Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive BundesligaLive



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. März 2017
Das Buch ist sehr interessant und informativ. Ich habe es mir nach meiner ersten Reise nach Rio de Janeiro gekauft und kann vieles bestätigen was in dem Buch beschrieben wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2013
Absolut zutreffende Beschreibungen brasilianischer Gepflogenheiten, humorvoll und mit Witz geschrieben! Jeder Brasilienreisende findet seine Erfahrungen bestätigt bzw. wird perfekt auf die Reise vorbereitet. Am schönsten ist es jedoch, das Buch in Brasilien selber zu lesen, weil der Reisende tagtäglich mit den im Buch beschriebenen Gepflogenheiten konfrontiert wird und sie mit Schmunzeln im Buch wiederentdeckt. Leider ist der Titel sehr platt und lässt nicht vermuten, mit wieviel liebevollem Fingerspitzengefühl der Autor brasilianische Eigenheiten detailliert beschreibt und analysiert. Fazit: Sehr informativ und gleichzeitig äußerst unterhaltsam!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. April 2017
ich habe dieses Buch vor meiner großen Reise nach Brasilien gelesen und hatte vor Ort viele seiner Erfahrungen nur bestätigen können. Wer Brasilianer kennt, weiß wovon Andreas Wunn spricht. Man kann Rio nur lieben, denn langweilig ist es dort nie.
Viel Spaß beim Lesen dieses interessanten, witzigen Buches!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Der Autor schildert u. a. sehr kurzweilig und pointiert die Gepflogenheiten und Einstellungen in Brasilien, die von denen der Deutschen sehr stark abweichen können und bisweilen skurrile Formen annehmen. Ebenfalls gewährt Andreas Wunn interessante Einblicke in seine Arbeit als Südamerika-Korrespondent des ZDFs. Um das Geschriebene auch noch visuell zu vertiefen, möchte ich auf die Mediathek des ZDFs verweisen, in der einige der im Buch angesprochenen Filmbeiträge zu finden sind.

Mein Fazit:
Tolles Buch, ich hatte es innerhalb von zwei Tagen gelesen und kann es nur wärmstens weiterempfehlen!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Februar 2013
es lässt sich hervorragend lesen.
ist informativ, teiweise lustig und sehr unterhaltsam.
als taschenbuch liegt es auch gut in der hand.
es macht einfach appetit auf brasilien,
und ist nicht nur für männer geschrieben.
war ein spontan-kauf und jetzt,
lege ich es gar nicht mehr aus der hand.

ja, es ist ein sehr schönes werk.
bitte kaufen und lesen
und sich nicht von dem wenig einladenden titel, verunsichern lassen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2014
Habe selbst eine Zeit in Rio gelebt und musste permanent denken: So ist es! Auch für alle zu empfehlen, die noch nie in Brasilien waren.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 16. Oktober 2013
Wie vieles im ZDF-Programm ist dieser Bericht des ZDF-Brasilien-Korrespondenten flach, zeigt nur einen Ausschnitt der Realität. Sicher, das Buch ist gut zu lesen, geht es doch direkt von den persönlichen Erfahrungen des Autors aus. Allerdings wird (wohl vom persönlichen Glück des Autors bestimmt, er findet in Brasilien seine Liebe) alles viel zu positiv gezeichnet - selbst die Gewalt in- und außerhalb der Favelas, auch die verbreitete Korruption. Auch die Proteste weiter Teile der Bevölkerung gegen Ungleichheit und Unfähigkeit staatlicher Organe finden keine Erwähnung.
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Auf dieses Buch machte mich meine 10-jährige Tochter (Mutter: Brasilianerin, Vater: Deutscher) bei Karstadt in Berlin-Wedding aufmerksam. Bei uns gilt immer, wenn ich ihr ein Buch kaufe, darf auch eines für mich dabei rausspringen. So haben wir es also letzten Samstag gemacht.

Die anschließende Lektüre war für mich sehr amüsant, informationsreich und farbig, wie Andreas Wunn das Leben und den Alltag in Rio eingefangen und aufgeschrieben hat. Ich hatte das Buch bei den werktäglichen Bahnfahrten zur Arbeit und zurück schnell durch und hätte gerne noch 10 weitere Stories gelesen - mehr über den Alltag in Favelas, mehr über neue Aufbrüche von Menschen, die trotz Jeitinho eigene Projekte und Karrieren aufbauen, Informationen über die Religiosität der Brasilianer und die Auswirkungen oftmals problematischer, evangelikaler Kirchen auf die Menschen - und natürlich, wie es mit ihm und Sophia weitergegangen ist. :-)

Der Schreibstil von Andreas Wunn ist humorvoll, mich hat er gefesselt. Gut und sehr plastisch bringt er Mentalitätsunterschiede zwischen Deutschen und Brasilianern rüber, immer ist (s)ein Augenzwinkern dabei zu spüren. Ich habe dieses Buch trotz eines etwas schrägen Titels gekauft (man versteht den Titel, wenn man die Geschichte mit dem Einkaufen in Badehose gelesen hat).

Mein Fazit: Absolute Kaufempfehlung für ein flott geschriebenes, schwungvolles, unterhaltsames Buch - geeignet für Brasilien-Liebhaber und solche, die es noch werden wollen. Fußnote: Ich werde jetzt mal öfter das ZDF-Auslandsjournal einschalten und auch in der ZDF-Mediathek nach Beiträgen von Andreas Wunn Ausschau halten.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2015
das zweite Buch von Andreas Wunn zum Thema Brasilien. Er lebt dort als ZDF Korrespondent, und man kann nun sagen: damit lebt er in einer Medienwelt, die halt durch manche Privilegien einen Teil des täglichen Lebens nicht erfasst.
Vieles ist auch auf Rio konzentriert, wo eben der Autor lebt, und manches wohl durch die rosarote brille eines in eine Brasilianerin Verliebten beschrieben.
Was mir z.B. komplett fehlt, sind Erlebnisse und Beschreibung über den Nordosten, wie die wahre Armut Brasiliens zuhause ist, und den deutschen Süden des Landes, wo Industrie und Wirtschaft konzentriert sind.
Ein Kapitelchen über Indianer und ein paar Anspeilungen auf Sao Paulo sind da wohl nicht erschöpfend.

Also, vielleicht nicht vollständig als Bild, aber was beschrieben wird, passt haargenau.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2017
Wer dort war oder lebte, erinnert sich! Da macht sich Nostalgie breit!
Wer noch nie dort war, fragt, ob das wirklich so sein kann. Ja, es kann. Yes, we can. Sim, Brasil é assim, assim, assim... ;-)

Weit weg von trockener Aufzählung kultureller Gegebenheiten vor Ort, werden von Andreas Wunn die kleinen alltäglichen Kuriositäten der Brasilianer beschrieben. Ist dort ganz normal, aber wir finden es natürlich komisch.
Und genau deshalb willst du dann dorthin, um dich vor Ort davon zu überzeugen!
Ich war außerdem vom Titel begeistert, weil es so wahr ist, habe das Buch aber schnell verschenkt, weil ich wollte, dass die Beschenkte weiß, was auf sie zukommt. Rüberfliegen, lachen, schnell ausziehen und tanzen... :-D

Boa viagem! Gute Reise!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)