Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle BundesligaLive AmazonMusicUnlimited longss17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Zur Auswahl stehen 3 Schwierigkeitsgrade, von dem ich mir den mittleren aussuchte. Hierbei muß ich noch erwähnen, das die Spielmodi für die man sich am Anfang entscheiden muß, einer einen nur schon abgeschlossene Kapitel wiederholt gamen läßt, und der Spielmodi 'Herausforderung' nur ein 4-ter Schwierigkeitsgrad ist, der sich von den 3 normal anzuwählenden Schwierigkeitsgraden nur insofern unterscheidet, das er besonders schwer ist, und einem bestimmte Hilfsmittel hier nicht zur Verfügung stehen. Ein Oneline-Modus existiert nicht. Beginnend mit einem kurzen Training (kann übersprungen werden), welches einen in die Steuerung, wie auch das Zielverhalten einführt, kann die Kampagne, welche man aus der First-Person bzw. Egoperspektive spielt, auch schon los gehen.

Die Kampagne ist gegliedert in einzelne, relativ kurze Levelabschnitte, die jeweils einen Auftrag zur Aufgabe haben, wobei das Game einzelne automatische Speicherpunkte erstellt, welche meist fair verteilt sind. Nach jedem gemeisterten Auftrag, gibt es eine Abschlußwertung, die Aufschluß darüber gibt, wie z.B. die benötigte Zeit, Genauigkeit, wie Trefferquote ausgefallen ist, wieviele Kopftreffer, oder Kills insgesamt man erzielen konnte, wie auch die Anzahl der entdeckten Geheimnisse.

Die Grafik ist durchwachsen. Größere Bugs sind mir nicht aufgefalllen, jedoch hat man desöfteren mit Tearingproblemen zu kämpfen, wie auch die Texturen bei näherem hinsehen matschig erscheinen. Gräser die sich im Winde wiegen, wie auch die Darstellung des Wassers sind okay, wie auch die seltenen, und recht kurzen Zwischenfilme überzeugen können. Das was bei mir den größten Mißfallen erregte, waren jedoch einige unsichtbare Barierren, die einem am weiterkommen hinderten. Auch ist der einzeln zu bewältigende Levelabschnitt künstlich eingegrenzt. Sollte man außerhalb von diesem auf Erkundungstour gehen wollen, teilt dieses einem eine freundliche, aber bestimmte weibliche Stimme mit, bei dem dann auch ein Countdown einsetzt, indem man Zeit hat sein reguläres Gebiet wieder zu erreichen. Diese Frist ist jedoch sehr kurz, so das man auf dem Rückweg deshäufigeren das Zeitlimit nicht einhalten kann, was dann zu einem Fehlschlag der Mission führt, und man wieder einen Neuversuch beginnen kann.

Die Steuerung ist einfach und intuitiv, und kann selbst von Anfängern schnell gemeistert werden, da sie z.B. wie bei Splinter Cell, nicht maßlos überfrachtet ist. Angefangen bei den Grundbewegungsarten (stehen, ducken, liegen, rennen), bis hin zu schnellen Waffenanwahl übers Steuerkreuz geht hier alles leichtgängig von der Hand. Eine ordentliche Deckungsfunktion fehlt. Das Menü innerhalb des Games läßt nur die rudimentärsten Veränderungen zu, so läßt sich z.B. der Schwierigkeitsgrad innerhalb des Games nicht mehr ändern. Auskünfte über die gesamte Spielerstatistik, wie auch über Ziele und andere Hintergrundinformationen werden einem auch nicht offeriert..

Als gelungen darf man die deutsche Synchronisation bezeichnen, die immer zum Spielgeschehen paßt. Umgebungsgeräusche, wie auch der Waffensound können überzeugen, während sich die Musikuntermalung meist dezent im Hintergrund hält, und sich ansonsten nur bei Gefahrensituationen hervorhebt.

Der Spielebildschirm gibt die wichtigsten Informationen, wie z.B. die Richtung und Entfernung des nächsten Checkpoints oder Ziel, Lebensanzeigeleiste, Sichtbarkeitsanzeige, Anzahl an Rettungsspritzen, Munition und Granaten die man im Spiel findet, an. Ein kleiner am oberen linken Bildrand eingeblendeter Kartenausschnitt, zeigt detailliert die nähere Umgebung mit ihren geografischen Besonderheiten, wie Berge, Grünland, aber auch den nächsten Wegepunkt, wie auch Personen der eigenen Seite, und entdeckte Feinde. Bei einem Gefecht erscheint eine Anzeige, die in rot darstellt aus welcher Richtung der feindliche Beschuß erfolgt. In der Scharfschützenansicht erhält man Informationen über die eigene Pulsfrequenz, Windeinflüsse, Entfernung zum anvisierten Punkt usw. Die beim visieren wahrnehmbare, akkustische Atmung des Snipers, wie auch die Möglichkeit kurzfristig die Luft anzuhalten, welches für ein paar Sekunden eine Zeitlupenfunktion in Kraft treten läßt, in der man seinen Kill ausführen kann, hebt die Spannung. Die Waffenauswahl ist vielfältig, angefangen bei Schnellfeuer-, Scharfschützengewehren, schallgedämpfte Pistole, Wurfmesser, wie auch einen Wurfanker, der zum erreichen von unwegsamen Zielen dient. Sollte doch mal ein seltener Nahkampf erfolgen, kann man diesen mit der R3 Taste abwehren, andere Nahkampftechniken fanden nicht Einzug in dieses Game.

Sehr schön anzusehen, ist bei einem weit entferntem Schuß auf einen Gegner, die Zeitlupenverfolgung des Weges der Kugel bis zu ihrem effektvoll dargestelltem Zielpunkt, wie z.B. bei einem schön gesetztem Kopftreffer. Dieses hat schon fast etwas von Ästhetik. Auch wenn dieses Game als 100% Uncut beworben wird, stimmt dieses nur bedingt, da beim Intro einige kleine Entschärfungen vorgenommen wurden. Ansonsten wurde hinsichtlich des Gameplays, wie auch in der Zeitlupendarstellung eines Schußes mit anschließendem blutspritzendem Einschlag, nichts verändert.

Die absolut lineare Story ist nicht unbedingt tiefgründig, und besteht eigentlich im wesentlichen nur darin einzelne, verschiedene und einigermaßen abwechslungsreiche Missionen auszuführen. Die Locations bzw. die einzelnen Maps könnten abwechslungsreicher sein, machen aber insgesamt einen ordentlichen Eindruck. Auch wenn mit der Zeit eine gewisse Eintönigkeit aufkommt, macht das Game doch Laune. Für zwischendurch, als kleiner spielerischer Pausensnack ideal, als Bildschirmfessler, der einem das Pad nicht mehr aus der Hand legen läßt, zumindest was mich angeht, ungeeignet

Für jeden dem das Dauergeballer der Mainstream-Egoshooter Welle auf Dauer zu eintönig ist, könnte dieses Game mit seiner doch sehr ruhigen und gelassenen Spielweise etwas sein, wie auch Stealthgamer, denen der Gamestoff ausgegangen ist, hier einmal einen Versuch wagen können. Zuviel erwarten sollte man jedoch nicht. Da dieses Game jedoch steuerungstechnisch sehr einfach gehalten ist, können hier auch Videogame-Neulinge einmal reinschnuppern. Die Spielzeit beträgt ca. 10 Stunden, je nach Spielweise mehr oder weniger. Anspruchsvolle Gamer die ihre Erfüllung in Metal Gear Solid oder Splinter Cell sehen, sollten eher Abstand von diesem Titel nehmen, da dieser, wie schon erwähnt, sehr einfach gestrickt ist.

Insgesamt gesehen, ist dieser Titel leider nur Mittelmaß, der zwar in einigen Sachen überzeugen kann, jedoch in fast jedem Kriterienbereich noch Luft nach oben hat. Auch der fehlende Oneline-Modus gibt keinen Pluspunkt. Das daß Game als 100% UNCUT beworben wird, jedoch im Intro entschärft wurde, halte ich persönlich für eine Frechheit, aber das ist man als deutscher Gamer ja schon gewohnt. Hier empfehle ich die Seite "Schnittberichte.com", um sich vor unliebsamen Überraschungen, finanziell, wie auch spielerisch zu schützen, wie z:b: vor der USK-Version von FEAR3. Auch wenn es sich hierbei nur um eine kleine Entschärfung im Intro handelt, die auf das Gameplay, wie auch die im Game blutig dargestellten Kill-Cutszenen keinen Einfluss hat, Schnitt ist Schnitt.

Zu dem jetzigem, niedrigem Neupreis kann man jedoch nichts falsch machen. Das Game mag zwar nicht in der Top-Liga mitspielen, bietet jedoch für einige Stunden kurzweilige Gaming-Unterhaltung, wobei das snipern, schleichen, aber auch der lautlose Messerwurf eine "Mordsgaudi" machen. Deshalb vergebe ich auch statt der von mir angedachten 3 Sterne hier 4, da es zu dem Preis-Leistunsverhältnis absolut nichts zu bemängeln gibt.

P.S.

Freue mich über jedes Feedback, und jeden der sich die Zeit genommen hat, diese Rezension zu lesen. Wenn ich damit keinen Erkenntnisgewinn bei Ihnen erzielen konnte, hoffe ich Sie doch zumindest gut unterhalten zu haben.

Ansonsten GOOD-GAMING
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2014
Habe mir beide Sniper Spiele auf PS 3 gekauft, und bin mit dem ersten Teil sehr zufrieden.Am Anfang noch etwas gewöhnungs bedürftig aber dann macht das Spiel einfach nur Spaß. Besonderst die Shoutkill Szenen die in Zeitlupe wieder gegeben werden sind erste Sahne,auch wird das Spiel nicht langweilig spiele im Moment auf mittel ok sterbe auch des öfteren aber sobald man den Checkpoint erreicht hat wird das Spiel ja Automatic gespeichert und man fängt dann immer von diesem Punkt wieder an.Für mich ist Sniper 1 echt besser wie der 2 Teil der doch eine ganze Schippe schwerer ist und man ( Mann ) dann die Lust schnell verliert,weil man einfach nicht weiter kommt.Zumindestens war dies bei mir der Fall.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2013
Ich habe das Spiel mal bei einem Freund auf dem PC gespielt und nun habe ich es mir selbst für die PS3 noch einmal zugelegt. Damals wie heute macht es mir totalen Spaß.
Versand und Verpackung waren okay.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
super schnelle lieferzeit, tolle komunikation und wer zweifelt bei dem spiel oder händler kann man nur sagen sehr schnelle lieferzeit und bomben spiel note 1++++++
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2013
Ein gutes Spiel. Ist aber dem alter entsprechend nach der qualität der Grafik und des Spielablauf zu urteilen nicht mehr so auf aktuell.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)