flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 2. Januar 2013
Mir erging es ebenso: nach Teil 1 "musste" ich Teil 2 bestellen. Und es hat sich gelohnt! Das Abendteuer geht nahtlos weiter, die Spanung steigert sich stetig bis zum Schluss.
Besonders gelungen finde ich diesmal die Yoga-Methaphern, die in die einzelnen "Prüfungen" eingebettet sind. Der Autor hat es gut verstanden, Schritte auf dem Weg des geistigen Yoga bildhaft umzusetzen, hier spürt man viel lebendige Kreativität und Fantasie, zusammen mit einem wohl eigenen tiefen Verständnis des Yoga-Weges.
Besonders gefallen hat mir die allmähliche Entschlüsselung, was das Gefäß des Lichts nun wirklich ist, und die Beschreibung jeder einzelnen Prüfung. Und: dass zum Gelingen einer Sache es nicht genügt, irgendwelche Zauberkräfte zu haben, sondern dass sich ein Mensch als Ganzes, sozusagen mit Haut und Haaren, Körper Geist und Seele hineinwerfen muss und das Gelingen mit allem was er hat und ist einfach riskieren muss...
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Februar 2015
Dieses Buch ist sehr spannend geschrieben. Manchmal muß ich es beiseite legen, weil es mich emotional auch sehr berührt. Ich fiebere richtig mit und ärgere mich über manche Protagonisten. Der Autor hat die Personen, Situationen und Landschaften so gut beschrieben, dass ich mich jeweils hineinversetzen kann. Man sollte aber den 1. Teil gelesen haben.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Dezember 2012
Nahtlos knüpft der zweite Teil dort an, wo der erste endet. Die Schilderung des Kampfes des Nordlande gegen die Südlande und des inneren Kampfes der Hauptperson Jason, der die Dämonen seiner Vergangenheit besiegen muss, wird untermalt von ausgewählten Versen aus den Yogasutren des Patanjali. Diese Kombination gelingt perfekt und deutet auf die tiefe Kenntnis hin, die der Autor vom Yoga hat und die er gekonnt und kreativ mit dem Stoff dieser tiefgründigen Geschichte verwebt.
Schon jetzt bin ich gespannt auf die Fortsetzung!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Dezember 2012
Nach dem ich den ersten Teil gelesen hatte, konnte ich nicht anders, als den 2. Teil zu bestellen. Schon bei den ersten Worten konnte ich wieder in die Welt von Tandoran eintauchen und blieb bis zum letzten Wort in dieser Welt gefangen. Es sind aber nicht nur die spannenden Abenteuer der Hauptfiguren und deren Widersacher, die dieses Buch so spannend machen, sondern auch die große Weisheit, die hinter dem Erlebten steckt.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Juli 2014
zu Ende gelesen, gesucht, gefunden und sofort Band II weiter gelesen. Schiet an schlafen,viel zu spannend und zum Glück darf ich während der Arbeitszeit auch lesen. Wenn es weiter geht, lese ich natürlich auch weiter.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Februar 2014
das Buch lässt sich sehr gut lesen und ist sehr spannend geschrieben. Man kann sich die Handlungsspielräume sehr gut vorstellen. Es gibt dennoch nur vier Sterne, weil es einige Mängel in der Rechtschreibung aufweist
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Juni 2014
Schade das es davon nicht mehr zu lesen gibt. Es macht den Eindruck es könnte noch weiter gehen. mal sehen
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Für die spannende Fortsetzung dieser schienen Geschichte.Die Übungen sind nachahmenswert! Wirklich eine gelungene Mischung aus fantasy und Yoga -spirituelle anregend.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Februar 2014
Es ist sehr Gut und spannend geschrieben. Schade, dass es aus ist und ich auf die Fortsetzung warten muss :-)
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Januar 2014
Ist leicht geschrieben. War trotzdem spannend und teilweise sehr real in der Beschreibung der geschichtlichen Vorkommnisse in dieser 2. Welt. Erinnert etwas an das Mittelalter.
|0Kommentar|Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken