Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
NBA - Red Reign: The Chicago Bulls 1st NBA Championship
Format: DVD|Ändern
Preis:15,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 24. Juli 2013
Starting 5:
Paxson, Jordan, Pippen, Grant, Cartwright...
Bench:
Armstrong, Livingston, Hoges etc. ...
Coach:
Phil Jackson...

Bei so viel Basketball Nostalgie, welcher Fan kommt da nicht ins "schwelgen"?!?
Die Begriffe "Starting 5, Bench und Coach" sind ganz bewusst in englisch gewählt, da die DVD ausschließlich auf englisch ist und keine Untertitel etc. aufweist. Daher nochmal kurz der Hinweis, dass man der englischen Sprache recht gut mächtig sein sollte wenn man nicht nur die klare Begleitstimme verstehen will, sondern auch die Ansagen der Coaches etc.

"Learning to Fly" ist sozusagen der inoffizielle Titel der DVD, die die erste Championship der Chicago Bulls dokumentiert. Unter diesem Motto wird anschaulich in ca. 52 Zusammenschnitt, nicht etwa wie man aufgrund des Mottos "learning to fly" vermuten mag, die Entwicklung von Michael AIR" Jordan beschrieben, sondern die Entwicklung des ganzen Meister-Teams der Chicago Bulls. Dabei wird sehr darauf geachtet, dass nicht MJ als alleiniger Superstar und einziger Grund für die Meisterschaft dargestellt wird, sondern eben das ganze Team, wie hart der Weg ist und was es tatsächlich bedeutet diesen elitären Titel zu gewinnen. In den Szenen werden erstaunlich viele Aktionen von Pippen (das war klar), aber auch von Paxson, Grant oder Armstrong gezeigt...

Der Aufbau und Ablauf ist recht ähnlich wie alle Championship-DVDs. Ganz kurzer Historien"-Einstieg, kurzer Abriss der Regular-Season und intensiver zusammenschnitt der Playoffs, insbesondere der Conference-Finals und Finals. 52 Minuten erscheint hierfür recht wenig, was aber auch daran liegen mag, dass man aus 1991 wahrscheinlich nicht so ein ausführliches Video-Material zur Verfügung hat wie heutzutage. Unter Anderem sind auch sehr wenig "behind-the-scenes" Mitschnitte zu sehen, die es wahrscheinlich zu der Zeit auch gar nicht in der Form gab. Heutzutage sind die Reporter ja nach jedem Spiel sofort in der Umkleidekabine und interviewen halb-nackte Spieler. Genauso gibt es heutzutage für jedes Regular-Spiel eine recht ausführliche Vorberichtserstattung, einen Nachbericht sowie ein Game-Recap. Da es eben solches Material wahrscheinlich damals nicht in der Form gab, konzentriert man sich auf sehr geschmackvolle Spiel-Zusammenschnitte und Interviews und daher ist es aus meiner Sicht OK und nicht mit den aktuellen DVDs 1:1 zu vergleichen. Was ich aber schade finde, ist dass der Historienabriss wirklich nu 1-2 Minuten ist und die Regular-Season auch in ein paar wenigen Minuten abgetan wird.
Die Entstehung und eben das besondere "Meisterschafts-Mojo" des Teams wird nahezu komplett im Rahmen der Conference-Finals gegen die Pistons behandelt, gegen die die Bulls in den beiden Jahren zuvor ja aufgrund der starken Motown Defense trotz allen Talents ausgeschieden waren.

Alles in Allem ist es ein mehr als gelungenes Paket", dass vor allem vom sehr gelungenen Zusammenschnitt und den Emotionen lebt!!! Ob das Einspielen des passenden Lieds zum Thema Learning to Fly" von Tom Petty nun besonders originell ist, sei mal dahin gestellt. Aber es passt einfach zur Story und untermalt die Scenes entsprechend passend.

Das Bonus-Programm ist mit 17 Minuten Interview, bzw. Kurzstatements von Scottie Pippen und einem Bulls-Funktionär (ich kenn ihn leider nicht vom Sehen her und der Name wird nicht eingespielt) zu verschiedenen Themen auch überschaubar, zudem sehr langweilig. Es entstehen keine neuen Erkenntnisse oder ein gewisser Witz. Anfangs hatte ich gehofft, dass sich im Bonus-Material eben noch mehr Background-Stoff verbirgt wie der Draft von Michael in 1984, die individuellen Klasseleistungen von MJ, die trotzdem nicht zum Titel reichten, Paxsons FA-Signing, die Ankunft von Scottie und und und... Schade.

Fazit: Wenn der Zusammenschnitt des Hauptprogramms nicht wirklich außerordentlich gut gelungen wäre und dazu die Emotionen nicht sehr gut rüber kommen würde, würde ich wahrscheinlich 2-3 Sterne geben. So sind es 3-4 Sterne mit dann doch stärkerer Tendenz zu den 4 Sternen

+ für Liebhaber des Basketballsports und Sammler ein Muss
+ Sehr gute Storyline
+ sehr guter Zusammenschnitt
+ keine Huldigung an MJ, sondern eine Doku über das Bulls-MeisterTEAM
- ein einziges und zudem langweiliges, überschaubares Extra
- zu wenig Background zu den Jahren 84 - 90
+/- nur in englisch (je nachdem wie gut man die Sprache versteht)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2017
Mein Schwiegervater ist begeistert, er hat schon mehrere dieser Zusammenstellungen und es wird nicht die letzte gewesen sein.
der Nächste Geburtstag kann kommen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken