Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited BundesligaLive longss17



am 28. Januar 2017
Das Buch hat mir manche Verhaltensweisen meiner Eltern zumindest verständlicher gemacht.
Auch kann man eigene Verhaltensweisen, die durch die Eltern mitgeprägt wurden, durchaus wiedererkennen.
Insoweit nicht nur ein Buch zum besseren Verständnis der Elterngeneration, sondern auch teilweise mögliche Antworten auf die Reflektierung eigenen Verhaltens und eigener "Gewohnheiten".
Ein unbedingt lesenswertes Buch , mit dem das "Folgebuch" Nachkriegskinder nicht mithalten kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2016
warum unsere Elterngeneration sich zuweilen unbegreiflich verhält. Ein sehr sehr spannendes Buch über das Verarbeiten von Erlebnissen, die wir, geboren in den friedlichen, zuversichtlichen 60igern etwa, uns gar nicht vorstellen können noch wollen.
Von Erziehungsmethoden aus dem 3. Reich bis hin zu Kriegsereignissen und Kriegsfolgen, und was diese mit sehr jungen Menschen anstellen und wie sie sie prägen, wird vieles behandelt, das einem die Augen öffnet. Nebenbei auch ein sehr aktuelles Buch, denn eigentlich ist immer irgendwo auf der Welt Krieg. Und von irgendwoher fliehen immer Menschen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2017
Trilogie von Sabine Bode: Die drei Bücher zu den drei Generationen (Kriegsgeneration - Nachkriegsgeneration - Generation der Nachkriegsgeneration) sind sehr hilfreich, sich selbst, seine Eltern und Großeltern besser zu verstehen. Die Autorin verwendet Interviews und verbindet diese mit Kommentaren von interessanten Persönlichkeiten wie Forscher, Therapeuten. Alle drei Bücher sind unbedingt lesenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 17. April 2016
In den 80-er Jahren entdeckte ich, dass die Kriegstraumata sich in den Symptomen der Kindergeneration spiegeln. Als Pionier der Kinderpsychiatrie wurde ich allerdings mundtot gemacht, weil nicht sein konnte was nicht sein darf.
Ähnlich den Organisatoren der Wehrmachtsausstellung wurde mir vorgeworfen, als Aufdecker der Verbrechen der eigentliche Verbrecher zu sein. Dennoch hörte ich nicht auf, in meinen Büchern die Folgen der Kriegstraumata zu beschreiben.
Jetzt da die Kriegsgeneration abgetreten ist, kann man endlich hinschauen. Der Krieg geht in unseren Seelen weiter und es braucht 3 Generationen, bis Kriegstraumata verarbeitet werden können.
Dr Rüdiger Opelt, Autor von ""Im Schatten des Kriegers: Vater und Sohn, im Kampf, im Tod und im Leben. Zur Psychopathologie der Kinder gefallener Nationalsozialisten"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2006
Das Buch leistet einen wertvollen Beitrag für ein besseres generationenübergreifendes Verständnis. Es weist den Blick darauf, dass die Generation, die in der Kriegszeit und Nachkriegszeit groß geworden sind, zwar überlebt hat, aber größtenteils psychisch traumatisiert ist, was nicht ohne Auswirkungen auf die Prägung der eigenen Kinder blieb. Es bietet erste Erklärungsansätze und Hinweise, worin möglicherweise die verbreitete Abwehr von Gefühlen und depressive Veranlagungen begründet sein können. Für all jene, deren Eltern dieser Generation angehören oder die als professionelle Berater, Coaches und Therapeuten Menschen begleiten, ist das Buch ein absolutes MUSS.
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2016
Für alle, die den Krieg als Kind erlebt haben. Es werden Erkenntnisse vermittelt, die man selbst unbewusst empfunden, aber nie Worte dafür fand.
Teil des Lebens erscheinen wie in einem Spiegel.
Dieses Buch, wie auch die nachfolgenden "Nachkriegskinder" und "Kriegsenkel"sind für alle Menschen der Jahrgänge 1935 - 1960 und auch spätere, empfehlenswert, die sich mit der eigenen Lebensbiografie und der Familiengeschichte beschäftigen und ev. aufschreiben wollen.
Eine Hilfe zur Selbsterkenntnis und Selbsttheraphie.
Und für Berufsgruppen die mit alten Menschen zu tun haben oder Seniorenarbeit leisten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2012
Zu den Kriegskindern mit Fluchterlebnissen aus Danzig, Flüchtlingslagern in Schleswig-Holstein und zu denen, die darüber bisher geschwiegen haben, gehöre auch ich.
Dieses Buch ist wie mir aus dem Herzen geschrieben. Ich werde es auch meinen Töchtern (Jahrgang 1965 und 1968) zum Lesen geben, die kürzlich erstmals nach meinem Schicksal in meiner Kindheit und Jugend fragten.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2017
Vieles von dem Gelesenen kann ich auf meine Mutter übertragen. Ihre vordergründige "Stärke" war im Krieg erlernt. Sie hat das Muster bei Katrastrophen NICHT HINSEHEN, NICHT HINHÖREN, DANKBAR SEIN, DASS SIE ÜBERLEBT HAT, bis zu ihrem Tode beibehalten. Und ich habe mich gewundert, warum sie bei Krankheit, Tod, Missbrauch bei uns nahestehenden Menschen überhaupt keine Emotionen zeigte. Dies wurde ihr als Stärke ausgelegt. Jetzt versteh' ich. Und im Umfeld der Generation vor mir erkenne ich nach diesem Buch die selben Muster. Bitte unbedingt lesen! Das Buch verbindet Generationen im Verständnis.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2017
Sehr lesenswert, wenn die Eltern, wie meine, Anfang der vierziger Jahre geboren wurden und auch geflüchtet sind! Unverarbeitete, traumatische Erlebnisse!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2017
Erschreckende Einsichten, tieferes Verstehen wird ermöglicht, Verstehen überhaupt. Warum sind die anderen so, warum bin ich so wie ich bin? Da fallen Groschen eimerweise. Unbedingt auch die Kriegsenkel von Frau Bode lesen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)