flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Django Unchained
Format: DVD|Ändern
Preis:5,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 19. April 2017
ist es der beste Tarantino Film. Wie so oft im Leben, ist es eben eine Frage des Geschmacks. Der eine findet Pulp Fiction besser, der andere vielleicht Reservoir Dogs. Aber für mich, hat Django ganz knapp die Nase vorn.
Ich weiß nicht, wie oft ich ihn schon gesehen habe. Damals, nach dem Kino, bin ich durch halb Berlin gerannt, um die CD mit dem Soundtrack zu bekommen.
Wobei ich sonst eigentlich nur Metal/Rock höre.
Hier stimmt einfach alles. Ich konnte Leonard Dicaprio eigentlich nie leiden. Aber seit Django, hat er mich als Schauspieler überzeugt.
Endlich weg von diesem "Milchbubie" Image, hin zu einem ernst zu nehmenden Schauspieler. Wie auch in The Revenant.
Und über Christoph Waltz muss man wohl kein Wort mehr verlieren. Einfach großartig!
10 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 22. August 2017
Entfesselndes Kino, entfesselndes Grauen, Gewalt und Rache...Ein Film aus dem Jahr 2012, gewürzt mit den typischen Ingredienzen Tarantinos: Action, extreme Brutalität, charismatische Darsteller, humorige Einlagen und skurrile, geniale Dialoge und Szenen, der zudem gänzlich ohne digitale Effekte auskommen kann.
Western gehören absolut nicht zu meinen Favoriten, doch der Inszenierungskunst eines Quentin Tarantino kann man sich nur schwerlich entziehen...Und, wie immer, treibt er seine Darsteller zu Höchstleistungen an.
Django (Jamie Foxx) stellt als ehemaliger, sich rächen wollender Sklave, auf der Suche nach seiner Frau, den absoluten Sympathieträger dar. Er entwickelt sich vom Lernenden zum Urteilenden, spielt seine Rolle mit gekonnter Coolness. Sein Mentor Dr.Schultz (Christoph Waltz), ein deutsche Kopfgeldjäger, der sich als Zahnarzt ausgibt, stellt sich als eine der unvergesslichsten Filmfiguren heraus. Mit einem wahnsinnigen Wortwitz und einer lässigen Brillanz beflügelt er jede Minute des Films. Auch Leonardo DiCaprio, ganz ungewohnt in der fiesen Rolle des Grossgrundbesitzers Calvin Candie, spielt grossartig. Besonders während seinem Vortrag über Rassenlehre, hätte man ihm am liebsten selbst den Kopf abgehackt, um zu beweisen, dass ihm die Schädelkerben für menschliches Mitgefühl fehlen. Hervorragend auch Samuel L.Jackson als rassistischer, schwarzer Butler. Allein sein Blick, als die Neuankömmlinge in Candyland auftauchen, beweist, dass er zu den hochgradigen Darstellern gehört.
Trotz aller Genialität fällt der Film mit 2,5 Stunden Spielzeit etwas zu lang aus. Das Ende erscheint zu breit ausgewälzt und man gewinnt den Eindruck, Tarantino müsse den Erwartungen mancher Zuschauer nach wilden Schiessereien samt Blutfontänen nachgeben. Viel eindrucksvoller empfand ich die messerscharfen Dialogszenen, in denen viel mehr Funken sprühten, als es rauchende Colts je könnten.
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|1313 Kommentare|Missbrauch melden
am 15. Mai 2017
Es handelt sich hier um ein weiteres filmisches Meisterwerk aus Schmiede von Quentin Tarantino. Auch hier ist die Story wieder einmal etwas ganz Besonderes. Die Filmmusik gibt jeder einzelnen Szene noch einmal das Außergewöhnliche und die Besetzung besteht nur aus dem Besten, was Hollywood zu bieten hat.
Wer wirklich gute Filme liebt, kommt an diesen nicht vorbei.
Unbedingt ansehen!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Mai 2017
Django Unchained ist, wie ich finde, einer der besten Filme die es gibt. Der Film besticht durch eine hervorragende Kameraführung, eine einzigartige Rollenbesetzung mit Christoph Waltz (ihm auf den Leib geschrieben und fantastisch gespielt) und sehr gute (und häufig sehr witzige) Dialoge. Ein absoluter "Must Have" Film, der in keiner Filmbibliothek fehlen sollte.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. März 2018
Django Unchained ist einer meiner Lieblingsfilme - im Kino habe ich ihn auf Deutsch gesehen, über Amazon Prime Video jetzt auf Englisch, was das Seherlebnis nochmal verstärkt.

Tarantinos Handschrift ist klar erkennbar, auch einige seiner wiederkehrenden Darsteller sind mit von der Partie. Darunter brillieren vor allem Christoph Waltz als Dr. King Schultz und Samuel L. Jackson als Stephen, die beide hervorragend geschriebene Rollen verkörpern dürfen.

Das Drehbuch ist größtenteils gelungen und hält einige Überraschungen parat, flacht dann jedoch leider in der letzten halben Stunde merklich ab. Das Zeitalter der Sklavenhaltung im Süden der USA wird brutal eingefangen.

Was darüber hinwegtröstet ist der einfach grandiose Soundtrack, den ich mir nach meinem Kinobesuch sogar auf CD gekauft habe. Verantwortlich zeichnet hierfür unter anderem der große Ennio Morricone.(The Good, the Bad and the Ugly; Spiel mir das Lied vom Tod).

Ganz große Schauempfehlung, vor allem für Tarantino und Western Fans.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Januar 2018
Es ist schon eigenartig, aber mir war so, als habe ich Christoph Waltz in dem Film als Hauptdarsteller wahrgenommen .. Nun ja, die Leute von Oscar sahen das anders.
Ändert aber nichts daran, dass der Film zu den besten Filmen gehört, die je gedreht wurden. Endlich einmal ist der Regisseur nicht in Distanz gegangen um seine moralische Überlegenheit zu demonstrieren indem er hemmungslos überzeichnet - nein, Tarantino macht deutlich, wie bescheiden die Spezies Mensch geistig ausgestattet ist (er spielt selbst in einer Szene einen Idioten!) und macht bei seiner Anklage auch nicht bei den Guten halt.
Sehenswert und damals schon oscarreif: Leonardo diCaprio als rassistischer Großgrundbesitzer; und der ehemalige Haudrauf Crocker von Miami Vice, als eben solcher.
Der Film hat in meinen Augen keine Schwachpunkte, denn er ist natürlich ein Stück verfilmter Comic, wie alle Filme von Tarantino und will nicht gegen realistische Western in Konkurrenz gehen.
Archivmaterial!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. April 2018
Definitiv sehenswert mit einer interessanten und gewagten Story. Christoph Waltz spielt hier zwar auch wieder Christoph Waltz, aber da war es zumindest noch neu.
Als Deutscher den Film zu beurteilen, der sich einen Scheiß um historische Fakten kümmert, finde ich nicht ganz einfach. Dazu ist das Thema einfach - auch Generationen später - zu brisant. Tarantino nimmt sich die künstlerische Freiheit und jongliert geschickt mit Klischees, um der Story zu dienen. Hut ab davor! Aber ich denke, er begibt sich damit auch auf dünnes Eis. Weniger geschichtsbeflissene halten das für reines Kino, eine Imitation des Lebens wie in einem Theme Park.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. November 2017
Bis zum ersten Aufeinandertreffen mit DiCaprio halte ich diesen Film für ein absolutes Meisterwerk! Die Verschachtelung von Story, Dialogen, Bildkomposition, Filmmusik, und allen anderen filmischen Mitteln, die einem Regisseur zur Verfügung stehen, ist so dicht und wunderschön, dass ich nicht einen einzigen Augenblick wegsehen konnte, da man in diesem Sekundenbruchteil schon wieder etwas verpassen würde.
Der zweite Teil wird dann bedeutend blutiger, gewalttätiger und actionlastiger. Dieser Wechsel von feinen Nuancen zu straight-into-your-face ist sicherlich beabsichtigt und ja auch in der Story begründet, (von daher ist meine Kritik letztendlich Geschmackssache) aber nach der subtilen Schönheit des ersten Teiles war mir persönlich das Ende dann zu eindimensional.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. November 2017
Django Unchained erzählt die Geschichte eines schwarzen Kopfgeldjägers im wilden Westen. Die Geschichte beinhaltet alles, was der Tarantino-Fan mag: Action, Spannung, literweise Blut und ultrabrutale Kampfszenen, vulgäre Dialoge und eine unkonventionelle Storyline. Die Schauspieler machen auch einen großartigen Job und schaffen es nicht nur einen sehr erinnerungswürdigen Charakter zu verkörpern sondern auch noch sehr überzeugend rüberkommen. Herausragend zu nennen ist Christoph Waltz, welcher den "Zahnarzt" Dr. King Schulz spielt. Ähnlich wie schon in "Inglorious Bastards", wo er den Detektiv Hans Landa spielte, gelingt es Waltz wieder einen faszinierenden wie auch erfrischend anderen Charakter zu spielen. Wer die anderen Tarantino-Filme mag und vielleicht auch noch was für Western übrig hat, wird diesen Film großartig finden. Wer eher etwas zarter beseitet ist und weder mit exzessiver Gewaltdarstellung noch mit politisch inkorrekten Dialogen was anfangen kann, sollte es besser sein lassen.
An der DVD ist nichts auszusetzen, lässt sich problemlos abspielen, das Bild und auch der Ton sind sauber und klar, der Umfang wie beschrieben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 16. August 2017
Bei "Django unchained" handelt es sich nicht "nur" um "einen" epochalen Western in typischer Tarantino - Machart. Es ist gleichzeitig auch eine Hommage an die Blaxpoitation - Filme der 70er und 80er Jahre (wie auch "Death Proof" et al).

Es ist eine Mischung aus Komödie, Sklavendrama und Rachefeldzug.

Hinzu kommen kommen wunderbare Charaktere, ein toller Soundtrack und umwerfende Aufnahmen die den Film zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Der leider verstorbene Regisseur Tony Scott hätte Freude an dem Werk seines "Schülers" gehabt.

BRAVO, Quentin Tarantino !

Ralph Nettelmann
Bremen
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

The Hateful 8
7,99 €
Die glorreichen 7
7,04 €
Pulp Fiction
6,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken