen kommen mir die Einstellungen POP und Rock. Die Anderen (Classic & Flat) sind unbrauchbar. Außerdem ist mir noch aufgefallen, dass die Abstrahlrichtung eine große Rolle spielt. Je tiefer man gegenüber der Anlage ist desto dunkler und dumpfer wird der Ton.
Zunächst stand die Anlage in der Küche auf dem Kühlschrank. Dort kann man aber das Display gar nicht mehr einsehen und der Klang ist furchtbar dumpf. Jetzt ist sie auf Hüfthöhe auf einem Holzschrank. Das verbessert den Klang etwas und so ist auch das Display wieder erkennbar.
Als Quelle nutze ich hauptsächlich Radio und Bluetooth. Die Empfangsstärke des Radios ist Mittelmas und gerade so OK. Die Empfangsstärke bzw. Reichweite bei Bluetooth ist gut.
Die Bedienung ist OK. Die Fernbedienung funktioniert nur wenn man genau auf das Gerät zeigt! Das Display ist sehr dürftig. Es ist sehr Dunkel und enthält kaum Informationen.
Alles in allem bin ich ein wenig enttäuscht. Ich habe ca. 140Euro bezahlt und hätte dafür etwas mehr erwartet. Wenn ich bedenke was z.B. der Mobi von Wavemaster als einfacher portabler Aktivlautsprecher für 20 Euro an Klang leistet, ist die BTM2056/12 nicht auf der Höhe der Zeit bzw. zu teuer.
22 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2013
Diese Kompaktanlage wäre nicht schlecht, wenn sie auch zufriedenstellend funktionieren würde. In meinem Fall war das nicht der Fall. Im Anlieferzustand funktionierte der Motorantrieb des CD-Faches nicht. Kurz nach der Inbetriebnahme fiel der CD-Player und die USB-Wiedergabe aus. Außerdem wurden beim Radio-Text nur Hiroglyphen angezeigt. Der Rückversand an das Philips Repair-Center war nicht erfolgreich, da das Gerät mit dem Hinweis "keine Fehler festgestellt" nach drei Tagen wieder bei mir war, allerdings nach wie vor fehlerhaften Radio-Text anzeigte. Wie der zweite Rückversand ausgeht, kann ich noch nicht sagen. Ich hoffe gut.
Inzwischen sind weitere zwei Wochen vergangen und das Gerät ist noch immer im Repair-Center. Da man offensichtlich den Fehler nicht findet, hat das Repair-Center bei Philips den Antrag gestellt, das Gerät gegen ein neues auszutauschen. Die Genehmigung liegt noch nicht vor, so dass ich nun seit 1,5 Monaten auf das BTM2056/12 warte. Bei einem derart schlecht funktionierenden Garantieservice werde ich künftig vom Kauf von Philips-Geräten Abstand nehmen.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2014
Ich bin jetzt nicht so scharf drauf einen Supersound zu haben,ich hab diesen Radio gewählt um endlich meinen Kabelanschluß fürs Radio zu nützen, hab bis dato nur ein Radio gehabt mit Wurfantenne, bekam gerade 2 Sender ich wollte aber SWR 4 und Bayern 1 hören dies ist jetzt auch möglich. Nur das man mit der Fernbedienung bis auf 2 Meter an das Gerät hinhalten muß ist ein bischen schwach,ob Lautstärke oder Senderwechsel die Fernbedienung muß direkt auf das Radio gerichtet sein und wie schon erwähnt über 2-3 Meter reagiert das Radio nicht, weiter empfehlen würde ich das Gerät nur den Leuten die nicht viel Wert auf den Sound legen sondern nur einfach ein Radio möchten um etwas zu hören, schade für die Schönheit dieses Gerätes ist die Technik nicht viel wert.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2014
Sehr guter Radio, Bluetooth funktioniert auch super. Radioempfang passt. CD wiedergabe ist auch gut. Tonqualität ist erstaunlich gut und gewaltig für die Größe der Boxen. Gut aussehen tut er auch! Ich würde ihn wieder kaufen .
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2013
Vorweg muss ich sagen, dass ich die Musiksystem BTM2056/12 kostenlos als Produktester von Philips zugeschickt bekommen habe. Vielen Dank dafür. Trotzdem werde ich eine objektive Einschätzung zu dem Produkt geben, da es bei jedem Produkt Nachteile gibt.

Verarbeitung und Design:
Die Verarbeitung des Gerätes ist wirklich tadellos und die eingesetzten Materialen wirken auf den ersten Blick hochwertig. Den Hauptteil des Gerätes nehmen die Lautsprecher zur linken und rechten Seite ein, die nahtlos in eine graue Stoffbedeckung eingelassen sind. Zwischen den Beiden befindet sich das mit Aluminium verkleidete CD Laufwerk. Damit alles aus wie einem Guss wirkt, werden Lautsprecher und Laufwerk von einem Metalleinleger und Klavierlackband ,,getragen“. Der Standfuß gibt dem System einen festen Stand und ist in Klavierlackoptik gehalten. Zusätzlich kann das Musiksystem, aufgrund der in dem Gerät eingelassenen Wandhalterung, nach Belieben an der Wand montiert werden.
Die Rückabdeckung ist aus matter schwarzer Plastik, die dem ehr schlichtem Gerät einen leicht billigen Touch verleihen, auch wenn sie sich haptisch, aufgrund der matten Oberfläche, hochwertig anfühlt. Die Spaltmaße zwischen den einzelnen Gehäuseteilen und Abdeckung sind exzellent und lassen das Gerät wie aus einem Guss wirken. Alles in allem ist das Design aber wie immer Geschmacksache. Mir persönlich gefällt es nicht so gut, da es langweilig und einfallslos, ja fast schon bieder wirkt. Die Verarbeitungsqualität ist aber als sehr gut zu betrachten.

Funktion:
Das Kompaktsystem kann Audiodaten von vielen verschiedenen Quellen abspielen. Am meisten nutze ich die Wiedergabe via Bluetooth. Das Gerät signalisiert diesen Wiedergabe Modus durch eine kleine blaue LED im unteren Teil der Station. Die erstmalige Kopplung klappte innerhalb von 20 Sekunden und war sehr einfach. Die Verbindung zwischen Musiksystem und Handy ist unerwartet stabil und ich hatte im Umkreis des Gerätes noch keine Aussetzer. Durch einen Druck auf die Sourcetaste kann die Audioquelle gerändert werden. Die CD Wiedergabe, Wiedergabe von MP3 Daten von einem USB und Radio via Kabel klappt problemlos.
Zusätzlich kann das Gerät auch von jedem Gerät als Musikausgabe verwendet werden, welches einen Klinkenanschluss besitzt. Ein weiterer 3,5 Klinkenanschluss kann als Kopfhörerausgang, bei Bedarf, genutzt werden. Das Gerät besitzt an der Oberseite Tasten zur Bedienung des Gerätes, wie Quellenauswahl, Stopp/Play oder Lauter und Leiser. Mir persönlich fehlt eine DBB (Bass) Taste, um die Bassverarbeitung des Musiksystems deaktivieren zu können. Ist beispielsweise bei der Bluetooth Wiedergabe ein Equalizer im Handy aktiv, stört der DBB Mode nur und ich begebe mich auf die Suche der beilegenden Fernbedienung, die ich nur für diesen Zweck benötige.

Sound:
Nun komme ich zum Kernpunkt des Musiksystems, dem Sound. Die Anlage hat eine maximale Leistung von 15 Watt und im ersten Moment dachte ich mir, nicht gerade viel. Doch der Sound hat mich doch dann recht schnell überzeugt. Die Höhen sind klar und die Bässe für eine so kleine Anlage recht satt. Der Klang ist frei von Verzerrungen, auch bei lauterer Musik. Nach längerer Zeit fiel mir auf, dass sich Philips für die Verzerrungsfreie Musikwiedergabe eines Kniffes bedient hat: Kritische Passagen in der Musikwiedergabe werden fast nicht wahrnehmbar in der Lautstärke gedimmt. Ich empfinde dieses aber nicht als störend und alles in allem ist der Sound für die Größe des Geräts recht beeindruckend.

Fazit:
Vielseitig und flexibel einsetzbar beschreiben das Musiksystem BTM2056 wohl am besten. Die kompakten Maße und die Vielseitigkeit der zu nutzenden Musikquellen haben mich überzeugt. Aufgrund des etwas lieblos wirkenden Designs, auch im Hinblick auf die billig wirkende Rückseite, und dem kleinen Monochromen Display ziehe ich dem sonst fast tadellosem Musiksystem 1 Stern ab. Deshalb vergebe ich 4 von 5 Sternen. Daumen hoch und ich kann nur jedem dieses Musiksystem empfehlen, der Musik von vielen unterschiedlichen Quellen genießen möchte und räumlich einer Musikanlage keinen großen Platz einräumen möchte oder kann. Ein weiterer Pluspunkt ist die einfache Bedienung.
0Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2013
Meine Rezension bezieht sich auf: Philips BTM 2056 Mini Stereoanlage (2x 7,5 Watt RMS, FM, RDS, CD/ USB MP3/WMA /Bluetooth) silber (Audio, Elektronik)

Kurz und Knapp: Erfreulich hervorzuheben ist die Tatsache, dass Philips die neue mobile Welt der audiophilen Medien nicht nur den Apfelprodukten widmet, sondern auf dem Android-Sektor ein reichhaltiges Sortiment an Produkten anbietet. Nach meinen überaus positiven Erfahrungen mit dem AS111/12 ist jetzt eine BTM 2056 Mini Stereoanlage bei uns eingezogen - und meine positive Erwartungshaltung ist nicht enttäuscht worden. Die Anlage hält was sie verspricht. Die 2x 7,5 Watt Ausgangsleistung werden sauber und ohne Verzerrungen, Kratzgeräusch, Überschreien oÄ. abgegeben. Man kann aber nicht erwarten, dass die Anlage den Schalldruck einer guten Stereo- oder Heimkinoanlage erreicht. Bluetooth, USB-Direct, und Audio in für MP3 und WMA, sowie CD/ CD-RW und auch UKW-Radio mit RDS bieten eine Connectivität, die für den täglichen Musikgenuss mehr als ausreichend sein sollte. Eigentlich sollte uns die Anlage in der Küche den Tag mit guter Musik versüßen, aber wer kann schon den bittenden Blicken seines Kindes widerstehen... :-)

Im Einzelnen:
Verpackung und Zubehör:
Das Gerät wird attraktiv und umweltfreundlich im Pappkarton ohne Styropor und nur mit 2 PE-Folienbeuteln (FB und Zubehör) verpackt geliefert. Das Zubehör ist mit Fernbedienung, Batterien, AUX-Kabel Klinke/Klinke 3,5mm, Wurfantenne, Steckernetzteil, Bedienungsanleitung, Garantieunterlagen und Bohrschablone! (kein rumgemesse und gefrickel) und Befestigungsschrauben sehr umfangreich.

Optik:
Standfuß und Geräteunterteil sind in schwarzem Klavierlackdesign, die motorisch betriebene und nach oben öffnende CD- Schublade ist in gebürsteter Alu-Optik gehalten und die grau bespannten Lautsprecher lassen das System stylish und optisch hochwertig erscheinen. Fingerabdrücke lassen sich leicht entfernen, ob die Oberfläche allerdings unempfindlich gegen Kratzer ist wird sich zeigen. Das Display leuchtet in Grau auf Schwarz, ist informativ und gut ablesbar.

Inbetriebnahme:
Nach der Entscheidung Standfuß oder Wandmontage (durch das Steckernetzteil lässt sich das Kabel gut verstecken) müssen nur die Batterien in die FB eingelegt werden und nach Kurzanleitung der Suchlauf durch 3 Sec. drücken der Play-Taste (AUTO-Install) starten.
Das Gerät ist betriebsbereit.

Bedienungsanleitung:
Dem Gerät liegt eine Kurzanleitung bei. Für die erste Inbetriebnahme zwar ausreichend sollte man sich aber die komplette Bedienungsanleitung von der Philips-Internetseite herunterladen, denn einige Funktionen, wie programmieren, Geräteverwaltung (5 Bluetooth-Geräte können verwaltet werden) usw. erfordern doch ab und zu einen informativen Blick.

Die Fernbedienung:
...ist typisch Philips - was Design und Anordnung der Knöpfe angeht. Alle Funktionen der Anlage (außer CD-Fach öffnen) können damit gesteuert werden. Auch mit meinen Wurstfingern" habe ich keine Probleme beim Drücken der Zehnertastatur - wer möchte auch ein Stullenbrett als FB? (meine ONKYO FB ist da fummeliger) Der Funktionswinkel der Fernbedienung ist ausreichend, die Haptik wertig. Grundfunktionen können außerdem mit den auf der Geräteoberseite vorhandenen Knöpfen bedient werden.

UKW-Radio mit RDS:
Das Radio besitzt einen Anschluss für eine externe Antenne. Ob dieser Anschluss kabeltauglich ist kann ich nicht beurteilen, da ich keinen Kabelanschluss besitze. Mit der mitgelieferten Wurfantenne sind aber schon sehr viele Sender in recht kurzer Zeit gefunden. Die 20 belegbaren Stationsplätze sind ruck zuck belegt. Der Empfang ist eines Stereoradios entsprechender Standard. Eine RDS-Funktion ist leider nicht wirklich brauchbar. Bei kurzem Stromausfall ist die Uhrzeit nicht mehr vorhanden. Erst wenn ein starker, oder überhaupt RDS-Sender empfangen wird ist sie wieder da. Die RDS - Informationen werden scheinbar nur von wirklich starken Sendern empfangen. Stationsname, Musikrichtung, Titel/Sendungsinfos und Zeit könne durch wiederholtes Drücken der RDS-Taste (wenn empfangen) angezeigt werden. Die Titel/Sendungsinfos sind bei meinem Gerät wohl fehlerhaft, denn nach 1 -2 Sekunden Titelanzeige ist im Display Programm Full" zu lesen. Auch ist nach dem Umschalten der Sendername nicht mehr lesbar, sondern die empfangene Frequenz. Schade eigentlich, denn jedes Autoradio kann das echt besser! Hier noch mit erwähnt, aber immer verfügbar ist die Sleep-, sowie die Alarmfunktion. Man kann also mit Musik einschlafen und geweckt werden, egal welche Musikquelle gewählt ist.

CD und CD-RW:
Die Funktionen des CD Teils sind ebenfalls Standard. Repeat, Shuffle, Skip usw. sind sowohl als CD-Audio wie auch CD-RW mp3/WMA und auch USB verfügbar. Der Klang ist wie beschrieben. Die Schublade fährt nicht voll nach oben, man muss also etwas einfädeln" .Es ist sogar möglich ein Programm zusammen zu stellen. Die Eingabeschritte sind nicht anders als bei herkömmlichen CD-Playern. CD- volle Punktzahl!

USB-Direct:
Der USB-Stick ist in der FAT32 Formatierung mit mehreren Ordnern wie eine CD - mit allen Funktionen incl. Programmzusammenstellung - abspielbar. Es sollen auch andere Formatierungen (FAT12/16), mehrere (8) Ebenen mit max. 99 Ordnern und bis zu max. 999 Titeln möglich sein, aber das kann ausprobieren wer will! Ich stelle mir meistens nach Lust und Laune USB-Stick s zusammen, die nie größer sind als 1GB. CDs laufen ja auch nicht ewig und stundenlang suchen ist auch nicht der Hit.
Einzelne Ordner lassen sich komfortabel mit der Fernbedienung (Pfeiltasten) auswählen und abspielen.

AUX in:
Über das mitgelieferte Klinkenkabel können mp3-; CD- oder andere - Player, sowie Handys über den Kopfhörerausgang angeschlossen werden. Hier funktioniert das Gerät als Verstärker mit der Möglichkeit die Lautstärke zu ändern. Die Bedienung anderer Funktionen erfolgt über das jeweilig angeschlossene Gerät mit dessen Funktionsumfang.

Bluetooth:
..ist die Funktion mit den meisten Möglichkeiten und dem höchsten Komfort.
Ein Smartphon kann ganz einfach mit der Mini Stereoanlage verbunden werden. Auf der FB die Taste mit dem Bluetoothzeichen drücken, dann mit dem Smartphon nach neuen Geräten scannen und mit der Anlage koppeln. Die BTM 2056 kann 5 verschiedene bluetoothfähige Geräte speichern. Kommt man mit seinem Handy in den Empfangsbereich (ca.10m) kann man sofort die Musik auf die Anlage streamen.
Durch die jeweilig installierte App ist der Funktionsumfang der Bedienung durch die Software möglicherweise unterschiedlich. Auch Internetradio ist so - einen schnellen Netzwerkzugang vorausgesetzt, möglich. Smartphon und Anlage ergänzen sich hervorragend und eröffnen vielfältige Möglichkeiten. Ob auch ein Streaming ganzer Musiksammlungen vom entsprechend ausgestatteten PC oder Laptop per Bluetooth möglich ist kann ich in Ermangelung entsprechender Geräte nicht beurteilen.

Klang:
Die Anlage ist für ihre 2x 7,5W Musikleistung erstaunlich klangstark. Der dabei abgedeckte Frequenzgang (63 bis 14000 Hz lt. Datenblatt) entspricht dem Verwendungszweck (Musikbeschallung zur Unterhaltung) und den entsprechenden Medien (komprimierte Datenströme). Die Bassverstärkung (DBB) ist bei etwas höheren Lautstärken aus meiner Sicht nicht nötig, denn die kleine Anlage hat durch das Bassreflexsystem so schon einen kräftigen aber ausgewogenen Klang sowohl im Mittel- wie Hochtonbereich. Beim leisen Musikhören kann die Bassverstärkung das Klangbild aber positiv beeinflussen. Mit der Klangsteuerung (DSC) kann der Klangcharakter dem persönlichen Hörempfinden noch angepasst werden. (Pop; Jazz; Klassik; Gedämpft)
Bei voller Lautstärke dröhnt oder vibriert nichts und man ist erstaunt, was diese schicke Anlage so leistet.
Auch das Mitbewohner schonende Hören mit Kopfhörern ist möglich und klanglich voll in Ordnung. Die Kopfhörerbuchse befindet sich an der Oberseite des Gerätes neben USB und AUX in - Buchse.

Fazit:
Abzüge in der B-Note wegen der schlechten RDS-Funktion, aber sonst eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTERam 27. November 2013
Erfreulicherweise hat Amazon den Philipskarton in einem mit Papier ausgestopften Umkarton geliefert. Die Außenverpackung war (geliefert mit DHL) an den Kanten leicht angeschlagen, innen war aber alles ok.
Die Microanlage ist werksseitig sehr gut verpackt, Beschädigungen konnte ich nicht feststellen (außer einem kleinen Lackfehler), alles funktionierte.

Ein Hinweis:
Nach dem Auspacken sollten Sie erst die Bedienungsanleitung lesen und nicht, wie ich neugierig die Anlage mit dem Netz verbinden.
Diese will nämlich erst einmal ein automatisches Setup durchführen, welches das Speichern der Radiosender usw. beinhaltet.
Bis man dann in der Anleitung nachgeschaut hat, was man drücken muss, schaltet sich die Automatik aus und das Setup muss per Hand und Anleitung ausgeführt werden (was aber auch nicht schwer ist).

Das Design:
Die silberfarben lackierte Platte mit dem Display wird zum Laden einer CD per Knopfdruck senkrecht nach oben gefahren. Sie brauchen also im Regal nach oben gut 10cm mehr Platz.

Rechts und links befindet sich die graue Stoffabdeckung der Lautsprecher.

Die untere Kante vorne besteht aus Hochglanz-Kunststoff in Klavierlackoptik, ist daher etwas kratzempfindlich.

Die Rückseite (wichtig bei der Aufstellung in Raumteilern) könnte hochwertiger aussehen. Hier wurde ein etwas einfach aussehender matter Kunststoff verwendet, was bei Wandmontage aber unwichtig ist.
Die besagte Wandmontage erfolgt mittels 2 beiliegenden Schrauben mit großem flachen Kopf direkt hinten am Gehäuse. Dübel liegen auch bei.

Die Bedientasten (Kurzhubtasten) befinden sich oben mittig am Gerät. Ebenfalls oben dahinter finden sich die Buchsen für den mp3 Player (per 3,5mm Klinker am Kopfhörerausgang des mP3 anschießen), USB und Kopfhörer (3,5mm Klinke). Das Kabel (3,5mm-Doppelklinke) für den mp3 Player liegt bei, könnte aber etwas länger sein.

Von vorne würde ich die Anlage als modern und gutaussehend bezeichnen.

An der oberen Kante der silbernen Platte zeigt sich rechts bei mir ein kleiner Lackierfehler. Ansonsten ist das Gerät optisch fehlerfrei.

Die Fernbedienung ist sehr gut zu bedienen, die Sendeleistung ausreichend und muss also nicht 100%ig auf das Gerät gerichtet werden.
Die Größe der Fernbedienung ist ideal für Kinderhände, aber auch größere Hände kommen damit klar, da die Tasten recht weit auseinander liegen.

Die Bedienungsanleitung:
Die sogenannte Kurzanleitung, ein riesiges Blatt Papier, ist meiner Ansicht nach grausig unübersichtlich. Das es anders geht zeigt das "Bedienungshandbuch", dass man gemäß Hinweis auf der Kurzanleitung im Philips-Support herunterladen kann und sollte.

Diese pfd-Anleitung ist im Prinzip mit seinen 22 Seiten eine größere übersichtlichere Kurzanleitung, aber ausgedruckt viel viel besser zu lesen.

Die erste Inbetriebnahme:
Gemäß meinem Hinweis oben sollte das Gerät erst mit dem Strom verbunden werden, wenn man den Anfang der Anleitung gelesen und alles angeschlossen hat. Mit dem Anschluss erfolgen nämlich ein automatisches Setup und das Speichern der vorhandenen Radiosender. Danach kann "gespielt" werden.

Die Nutzung:
Der Radioempfang ist bereits mit der beiliegenden Wurfantenne recht gut. RDS (Radio Daten System) ist eingebaut, es werden also Sendername, Liedertexte usw. auf Knopfdruck angezeigt. Auch die Uhrzeit stellt sich mittels RDS automatisch.
Seitlich am Gerät ist eine normale UKW-Antennenbuchse vorhanden, bei schlechtem Radioempfang kann also auch eine externe Aktivantenne angeschlossen werden.

Die wichtigsten Bedientasten sind auch am Gerät vorhanden, Nutzung also ist auch ohne Fernbedienung möglich.

Die vordere mittlere Platte wird für die CD-Ladung hochgefahren, der Knopf sitzt gut zugänglich etwas rechts seitlich, wenn das Laufwerk geöffnet ist.
Unschön finde ich, dass sehr viel Kraft aufgewendet werden muss, die CD aufzustecken. Dabei muss das Gehäuse festgehalten werden, wenn es per Ständer aufgestellt ist.
Die Entnahme geht allerdings leichter.

Das Display...
... ist zu klein und seitlich nicht lesbar. Platz für ein größeres Display wäre genug.

Der Klang:
Zugegeben Bang & Olufsen oder Bose klingen besser, kosten aber auch je nach Gerät das zigfache.

Beim Philips zeigt sich ein ausreichend guter Klang. Der Bass ist teilweise aber etwas dumpf.

Höhen und Bässe lassen sich nicht getrennt regeln.
Der Ton wird nur über eine Wahl der Musikart verändert (Popp, Jazz usw.). Der Bass kann zusätzlich per Knopfdruck angehoben werden, ist dann aber wie gesagt bei manchen Stücken etwas dumpf.
Höhen kommen sauber und klar durch, soweit nicht zu viele tiefe Töne im Stück vorhanden sind.

Meine Klangbeschreibung ist natürlich recht subjektiv und man muss es selbst hören, denn die Ansprüche sind verschieden.
Daher lassen Sie es mich mal so sagen: Für die Bauart, Baugröße und der Ausstattung für 120.- liefert diese Microanlage einen erstaunlich guten Klang.

Bluetooth:
Das Anlinken des Handys ist ganz einfach und schnell möglich. Sowohl unsere Sony, wie auch LG Handys übertagen die Musik bestens.
Angezeigt wird die Verbindung durch ein blaues LED-Licht in der unteren schwarzen Kunststoffleiste.

Fazit:
Sie erhalten eine recht gut verarbeitete Microanlage mit einer sehr guten Ausstattung.
Die Anlage ist leicht zu bedienen. Musik kann vom Handy per Bluetooth, vom Kopfhörerausgang eines mp3-Players oder per USB vom USB-Stick abgespielt werden. Der Radioempfang ist sehr gut.
Das CD Laufwerk läuft angenehm ruhig.
Aufstellung ist möglich per Standfuß oder ohne Fuß per Wandmontage.
Was will man mehr? Vielleicht einen knackigeren Bass, hier muss man etwas Abstriche machen als verwöhnter HighEnd HiFi-Fan.
So ist es eine gute Wahl für Küche und Kinderzimmer oder dort wo wenig Platz zur Verfügung steht. Übrigens ein Radiowecker (Schlafzimmer) ist auch vorhanden.

++ sehr gute Ausstattung
++ viele Anschlussmöglichkeiten (USB, Bluetooth, Line-Eingang)
++ gutes Radio
++ werksseitig sehr gut verpackt
++ große nicht rutschende Gerätefüße aus Gummi
+++ alles Zubehör dabei (UKW-Wurfantenne, Kabel für mp3-Player, Batterien für die Fernbedienung, Schrauben/Dübel für die Wandbefestigung)

+- brauchbarer Klang

o ohne Wertung: Die sehr gut verständliche Bedienungsanleitung ("Bedienungshandbuch")muss erst heruntergeladen werden.
o ohne Wertung: Nach oben wird gut 10cm mehr Platz gebraucht (CD)

- unübersichtliche Kurzanleitung
-- Kabel des Steckernetzteil könnte länger sein
-- Kabel 3,5mm Doppelklinke könnte länger sein
--- Display zu klein und seitlich nicht lesbar

Noch eine kleine Bitte von mir:
Falls Sie meine Rezension als nicht hilfreich empfinden, bitte ich um einen kurzen Kommentar, mit der Angabe des Grundes.
"Man lernt ja nie aus ;-)"
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)