Hier klicken May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Mai 2014
Das Gerät war nach wenigen Stunden ohne Funktion. Aufgeschraubt war ich geschockt welche "Qualität" hier gebaut wird. Die Leiterplatte war gebrochen und eine unterbrochene Leitbahn mit einem blanken Draht "repariert". Wenn der Draht wenigsten isloliert gewesen wäre hätte man davon ausgehen können dass hier jemand mit Ahnung nachbessert, aber das hier sieht nach unterbezahlter Kinderarbeit aus...

Auf dem Foto ist die "Nachbesserung" zu sehen. Diese erzeugt bei Vibration definitiv einen Kurzschluss. Bei meinem Gerät waren auch die Shunt-Widerstände zerstört und das Gehäuse an dieser Stelle geschmolzen.

Unglaublich dass Amazon es zuläßt dass so ein Schrott über sein Vertriebsnetz verkauft wird!
review image review image
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2014
Habe es gekauft da meine Motorradbatterie unter 10V war. 8,5V um genau zu sein.
habe es angeschlossen und jedes mal kam die selbe Leuchte am Ladegerät: FAIL.
Hab die Batterie ausgebaut da ich dachte das sie tot wär und hab sie zu einer Werkstatt in meiner Nähe gebracht.
Am nächsten Tag hab ich sie wiederbekommen. Geladen wohl gemerkt. Das ist mir noch zwei mal passiert.
Dieses Ladegerät lädt nur geladene Batterien.
Daher würd ich es nur dem empfehlen der sein Geld wegschmeißen möchte.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2017
Ich habe einen Roller bei welchem ich immer im Frühjahr die Batterie nachladen musste da hat ja alles sehr gut funktioniert, leider jetzt nach 3 Jahren musste ich meine Autobatterie laden aber leider hat die Elektronik versagt gehabt da es die 12 Volt Spannung nicht erkannt hatte und jetzt ist leider meine Garantiezeit abgelaufen nun kann ich das Gerät nur für 6 Volt verwenden, da ich jetzt nur noch die Hälfte meines Ladegerät hatte, habe ich mich entschlossen es im Abfalleimer zu versorgen, ist leider nicht "made in Germany"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2014
Dieses Ladegerät war 2x im Einsatz, beim 2. Einsatz hat es den Geist aufgegeben. Schrott!! Rate dringend vom Kauf ab. Habe mich mit der Firma -Rinder in AUT-, Telefon 0043 732682134 (die liefern an Amazon) in Verbindung gesetzt. Habe sofort und ohne Kosten ein wesentlich hochwertiges Gerät mit der Artikelbezeichnung 62133 erhalten. Das defekte Gerät durfte ich entsorgen.
R.D.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Das Batterie-Ladegerät Alpin 62132 ist praktisch in der Handhabung. Es funktioniert einwandfrei und ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen
.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2013
Ich habe mich für dieses Ladegerät entschieden, da der Preis von nur knapp über 20€ für ein Ladegerät mit den beschriebenen Eigenschaften einfach unschlagbar war.
Ich hatte zwar nichts über dieses Gerät im Internet gefunden, trotzdem habe ich es mir bestellt.
Es eignet sich für die verschiedensten Batterietypen.
Man klemmt die Batterie einfach an, das Ladegerät erkennt die Batterie (ob 6 oder 12V9 und lädt sie auf. Wenn sie voll ist leuchtet eine rote LED.
In der Beschreibung steht auch, dass man das Gerät monatelang an der Batterie lassen kann und es sich, nachdem die Batterie voll ist, auf Erhaltensladung umstellt.
Desweiteren gibt es auch einen Verpolungsschutz, falls man doch mal plus und minus vertauschen sollte.
Für die kälteren Tage gibt es auch extra eine Wintertaste.

Von mir gibt es klare 5* zusammen mit einer Kaufempfehlung.
0Kommentar| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2017
Das Produkt hielt leider nicht wirklich lange. Zuerst klapperte es nach einiger Zeit im Gehäuse. Innenseitig hatte ich etwas gelöst (ich erinnere mich nicht mehr ganz genau). Habe dies wieder befestigt. Einige Zeit später dann der Totalausfall. Also ehrlich ... da gibt es besseres fürs Geld.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2014
Die technischen Daten erspare ich mir mal, die hat bereits jemand gepostet. Ich beschränke mich auf meine praktische Erfahrung mit dem Gerät: aufgrund eines vllt etwas zu groß geratenen Fuhrparkes, hat Mann sehr viele unterschiedliche Batterien die alle mal geladen werden möchten. Dafür haben wir bisher viele unterschiedliche Ladegeräte im Einsatz:

- Riesiges, unverschämt teures (microprozessorgesteuert): für LKW und PKW (nur 12V)
- Ansmann tischladegerät: mit max. 0,6A und automatischer Volt-erkennung (die nicht immer funktioniert) nur für sehr Geduldige oder sehr kleine Batterien geeignet
- DDR Ladefixe (alle Varianten die es gab): zum wiederbeleben tiefentladener Batterien bestens geeignet, besitzt gegenüber heutigen 20 Euro Ladern immerhin eine Abschaltautomatik (wink zu Einhell und co), kocht die Batterien aber mit bis zu 17V (für moderne nicht so gut)

Und jetzt kommt das Alpin und schickt sich an, für ca. 20 Euro all diese zu ersetzen und alles besser zu machen. Folgende Batterien wurden damit in den letzten 6 Monaten regelmäßig geladen:

6V:
- 4,5Ah (geschlossene Blei-Vlies und offene Blei-Säure-Akkus), chronisch leer (40 Jahre alte Mopeds, da kommt durch den Kabelbaum auch nicht mehr so viel Ladung an)
77Ah (Trabant, Blei-Säure)

12V (geschlossene Blei-Vlies, teilweise AGM, die meisten von Multipower)
- 3,4Ah, wird geladen obwohl unter der Herstellerangabe
- 7,2Ah
- 12Ah, im Motorrad, chronisch leer (laderegler teildefekt, mittlerweile erneuert), definitiv AGM, IUoU- Kennlinie an dieser Batterie überprüft (wird so geladen wie es sein sollte)
- 26Ah im selbst gebauten Verstärker, den im Suff beim Zelten auch mal keiner ausschaltet (tiefenentladen), lebt wieder

12V (offene Blei-Säure)
- 12Ah (anderes Motorrad)
- ca. 40-60Ah (mehrere PKWs)
- 100Ah (LKW)

All die genannten (mehr fallen mir gerade nicht ein) werden anstandslos geladen. Entgegen einiger anderer Aussagen, werden Batterien mit geringer Kapazität natürlich nicht mit 4A geladen, sondern deutlich weniger.

Ca. 8 defekte Batterien die noch nicht entsorgt wurden, hat das Ladegerät alle als defekt erkannt. Zwei weitere (12V~7,2Ah und 12V~1,2Ah), die lange nicht mehr genutzt wurden, konnten als defekt identifiziert werden (laut Multimeter hatten beide ca. 12,5V, also keine defekte Zelle). Insbesondere bei der 1,2Ah (Modellbau) wäre es interessant gewesen, ob die geladen worden wäre.

Tiefenentladung:
Bei 6V nicht so gut, denn die haben auch mal gerne 4,5V (wird nicht mehr erkannt). Mit der 26Ah und 12Ah lief es deutlich besser. Nachgemessen habe (konnte) ich beide nicht. Dem Verstärker an der 26Ah reichen auch 8V (erst darunter schaltet er selbstständig ab), die 12Ah ist mir während der Fahrt tiefenentladen (das war der Augenblick an dem der teildefekte Laderegler ganz kaputt ging), und ich so lange fuhr bis die Ladung der Batterie das Motorrad nicht mehr versorgen konnte. War wahrscheinlich auch deutlich unter 10V.

Fazit:
Ja, das Ladegerät ist für viele unterschiedliche Batterietypen und unterschiedlichste Kapazitäten uneingeschränkt empfehlenswert. Insbesondere die AGM Batterie hat nach der zweiten Ladung einen deutlich besseren Eindruck gemacht.

Die Polzangen haben eine angemessene Größe, sodass sie auch an 4,8mm Flachsteckern gut halten. Würde ich das Ladegerät wieder kaufen? Nein, denn ich hab mittlerweile ein Zweites ;) und ein Drittes brauche ich nun wirklich nicht.

Oder anders gesagt: Eierlegende Wollmilchsau für 20 Euro. Wer will, wer will, wer hat noch nicht?
0Kommentar| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Wundervoll! Zuverlässig und einfach in der Handhabung. Preis und Qualität sind stimmig. Fast täglich ist das das Gerät im Einsatz und problemlos mitzunehmen ist es auch!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2014
dieser Artikel ist nicht zur Wiederaufladung von tiefentladenen Batterien geeignet! obwohl dies in der Beschreibung steht... kjkjk kkjkjk kkjkjk kjkjk
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)