flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 5. Mai 2018
Gleich mal vorneweg: Ich hätte mich auf dieses Buch gefreut, denn die Geschichte an sich wäre ja eigentlich ganz gut überlegt, d.h. aus diesem Plot hätte man sicher eine kurzweilige, lustige oder vielleicht auch spannend aufbereitete Geschichte machen können. Leider ist dies aber hier nicht der Fall. Die vielen Beschreibungen, Vergleiche und m.E. für die Geschichte nicht relevanten Gedankengänge machen das Ganze sehr langweilig und das Lesen mitunter sehr anstrengend. Ich hab es nur bis Seite 40 geschafft und dann weggelegt, weil bis dahin einfach noch immer weder Spannung noch ein literarischer Sog entstanden sind. Wie gesagt schade, weil die Geschichte selbst lesenswert geklungen hat und der Einband auch echt ansprechend gestaltet wurde. Ich hatte mich darauf gefreut und wurde leider enttäuscht. Runter gekürzt und um die vielen überflüssigen Wörter erleichtert, gäbe es mit Sicherheit eine nette Kurzgeschichte her.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Oktober 2016
Der Liebesroman ‚Versehentlich verliebt’ war für mich ein reiner Zufallskauf – den ich allerdings nicht bereut habe! Vor einiger Zeit schon auf meiner Amazon Merkliste gelandet, durfte das dünne, eher unscheinbare Buch doch noch in den Warenkorb und schließlich bei mir zu Hause einziehen. Hier stand es auch noch einige Monate rum, bis ich mir für einen Kurztrip nach London ein dünnes Buch fürs Handgepäck aus meinem Regal rausgesucht habe. Ohne große Erwartungen habe ich nun diesen Roman im Flieger angefangen und in kürzester Zeit durchgelesen, da ich ihn nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Passend zu meiner damalig eigenen Situation spielt die Geschichte an einem Flughafen. Pippa ist Ende 20, hat Liebeskummer und sitzt alleine am Heiligabend am Stuttgarter Flughafen fest, weil ein Schneesturm den ganzen Süden Deutschlands lahm legt. Ganz auf sich allein gestellt begleitet man Pippa durch den Flughafen auf der Suche nach Essen, einem funktionierenden Telefon und einem freien Sitzplatz. Wäre das weihnachtliche Desaster nicht schon perfekt genug gewesen, trifft Pippa noch auf einen ihr unsympathisch erscheinenden jungen Mann, der ihr den Aufenthalt am Flughafen nicht gerade angenehmer macht. Aber mit der Zeit wird auch Pippa klar, dass man Weihnachten, wo auch immer man ist, nicht alleine verbringen sollte.

‚Versehentlich verliebt’ hat mich positiv überrascht. Die Geschichte klingt simpel, ist aber mit so viel Witz, Charme und sehr realistisch erzählt, dass man einfach in den Zauber eintauchen muss, den nur Weihnachten mitbringen kann. Adriana Popescu hat mit Pippa einen unheimlich sympathischen Charakter geschaffen, der manchmal vielleicht ein wenig zu sarkastisch oder zu träumerisch wirkt, der aber auch keine irrationalen Entscheidungen trifft und sehr real scheint. Auf der anderen Seite ist da Lukas, der nicht der klassische 'fiktionale Boyfriend' ist - was er allerdings auch nicht sein muss, denn er hat seinen ganz eigenen Charme, der sehr einnehmend ist. Besonders gut haben mir die Dialoge der beiden gefallen. Nicht zuletzt weil wir hier auch über Bücher- und Filmvorlieben der beiden erfahren.

Eine kurzweilige, aber sehr gelungene und schöne Liebesgeschichte, die mal nicht in England, den USA oder Australien spielt, sondern hier in Deutschland seine Wurzeln hat. Nicht nur zur Weihnachtszeit ein Lesegenuss.

Mehr Rezensionen findet ihr unter 26stories.de! Schaut doch mal auf unserem Blog vorbei :)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. August 2014
Ich lümmle verträumt in der Couch und tippe tiefenentspannt auf den Weiter-Button meines Kindle. Waaas? Letzte Seite. Kann ja nicht angehn! Ein Lächeln huscht über meine Lippen. Da hat Adriana Popescu es doch schon wieder geschafft, mich bestens zu unterhalten. Für einen Moment erwäge ich ernsthaft liebevoll über meinem Kindle zu streichen wie über ein fertig gelesenes und längst ins Herz geschlossenes Buch. Ein Moment der Glückseligkeit umgibt mich. Was für eine süße Geschichte! Ja wirklich. Allen Zweiflern zum Trotz kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen.

In “Versehentlich verliebt” erzählt Adriana Popescu die Geschichte von Pippa und Lucas. Eine Momentaufnahme zweier Menschen, die am Stuttgarter Flughafen stranden und wegen starken Schneefalls nicht nach Hause kommen. Ausgerechnet an Weihnachten. Dem Fest der Liebe.

Ihre erste Begegnung verläuft nicht gerade rosig. Sie – genervt und mit einer völlig überpackten Sporttasche mit abgerissenem Tragegriff auf der Suche nach einem erlösenden Gepäckwagen. Er – völlig tiefenentspannt mit Kordjacke, Nerdbrille und einer Mini-Reisetasche auf dem viel zu großen Gepäckwagen. Doch anstatt ihr den Gepäckwagen freundlich zu überlässen, lässt er sie eiskalt abblitzen und nuschelt nur was von einer Sportverletzung. Und als wäre Pippas Anblick nicht schon mitleidserregend genug, bricht ihr beim Versuch eine Cola-Flasche ganz lässig am Automaten zu öffnen doch tatsächlich noch der Flaschenhals ab. Schöne Scheiße!

Kurz darauf steht der ‘nerdige’ Lukas grinsend neben ihr und bietet ihr tatsächlich seine Hilfe an. Was will der denn jetzt? Sich über sie lustig machen? Doch noch während sie ihm schlagfertig kontert, fallen ihr seine schönen blauen Augen auf. Na hier wird sich doch keiner vergucken? Schwärmereien für einen Fremden? An Weihnachten? Und dann noch mitten auf dem Stuttgarter Flughafen? Nun ja, warum denn eigentlich nicht?!

“Versehentlich verliebt” ist eine zuckersüße Liebesgeschichte fürs Herz. Sie lockt dich wie ein Flaum Zuckerwatte, der du zu widerstehen vermagst und sie im nächsten Moment dennoch auf deiner Zunge zerschmilzt. Sicherlich ist die Story irgendwie kitschig, aber das sind Schleifchen um ein Geschenk auch und wir verzichten dennoch nicht darauf, wenn wir das Geschenk für die Liebsten einpacken. Das wäre wie Kuchen ohne Sahne. Was spricht gegen ein bisschen Romantik?

Popescu erzählt ihre Geschichte zudem auf so aufrichtige und zugleich amüsante Art und Weise, dass mir Pippa schon nach wenigen Zeilen ans Herz wächst. Eine Protagonistin, die nicht perfekt ist. Ein Mensch wie du und ich. Und zu guter Letzt jemand, der über seine eigenen Fehler auch noch lacht, mehr aus Verzweiflung, aber dennoch. Die Geschichte ist zwar kurzweilig aber herzallerliebst. Und während ich anfangs noch abwäge, ob ich denn nun oder eher nicht, bin ich längst in die Geschichte hineingestolpert und blicke viel zu schnell auf die letzten Zeilen. Immer wieder gerne, Frau Popescu! Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Februar 2014
Die Story an sich ist süß gedacht - passiert es doch nicht selten, dass man sich auf den ersten Blick verliebt. Die Situation, die hier für eine beginnende Liebe gewählt wurde, finde ich klasse. Man hat Stress, steht genervt am Flughafen und begegnet dem Mann seiner Träume! Das ist dich Kitsch pur!
Unrealistisch finde ich eine Reiseführer-Lektorin, die selber noch nie gereist ist. Aber das ist wahrscheinlich ein komischer Nebeneffekt an der Hauptperson an sich.

Es ist schon eine Weile her, seit ich das Buch gelesen habe. Ich habe es mit einer Reihe anderer Liebes-Kurzgeschichten herunter geladen, um viele kleine Stories für wenig Geld auf meinem Kindle zu stapeln, wenn mir mal anderer Lesestoff ausgeht oder ich mal etwas lockeres zwischendurch lesen möchte. Und genau dafür ist dieses Buch geeignet. Für 1-2 Tage, die man für's Lesen braucht, mal dem Alltag entfliehen und 2 Personen begleiten, die sich unter blöden Umständen am Flughafen treffen und verlieben.
Es ist schon kitschig und schnulzig, aber manchmal braucht man das eben. Für das Geld hat das Buch seinen Zweck für mich vollstens erfüllt. Ich kann es für Kurzwerke zwischendurch sehr weiter empfehlen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. April 2014
Die kleine Geschichte rund um Pippa und Lukas habe ich innerhalb weniger Stunden in einem Rutsch durchgelesen. Sehr amüsant zu lesen, tolle Charaktere und eine witzige Idee.
Das Ganze spielt in der Hauptsache an Heilig Abend am Stuttgarter Flughafen und wird aus der Perspektive von Pippa erzählt. Diese ist Reisebuchlektorin, ohne jemals wirklich verreist zu sein - außer mit dem Finger aus der Landkarte und in Gedanken natürlich - aufgrund der vielen Erzählungen, die sie ja zuhauf zu lesen bekommt. Dazu hängt sie immer noch an ihrem Ex, der sie vor einiger Zeit mit einer Arbeitskollegin betrogen und nun im Begriff ist, eben jene zu heiraten.
An diesem Abend möchte sie einfach nur schnellstmöglich nach Berlin zu ihren Eltern und ist so gar nicht in der Stimmung für irgendwas und irgendwen. Und genau in dieser Situation trifft sie auf Lukas. Der mit der Kordjacke und dem Gepäckwagen - dem anfänglichen Objekt ihrer Begierde...
Es beginnt ein sehr amüsantes Spiel zwischen den Beiden und es macht Spaß das Ganze beim Lesen zu "beobachten" und gerade Pippa bei ihren Gedankenspielen zu verfolgen.
Beiden bleibt aufgrund der äußeren Umstände nichts übrig, als sich mit der Situation abzufinden und allmählich entwickelt sich da etwas. Man hat sich "versehentlich verliebt"...
Es ist eine sehr schöne, gut durchdachte Liebesgeschichte, die an keiner Stelle langweilig wird. Die Dialoge und die Entwicklung der beiden Hauptcharaktere machen das Lesen dazu noch sehr amüsant - an vielen Stellen habe ich wirklich auflachen müssen. Gerade Pippa mit ihrer herzerfrischenden Art hatte ich recht schnell in mein Herz geschlossen.

Wer einen guten, unterhaltsamen Roman mit garantiertem Happy End sucht, sollte sich an "versehentlich verliebt" probieren. Wortwitz, Situationskomik - Hochs und Tiefs - alles inklusive. Ich fühlte mich super unterhalten und bin gespannt, ob es mit Pippa und Lukas irgendwie weitergeht.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. April 2014
Am Heiligabend am Flughafen "gestrandet" - bei soviel Schneefall startet kein Flieger mehr. Pippa, die nach mehr als eineinhalb Jahren immer noch ihrer vermeintlich großen Liebe nachtrauert, von der sie betrogen wurde, trifft auf Lukas, dessen Gepäckwagen sie unbedingt haben möchte, weil ihre Tasche nicht nur sauschwer, sondern nun auch noch der Henkel gerissen ist. Nach einigen Unstimmigkeiten verstehen sich die beiden wider Erwarten plötzlich sehr gut und verbringen die Zeit bis zur Wiederaufnahme des Flugverkehrs miteinander - und versehentlich verlieben sie sich dabei ineinander und möchten in Kontakt bleiben. Dumm nur, dass das Schicksal scheinbar etwas dagegen hat...
Eigentlich bin ich mittlerweile kein großer Fan von Liebesromanen mehr, aber dieser hat mich wirklich gefesselt und fast zu Tränen gerührt - einfach nur wunderschön und absolut empfehlenswert!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Januar 2014
Ein wunderschönes Liebesroman mit Charme und Humor
Der Schreibstil und die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.
Das Cover ist ansprechen und gefällt mit gut.

Pippa und Lukas sind sehr liebenswürdig und unterschiedlicher könnten sie auch nicht sein vom Charakter.
Wie man so schön sagt gegensätze ziehen sich an.
Ich habe beide sehr schnell ins herz geschlossen und freue mich sehr auf den zweiten teil.

Das ist das erste Buch was ich von der Autorin gelesen habe und war sehr positiv Überrascht, Ich werde auf jeden Fall auch noch andere Bücher von ihr lesen.
Eingentlich lese ich nicht gerne Liebesromane, sondern Erotik
Thriller, und Fantasy, Bücher aber dieses Buch habe ich gerne gelesen.

Dieses Buch kann ich jeden weiterempfehlen, der ein humorvollen Liebesroman mal lesen möchte. Es lohnt sich auf feden Fall
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Januar 2014
sicherlich nicht das absolute Muss für einen kritischen Vielleser, aber echt ganz nett und aufheiternd. Die Autorin hat einen netten Humor in ihrer Art selbstkritisch in der Ichform zu schreiben, obwohl es sich natürlich um eine Phantasiefigur handelt. Ich fand das Buch unterhaltsam und herzerheiternd, wenn auch nicht gerade "gehoben" vom Anspruch an "Literatur" Mein Gemüt war erfreut, auch wenn die Geschichte sich wohl eher an Teenagerherzen richtet, die das Träumen noch nicht den Realitäten der Lebenserfahrenen beugen mussten. Warum nicht, einfach mal glauben, dass es so was auch geben könnte..... Sehr schön fand ich, dass es sich nicht um Superhelden handelte und dass die Protagonisten gerade durch ihre eigenen (nicht im klassischen Sinne, werbewirksamen) Facetten soviel Charme hatten.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. September 2013
Ich bin ein Adriana Fan und konnte daher nicht wiederstehen mir auch dieses Buch anzuschaffen. Diese Geschichte ist sehr schön und vorallem mal wieder sehr realistisch und nicht aus der Luft gegriffen was den Charakter dieses Buches ausmacht.
Sehr gefühlvoll und man fühlt bei ihren Büchern einfach mit und ist so neugierig wie sich die Beziehung etc. weiter entwickelt.
Zudem finde ich es toll, dass es hier nicht um die üblichen Protagonisten, wie schon sehr oft in anderen Büchern gelesen, geht. Es sind zwei ganz normal aussehende, sehr nette Menschen, die sich zufällig am Flughafen begegnen.

Normalerweise mag ich es wenn man am Ende noch einen Epilog oder mehr des Zusammenseins der beiden Protagonisten lesen kann, aber dieses Ende passt einfach und ist perfekt und man legt das Buch glücklich und zufrieden aus der Hand.

Kann ich jedem empfehlen... Liebe Adriana, vielen Dank für ein paar schöne,glückliche Stunden.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 16. August 2013
läßt dann aber für meinen Geschmack sehr nach. Der Beginn der Geschichte ist wirklich witzig, als sich Lukas und Pippa, beide über Weihnachten aufgrund starker Schneefälle am Flughafen gestrandet, begegnen, ihr Leid und einen Gepäckwagen teilen und sich dabei versehentlich verlieben. Die Idee finde ich toll und auch der Schlagabtausch der Beiden beim Kennenlernen ist sehr gelungen.

Leider passiert dann aus meiner Sicht nicht mehr viel. Man kann nur noch an den Gedanken der Hauptakteurin teilhaben, die hauptsächlich aus Filmtiteln, Filmszenen und Musiktiteln bestehen. Tiefgründiges sollte man jedoch nicht erwarten. Das Ende der Geschichte hat mir dann allerdings wieder recht gut gefallen. Ich würde das Buch in die Kategorie "nett zu lesen für zwischendurch" einordnen. Es ist relativ kurz und lässt sich dadurch ganz gut weglesen.

Fazit: Kann man lesen, muss man aber nicht!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken