Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Jeans Store Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2013
Hallo,

vorab die Info, worauf meine Bewertung basiert, weil das etwas von der Masse abweicht:
1. Mit einem Handy muss man vorrangig telefonieren können
2. Es ist persönliches Telefon- und Adressbüchlein und muss sich selbsständig mit dem PC abgleichen
3. Fotos sollen bei brauchbaren Verhältnissen gute "Erinnerungsfotoqualität" haben
4. SMS und Notizen sollen flüssig und ohne Fingerverbiegen zu erstellen sein
5. Das Handy ist ein Gebrauchsgegenstand, deutlich mehr als 200,- Euro gebe ich für diese Gerätegattung nicht aus

Alle anderen Spielereien sind teilweise nett, meist aber überflüssiger Schnickschnack
Das Lumia 620 ist der 6. Smartphone-Nachfolger jeweils guter Geräte und als ersten erfüllt es alle oben gestellten Anforderungen bravourös.
5 Sterne und ein gedachtes +

Telefonieren:
Gegenüber klar verständlich, könnte etwas klarer (mehr Höhen) haben, besser als das Defy Mini, das E71 war deutlich brillanter
Telefonnummer aufrufen so schnell und intuitiv wie noch nie, geniales Anheften an der Startbildschim, me schneller und einfacher als IOS und wesentlich einfacher als Android

Bildschirm:
Knackig scharf, hell, brillante Farben, ausreichende Auflösung, wunderbar bedienbar, nahezu ohne Fehlauslösungen beim Wischen

Eingabe:
Übersichtliche Eingabefelder, Texteingabe ist eine wahre Freude. Die Wortvorschläge sind derart gut, das man schon meint es kann Gedanken lesen. Da vermisst man das Wischen fast nicht mehr.

Multimedia:
Ein für die Minigröße me wohlklingender Lautsprecher, noch gut für Hintergrundmusik, sehr gut für Podcast
Wirklich gute Fotos bei guten Bedingungen, innen grottig wie bei allen meiner anderen Handys auch, Videos habe ich noch nicht gemacht
Klang über Kopfhörer arg bombastisch, nicht gerade dezent zurückhaltend neutral, aber da kann man noch einigen regeln...
Filme laufen gut, wenn sie überhaupt wiedergegeben werden, nicht gerade viele Codecs onboard
Das suchen in der Albenliste ist fummelig, da wird der halbe Bildschirm vom Wiedergabescreen belegt, den bekomme ich (noch) nicht weg, da wäre die ABC-Suche aus den Kontakten holfreich, da gibts noch Verbesserungsbedarf

WP8
Die Überraschung schlechthin
Seit Anfang der 90er leide ich unter WIN, teilweise wie ein Hund. Einzig WIN7 ist weitgehend störungsfrei, WIN8 Anfangs nur Sche.....
Und dann das:
Nichts echtes zum Mäkeln, innovativ, teilweise genial einfach...
Natürlich sind in den Tiefen ein paar Mängel verborgen.
Bei Postleitzahleneingabe möchte ich nicht erst umschalten, manche Menuepunkte sind verwirrend benannt, manches nicht so leicht zu finden...
Das kann 4.2 aber auch nicht besser und selbst eingefleischte Eifonjuser zollen WP8 Respekt

Das kann eigentlich alles nicht von MS kommen, wo haben die nach all den Jahrzehnten auf ein Mal gute Ideen her

Weitere Pluspunkte des 620:
Problemlose PC-Anbindung über USB
Wechselbarer Akku
Austauschbare Schale, die auch den Rand abdeckt, sehr einfach zu öffnen
Die Kopfhörerbuchse sitzt in der Schale. Geniale Lösung für ein Verschleißteil!!
Stabil, wertig und unempfindlich, liegt gut in der Hand, alle wichtigen Eingaben ohne Daumenüberstreckung erreichbar

Derart positiv ist seit langem schon kein Gerät bei mir in Betrieb gegangen.

Grüße

Thorsten
33 Kommentare| 109 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Ich habe das Lumia 620 leider nicht über Amazon gekauft, da es hier einfach nicht lieferbar war. Ich wurde aber bei Notebooksbilliger fündig und konnte dort die EU-Version des Lumias für ca. 260€ erwerben. Für alle die sich fragen, was an der EU-Version anders ist...nicht viel! ;-) Es handelt sich dabei vermutlich um einen EU-Import, sprich man bekommt ein Gerät, das eigentlich z.B. für den spanischen Markt vorgesehen war. Nach dem Starten des Geräts hat man es aber mit zwei Klicks auf Deutsch Umgestellt und somit keinerlei Nachteil! Ich habe das 620 meiner Freundin gekauft und besitze selber schon das Lumia 820 und hatte vorher schon zwei WP7 Handys und kann somit sehr gut vergleichen.

Vorweg nur ein ganz kurzer Exkurs zum Betriebssystem, bevor ich näher auf die Eigenschaften des NOKIAs eingehe. Wie bereits erwähnt bin ich Windows Phone Anhänger der ersten Stunde und konnte somit die gesamte Entwicklung live verfolgen. Dennoch habe ich mir aber auch immer andere OS angeschaut. Und ja, ein OS ist und bleibt nunmal Geschmackssache und auch Andorid bzw. iOS haben ihre Schwächen! Was jedoch über Windows Phone 8 zu sagen ist - seit der Einführung von WP7 über WP 7.8 bis zum hier eingesetzten WP8 hat sich wahnsinnig viel getan, sodass Windows Phone 8 nun ein absolut konkurrenzfähiges und gleichwertiges OS zu Andorid und iOS ist, nicht zuletzt, da der APP-Store mittlerweile mehr als ausreichend groß ist. Natürlich benötigt ein Wechsel des Betriebssystems immer ein wenig Eingewöhnungszeit, daher sei den Interessenten und eventuell Wechselwilligen ans Herz gelegt, dass diese Orientierungsphase nicht länger dauert als die Umstellung vor ca. 10 Jahren von der Einzeleingabe einer SMS auf T9 und danach auf QWERTZ. Also nicht zögern, sondern trauen!

Nun zum Lumia 620 als technisches Gerät an sich.

--OPTIK--

Die Optik finde ich wirklich den Knaller. Egal in welcher Farbe man das gute Stück nun erwirbt, in Kombination mit der passenden Kachelfarbe schaut das Lumia einfach einzigartig aus und ist definitiv mal was anderes als der schwarz/weiße Einheitsbrei der restlichen Hersteller.

--VERARBEITUNG--

Ich war schon von der Verarbeitung des Lumia 820 sehr angetan und obwohl das 620 eine ganze Preisklasse darunter rangiert, muss man hier nicht im geringsten auf Qualität verzichten. Das Handy liegt absolut wertig in der Hand und auch die Wechselcover sitzen bombenfest.

--HARDWARE/PERFORMANCE--

Obwohl das 620 gegenüber den großen Brüdern 820 bzw. 920 auf etwas RAM und Rechenleistung verzichten musste, merkt man davon im normalen Betrieb absolut überhaupt nichts. Das OS läuft wahnsinnig flüssig und auch alle Apps werden zügig geladen und laufen absolut performant! Ich habe jetzt auch noch keine App gefunden, die es für das 820 gibt aber auf dem 620 nicht läuft. Ich kann mir allenfalls vorstellen, dass es ein paar Top-Spiele geben könnte, die auf dem 620 mangels RAM nicht laufen könnten. Für alle "normalen" Anwendungen sehe ich jedoch keinerlei Nachteil.

--KAMERA--

Die 5MP Kamera ist natürlich nicht mehr wirklich zeitgemäß und das ist evtl. auch der Punkt wo man neben dem Fehlen von LTE wirklich große Abstriche gegenüber den "größeren" Lumias machen muss. Nichtsdestotrotz eignet sich die Bildqualität bei guter Beleuchtung auf jeden Fall für ordentliche Schnappschüsse. Im Dunkeln bzw. für brillante Urlaubsfotos eignet sich die Kamera dann aber eher nicht.

--DISPLAY--

Für diese Preisklasse bietet das Lumia 620 ein wirklich tolles Display! Es ist vielleicht nicht ganz so leuchtstark wie das des 820/920, ist dafür aber richtig scharf und kontrastreich...nach meinem Empfinden vielleicht sogar eine Nuance besser als das des 820.

--SOUND QUALITÄT--

Die Sprachqualität beim Anrufen ist wirklich gut. Stimmen werden klar verstanden und Hintergrundgeräusche weitestgehend unterdrückt.

Auch die Musikqualität ist überraschend stark. Die mitgeliferten Kopfhörer sind zwar nicht sonderlich toll, aber der Klang dennoch relativ knackig. Der softwareseitige Equalizer verbessert den Ton dann auch nochmal nach belieben und bietet weit mehr als nur 2-3 lumpige Presets - toll NOKIA! Zudem gibt es ja im Zubehörshop für Musikfans echt flippige und gute Kopfhörer für diejenigen, die mit den Standards nichts anfangen können.

--NOKIA APPS--

Das war für mich die größte Überraschung und das wirklich positiv, denn einige APPs sind der absolute Hammer! So z.B. die Photobeamer App. Foto mit dem Lumia schießen, an einem Monitor/SMART TV o.Ä im Browser die Photobeamer Website öffnen, QR Code mit dem Handy scannen und schon werden die Bilder vom Lumia auf den großen Monitor gestreamt. Kinderleicht und super praktisch. Die Nokia Mix Radio App ist klasse...kostenloses Musikstreaming über alle Genres. Gibt zwar keine Playlists, aber es ist auf jeden Fall besser als die normalen Webradios. Ebenfalls muss man die Nokia Navigation hervorheben. Kostenloses weltweites Kartenmaterial, welches offline verfügbar ist und wunderbar funktioniert! Da hat sich NOKIA echt ins Zeug gelegt! Und es gibt noch viele weitere gute und exklusive Nokia Apps.

--FAZIT--

In dieser Preisklasse ist das Lumia 620 absolute Spitze. Ich habe mir auch das HTC 8S angeschaut, welches auch nicht schlecht ist, aber aufgrund der Fülle an Zusatzfeatures die das 620 mit sich bringt, zieht das HTC eindeutig den Kürzeren. Wer keine absoluten High-End Anwendungen bzw. Spiele ausführen will, nicht viel Wert auf eine sehr gute Kamera legt und kein 4 Zoll Display oder größer benötigt, ist beim Lumia 620 goldrichtig und wird sicherlich nicht enttäuscht.

Da ich schon in anderen Rezensionen gelesen habe, dass es Probleme mit dem Microsoft Konto gäbe...das kann ich zumindest nicht bestätigen. Das 620 ist jetzt mein insgesamt 4. Windows Phone und die Konto-Verknüpfung hat immer reibungslos funktioniert!
2424 Kommentare| 272 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Pro:
+ gut verarbeitet (obwohl nur Kunststoff verarbeitet wurde, wirkt es nicht billig)
+ sehr angenehme Größe (für die jenigen, die sich kein "Tablet" ans Ohr halten wollen), man kann das Handy ohne Probleme mit einer Hand bedienen
+ Passender Prozessor - ich habe noch nie Ruckler oder lange Ladezeiten erlebt
+ Sprachqualität ist vollkommen i.O. (ich habe aber nicht wirklich Vergleichsmöglichkeiten gehabt)
+ die Navi-App (Software) ist einfach nur super und vorallem komplett kostenlos und offline verwendbar!

Kontra:
- Nokia hätte tatsächlich einen etwas größeren Akku verbauen können
- die Kamera ist nicht besonders gut (zumindest bei schlechten Lichtverhältnissen), allerdings ist mir das relativ egal - für Schnappschüsse reicht es allemal

zu Windows Phone 8:
Beim Betriebssystem muss sich jeder seine eigene Meinung bilden und ich habe weder mit Android noch mit iOS Erfahrungen (nur mit Bada von Samsung). Allerdings finde ich sowohl die Optik, die Bedienbarkeit, als auch die Möglichkeit der individuellen Anpassungsmöglichkeiten sehr gut.
Das Betriebssystem ist meiner Maeinung nach sehr intuitiv - ich habe ohne die Anleitung zu lesen die meisten Funktionen gewusst.
Die Meinung, das der App-Store nicht gut ausgestattet ist, kann ich nicht teilen. Wer hier nicht alle Apps die man braucht findet, macht irgendetwas falsch.
Die Einbindung von Windows Phone 8 zu Windows 8 (auf meinem Acer Iconia W700) funktioniert echt super. Kontakte, Kalender, Cloudspeicher, usw. sind immer auf dem neuesten Stand.

Noch mal zum Akku und dem Display:
Nur um das klar zu stellen, der Akku hält bei mir ca. 5-6 Tage, da ich kein "Dauer-Handy-Surfer" bin und meistens nur über W-Lan ins Netz gehe. Ich hätte mich einfach üder noch mehr Kapazität gefreut.
Das Display ist für den Preis super. Guter Kontrast, guter Schwarzwert und gute Helligkeit (ich habe die Helligkeit immer auf Minimum, das reicht mir vollkommen aus). Die Komentare über die schlechte Auflösung stimmen meiner Meinung nach nicht.
Wer ein kompaktes Handy haben will, sollte sich nicht über eine geringere Auflösung beschweren, vor Allem nicht bei dem Preis!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Ich habe mir das Nokia Lumia 620 vor einigen Monaten gekauft und muss sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin. Auf die technischen Daten etc. möchte ich gar nicht näher eingehen, alle Informationen finden sich ja in der Produktbeschreibung bzw. den Rezensionen anderer.

Die Verarbeitung ist erstklassig, das Design schlicht und durch die vielen verschiedenfarbigen erhältlichen Rückdeckel doch frisch und jugendlich.

Auch wenn die Kamera nur eine Auflösung von 5MP hat, liefert sie - wenn die Lichtverhältnisse stimmen - sehr gute Ergebnisse, was vor allem in der Nahaufnahme deutlich wird, wenn jedes noch so kleine Detail scharf abgebildet ist.
Mit der Akkuleistung bin ich ebenfalls zufrieden, sicher, ich nutze das Smartphone überwiegend zum Lesen und Verfassen von SMS und e-mails und zum Telefonieren und nicht für aufwendige Spiele, doch mit einer Laufzeit von weit über 2 Tagen hebt es sich - zumindest wenn ich mir die Akkulaufzeit des vergleichbaren Samsung-Geräts meiner Schwester ansehe - von anderen Kandidaten ab. Abgesehen davon gestaltet sich die Ladezeit nach meinem Ermessen sehr kurz.

Ich denke nicht, dass jemand mit der Leistung des Geräts unzufrieden sein kann, schon gar nicht für das Geld, denn was in der Beschreibung versprochen wird, wird auch geliefert und funktioniert einwandfrei. Der Knackpunkt wird wohl eher das Windows-Betriebssystem sein. Ich persönlich mag das Design, finde es übersichtlich und komme damit gut zurecht, für meine Nutzung ist es absolut zweckmäßig, erklärt sich von selbst und bietet nicht zu viel verwirrenden Schnickschnack. Wer allerdings nicht darauf verzichten möchte, vom Hintergrundbild über Schriftart und -farbe und Design alles á la Android bis ins kleinste Detail einzustellen und zu personalisieren, sollte sich überlegen, ob er hier wirklich das richtige kauft.
Neben dem Betriebssystem würde ich die Apps ausschlaggebend machen, denn auch wenn es mittlerweile echt viele Anwendungen gibt, kommt die Anzahl und Vielfältigkeit bei weitem nicht an den Google PlayStore heran. Meiner Meinung nach kein Manko, die gängigen Apps wie Facebook, Whatsapp Angry Birds und auch sehr viele nützliche (teilweise Nokia-exklusive) Apps zur Fotobearbeitung oder zum Planen und Verwalten sind vorhanden. Wer sein Smartphone eher für Spiele nutzen möchte, ist wohl bei der Android-Konkurrenz besser aufgehoben, denn dort bekommt man wirklich alle Apps und Spiele.

Somit ist es wohl Geschmackssache, ob man bei Nokia oder der Konkurrenz wie Samsung, HTC oder ähnlichen Anbietern kauft. Ich persönlich denke, dass für Jugendliche wohl ein Android-Gerät passender ist, da diese eher auf Spiele und populäre Apps zurückgreifen, während das Nokia Lumia 620 hingegen eher für junge Erwachsene, Studenten und alle, die ein funktionales und zuverlässiges Gerät wünschen geeignet ist.
0Kommentar| 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2013
Für unter 300 Euro bekommt man hier:

- ein flüssiges Smartphoneerlebnis

- ein Gerät mit angenehmer Größe (trotz Männerhänden ist mir das iPhone 5 z.B. ein Stück zu hoch - das iPhone 4(S) war wesentlich angenehmer mit einer Hand zu bedienen)

- eine einsteigerfreundliche und übersichtliche Benutzeroberfläche

- kostenlose weltweite Offline-Navigation (Nokia Drive+) mit Sprachausgabe, die für gelegentliche Nutzung locker ausreicht und für die man bei anderen Geräten 50+ Euro in Form einer App zahlt

- sehr guten Email-Support (mehrere Email-Accounts können beliebig gruppiert werden)

- ein günstig wechselbares Gehäuse, das eine globige Hülle überflüssig macht - bei gröberen Defekten oder vor dem Verkauf kann man einfach ein neues Backcover kaufen

- selbst wechselbaren Akku

- MS Office Unterstützung, um auch unterwegs problemlos Word, Excel, Powerpointfiles zu öffnen und mit Einschränkungen zu bearbeiten (da das Betriebssystem von Microsoft stammt, kann hier kein Konkurrenzprodukt auch nur im Ansatz mithalten - ich habe mir für das iPhone für insgesamt fast 50 Euro diverse Office Apps und Dateimanager gekauft - keine der Apps konnte auch nur annährend die Qualität der Office Lösung für Windows Phone 8 = Lumia erreichen

Obwohl das System noch recht jung ist, gibt es bereits Apps für fast alle Bereiche: Facebook, Twitter, Spotify, Podcasts (wenn mir hier auch die Lösungen für die Konkurrenz besser gefallen - das wird sich hoffentlich bald ändern), Googlereader, Whatsapp, Skype, Skydrive, ADAC Pannenhilfe, Bild-Zeitung, Barcoo-Barcodeleser, DB Navigator, iLiga, IMDB, Paypal, StarMoney, T-Entertain Programm-Manager, Shazam, TuneIn Radio, TuneWiki, Wikipedia, ZDF-Mediathek, Navigon, usw. - das reicht vielleicht nicht um am Schulhof mit den iPhone-Freunden mithalten zu können und jedes neue Game sofort ebenfalls zu kaufen, für die tatsächlich Anwendung im Alltag kommt man aber sehr gut damit klar - und die Tendenz geht auch hier steil nach oben.

Für den Preis (und selbst für 100 Euro mehr) bekommt man als Durchschnittsuser nichts besseres. Für Bastler und sehr erfahrene User mag ein Android-Gerät mehr Freiheiten bieten, App-Junkies werden am iPhone nicht vorbeikommen - um hier aber vergleichbar sauber und flüssig funktionierende Geräte zu bekommen, muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen, ohne einen direkten Mehrwert bei den Grundfunktionen zu bekommen.

Erst als Poweruser oder mit speziellen Ansprüchen lohnt sich ein iPhone, Samsung Galaxy oder um in der Windows Phone 8 Welt zu bleiben ein Nokia 920 - wer einfach nur ein Smartphone will um zu telefonieren, seine Emails mobil abzurufen, schnell mal im Internet etwas nachzulesen oder den Fahrplan abzufragen, kommt mit einem günstigen Lumia 620 sehr gut zurecht und wird nichts vermissen. Ich bin mir sicher, dass viele User, die sich mit einem teuren 24 Monate Vertrag ihr iPhone finanziert haben (ja, was anderes als Finanzierungen sind Mobilfunkverträge nicht!), viel besser mit einem günstigen Lumia 620 und Prepaid fahren würden, ohne dabei im Alltag etwas zu vermissen.
22 Kommentare| 146 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Eigentlich bin ich ein Apple Jünger und habe mir das Lumia 620 nur gekauft um angepasste Windows Phone Apps zu entwickeln. Mittlerweile finde ich dieses Gerät wirklich sehr gut und überlege mir bei der nächsten Vertragsverlängerung ein Lumia mit 6" Display zu holen. Nun gut, zurück zum Luma 620. Aus meiner Sicht läuft das darauf installierte Windows Phone 8 sehr schnell. Es gibt keine Ruckler, im Windows Appstore gibt es inzwischen eine sehr große Auswahl an Apps und das vor installierte, kostenlose Microsoft Office ist auch recht gut zu bedienen. Was mir besonders gut gefällt sind die Kacheln mit einem Live-Status. Im Gegensatz zu Android und iOS, wo die App-Icons alle statisch auf dem Desktop herumliegen, können die Kacheln von Windows Phone 8 ihren Zustand ändern und Informationen anzeigen. Z.B. der Email Client & die Wetter App machen sowas. Das finde ich ziemlich gut, weshalb ich mir ja irgendwann ein 6" Gerät kaufen möchte, da dort einfach mehr Platz ist für meinen RSS Reader und diverse News-Apps.

Kurzum, wer dieses Gerät kaufen möchte, macht nichts falsch. Es ist gut verarbeitet, robust und hat eine gute Hardwareausstattung.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2013
Ich nutze das Handy seit ca. 3 Wochen, da ich es mir kurz nach dem Release in Malaysia gekauft habe (ich bin ohnehin gerade studienbedingt in Singapur). Ich brauchte ein neues Smartphone, da mein iPhone 3GS wegen Akkuproblemen unbrauchbar geworden ist - und das nach nur gut 2 Jahren. Nie wieder Apple dachte ich mir und wollte es mal mit Windows Phone probieren. Bisher bin ich begeistert.

Über das OS selbst will ich garnicht viel sagen - da muss sich jeder selbst ein Bild machen, am besten im Test bei jemandem der ein Windows Phone hat. Ich finde die Metro Oberfläche ganz ansehnlich, die Live Tiles super praktisch und die Integration von Diensten wie Facebook nach anfänglicher Skepsis mittlerweile auch sehr gut.

Ein paar pros und cons zur Hardware:

Pro

Geschwindigkeit absolut top - nie ein Ruckeln oder warten!

tolles Display das sogar im prallen äquatorialen Sonnenschein (mit Sonnenbrille an) noch 1A lesbar ist
Verarbeitung für diese Preisklasse hervorragend

Integriertes kostenloses Navigationssystem für das man alle weltweit verfügbaren Karten kostenlos runterladen und dann OFFLINE verwenden kann - wie bei allen Lumia Handys für mich ein echtes Kaufargument wenn ich sonst für jedes "App-Navi" mindestens 80€ bezahlen muss und dann nur die Karten für ein bestimmtes Gebiet bekomme!

Kamera für diese Preisklasse soweit ich das beurteilen kann echt gut - Auch mitten in der Nacht kommen wirklich brauchbare Bilder raus.

Con

Akku Laufzeit smartphoneüblich mäßig - Für einen Tag intensiver Nutzung reicht es, und wenn man sparsam ist auch mal für 2 Tage aber dann ist Schluss.

kein LTE (in der Preisklasse derzeit noch kein echtes Minus)

Zu guter letzt noch zur App Auswahl aus meiner Sicht:

Als Iphone Nutzer hatte ich natürlich auch Bedenken bezüglich der App-Vielfalt für Windows-Phone und kann heute nur sagen: Unnötig!
Es gibt nur 1 App die ich vermisse: Call a Bike.
Für alles andere habe ich adäquaten Ersatz oder sogar die "Parallel-"App der gleichen Entwickler gefunden.
1313 Kommentare| 142 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2013
Es gibt stand jetzt 39 Rezensionen auf Amazon, die alles in allem das beinhalten, was ich auch so sehe.
Warum ich also noch eine vierzigste Rezension hinzufüge? Um einen Vergleich zu meinem guten alten Symbian Telefon einem Nokia 701 (Belle FP2) herzustellen. Für mich ist das Lumia 620 nämlich der erste würdige Nachfolger für mein Symbian Gerät. Es ist also eine Rezension vorwiegend für Fanboys, aber vielleicht findet sie ja auch sonst jemand interessant.

Die Eckdaten:
Lumia 620: 11x61x115 mm, 127g, 3,8" 800x480 Pixel, 2 x 1 GHz, 8GB / 512 MB RAM, NP: 249€ (habe ich vor Ort bezahlt)
Nokia 701: 11x57x118 mm, 131g, 3,5" 640x360 Pixel, 1 x 1,3 GHz , 8 GB /512 MB RAM, NP: 299€ (ebenso)
soweit so ähnlich.

Im Folgenden sind die Minuszeichen(-) Dinge, die das Lumia 620 nicht oder schlechter kann und Pluszeichen(+) Dinge, die es besser kann.

- Keine Spracheingabe von Zielen in Here Maps
- Keine Beachtung von Staus und keine Live-Routen [update 28.7.: Here Drive+ nun in finaler Version aber immer noch ohne Stauumfahrung :( ]
- Mein Bluetooth-Brustgurt (Polar wear link) funktioniert mit keiner Sports-App zusammen (müsste aber mit künftigen Versionen gehen) [Update 28.07.13 immerhin zwei Apps Calledos Runner und Run.GPS pro unterstützen mittlerweile einen anderen Brustgurt, Polar bietet wohl relativ wenig Developer Suport]
- SMS können nicht in Ordnern (Posteingang etc) dargestellt werden
- Der Kalender zeigt (ohne App) keine Kalenderwochen an
- Kein integriertes SIP (für VOIP ohne Skype)
- Wenn das Telefon abstürzt (in vier Wochen drei Mal) muss die PIN erneut eingegeben werden (Update Mai 2014: passiert nicht mehr)
- Bislang leider [update Mai 2014: immer noch] kein Opera Mobile (der IE10 ist ein guter Ersatz)
- Kein Laden an den alten runden Nokia-Ladegeräten (Nokia 701: USB + Nokia-Stecker)
- Die Lautstärke der Musik ändert auch die Lautstärke des Klingeltons, Navi-Ansagen etc.
- Kein FM-Transmitter (war super praktisch in allen Autos)
- Kein USB-OTG (habe ich nie wirklich benutzt)
- Kein haptisches Feedback für den Touchscreen (vibrieren beim touchen, fand ich beim Umstieg von Tasten auf Touch super)
- Keine Benachrichtigungs-LED (Update Mai 2014: durch die "Blick-App" eigentlich nicht mehr notwendig)
- Keine Auslagerung von Apps auf die SD-Karte [Update 16.5.2013: Immerhin können die Kartendaten nun ausgelagert werden und Europa sind schon einige GB; Update Mai 2014: Kommt wohl mit WP8.1]
- Kein Gorilla Glas

alt / mittlerweile hinfäiig oder gelöst:
- Kein Button "Nach Hause fahren" (war super praktisch) [Update 16.5.2013: Lässt sich durch Favoriten halbwegs umgehen]
- Kein gleichzeitiger Betrieb von Blitzer.de-App und Navi möglich [Update 16.5.2013: Gefixt durch Blitzer.de Update]
- Der SportsTracker (ein Schmankerl in Symbian) ist nur noch ein Schatten seiner selbst [Update 28.7.13: Die App ist aus dem Store verschwunden, wird aber auch nicht benötigt]

+ Absolut flüssige Bedienung
+ Keine Zicken
+ Bessere Ergonomie (liegt sehr gut in der Hand)
+ Download von Karten viel einfacher
+ Durch das Wechselcover ist das Handy seine eigene Tasche. Obwohl es auf dem Papier dicker ist als viele andere Mitbewerber, ist es in der Hose dünner (als ein Iphone 5 zum Beispiel), weil ich keine dämliche Hülle mehr brauche.
+ Skype funktioniert richtig gut
+ Autofokus an der Kamera
+ QR-Code Reader nativ im Suchbutton integriert
+ Spracherkennung erkennt deutlich besser und zuverlässiger
+ Der IE 10 ist super!
+ Nokia Music (ich nutze die kostenlose Version) ist Klasse
+ Facebook Chat ist super integriert
+ WLAN an meiner Uni (Eduroam, wer's kennt) funktioniert ohne jegliche Konfiguration. (!!) Bei Apple und Symbian Geräten geht das nur mit beträchtlichem Einrichtungsaufwand.
+ Das Gerät läuft insgesamt sehr stabil
+ Super konfigurierbar, vorinstallierte Apps bekommt man super Easy wieder weg.

Alles in allem ist das Lumia 620 mit den oben genannten Einschränkungen (eigentlich: heilbaren Kinderkrankheiten) ein durch und durch empfehlenswertes Telefon. Für den Preis wüsste ich kein besseres Gerät (weder Android noch WP noch Symbian).

Letzter Tipp: Das Gerät nicht in weiß kaufen. Das weiße Cover ist nach zwei Monaten unrettbar siffig!

Würde mich freuen, wenn euch diese Rezension weiter geholfen hat und vielleicht in den Kommentaren die ein oder andere Lösung zu den angesprochenen Problemchen auftaucht. :)
88 Kommentare| 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2013
Nehme mir mal die Zeit eine Bewertung für mein neues Lumia zu schreiben, da ich von dem Gerät echt begeistert bin!

Vorweg: schwarz und weiß kann jeder. Giftgrün fällt auf und man wird öfters auf sein Handy angesprochen. Mit einem High-End Produkt mit dem Apfel drauf passiert das nicht ;-)

Die ganzen Technischen Daten und Funktionen werde ich nicht noch auflisten, ich beschreibe nur die Sachen die mir positiv und negativ aufgefallen sind.

Ich bin von einem iPhone 4 auf das Lumia umgestiegen, da mein iPhone defekt war (gebraucht gekauft von einer Freundin^^)
Vom Funktionsumfang und der Bedienung war ich mit dem iPhone top zufrieden. Von daher wurde das Nokia mit Windows Phone 8 OS kritisch begutachtet.

Warum habe ich mich trotzdem für das Nokia entschieden?
- neues iPhone ist zu teuer
- Android gefällt mir nicht von der Benutzeroberfläche
- gute Erfahrungen mit Nokia
- Musik und Playlisten von iTunes können mit der Phone Anwendung auf das Gerät übertragen werden

Die Inbetriebnahme ist smartphone typisch, erst mal einen Account bei Windows anlegen. Das alles geht einfach von der Hand und das Handy ist einsatzbereit.

Danach alles so einrichten wie man es braucht, mit Facebook verbinden und e-Mailkonten hinzufügen.
Schon nimmt der Homescreen eine sehr ansprechende und vor allem bewegte Optik ein.
Vor einem wechseln eigene Bilder und die Kontaktfotos der Freunde, das alles flankiert von quietschbunten Kacheln. Gefällt mir echt sehr gut!

Insgesamt ist es bemerkenswert welche Funktionen man mit im Betriebssystem integriert bekommt: Musikerkennung, Navigation, Barcode und QR Code Scanner, Facebook, City Lens, einen Online Musikdienst... Alles sehr gute Funktionen die ich oft in Anspruch nehmen werde!

Die folgenden zwei Tage hatte ich zwei Abstürze der Betriebssystems, Musik lies sich nicht wie versprochen synchronisieren und das Telefon vergaß die Playlisten.
Ich wollte es eigentlich schon zurückschicken aber ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen behob diese Probleme.
Seit dem läuft das Windows Betriebssystem flüssig und schnell!

Beim zurücksetzen auf die Werkseinstellungen kommt man unweigerlich zu dem Punkt der Wiederherstellung. Dies ist bei Windows Phone etwas anders gelöst... Das Backup wird (nach dem Einstellen) in Sky Drive gespeichert. Speichern auf dem PC ist (noch?) nicht möglich. Das wäre nicht weiter schlimm, AAAAABER: das runterladen des Backups erfolg ausschließlich über das mobile Datennetz. Nun ist es so, das der Zugriff auf das Backup geschieht bevor man irgendwas eingestellt hat. Erkennt nun das Handy eine Simkarte des Betreibers Simyo, wird als APN Eplus ausgewählt (gleiches Netz). Dies hat zur Folge, das keine mobile Datenverbindung zustande kommt und nicht auf das Backup zugegriffen werden kann!! Später besteht die Möglichkeit des Einspielens des Backups nicht mehr! Dort besteht in meinen Augen noch enormer Nachholbedarf!

Das ist in meinen Augen der größte Kritikpunkt, weswegen ich auch 2 Sterne Abziehe

Ansonsten erhält man für das Geld ein solides Handy mit den wichtigsten Funktionen. Das das Teil nicht mit dem Flaggschiff Lumia 920 mithält sollte klar sein. Aber das rechtfertigt alleine schon der Preis!

Das Betriebssystem ist sehr intuitiv gestaltet und der Umstieg von iOS auf Windows machte mir keinerlei Probleme.

In meinen Augen sind Ängste bezüglich zu wenigen Apps absolut unbegründet, bis jetzt habe ich noch nichts vermisst. Die im Betriebssystem integrierten Funktionen machen sogar die ein oder andere App überflüssig.Für jemanden der ständig die neuste App braucht, ist das Handy evtl. nichts. Ich bin mir aber sicher, das auch hier ordentlich aufgeholt wird!
Für Menschen ohne Kreditkarte: man kann im Store mit PayPal bezahlen. Ein sehr großer Vorteil!

Was mir im vergleich zu iOS positiv auffällt: man kann sich Schnellzugriffbuttons für Wlan, Mobile Daten, Ortung, Flugzeugmodus und Bluetooth in dem Home Screen legen. Dies ist ja mit einem iPhone nur möglich wenn man einen Jailbreak hat.

Das leidige Thema Akku und Smartphone: Der Akku übersteht bei mir locker einen Tag mit eingeschaltetem 3g, Ortung und Wlan. Ich nutze das Gerät oft zum Musik hören, Facebook, Internet und WhatsApp. Zum Spielen verwende ich es nie. Dafür ist die Laufzeit Definitiv ok. Wenn man ne lange Nacht vor sich hat, empfiehlt es sich das Gerät nochmal aufzuladen, man weis ja nie für was man es noch braucht ;-)
Bei sparsamem Gebrauch ist auch sicherlich ein zweiter Tag drin.
Die Akkuanzeige in der Statusleiste ist leider nicht in %, die lässt sich jedoch mit einer kostenlosen App beseitigen!

Die Sprachqualität und auch die Empfangseigenschaften sind hervorragend, gleichwertig dem iPhone!

So, jetzt fällt mir nichts mehr ein. Werde die Bewertung auf dem Laufenden halten was positive als auch negative veränderungen betrifft!

Update 22.05:

Es gibt weitere positive und auch negative Punkte die mir aufgefallen sind:

- Facbook App hat bis jetzt erst einmal eine Push Nachricht angezeigt (ja nur einmal in ca nem Monat^^) Sollte aber n Problem der Facebook App sein (die iOS App pusht auch nicht 100%ig zuverlässig)

-WhatsApp zeigt neue Nachrichten manchmal nur an, wenn man die App öffnet... Also teilweisse auch keine Push Nachrichten. Gerade bei WhatsApp ist das nervig!

- beim Liedwechsel kommt es öfters zu einem Knacken in den Lautsprechern wenn diese über 3,5mm Klinke angeschlossen sind, stört mich. Bei wiedergabe über Bluetooth ist das Problem nicht da.

- zwei Tage Akkulaufzeit sind definitiv möglich, jedoch nur bei eingeschränkter Nutzung

- Fotoqualität bei gutem Licht gut, Partyfotos dank hervorragendem Blitz auch gut, Bilder mit Zoom sind unterirdisch schlecht

- Offlinenavigation ist echt sehr schnell und klasse

- Generell scheint der GPS sender sehr gut zu sein, die Position ist immer extrem schnell erfasst

- Schneller Seitenaufbau

Tolle Apps: Car Tunes, Header Tiles
11 Kommentar| 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Als ein Außendienstmitarbeiter mit einen Windows-Phone in meiner Firma war, bekam ich als langjähriger Nutzer von Android-Geräten schlicht und ergreifend Interesse, einmal ein solches auszuprobieren. Das iOS von Apple kenne ich vom Handy meiner Schwägerin sowie von meinem eigenen iPod Touch her bereits, doch Windows-Phone war Neuland für mich.
Die Animationen beim Wechsel fand ich gleich hübsch anzuschauen, doch bislang kam mir was dieses Betriebssystem angeht mehr Kritik als Lob zu Ohren. Daher wollte ich mir gerne eine eigene Meinung bilden. Also habe ich mich kurzerhand entschlossen, ein nicht allzu teures aber von der Ausstattung her ansprechendes Windows-Phone anzuschaffen.
Nach kurzem Studium der Rezensionen fiel meine Wahl auf das Lumia 620; anfangs hatte ich mit dem 520 geliebäugelt, mich jedoch (rückblickend glücklicherweise) dagegen entschieden. Das 520 besitzt nämlich weder Kamerablitz noch Kompass-Sensor, und so wäre mir ein wichtiges und selbst nach kurzer Benutzung schon liebgewonnenes Feature entgangen - aber dazu später mehr.
Als der Preis des Lumia 620 bei Amazon selbst auf vertretbare € 139,- gesunken war, habe ich also zugeschlagen.

Packungsinhalt und Einrichtung:
Handy, Ladegerät und -kabel, sowie eine Kurzanleitung machen die Inbetriebnahme recht einfach. Hat man eine Mini-SIM zur Hand, kann es direkt losgehen. Eine SD-Karte sollte man ebenfalls einsetzen, um den internen Speicher von 8GB nicht gleich restlos mit Musik oder Bildern zu füllen.
Schließt man das Ladegerät an, startet das Handy sofort, sofern hierzu noch genug Saft im Akku ist.
Danach kommt man in die Einrichtung, wo das Lumia die Geduld des Nutzers auf eine Probe stellt, denn schnell ist leider anders. Ob das am Prozessor oder an Windows-Phone liegt kann ich mangels Vergleich nicht sagen. Das Handy versucht nun eine Verbindung zum Mobilfunknetz herzustellen, anschließen sollte man sich mit seinem Microsoft-Konto anmelden, wenn man in den Genuss von Apps aus dem Store und dem kostenlosen Cloud-Speicher kommen will. Bei der Einrichtung ist mir negativ aufgefallen, dass zuerst versucht wird, eine Verknüpfung zu einem Microsoft-Konto (das ich vom PC bereits hatte) über Mobilfunk herzustellen, bevor man eine WLAN-Verbindung einrichten kann. Mangels Empfang über Mobilfunk musste ich die ganze Prozedur nach dem manuellen Hinzufügen der WLAN-Einstellungen wiederholen. Bei Android und iOS ist die Reihenfolge sinnvoller: Erst ins WLAN, dann das Konto verknüpfen.
Die anschließenden Updates haben gut und gerne doppelt so lange gedauert wie angekündigt, dann wollte das Gerät einen Neustart. Windows eben.
Nach einer gefühlten Ewigkeit war das Lumia dann endlich einsatzbereit.
Meine Kontakte konnte ich vom Google-Konto importieren, die Kacheloberfläche hat mir auf Anhieb gefallen und lässt sich nach eigenen Wünschen gestalten, die Animationen sind hübsch und es ist fast alles da, was man so braucht. Wer sich mit Windows 8.0 angefreundet hat, dürfte sich deutlich leichter tun als die Verfechter der Vorgängerversionen, aber auch die sollten sich nicht abschrecken lassen, Windows-Phone macht mehr her als sein Ruf.
Drücken und halten öffnet wie bei Android auch hier bisweilen den Weg in Untermenüs, die übrigens schön übersichtlich und aufgeräumt sind.

Und los:
Im Store habe ich mir noch ein paar liebgewonnene Apps heruntergeladen, die ich auch auf einem Windows-Phone nicht missen möchte. Das Angebot ist sicherlich weniger groß als bei Android oder iOS, aber wenn man ein bisschen sucht, sollte man fast alles finden, was einem lieb und wichtig ist. Bei mir sind das WhatsApp, ein WebCam-Viewer und eine Wetter-App, die man praktischerweise auf den Sperrbildschirm legen kann.
Dieser reagiert übrigens auf Doppeltippen um den Standby zu beenden und reagiert sehr gut; es gibt sogar eine noch empfindlichere Einstellung, mit der selbst Eingaben mit Handschuhen erkannt werden.
Der Bildschirm bietet trotz der relativ geringen Auflösung ein scharfes und auch bei Sonnenlicht gut ablesbares Bild.

Sehr schön und besonders erwähnenswert:
Im Unterschied zu den meisten meiner Android-Geräte sind die bereits vorinstallierten Apps nicht total überflüssig, sondern sogar recht sinnvoll.
Lobend zu erwähnen wären die Kartenprogramme HERE Drive+ und HERE Maps.
Bei ersterem lassen sich kostenlose, weltweite Karten auf dem Lumia speichern, so dass es ohne weiteres ein Navigationsgerät ersetzt, und zwar offline. In meinem Lumia lagern schon die Daten für Deutschland, Belgien und die Niederlande und belegen knapp 1GB des internen Speichers. Mit Rücksicht auf den Speicher und in Anbetracht der Tatsache, dass man die Karten jederzeit kostenlos bekommt, sollte man nur auf das Gerät packen, was man wirklich benötigt, und überflüssige Karten vom Handy löschen. Oder ein besseres Gerät mit größerem Speicher anschaffen. Das Auslagern auf die SD-Karte hat leider nicht geklappt, die erforderliche App ist zwar von Nokia selbst, befindet sich aber noch im Beta-Stadium und hat bei mir nur dazu geführt, dass keine meiner Karten mehr erkannt wurde. Nach dem Löschen der App war alles wieder gut.
HERE Maps ist das Kartenprogramm, mit dem sich Landkarten (sofern auf dem Gerät gespeichert ebenfalls ohne Datenverbindung) und die obligatorische Satellitenansicht aufrufen lassen, die jedoch wesentlich weniger Details aufweist, als die von Goggle oder das Pendant bei iOS. So lässt sich also nicht nachsehen, ob der Nachbar einen neuen Pool im Garten hat.
Viel interessanter aber nur mit einer Datenverbindung zu benutzen ist die LiveSight-Ansicht (in der Beschreibung Nokia City-Kompass genannt; spätestens hier hätte ich den Kompass-Sensor schmerzlich vermisst), bei der die Karte quasi auf dem “Boden” des Bildes angezeigt wird und gleichzeitig durch die Kamera die Umgebung zu sehen ist. In dieses Bild werden dann POIs (Points of Interest) eingeblendet und so zeigt sich durch einfaches Schwenken des Handys sofort, wo in der Nähe ein Restaurant, eine Tankstelle, Geschäfte und viele andere interessante Dinge zu finden sind.
Unterwegs in einer fremden Stadt kann ich mir nichts besseres vorstellen, um möglichst schnell und intuitiv einen Überblick zu bekommen. Eine vergleichbare App konnte ich leider für meine Androiden bisher noch nicht finden.
Auch die Foto-Apps sollten nicht vom Gerät gelöscht werden; ich habe sogar noch ein paar hinzugefügt, mit ihnen lassen sich Bilder schnell, einfach und eindrucksvoll bearbeiten.
Beim Anschluss an einen Win8-PC wird das Lumia als Wechseldatenträger erkannt, Musik o.ä. lassen sich schnell und einfach ohne weitere Software auf die SD-Karte übertragen.
Bein Win7 werden einige Treiber installiert, aber auch hier sollte einfach per Explorer übertragen werden, die installierte Software braucht eigentlich keiner.

Nicht so toll:
-Der Internet Explorer befindet sich - im Vergleich mit Chrome - offenbar stets im Bummelstreik. Schnell ist irgendwie anders.
-Apps und Karten lassen sich (noch) nicht auf die SD-Karte auslagern

Fazit:
Das ideale Smartphone für Einsteiger. Kann viel, ist günstig und sehr handlich.
Ein Telefon mit Computerfähigkeiten. Kein Computer, mit dem man notfalls telefonieren kann.
Windows-Phone ist meiner Meinung nach ein guter Mittelweg zwischen iOS, das fast alles verbietet, und Android, das im Gegenzug fast alles erlaubt.
Die Menüs sind übersichtlich und die Bedienung geht nach kurzer Benutzung in Fleisch und Blut über. Wer sich nicht an Android oder iOS traut (oder die beiden nicht mag) sollte sich mal Windows-Phone und speziell das Lumia 620 anschauen.

Update Januar 2015
Ich habe nach dem Update auf Lumia Cyan kürzlich ein weiteres Update, diesmal auf Lumia Denim bekommen.
Jetzt ist Cortana, die sprachgesteuerte Assistentin mit an Bord, und was soll ich sagen: Das Handy wird immer besser.
Im Gegensatz zu den Verschlimmbesserungen bei Android kommen bei Windows Phone sinnvolle Features dazu, mit einem kleinen Kniff lassen sich die Kartendaten für die Navigation auf SD-Karte auslagern, es können ab sofort Ordner erstellt werden, um Ordnung in die Apps auf dem Startbildschirn zu bringen, und da ich derzeit von zwei Topmodellen namhafter Hersteller (Sony Xperia Z1 und Samsung Galaxy S5) maßlos enttäuscht bin, weil das eine ständig überhitzt und abgeschaltet hat und beim anderen die Kamera ausgefallen ist, wird mein nächstes "teures" Handy definitiv ein Windows-Phone sein.
Nebenbei ist mein Lumia 620 noch niemals abgestürzt oder neu gestartet. Auch die Apps laufen ohne irgendwelche nervigen Fehlermeldungen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 35 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)