Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

2,4 von 5 Sternen
36
2,4 von 5 Sternen
Preis:19,09 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Februar 2013
Liebe Kaffeetrinker und Besitzer eine Senseopadmaschine oder ihresgleichen, seht euch die Zutatenliste dieser Pads mit wohlgemerkt "Neuer Rezeptur" an. Da wird mal wieder am Verbraucher gespart, ein Wunder, dass überhaupt noch Kaffee drin enthalten ist. Und der, der enthalten ist, ist löslicher Pulverkaffee zu 9,8% ....in den alten Pads war wenigstens noch 44% gemahlener Röstkaffee. Das kann doch gar nicht mehr "gesund" sein! Lasst die Finger von dem Zeugs. Ich mach mir in Zukunft meinen Cappuccino lieber mit normalen Kaffeepads und nem Milchschäumer von Tupper, da weiß ich wenigstens was drin ist (zumeist 100% Arabica :-)). Ein Stern für die Bewertung ist eigentlich noch zu viel!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2013
Als jahrelanger Fan der "alten" Rezeptur habe ich beim Öffnen des ersten Pakets der "neuen" Rezeptur erst gedacht, ich hätte mich vergriffen und den Cappuccino Choco erwischt, der durchdringende Geruch nach Schokolade war irritierend.
Leider stellte sich bereits beim Zubereiten heraus, dass das Pad ausgesprochen schwer aus dem Halter zu lösen ist und darunter ein ziemlicher Wasserrest verbleibt, also beim "Abtransport" Gefahr von Sauerei.

Geschmacklich im Vergleich zur alten Rezeptur eine einzige Katastrophe: eine wässrige, übersüsse Brühe, die mit Kaffeegeschmack nichts mehr zu tun hat. Wie auch, nach der Umstellung von 44% Röstkaffee auf 9% löslichen Kaffee? Ganz schlimm auch der mehr als umweltunfreundliche Plastikeinsatz in den Pads. Natürlich stimmt bei den Zutaten auch das Preis-/Leistungsverhältnis nicht mehr. Senseo sieht nach eigener Aussage das auch als Snack und nicht als "Wachmacher". Wenn ich einen Snack will, kauf ich mir ein Sandwich, wenn ich einen Cappuccino will, mit Sicherheit keinen mehr von Senseo. So einfach ist das.

Habe alle noch greifbaren alten Packungen aufgekauft, wenn die alle sind, kommt die Senseo in den Keller.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
Ich besitze erst seit Weihnachten eine Senseo, hatte aber noch Gelegenheit, die alten Cappuccino-Pads zu testen. Wenn man keine geschmackliche Offenbarung erwartet (gegenüber einem "richtigen" Cappuccino zogen die alten Pads auch schon den Kürzeren), sondern etwa auch Automatenkaffee nicht als Beleidigung seiner Geschmacksknospen auffasst, konnte mit der alten Rezeptur durchaus zufrieden sein.

Dann kaufte ich erstmals die neuen Pads. Bereits der Aufdruck "Neue Rezeptur" machte mich skeptisch (wie oft haben mir Produkte nach Änderung der Rezeptur nicht mehr geschmeckt). Aber andere gab es nicht mehr, also flugs probiert. Resultat: Bäh?! Es schmeckte nach allem, aber nicht mehr nach Kaffee. So leid es mir tat, aber den Rest der Packung habe ich entsorgt. Sehr schade, denn hin und wieder etwas Cappuccinoartiges aus der Senseo war wirklich angenehm. So muss ich eben bei Pads bleiben, die wirklich nur Kaffee enthalten ...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2013
Bevor man dieses überteuerte Zeug verwendet,
lieber in einen Wasserkocher und Löskaffee investieren.
Die alten Pads enthielten noch gemahlenen Kaffee, neben dem Milchpulver.
Nun völlig inakzeptabel.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
Ich habe im Rahmen eines Produkttestes von trnd.com getestet.

Im Gegensätz zu den Vorgängermodel besteht das Pad jetzt aus nur noch einer Kammer, in der das Milchpulver und das Kaffeepulver drin sind.
Bei der Zubereitung bleibt jetzt weniger bis gar kein Rest mehr im Pad. Das war bei dem "alten" System noch anders.

Leider leidet der Geschmack sehr da runter, dass nur noch ca. 9 % Lösliches Kaffeepulver enthalten sind. Vorher war wenigsten noch "echter" Röstkaffee enthalten.
Das ein Cappuccino aus einer Padmaschine nicht mit einem richtigen zu vergleiche ist, sollte jedem vor dem Kauf klar sein.
Der Milchschaum (eigentlich hat er den Namen nicht wirklich verdient) ist eher ein Schäumchen und fällt relativ schnell zusammen.

Fazit: Mir schmeckt der Cappuccino besser als bei der alten Rezeptur, wobei der wirkliche Kaffeegeschmack eher fehlt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
Egal ob neue oder alte Rezeptur, das Zeug ist ein absoluter Witz!
Zunächst benötigt man den Padhalter für zwei Pads, der bei mir leider nicht mehr da ist. Das steht aber nicht schön groß vorne drauf, sondern winzig klein irgendwo am Rand..
Es stellte sich aber heraus, dass das nicht allzu schlimm ist, da der Padinhalt bloß aus billiger Instantlösung besteht.. Also kurzerhand Pad aufgeschnitten und einfach so in die Tasse gestreut.
Jetzt kommt noch hinzu, dass im Padinneren ein Plastikgitter ist. Ob nötig oder nicht, es ist auf jeden Fall eine zusätzliche Belastung für die Umwelt..
Kurz zusammengefasst:
-Keine ausreichenden Hinweise
-Mehr als schlechte Rezeptur mit gerade mal 9,8% Instantkaffee, der Rest ist Zucker und Milchpulver
-Unverschämter Preis von fast 3€
-durch die Verpackung eine zusätzliche Umweltbelastung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Schon die alte Rezeptur löste in mir keine positiven Geschmackserlebnisse aus. Ich hätte schon erwartet, dass die Kaffeeprodukte eines Pad-Maschinenherstellers herausragender sein würden.
Mit dem Angebot des Senseo Cappuccinos "neue Rezeptur" erhoffte ich mir eine deutliche, kulinarische Verbesserung.

Leider trat genau das Gegenteil ein. Zunächst einmal ist mir das Produkt zu süß. Schlimmer aber noch empfand ich den sehr wässerigen Geschmack des Cappuccinos (Einstellung natürlich 1 Tasse).
Keiner meiner 4 Kaffee trinkenden Kollegen, die alle mit mir testen wollten (Pad Packung à 8 Stück), fühlte sich von dem Produkt angesprochen. Einer war gar der Meinung, Spülwasser serviert bekommen zu haben.

Fazit: Selbst mit viel Wohlwollen ist uns noch die Bewertung mit einem Stern zu viel.

Negativ bewerte ich zudem den eingebauten Plastikeinsatz. Nachdem die "Kapsel" Kaffees schon jede Menge unnötigen Müll (hier Aluminium) verursachen, müssen die Pad Hersteller nicht auch noch mit dem Müll durch Kunststoffeinsätze nachziehen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2013
Wie kann man ein so schönes Produkt so verschlimmbessern? Dieser billige Instantkaffee hat doch überhaupt nichts mehr mit dem alten (echten) Röstkaffee zu tun, der vorher drin war! Und dieser Zucker (warum eigentlich???) klebt beim Zubereiten scheinbar überall. Das können wir unseren Kunden nicht mehr anbieten - alle Paktete werden wir zurück geben, denn da kann ich mir auch ein Billigpulver "Cappuccino" mit Wasser aufbrühen - das ist wahrscheinlich besser und VIEL BILLIGER! Schade...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2013
Da ich noch ein angebrochenes Päckchen des Senseo Cappuccinos mit der herkömmlichen Rezeptur habe, kann ich hier den direkten Vergleich ziehen.

Zuerst möchte ich die beiden Pads rein optisch miteinander vergleichen. Das "alte" Pad ist etwas dicker als das neue Pad.
Man erkennt deutlich, dass im "alten" Pad Kaffeepulver und Milchschaum in Form eines Kombipads übereinander geschichtet sind. Im neuen ist dies nicht der Fall. Hier gibt es einen Siebträger mit mehreren Kammern, die man am gebrauchten Pad gut sehen kann.

Die Filteroberfläche des neuen Pad weist auch eine feinere Struktur auf.
Durch das neue Filterpapier soll sich das Wasser gleichmäßiger im Pad verteilen und zusammen mit der 1-Kammer-Technologie und der geänderten Rezeptur zu mehr Cremigkeit führen.

Bei der Zubereitung der beiden Cappuccinos fällt schon auf, dass die Milchschaumkomposition aus dem alten Pad etwas dunkler ist als die aus dem neuen, was direkt einen ehemals höheren Kaffeeanteil vermuten lässt.
Geschmacklich kann ich dies bestätigen:
Der "alte" Cappuccino schmeckt stärker nach Kaffee als der neue. Bei letzterem überwiegt ein sahniger, cremiger Geschmack.
Ein weiterer Unterschied liegt neben Farbe und Geschmack in der Süße. Während ich den "alten" Senseo Cappuccino mit Zucker süßen muss, da er mir sonst zu bitter schmeckt, reicht mir die vorhandene Süße des neuen Cappuccinos aus.

Der Schaum sieht auf beiden Cappuccinos gleich verführerisch und cremig aus.

Wenn ich später als 15.30 Uhr eine "normale" Tasse Kaffee trinke, habe ich große Probleme am Abend einzuschlafen. Ich liebe es aber, nach der Arbeit erst mal eine Tasse Kaffee zu trinken und dabei zu relaxen.

Mit dem Senseo Cappuccino ist das Einschlafen am Abend gar kein Problem!
Ich habe schon den Senseo Cappuccino gegen 17 Uhr getrunken und konnte super schlafen. Der Koffeingehalt ist also recht gering und verhindert nicht meinen "Schönheitsschlaf" :-) !

FAZIT: Auch wenn die neue Senseo Milchschaumkomposition sehr sahnig und cremig schmeckt, fehlt mir persönlich doch etwas der Kaffeegeschmack. Nach meinem Geschmack könnte er etwas kräftiger sein.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
Ich durfte die neue Rezeptur im Rahmen eines Produkttests kennenlernen.

Leider ist die anfängliche Begeisterung schnell in Enttäuschung umgeschlagen. Das einzig Positive ist, dass der Milchschaum lange stehen bleibt.

Der Blick auf die Zutatenliste, die wahnsinnig aufdringliche Süße und die Sauerei beim Aufbrühen lassen mich letztendlich nur zu dem Schluss kommen, dass ich die Pads nicht kaufen werde. Jedes herausnehmbare Teil der Kaffeemaschine muss nach dem Brühen abgespült werden, da wahnsinnig viel Wasser auf dem Pad selbst zurückbleibt und alle Spritzer und Tropfen dermaßen kleben, dass es schon fast wie ein Sirup ist.

Vom Geschmack ganz zu schweigen. Es schmeckt weder nach Kaffee, noch nach Milch. Es erinnert fast an einen übersüßten Malzkaffee. Und ich nehme pro Pad 2 Tassen! Leider hat mich die neue Rezeptur überhaupt nicht überzeugt und ich bleibe beim Kaffee schwarz bzw. bei einem ordentlichen Espresso mit einem Schwapp Milch.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)