Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
39
4,6 von 5 Sternen
Preis:44,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 50 REZENSENTam 13. Februar 2015
Wir haben auf unserem Dach eine 20 qm große, thermische Solaranlage die unser Brauchwasser und auch die Fußbodenheizung mit Wärme versorgt. Im Winter ist die Fläche fast schon ein bisschen zu klein, wogegen im Sommer so viel Wärme vom Dach kommt, dass wir sehen müssen wie wir sie 'los werden'.

Daher ließen wir eine Leitung vom Wärmespeicher zu unserem Pool legen, wo wir mittels Wärmetauscher die Solarwärme an das Badewasser abgeben. So weit, so gut.

Nachdem die Umwälzpumpe des Pools nun nicht wissen kann wann von der Heizung warmes Wasser kommt, musste ich im vergangenen Sommer die Pool-Pumpe immer laufen lassen, wenn die Möglichkeit bestand, dass die Solaranlage Wärme lieferte. Die Stromrechnung war dem entsprechend.

Da das nicht so bleiben konnte, entschied ich mich die Pool-Pumpe über die Vorlauftemperatur von der Heizung zu schalten. Immer wenn die Temperatur am Messfühler, der an das Kupferrohr des Vorlaufs angelegt ist, einen Wert von 45° Celsius übersteigt, dann schaltet sich die Pumpe ein. Sobald die Temperatur unter den eingestellten Ausschaltwert von 35°C abgesunken ist, schaltet sich die Pumpe wieder aus.

+ präzise Einstellung auf 0,1° Celsuis
+ Ein- und Ausschalt-Temperatur können eingegeben werden (keine vorgegebene Hysterese)
+ ausreichend lange Leitung des Messfühlers
+ funktioniert auch als Anlegefühler sehr gut (muss nur ordentlich mit Kabelbindern an die Leitung gespannt werden)
+ hohe Schaltleistung

--------------------------
Update 11.11.2015
--------------------------
Alles funktionierte in diesem Sommer so wie ich mir das vorstellte. Die Pumpe brauchte durch die Temperaturregelung um fast 75% weniger Strom als im Vorjahr. Bislang könnte ich nichts Negatives über diesen Thermostat-Schalter sagen.

Sollten noch fragen offen sein, so beantworte ich gerne entsprechende Kommentare. Sollte meine Rezension bei der Kaufentscheidung geholfen haben, dann freue ich mich natürlich über jedes Feedback.
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2013
Ich benutze das UT 200-2 trotz Gegenstimmen für eine selbsgebaute Brutmaschine.Die Temperatur läßt sich auf 0,1 ° C regeln.Aber nur , wenn der Sensor in einer Schale mit Wasser getaucht ist. Bei einer Lufttemperaturmessung sind die Schwankungen zu groß.Den Sensor muß also ein gutleitendes Medium umschließen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2015
Das/Der Thermostat weicht gegenüber verschiedenen Referenzmessungen um mindestens 2 K nach oben ab. Das halte ich selbst für einen Sensor für den Hausgebrauch eigentlich nicht für akzeptabel. Ich kann die 2 K bei der Einstellung des Reglers zwar berücksichtigen, so dass die Verwendbarkeit nicht eingeschränkt ist, aber meine Erwartung war schon eine höhere Genauigkeit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Ich nutze die Uhr als Sicherungseinrichtung am Aquarium. Damit schalte ich temperaturgesteuert die Durchlaufheizung. Somit verhinder ich bei hängendem Bimetall, daß der Heizer das Becken überhitzt. Das funktioniert tadellos. Der Temperaturfühler ist sehr präzise. Somit kann man den Thermostat für meine Zwecke sehr eng programmieren.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2015
Haben das Gerät für die Heizung im Schildkrötengehege. Nach zwei Monaten der Nutzung haben wir nur positive Erfahrung gemacht. In den ersten Tagen haben wir vorsichtshalber noch mit einem separaten Funktthermometer die Einstellungen/Funktion kontrolliert und stellten fest, dass unsere Sorge unbegründet war.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2015
man kann es auf 0.1 °C genau einstellen das ist ausreichend schwankungen um 0.3 °C sind aber denkbar also bei mir hängen zwei am Aquarium- Rückwasser und schaltet bei Rückwassertemperaturen über 24°C einen Luftkühler an und bei 26°C einen Kompressorkühler als Unterstüzung dazu. Getestet und funktionirt tadellos.Der Sensor hängt aber nicht im Wasser sondern ist unter einer Isolierung versteckt am Rückwasserschlauch. So das Die Raumtemperatur keinen Einfluss hat. Das System funktioniert tadellos.
Sieht mir ehr aus als währe der Sensor nicht Tauchwasser geeignet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2015
Hallo,

genutzt für Temperbox, um GFK-Laminate zu härten.

Das Einstellungsmenü ist sehr primitiv, man braucht nicht mal das manual zu lesen.
Minimalwert einstellen --> schaltet ein
Maximalwert einstellen --> schaltet aus

Einfach Temperaturfühler positionieren, Litze ist länger als befürchtet, sehr dünn, allerdings etwas störrisch.

Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2015
Es funktioniert anscheinend, Dauertest steht noch aus.

Zu teuer.

Das Sensor-Kabel ist extremst dünn und bricht bei jeder Gelegenheit, das ist das größte Manko des Produkts, denn ohne Sensor - keine Temperatursteuerung.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Habe die UT 200 in einem Abstellraum im Einsatz, da das Thermostat des vorhandenen Ölradiators nicht korrekt funktionier (es konnte einfach keine gleichbleibende Temperatur geregelt werden). Mit dem UT 200 und der Regelung im 0,1-Grad-Bereich funktioniert die Regelung super. Habe mit dem UT 200 im Raum immer eine Temperatur zwischen 19,9 und 20.1 Grad. Wie lange die UT 200 dies mitmacht (auf Grund der doch vielen Schaltungen) wird die Zukunft zeigen. Mit der UT 200 konnte ich auf alle Fälle den Stromverbrauch der Heizung von ca 8KW auf 6KW pro Tag reduzieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2015
..auf diese Schwäche komme ich auch gleich zu sprechen.
Das Sensorkabel ist zu empfindlich, die Zugentlastung mittels Kabelbinder eher Kabelbruch-fördernd.

Ich habe bereits schon solch einen Thermostat in Benutzung gehabt, bei dem exakt an der gleichen Stelle zu einen Bruch des Sensorkabels kam.
Das Kabel ist auf der ganzen Länge sehr empfindlich und muss mit äusserster Vorsicht behandelt werden, also nicht eng aufwickeln oder mit dem Bürostuhl drüberrollen ;)

Das Gerät an sich funktioniert prima (ich regele damit die Kühlung meiner Auto Kühlbox wenn ich sie zuhause an 230V angeschlossen habe, damit morgens schöne 7°C darin herrschen) auch einen kleinen Heizer dessen Thermostat defekt war, kann ich mit diesem Gerät wieder gut einsetzen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 11 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken