flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 16. Januar 2017
Seagate hat generell gute Produkte. Die Festplatte sieht auch gut verarbeitet aus und macht auch erst mal einen guten Eindruck. Die verbaute Festplatte ist sehr leise. Dafür gibt es auch die 2 Sterne anstatt von nur 1.

Es kam immer wieder mal vor, dass die Festplatte nicht reagiert hat. Nach dem Ein- und Ausschalten ging es dann wieder. Da es für mich schwierig war festzustellen, ob das nun an meinen Endgeräten, dem Router, dem Funkverkehr oder an der Festplatte selbst lag, habe ich das so hingenommen und die Festplatte hin und wieder mal neugestartet. Das war okay.

Was dann aber zu den Sternabzügen führt, war der Defekt am Akku. Die Festplatte hatte in letzter Zeit immer mehr gesponnen. Daten waren größtenteils nicht mehr auslesbar und man hat komische Geräusche gehört. Ich hatte die Seagate bis dahin knapp über 2 Jahre. Ich war fälschlicherweise von einer Garantie von 2 Jahren ausgegangen und habe, weil ich dachte, dass ich keine Ansprüche mehr habe, die Festplatte geöffnet, um die verbaute HD in einem externen Gehäuse auszulesen und meine Daten zu retten, was auch geklappt hatte.

Was aber beim Öffnen zum Vorschein kam, hat mich schockiert. Der Akku war aufgebläht und hatte auf die HD und das Gehäuse gedrückt. Ich kann nicht sagen, ob der Akku hätte explodieren oder brennen können, oder ob es im schlimmsten Fall beim Aufgeblähten geblieben wäre.

Der Seagate Support hatte mich aufgeklärt, dass ich 3 Jahre Garantieanspruch gehabt hätte, der aber nun durch das eigenhändige Öffnen erschlossen sei. Was ich auch verstehe. Meinen Bericht über den Akkufehler werden sie intern weiterleiten, meinte der Support. Aber zugesandt wollten sie bisher nichts.

Keine Ahnung, ob Sicherheitsrisiko oder nicht, aber empfehlen kann ich die Seagate damit nicht.
review imagereview imagereview imagereview image
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Juli 2016
Ich konnte vom Laptop Daten auf die Platte speichern via Kabel, aber das drahtlose Speichern von Inhalten (probiert habe ich es mit Fotos znd Audiodateien) vom iPad (Retina, 4. Generation) ging nicht. Ich konnte Seagate als Speicherort wählen, dann kam warten mit der Option abbrechen und das änderte sich auch nach mehreren Minuten nicht. Auch wenn ich nur ein einziges Foto auswähle.
Ich versuchte mehrmals die Seagatehotline: nachdem man sich erstmal ewig durchs Menu tippen muss hing ich in der Warteschlange und es geschah - nichts. Ich wartete bis zu 30 Minuten, es kommt die Wartemusik, aber nieman nimmt ab. An einem Tag kam, dass die Hotline wegen einer Schulung nicht besetzt sei. Also gerade bei solch einen Produkt, das wie es aussieht noch in den Kinderscguhen steckt geht das ja gar nicht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. August 2014
Bin total begeistert von dieser Festplatte !! Superleicht zu bedienen , kompakt in den Abmessungen und sehr , sehr
leise . Man muß schon das Ohr dranhalten , damit man überhaupt was hört . Speicherkapazität mehr als genug und
solide und sauber verarbeitet . Endlich Platz für alle meine Fotos und Videoclips .
Praktisch auch das eigene Netzwerk .
Lieferservice wie immer sehr gut !!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Januar 2014
Nach der sorgfältigen Studie der vorhergehenden Bewertungen auf dieser Seite, habe ich mich darüber hinaus auch beim Hersteller über Einrichtung und Bedienung gründlich informiert. Nach solcher Vorbereitung und mit dem nötigen Technikverstand ist die Einrichtung binnen 10 Minuten geschafft. Wer sein Heimnetz einrichten kann, der hat auch mit diesem Gerät keine Probleme. Mithilfe der Seagate-Apps für Android und Apple funktioniert die Festplatte seit ca. 4 Wochen einwandfrei sowohl mit dem Samsung-Tablet als auch dem Apple Air. Alle Medien werden tadellos auf die Tablets gestreamt, nachdem sie zuvor im Computer per Copy und Paste in den Medienordner übertragen wurden. Ein sauber konfigurierter Medienordner auf dem Homecomputer ist dabei Voraussetzung für die schnelle Handhabung. Also somit meine volle Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Juli 2015
Sehr gutes Produkt. Habe die WiFi-Festplatte nun schon länger im Betrieb und bin überzeugt. Ich benutze die Festplatte als externen Speicher für mein iPad (Musik, Videos und Dokumente). Die App ist auch gut und zeigt die Akkuleistung an. Da sollte man drauf achten, ansonsten kann es mitten im Film vorbei sein. Ideale Ergänzung ist eine Power-Bank, die kann man gleich fürs Smartphone und iPad mitbenutzen.

Habe soetwas leider noch nicht günstig als SSD-Speicher gefunden ... dann würde der Akku länger durchhalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. November 2017
Habe die Festplatte nach langer Wartezeit endlich bekommen. Erstinbetriebnahme einwandfrei. Leider baut die Festplatte ein eigenes Netzwerk auf und ist somit in einem bestehenden Netzwerk nicht einzubinden.
Für meine Anwendung leider nicht brauchbar.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. Februar 2018
Normalerweise liegt die Platte in einem Regal, ohne Sonneneinstrahlung auf einem Glasboden. Da ich sie jetzt mal wieder über USB-Kabel an meinem PC angeschlossen habe, sah ich, dass der Boden nicht mehr auf den 4 Gummifüssen steht, sondern in der Mitte des Bodens eine Starke Verdickung hat. So, als wäre der Akku, der darunter liegt, angeschwollen. Dummerweise ist die Garantie genau 6 Tage abgelaufen. Ich versuch des trotzdem, bei Amazon deswegen anzukopfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2013
Ein super tolles Gerät, arbeitet wunderbar mit IPad und Windows-Rechnern zusammen. Vielleicht etwas teuer aber sieht auch echt schick aus. Hatte weder bei der Inbetriebnahme noch bisher irgendwelche Probleme. Alle von anderen beschriebenen Einschränkungen müssen Apple und nicht Seagate angelastet werden. Die aktuelle Version der APPm für den IPad funktioniert bestens. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist für WLAN sehr gut, die Reichweite des Netzes geht problemlos durch eine Stahlbetondecke und zwei Wände vom EG in die obere Etage und in den Keller. Bezüglich der Akkulaufzeit habe ich noch keine ausreichenden Erfahrungen, sieht aber bisher auch gut aus. Fazit: wer eine große und komfortable Speichererweiterung für sein IPad & Co braucht, ist mit der Seagate GoFlex bestens bedient, daher von mir voll empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. August 2014
Da bereits genügend Rezensionen zur Version mit 500GB und 1TB vorhanden sind, konzentriere ich mich auf die Unterschiede und Besonderheiten der Version mit 2TB:

Versand/Verpackung:
----------------------------
Die Festplatte wurde nach einer kurzen Wartezeit wegen Nicht-Lieferbarkeit des Artikels binnen zweier Werktage von Amazon versandt. In der Verpackung findet man neben der eigentlichen Festplatte ein USB-Netzteil mit US-Anschluss sowie einem EU- und UK-Adapter (ideal für Reisen). Außerdem dabei ist ein USB--Kabel und eine Kurz-Anleitung, die ihrem Namen alle Ehre macht.

Erstinstallation:
--------------------
Beim ersten Anstöpseln der Festplatte an einen PC, in diesem Fall einem iMac, fragt die Software direkt nach, ob die HD per NTFS formatiert sein oder per HFS+ neuformatiert werden soll. In ersterem Fall wird ein NTFS-Treiber für MacOS installiert. Somit ist nun die Entscheidung freigestellt, ob man unter MacOS eine Time-Machine kompatible Festplatte haben möchte oder eine unter Windows und MacOS laufende Platte.
Auf der Festplatte werden direkt einige Ordner mit Medien-Inhalten angelegt, sodass man die HD direkt testen kann. Außerdem befindet sich eine etwas ausführlichere Bedienungsanleitung im Ordner "Seagate" auf der Platte.
Anzumerken ist, dass die Festplatte ein komplett umverschlüsseltes WLAN-Netzwerk aufspannt. Bevor man also Daten auf die Platte schaufelt, sollte man das Netzwerk per WPA2 sichern.

Hardware/Software:
--------------------------
Die Festplatte befindet sich einem Kunststoffgehäuse mit Metall-Look. Wie stabil sich dieses bei dauerhafter Nutzung zeigt, kann ich momentan noch nicht beurteilen, es knarzt und wackelt zumindest nichts. Am Gehäuse befindet sich neben dem An-/Aus-Schalter lediglich die Mikro-USB-3-Buchse. Im Gegensatz zu den Varianten mit 500GB und 1TB gibt es bei diesem Modell also keine Möglichkeit, verschiedene Anschluss-Adapter am Universal-Port zu betreiben. Dafür ist die Variante so etwas kompakter und USB 3.0 erweist sich als genügend schnell.
Die Festplatte wurde mit verschiedenen iOS-Geräten (iPhone 5, iPad Air) mit der aktuellen Version der Software Seagate Media (2.7.0.11) getestet. Diese läuft stabil, lässt sich einfach bedienen, aber leider keine Übernahme der Ordnerstruktur auf der Festplatte zu, die Dateien werden stets anhand vorgegebener Parameter (alphabetisch, nach Genre, etc.) gelistet.

Betrieb:
----------
Die Festplatte läuft sehr leise und wird selbst bei Beanspruchung nicht allzu warm. Der WLAN-Radius beträgt selbst mit einer Mauer dazwischen gute 5-7 Meter, danach nimmt die Sendeleistung rapide ab. Innerhalb dieses Radiusses konnte ich ohne Probleme zwei verschiedene HD-Streams mit 1080p-Auflösung an zwei verschiedene Geräte ohne Ruckler und Aussetzer senden. Mit Pausen und Standby lief die Platte so knapp fünf Stunden.
Der Ladevorgang dauert am iMac knapp drei bis vier Stunden, der USB-Port liefert hierfür genügend Energie. Am externen USB-Netzteil geht der Ladevorgang deutlich schneller, auch an einem iPhone- bzw. iPad-Netzteil lässt sich die Festplatte mit dem beigelegten Micro-USB-3-Kabel laden.

Fazit/Kritik:
--------------
Die Verarbeitung der Festplatte ist dem Preis nicht ganz angemessen, eben mehr Schein als Sein, allerdings bisher solide. Die Hardware ist jedoch im direkten Vergleich zur Konkurrenz eine gute Mischung aus Portabilität und großem Speichervolumen. Schwachstelle ist und bleibt aber die Software. Diese läuft zwar stabil, könnte aber mehr Funktionen mit sich bringen wie z.B. die Erstellung von Playlisten bzw. Ordnern oder eine Übernahme der Ordnerstruktur auf der Platte. Dann hätte die Seagate Wireless Plus auch fünf Sterne verdient.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Februar 2017
Eine top Festplatte mit einem tb in meinem Fall nicht voll zu bekommen und das Wireless ist natürlich super um mit jedem wlanfähigeb gerät darauf zu zugreifen. Auch braucht man für Handy und co keine extra Adapter.
Würde ich wieder kaufen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 71 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)