find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 25. Mai 2013
Farbe: grau|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Diese Situation haben wir alle schon einmal erlebt:
man sieht etwas und sagt sich: Wenn ich jetzt nur ein Foto machen könnte"
Doch in der Regel hat man keine Kamera griffbereit in der Tasche. Sicherlich weil viele Kameras einfach zu schwer sind, als das man sie so einfach bei sich hat. Oder die Einstellung der Kamera ist so kompliziert, als dass man spontan ein Foto machen kann.
Anders die Canon Ixus 140:
Die Canon IXUS 140 bringt mit Akku und Speicherkarte gerademal 130 Gramm auf die Waage und ist mit Abmessungen von knapp 9,5 x 5,6 x 2,1 Zentimeter absolut Hosentaschentauglich".

Der erste Eindruck der Kamera ist positiv.
In ihrem dezenten Grau wirkt die Ixus optisch edel und stylisch.
Auf der Rückseite fällt ein 3,0 Zoll großer LCD-Monitor zur Bildbetrachtung auf, der 460.000 Subpixel auflöst. Für diese recht kleine Kamera ein enorm großer Monitor, was mir persönlich sehr gut gefällt!
Die Ersteinstellung der Kamera ist gewohnt einfach bei Canon!
Im Prinzip braucht man keine Bedienungsanleitung!
Einfach das Akku einlegen und eine -leider nicht mitgelieferte-Speicherkarte und es kann losgehen!
Datum und Uhrzeit werden abgefragt und die Kamera ist startklar.
Etwas negativ empfinde ich, dass bei der Ersteinstellung nicht sofort die Sprache eingestellt werden kann. Erst im Menuebereich läßt sich die Spracheinstellung von Englisch ins Deutsche vornehmen, was ich unpraktisch empfinde.

Dann kann es mit dem Fotografieren schon losgehen! Und das ist bei der Canon Ixus 140 denkbar einfach. Entweder bleibt man im Automatik-Modus oder wechselt durch Herunterziehen eines kleinen Schalters an der Rückseite in den Kreativ-Modus, der zum Experimentieren einlädt. Gut, es ist mehr Spielerei, aber trotzdem macht es Spaß Aufnahmen im Fischaugen-Objektiv-Modus oder in der Einstellung Spielzeugkamera" zu machen.
Persönlich mache ich gerne schwarz-Weiß Aufnahmen. Die Resultate mit der Canon Ixus 140 waren durchweg positiv.
Dank eines optischen Bildstabilisators und eines im Weitwinkle schnell reagierenden Autofokuses
gelingem die meisten Fotos und sind von wirklich guter Qualität.
Einzig bei geringen Lichtquellen wirkten die Fotos unklar oder verschwommen.
Ich hatte auch das Gefühl, als sei der Blitz in diesen Situationen nicht ausreichend.
Der Blitz scheint das kleine Problem der Kamera zu sein! Auch bei der Einstellung:
Man kann nur zwischen Automatik" Ein", Aus" und Langzeitsynchronisation"
auswählen! Mit fehlt die Rote-Augen-Reduzierung"!

Insgesamt ist die Canon Ixus 140 eine wirklich empfehlenswerte Kamera.
Sie ist klein, kompakt und wiegt wenig! Dabei ist sie leistungsstark und einfach in der Handhabung!
Sie läd den Nutzer ein, einfach spontan Fotos zu machen, da man die Kamera aufgrund ihrer
geringen Größe und des Gewichtes problemlos in der Hosentasche mit sich tragen kann.

Es bleibt ja in der Canon - Kamera-Familie...!
Daher mein Hinweis:
Die kleine Schwester der Ixus 140, die Canon Ixus 132 gefällt mir einfach etwas besser.
Sie ist minimal kleiner, wirkt trotzdem etwas eleganter in der Optik und verfügt über annährend die gleiche Ausstattung. Dabei ist sie knapp 50 Euro günstiger!
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 12. Juni 2013
Farbe: grau|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Sie ist klein, schmal, leicht, hat einen schönen großen 3 Zoll (7,6 cm) LCD-Display, 28 mm Weitwinkel, 8fach optischen Zoom mit Intelligent IS und WLAN zum sofortigen Teilen, macht Bilder mit bis zu einer Auflösung von 16 Megapixel und HD-Movies in 720p . Es gibt GPS-Tagging über Mobilgeräte und Smart Auto (für 32 Aufnahmesituationen), sowie viele manuelle Einstellungsmöglichkeiten für den fortgeschrittenen User...
(Übersicht siehe Technische Daten-PDF hier auf der Seite und natürlich auch nachzulesen in der sehr gut verständlichen, nett
bebilderten und mit Lesezeichen versehenen, durchsuchbaren PDF-Bedienungsanleitung auf der mitgelieferten CD).

Mögliche Filmlängen bei Aufnahme: (HD) bis zu 4 GB oder 10 Min.
(L) bis zu 4 GB oder 60 Min. im Dateiformat: MOV [H.264 + Linear PCM (Mono)]

Sie lässt sich wegen Ihrer geringen Größe überall gut verstauen, ist aber etwas fummelig zu bedienen. Da wird ein Daumen schnell mal zu groß für manche Tasten.

+ Geo-Tagging der Aufnahmen über GPS eines Mobilgerätes.
+ Bedienung der Navigation einfach (Kurzanleitung übersichtlich).
Praktisch ist auch, dass man mit nur einem Schalter vom Auto- zum Programm-Modus umschalten kann (die letzte Prog-Einstellung merkt sie sich), Zoom ist ideal mit dem Zeigefinger direkt beim Auslöser einzustellen (vorn - nicht hinten und ist wirklich erstaunlich gut)
+ Direkt-Button ( Movie-Aufnahmetaste) um in den Filmmodus zu wechseln
+ der Auslöser-Button ist sehr druckempfindlich, man braucht nicht großartig drücken, was das Verwacklungsrisiko minimiert, wenn man nicht immer so eine ruhige Hand hat, Auslösezeit sehr kurz
+ der Akku hat eine gute Leistungskapazität für den Normalgebrauch (keine Tages-Dauer-Fotoshootings)
+ Durch die Intelligent IS Funktion gelingen Verwacklungsarme Aufnahmen
+ Bilder, Filme werden automatisch pro Monat in separatem Ordner gespeichert, was die spätere Zuordnung erheblich erleichtert
+ auch der Ton bei Filmaufnahmen ist sehr gut, kein Rauschen, klarer Sound (Geräusche des Zooms werden leider auch hier mit aufgezeichnet)
+ Die Bild-Modi 'Wenig Licht (4,0 MP)' + 'Lange Verschlusszeit' sind zu empfehlen, um bei sehr schlechten, dunklen Lichtverhältnissen ohne Blitz gute Aufnahmen zu machen
+ der Blitz hat eine sehr gute Reichweite, man darf nicht zu nah stehen
+ Direktdruck von der Kamera via USB oder WLAN
+ Zeitraffer

- Zeitraffer nur im Miniatur-Modus möglich....
- Filmaufnahmen im Normal Zeitraffer-Modus wirken immer etwas krieselig...
- Deckel vom Batteriefach sehr filigran, mit Vorsicht zu bedienen...wegen Abbruch-Gefahr.

Für den mobilen Einsatz in der Hemd-Tasche ist sie gut zu gebrauchen und bietet für Schnappschüsse und spontane Filmaufnahmen eine akzeptable Qualität.
Da sie beim Zoomen und bei ungünstigen Lichtverhältnissen schnell an Ihre Grenzen stößt, sollten anspruchsvolle 'Knipser' lieber eine andere Klasse in Betracht ziehen.
0Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 4. Mai 2013
Farbe: grau|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Canon IXUS 140 kommt mit einem eher schlichten und unscheinbaren optischen Äußeren daher,
wirkt aber bei näherer Betrachtung qualitativ hochwertig verarbeitet.

Die Digitalkamera siedelt sich sowohl preislich als auch vom Bildergebnis im mittleren Digitalkamera-
segment an.
Die Bildqualität ist in Ordnung und liefert bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen ordentliche
Fotoergebnisse.
Lediglich bei Low-Light Aufnahmen fällt die Bildqualität dann doch sehr schnell in den Keller, was bei
Digicams in diesem Preissegment allerdings normal ist.
Starkes Bildrauschen und Unschärfe sind das Ergebnis.

Erwähnenswert sind allerdings die durchaus guten Bildaufnahmen mit der Blitzfunktion. Das Blitzlicht
ist extrem gut abgestimmt und überstraht die Fotos nicht, wie es bei vielen Konkurrenzprodukten der
Fall ist.

Ausgestattet ist die IXUS mit einem achtfach optischen Zoom. Hier sind auch bei maximaler Zoomstufe
noch ordentliche Bildergebnisse möglich. Der Bildstabilisator zeigt hier gute Arbeit und hält das
Bild stabil und sorgt somit für Schärfe auch bei maximalem Zoom. Das Bildrauschen hält sich auch bei
maximaler Zoomstufe in Grenzen.

Insgesamt kann man die Bildqualität als ordentlich bezeichnen. Vor allem für gelegentliche
Schnappschüsse ist die Kamera bestens geeignet, zumal sie auch aufgrund ihrer geringen Größe in jede
Hosentasche passt.

Natürlich sind die genannten 16 Megapixel Auflösung wiedermal viel zu hoch angesetzt.
Wenn man überlegt, dass selbst hochwertige Spiegelreflexkameras gerade mal mit 16 bis 18 Megapixel
auflösen, ist dies für die kleine Kamera eine nicht zu erreichende Aufgabe.
Leittragender ist hier eindeutig die Bildqualität.
Da sich heutzutage allerdings Digitalkameras mit realistischen 6 bis 8 Megapixel nicht mehr verkaufen,
muss eben auch die aktuelle IXUS diesen Megapixel-Wahn ertragen, auch wenn sie ihn rein technisch
nicht erfüllen kann.

Im Menü lässt sich hier zwar die Megapixel-Zahl reduzieren, verbessert aber nur unwesentlich die
Bildqualität, da der Prozessor auf die hohen 16 Megapixel ausgelegt wurde, und somit nach der Aufnahme
mit 16 Megapixel die Auflösung enstprechend runter rechnet. Einzig die Speicherkarte wird durch
geringeren Speicherbedarf geschont.

Natürlich hat die IXUS auch eine Videofunktion an Bord. Leider sind hier nur Aufnahmen mit maximal
720p also (1280*720 Bildpunkte) möglich. Full-HD in 1080p sind nicht möglich.
Die Videoaufnahmen sehen allerdings gut aus. Farben werden recht natürlich dargestellt, außerdem werden
die Videos flüssig und ruckelfrei aufgezeichnet.
Bei Schwachlicht bzw. Dunkelheit ist die Videofunktion kaum noch zu empfehlen, da der Sensor hier nicht
lichtstark genug ist.

Die Canon IXUS 140 ist zusammengefasst eine sehr solide Kompaktkamera, die nicht wirklich was falsch
macht, aber auch nicht durch Highlights auffällt.
Im wirklich hart umkämpften Mittelklasse-Digicam-Markt taucht die IXUS etwas in der Masse unter.
Dennoch, für eine "Immer-Dabei-Kamera" ist die IXUS 140 absolut zu gebrauchen und liefert recht gute
Fotoergebnisse ab.
22 Kommentare| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Farbe: grau|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Canon hat im Bereich der Einsteigerklasse eine neue Kamera auf den Markt gebracht – IXUS 140.
Obwohl die Kamera verhältnismäßig leicht (130 gr.) ist, besteht ihr Gehäuse aus Metall. Dies wirkt optisch edel und hochwertig. Die Kanten sind abgerundet und die Oberfläche wirkt sandgestrahlt, in einem edlen und zeitlosen antrazitgrau.

Trotz der geringen Größe, verfügt die Kamera über einen 8-fach optical-Zoom, eine Brennweite von 28 bis 224 mm und einer Lichtstärke von F3,2 bis F6,9.

Auf der Oberseite der Kamera finden sich zwei runde Tasten. Mit der einen Taste lässt sich die Kamera ein- bzw. ausschalten. Mit der anderen Taste kann gezoomt werden und in der Mitte findet sich der Auslöser.

Auf der Rückseite findet man neben ein recht großen Bildschirm (3,0 Zoll, 460.000 Subpixel) , auch noch einen Wählschalter zwischen der Voll- und der Programmautomatik. Eine separate Taste (gekennzeichnet mit einem auffälligen roten Punkt) ist zum Aufnehmen von Videos gedacht. Ein Steuerkreuz mit verschiedenen Direkt-Einstellmöglichkeiten (Blitz etc.), ein Wiedergabemodus sowie ein Knopf zum Aufrufen des Menüs komplettieren die Rückansicht.

Über die Direkt-Einstellmöglichkeiten lassen sich u.a. das Seitenverhältnis, die Bildgröße der aufgenommenen Bilder, die Auflösung des Videos, die Belichtungsmessung, die Sensorempfindlichkeit und der Blitz einstellen.

Auf der rechten Seite der Kamera findet man eine USB-Schnittstelle, mit der auch ein analoges Audi-Video-Signal ausgegeben werden kann.

Auf der Unterseite ist das Fach für den Akku (680 mAh, Lithium-Ionen-Akku) sowie für die SD- Speicherkarte. Auf findet sich dort ein Gewinde zum sicheren Befestigen auf Stativen.

Neu bei dieser Kamera ist die Wi-Fi – Funktion. Damit lassen sich Bilder drahtlos verschicken, z.B. auf einen Computer, ein Smartphone (oder auch Tablet-PC) oder eine andere Kamera. Für die Nutzung mit dem Smartphone muss zuvor allerdings eine spezielle App (Canon CameraWindow) installiert werden.

Im Lieferumfang befinden sich:
- Kamera
- Akku NB-11L (680mAh)
- Akkuladegerät CB-2LFE
- Schnittstellenkabel IFC-400PCU
- Handschlaufe WS-800
- Handbuch „Erste Schritte“ in 18 verschiedenen Sprachen
- Digital Camera Solution Disk
- Canon-Garantiebroschüre

Die Bedienung der Kamera erfolgte intuitiv. Wenn man schon mehrere Kameras der Serie IXUS gehabt hat, ist dies auch kein Problem. Obwohl die Kamera recht kompakt und klein ist, ist sie für Schnappschüsse geeignet. Das Rauschen hält sich im Normalfall in Grenzen und zeigt im Vergleich zur PowerShot SX260HS kaum Unterschiede. Lediglich bei Low-Light-Aufnahmen nimmt das Rauschen zu und man erkennt einen deutlichen Unterschied zu größeren Modellen.

Auch die Videofunktion ist in Anbetracht der Größe und des Preises als ordentlich zu bezeichnen.

Fazit: Eine solide Einstiegskamera, die optisch edel und stabil wirkt und für das Preis-Leistungsverhältnis eine Empfehlung ist. Durch die geringe Größe eine praktische Kamera zum Mitnehmen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2014
Brauchte dringend eine neue. Es sollte aber wieder eine Canon sein, da ich damit schon sehr gute Erfahrungen gesammelt habe (Canon IXUS 430,gekauft 2004).Möchte gar nicht viel schreiben. Habe die IXUS 140 im Geschäft gesehen Nachdem lesen hier wie gut diese Kamera ist auch diese gleich gekauft und bereue es nicht. Echt top. Sie ist klein, leicht, handlich und schnell startklar.Passt in jede Hosentasche. So soll es sein. Die Handhabung ist einfach und das beste :Sie macht super Bilder, auch mit weniger guten Lichtverhältnissen. Video ist auch gut. Bin sehr zufrieden damit. Dank den vielen positiven Bewertungen hier bei amazon habe ich mich letztendlich dafür entschieden. Vielen Dank !!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2013
Die Kamera ist klein, handlich und die vorhandenen Knöpfe finde ich sehr praktisch.
Der Zoom ist ausreichend und der Preis gut.

ABER: Die Bildqualität ist nur bei sehr hellem Licht gut -> Draußen wenn die Sonne scheint.
Sobald das Licht nur ein wenig nachlässt, wird die Bildqualität absolut unterirdisch. (Sogar mit Blitz)
Auch für 140 Euro darf man da mehr erwarten.
Die 16 Megapixel sind Augenwischerei. Das Rauschen ist nämlich dermaßen stark, dass man die Bilder kaum in Postkartengröße verwenden möchte.

-> Keine Kaufempfehlung. Meine Wahl: Canon Ixus 240 HS, zwar weniger theoretische Megapixel, dafür mehr Echte. 10 Euro billiger ist die auch noch.
Nachteil: Nur 5-fach Zoom und keine Tasten mehr.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2014
Mit der Ixus 140 bin ich sehr zufrieden. Die Fotos sind sehr ordentlich und besonders die Bildstabilisierung macht mir Freude, ein Verwackeln ist nicht mehr drin, wenn man an die Fokussierung denkt. Auch Filme gelingen gut.
Ich kann diese Kamera bestens empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Habe diese Cam für einem Kollegen gekauft!!

Er sagt er ist damit sehr zufrieden und macht bessere Bilder wie seine Film Kamera
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Wahnsinnig schnell und genau. Nichts verschwommenes. Selbst vorbei fahrende Autos werden genau fotografiert. Hatte die Kamera in Südfrankreich dabei und die Bilder sind zu allen Tageszeiten ein Traum geworden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2014
Habe die Camera jetzt schon eine Weile!! Für eine Digitalcamera in dieser Preislage einfach super. Macht klasse Fotos bei einfacher Handhabung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)