Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
13
to touch, to kiss, to die
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,99 €


am 30. April 2016
Wer sich bisher an den komponierten Arien der großen Meister Händel, Hasse, Gluck oder Mozart in der Darbietung dieses jungen Countertenors erfreut hat, darf sich auf einen Wechsel des Genres gefasst machen. Hier bringt er altenglische Lieder mit ihrem eher lockereren Duktus zu Gehör. Aber auch hier kenn man die Genauigkeit der Intonation, die Textverständlichkeit und die Geschmeidigkeit der Stimmführung bewundern. Die reifer gewordene Stimme kommt den tieferen Registern der Melodien zugute.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. März 2013
Diese CD ist tadellos aufgenommen, Stimme mit Begleitung gut ausbalanciert usw, - aber ich finde das Ganze eine Spur zu unpersönlich. Außerdem schneidet der Sänger im Vergleich zu Deller (Vanguard-Aufnahme!) im zu schnell genommenen "Music for a While"(mein Lieblingslied) enttäuschend ab. Mit Dowland gefällt er mir mehr, und die mir unbekannten Matteis Lieder, die an sich nicht überaus individuell anmuten, sind wohl das Beste. Insgesamt 4 Sterne.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. April 2013
Wie schon bei der Vorstellung der CD in Ö1 ( einem österreichischen Klassiksender)) zu hören, ist diese Musik eine einzigartige Zusammenstellung der besten Arien und English Songs dieser Kategorie. Für Liebhaber dieser Musik unbedingt zu empfehlen !
Man kann sie zehnmal hintereinander hören, diese CD wird nicht langweilig !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. März 2013
Wunderschöne Aufnahmen, die ich wohl oft anhören werde. Es wird nicht die letzte CD von diesem Sänger und von Dowland sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. Juni 2014
Klar ist das man die Art der Musik mögen sollte. Wenn das gegeben ist kann man mit diesem Album nichts falsch machen, sehr kurzweilig und wohlklingend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Da ich englische mittelalterliche Lieder liebe - insbesondere auch von Purcell, Mattewis, Dowland - war diese CD für mich
ein 'Must Have'. Dies ist das erste Mal dass ich ein Rezital von Valer Barna-Sabadus hörte. Ich bin begeistert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. März 2013
Wir haben dieses Konzert live in der Kölner Philharmonie gehört. Der sensible Ton von Valer Barna-Sabadus verursacht hin und wieder eine Gänsehaut. Nichts für nebenbei Hören. Man muss aufmerksam zuhören! Nebenbei hören klappt sowieso nicht, so bannt seine Stimme die Ohren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Februar 2013
First of all, I would like to thank you for the smooth and quick transaction. It's a wonderful album, that I can recommend to those who like traditional English songs.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. Februar 2013
Valer Barna Sabadus war mir unbekannt.
Eine schöne Neuentdeckung!
Sie Sendung kam wie erwartet pünktlich und ohne Fehler. Ich bin zufrieden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Dezember 2013
ich habe mir den cd erst jetzt geholt, hatte aber eine hohe erwartung, weil alle über diese sänger reden und ich auch barockfan bin.
dann war ich aber sehr enttäuscht - aussprache ist für einen native sprecher teilweise unerträglig, tempowahl ist für mich nciht verständlich, hat wenig mit den english tradition zu tun; zu wenig differenzieren in verschiedenen versen und english elegance (koloraturen sind schnell und ohne federn gepoltert,weil man eben eigentlich ein gutes atemtechnik zu braucht). ich finde auch den künstliche, abgedunkelten stimmfarbe nicht angenehm und sehr unpassend für diesen musik. vielleicht ist auch deshalb ein viel zu großen hall auf die aufnahme, weil die stimmen so nicht der raum füllen fähig ist.
insgesamt kommt mir den cd sehr mit dem heißen nadel gestrickt vor. repertoireauswahl ist nicht besonders (es gibt in english repertoire so viel tolle musi, why nicola matteis-songs? und das 10,000ste purcell-aufnahme), sänger hat sich offenbar nicht mit aufführungspraxis und stilistik von diesem speziellen englischen musik beschäftigt. diese cd hat es aus musikalischen oder künstlerischen gründen nicht zum machen gebraucht. vielleicht eher für den karriere von dem sänger. dann ich empfehle auf die klassiker zurückzumgreifen - alfred deller hat ganz einfach die englische kultur in ihm!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Reloaded
8,99 €
Sacred Duets
8,39 €
The 5 Countertenors
9,09 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken