flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 16. Oktober 2016
Was für ein schöner, fast märchenhafter Film, erzählt in - im besten Sinne - altmodischer Erzählweise.
Die schöne Besetzung, die wundervolle Fotografie und die stimmige Musik machen das Sport-Drama zu einem Klassiker!
Das Gejammer einiger Rezensenten wegen der nicht synchronisierten Szenen kann ich nicht nachvollziehen: Seid doch froh, den Film in einer ungekürzten Fassung sehen zu können!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. April 2010
"Die Irrfahrten des Odysseus" haben endlich, nach 26 Jahren, ihr Ziel erreicht und finden eine Heimat im meinem DVD-Videohafen. Lange schon habe ich auf eine gute Umsetzung dieses (Sport)Filmklassikers gewartet, der mich vor einem Vierteljahrhundert im Kino auf der Kö elektrisierte. Meine VHS, Jahre später eine DVD, sowie die lieblosen Ausstrahlungen im TV, konnten nicht im geringsten meine Faszination für Roy Hobbs stillen. Redford spielt den vom Schicksal gebeutelten Ausnahmesportler, der als vielversprechender Rookie durch ein Stalkerattentat 16 Jahre in der Versenkung verschwand, nahezu perfekt. Mit Redfords unnachahmlicher Art der Bescheidenheit, flößt er dem Charakter, angesiedelt zwischen stiller Zurückhaltung und durch Erfahrung errungene Beharrlichkeit, Kultstatus ein, der in die Analen der Filmgeschichte seinen Platz fand. Damals erahnte ich in etwa den klassischen (griechischen) Dramastoff auch als Parabel und so war ich jetzt absolut BAFF, als ich in den "Extras" dieser Bluray -von den Machern des Films- genau dieses bestätigt bekam. Das also vieles an Homers Odysseus angelegt ist, sowie an div. alten klassischen Elementen.
Barry Levinson würde natürlich heute bestimmt andere bzw. neuere (auch techn.) Stilmittel einsetzen, denn manchmal merkt der Vielseher, daß "'The Natrual"' zu seinen Erstlingswerken zählt.
Doch an sich bleibt der Film EINZIGARTIG und zählt heute als KLASSIKER.

Zur Bluray:
Wie auch mein Vorrezensent, Kasimir Rimisak, kann ich mich der Meinung zur Bluray nur anschließen und bestätigen, dass wohl das Beste erreicht wurde, was die Bildqualität zuläßt; gemessen am Mutterband.
Das 1:85 Bild kommt bei 50Zoll mit der typischen Körnung eines 35mm Filmes aus dieser Zeit daher, was dem empfindlichen 1080pSeher stören mag, dem Altcineasten wiederum eine Kinogänsehaut bereitet.
Klasse auch, dass der Film wohl hier in seiner US-Originallänge vorliegt (knappe 135 Minuten) und diese deutsche Bluray-Version mit den Originalszenen erweitert wurde (sprich: der deutsche Ton wechselt also häufiger ins unsynchronisierte Original; Untertitel können dabei eingeschaltet werden). Die dazugewonnenen Szene, wie z.B. der Tod des Freundes (Michael Madsen) von Kim Basinger, runden für mich die ganze Sache zu 5 Sternen ab.

Fazit:
5 Sterne für den Natural-Fan,
4 Sterne für Redfords-Fans
und evtl. nur
3 Sterne, für den, der Sportfilme mag, die die Glorifizierung des uramerikanischsten (Helden)Sports überhaupt,
in der Machart und technischen Voraussetzung der 80er Jahre sehen will.
9 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|22 Kommentare|Missbrauch melden
am 10. Dezember 2011
Film: 5 Sterne
Bild: 5 Sterne
Ton: 5 Sterne
Cover: FSK-freies Wendecover

Film: Dieser Klassiker liegt hier im DC vor, die entsprechenden erweiternden Scenen wurden unsynchronisiert im Original belassen, leider fielen dabei auch einige Sätze der bereits synchronisierten Version zum Opfer. Der Film ist eine Hommage an's Baseball, ein ruhiger Film mit toller Musik. Ein Vergleich zu einem alten Film mit Kathrine Hepurn und Spencer Tracey fällt mir hierbei auf, in dem Hepurn eine Tennisspielerin mimt, die in Anwesenheit von Tracey immer nicht zu ihrem Spiel findet und verliert. Das gleiche dumme Prinzip hat man hier gewählt. In dem Moment wo Redford mit Memo (Bassinger) zusammen ist trifft er keinen Ball mehr; Drehbuchautoren können manchmal so uninspiriert sein. Nichtsdestotrotz liebe ich diesen Film.

Bild: Im 1:1.85 Format, schön, endlich wieder Vollbild. Wenn ich keinen Film mit Landschaftspanoramaaufnahmen habe, ziehe ich diese Format hier vor. Bildqualität ist tadellos. Schärfe, Kontrast, Schwarzwert und Sättigung sind anstandtslos. Mein TV ist ein 1,50 mtr Plasma, und Aufnahmen wie z.B. das Duell zwischen Redford und "Dem Hammer" auf dem Jahrmarkt sind der absolute Highlight. Die Bilder die hier entstanden sind zählen für mich zu den schönsten Aufnahmen im Filmbereich. Während dem Werfer- Schlägerspiel arbeitet die Kamera perfekt mit Tiefenschärfespielen und fängt auch wunderbar die vielen kleinen Partikel wie Blüten oder Insekten ein, welche um die Protagonisten herum träge unscharf ihre Kreise ziehn, während die Kamera auf die Spieler focusiert bleibt. Auch während des restlichen Films gibt es immer wieder solche schönen Momente. Der Kameramann hat hier bei dem Spiel mit der Tiefenschärfe alle Register gezogen, das Ergebnis ist hervorragend.

Ton: DTS-HD, man braucht nur die 1. Minute im Film zu sehn, und ist voll zufrieden. Bei einem Sportfilm erwartet man einen brauchbaren Ton und erwartet keine so große Umsetzung im Bassbereich. Wenn jedoch in der 1. Minute ein Zug von links nach recht gemächlich durch's Bild rollt, mit bimmelnder Glocke und dampfgetrieben, gibt mein Subwoofer mir das deutlichst zu verstehn. Im Zug sitzt Redford danach auf der rechten Seite und meine linke hinter Box spielt mir Umgebunggeräusche ein, schön umgesetzt. Auch beim Rest des Film setzt sich diese liebevolle Umgestaltung des Tons fort, und wenn Redford dann mal den Ball in das Flutlicht schlägt reißt mein Subwoofer mich wieder mal aus der Stille raus, toll. Ton ist anstandslos.

Menü: Sony, sonst würde ich es nicht erwähnen. Ich liebe Sony Menüs, schlicht und praktisch, geziert von im Hintergrund ablaufenden Filmszenen in bester Qualität.
Auch hier wieder nur 3 Sprachen, alle mit der gleichen Tonart - DTS-HD (Englisch, Japanisch, Deutsch).

Fazit: Perfekter kann man einen Film nicht auf BD transferieren, klare Kaufempfehlung.

P.S. Universum und Warner, bitte schaut bei Sony wie man Menüs gestaltet, dann braucht der ehrliche Käufer einer BD-Scheibe nicht 5 Minuten zu warten bevor der Film losgeht.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Juni 2015
Dieser Film ist der "Ursprungsfilm" aller Baseball-Spielfilme. Er versucht durch den zusätzlichen "mystischen" Handlungsstrang der Historie des Protagonisten,zusätzliche Spannung aufzubauen. Dies kann dem einen gefallen, dem anderen nicht (z.B. das Ende des Films).

Die technische Umsetzung empfinde ich als sehr gelungen. Bild ist für mich perfekt. Ton dito (wo findet man schon einen 1984 Film in 5.1 wenn er nicht gerade alle Oscars gewonnen hat- z.B. die Szene mit der Eisenbahn, wenn sie einfährt).

Für denjenigen, den es interessiert gibt es sehr viel Bonusmaterialien, die auch untertitelt sind. Sehr informativ um den Stellenwert des Films in den USA zu verstehen.

Problematisch ist die nachträgliche Untertitelung fehlender Szenen, da diese den Film auf der einens Seite vervollständigen (z.T. wichtige Szenen die sonst fehlten) auf der anderen Seite die "deutsche" Handlung etwas stört.
Ich denke in der ursprünglich deutschen Synchro hat man mit Absicht so manche Baseball Speilszene weggelassen, da dies 1984 in Deiutschgland keiner "verstanden" hätte. Dies Szenen sind jetzt enthalten.

Ich kenne diesen Film nun seit den 80iger Jahren und fand ihn immer sehr bewegend, aber man muss ihn schon mögen, da es kein Sportfilm alleine sondern auch ein "Drama" ist.

Diese Blu Ray ist mit Abstand qualitativ die beste Darstellung,die ich bisher gesehen habe, wirkt aber durch die Auf-Motzung auch wieder etwas stiril wie manche andere auch. Ggfs. sind die Wiederholungen im TV daher für Nostalgiker besser.

Dieser Film gehört dennoch in meine Filmsammlung wichtiger Filme und wird zum erneuten schauen behalten.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Dezember 2016
Großer Film, spannenden Story, eine Freude, den Film zu sehen.

Verwunderlich ist diese Amazon-Version dennoch. Eine originale Tonspur wird nicht angeboten. Dennoch sind etwa 20 % des Film in englisch, mit deutschen Untertiteln, während die anderen 80 % nur in der guten deutschen Synchronisierung, die natürlich nicht an die Originalstimme herankommt, vorhanden sind.

Schwer zu verstehen, so etwas.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. Dezember 2011
An der Handlung gibt es nichts auszusetzen. Der Film ist schauspielerisch sehr gelungen und zeigt dem Betrachter, wie schwer es für einen
Sportler sein kann, wenn er nach Jahren und in die Jahre gekommen, seinen Traum weiter verfolgen will.
Ich selbst kenne diese Situation nur zu gut, es ist in anderen Sportarten zu 100% genauso. Und erst Recht, wenn man ins Profilager schaut.
Robert Redford mal wieder in einer Rolle, die er nur zu gut verkörpert. Seine Mimik, seine Gesten....einfach klasse! Und auf extrem Hollywood-Geschnörkel wird größtenteils verzichtet. Sicher, eine phantastische Story, aber ein paar Fünkchen Wahrheit könnten da schon drinstecken, oder nicht?

Volle fünf Sterne für den Film selbst!

Einen Stern Abzug, wegen dieser Synchronisation. Diese ist für Otto-Normal-DVD-Gucker (klingt doch gut, oder?) nicht unbedingt angenehm. Es nervt dann halt schon! Mich jetzt nicht, da ich solche Filme eh in der Originalsprache bevorzuge - schon wegen der oft nicht so gelungenen Übersetzungen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. März 2015
Ja, es gibt mehrere Szenen, die nur mit englischer Tonspur unterlegt sind.
Ja, ein paar davon sind nicht untertitelt.
Ja, man kann nur deutsche UT auswählen und obwohl man das tut, läuft der Film größtenteils ohne UT.
Ja, die UT funktionionieren bei deutscher Tonspur fast grundsätzlich nur an den Stellen, an denen sie nicht gebraucht werden, weil es eh recht
lautstark zugeht, als Roy zu Beginn des Films mit seiner Freundin dagegen im Flüstermodus kommuniziert und UT sinnvoll wären, funzen sie
natürlich nicht...
Und ? Versaut mir das wirlich den ganzen Film ? Nope.
Wenn man einmal vom Virus des großartigsten Spiels der Welt infiziert ist, ist Einem das egal. Ich jedenfalls bin froh im Land der Baseball-Banausen überhaupt so eine Perle auf PAL bekommen zu können und hab den Film mehr als genossen und die Hoffnung noch nicht aufgegeben, auch irgendwann einmal den großartigen 61* zu ergattern...
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Juni 2015
Robert Redford als ewig junger Mensch.. Schon toll wie man ihn mit Weichzeichner und dunkler Umgebung ihn als 16 jährigen darstellen kann. Vom Inhalt her gefällt mir der Film sehr gut. Auch die anderen Darsteller überzeugen. Stelle ihn zusammen mit "Bagger Vance" und "Tin Cup" in meine Ecke mit den guten Sport-Filmen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Februar 2017
Der Unbeugsame ist ein sehr guter Film ! Die Geschichte eines Sportlers der dank seines starten Willens nach 16 Jahren, sein Comeback startet.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Januar 2017
Ein super guter alter Film mit dem super gutem Schauspieler Robert Redford. Solche Filme kann man sich immer wieder reinziehen. Einfach nur zu empfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken