find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
5
3,4 von 5 Sternen

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 28. August 2016
Die erste Mini-Erweiterung zu dem tollen Echtzeit-Hektik-Spiel Escape "Der Abgrund" enthält eine neue Spezialkammer und zwei Flüche, die einfach den bereits bestehendem Spielmaterial hinzugefügt werden können.

SPEZIALKAMMER
- Abgrund: Ein Spieler in dieser Kammer kann 5 schwarze Masken würfeln, um 2 Steine abzulegen.

FLÜCHE
- Verlorener Schwatz: Hat man einen Schatz, muss man ihn ungenutzt abwerfen. Ansonsten hat der Fluch keinerlei Auswirkung.
- Wirklich verflucht: Solange man diesen Fluch hat, muss man immer zwei Flüche ziehen statt einen, wenn man eine neue Fluchkammer aufdeckt.

EINDRUCK
Die "Der Abgrund"-Erweiterung für Escape gefällt mir ganz gut. Die Spezialkammer "Abgrund" ist eine sehr schöne Idee: Man muss seine eigenen Würfel blocken durch die schwarzen Masken, um etwas zu erreichen. Damit man dann nicht total handlungsunfähig ist, muss ein anderer Spieler in der Nähe sein, der einen mit goldenen Masken behandelt. Eine sehr schöne Kammer! Die Flüche sind ganz nett, aber nicht so super spannend. Der "Verlorener Schatz" hat bei uns meist keine großen Auswirkungen, und "Wirklich verflucht" wird man meist wieder los, ehe man den Effekt spürt.

FAZIT
Die erste Mini-Erweiterung "Der Abgrund" ist eine ganz gute Erweiterung, die eine spannende Spezialkammer und zwei weniger spannende Flüche in das Spiel bringt. Andere Mini-Erweiterungen finde ich besser als diese hier, aber allein für die Kammer "Abgrund" lohnt sich diese Erweiterung m.E. trotzdem.
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Den Inhalt der Erweiterung zeige und erläutere ich einmal im Video. Wer lieber Texte liest erfährt hier, was ihn bei dieser Promo erwartet:

Es gibt zwei neue Arten von Flüchen sowie einen neuen Raum. Der Raum ist der Abgrund. In diesen muss ein Spieler Klettern um zwei Schätze zu bergen. Dazu benötigt man fünf schwarze Masken was dazu führt, dass man Hilfe benötigt um dem Abrunde zu entkommen, da man sich alleine mit fünf schwarzen Masken nicht mehr bewegen kann. Diese Karte wurde sehr schön, stimmig und thematisch umgesetzt. Dennoch übergehen wir diesen Raum so gut wie immer wenn wir ihn aufdecken, wir mischen ihn aber trotzdem immer mit rein (weil mehr Kammern = schwereres Spiel weil man länger benötigt um den Ausgang zu finden)

Die Flüche sind wirklich mies, wobei teilweise auch gar nicht so schlimm. Der eine Fluch, den es dreimal gibt besagt einfach dass man einen Schatz den man vor sich liegen hat sofort abgeben muss, dafür ist der Fluch dann aber auch sofort wieder weg. Hat man keinen Schatz vor sich liegen hat man Glück gehabt und wirft den Fluch einfach ab. Damit ist der Fluch vlt. manchmal ärgerlich, aber nie länger störend.
Der andere Fluch heißt "wirklich verflucht". Solange man ihn hat muss man immer ZWEI Flüche ziehen, wenn man neue Flüche bekommt. Den sollte man wirklich schnell los werden.

Bei diesen Minierweiterungen handelt es sich um Kickstarter-Extras. Kickstarter ist eine Fundraisingplattform wo Leute ihre Idee vorstellen können und das Geld sammeln können, dass sie benötigen um in diesem Fall das Spiel produzieren zu können. Wenn man ein Projekt unterstützt zahlt man aber nur dann, falls das gesamte Geld auch tatsächlich erreicht wird. Wird die Summe sogar überschritten, weil sie viele Leute für ein Projekt begeistern und es mit Geld unterstützen, gibt es in der Regel ein paar nette Extras für alle Unterstützer. In gewissen Abständen (etwa pro 10.000$ die man über das Ziel hinaus schießt) gibt es dann eine kleine Minibeilage, die alle Unterstützer als Dankeschön oben drauf bekommen und somit auch etwas mehr bekommen, als der normale Käufer, der das Spiel später im Laden kauft, falls sich ein Verlag findet, der es produziert. Queen Games nutzt scheinbar Kickstarter mittlerweile häufiger für interessante aber riskante Projekte, Escape ist z.B. auch so entstanden und diese kleinen Provokanten einfach ein nettes Extra. Ob man das Geld dafür ausgeben mag oder nicht muss jeder selbst wissen, wobei das Preisleistungsverhältnis insgesamt natürlich eher als schlecht einzuordnen ist.

Der neue Raum und die Flüche sind auf jeden Fall "nice to have" aber kein "must have". Auch wenn ich sie nicht wieder hergeben möchte ;)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2013
Zunächst zum Inhalt: Die Promo "Der Abgrund" enthält vier neue Flüche, die unter die bisher vorhandenen gemischt werden können, und ein neues Raumplättchen.

3X Fluch "Verlorener Schatz": Dieser Fluch kann nur verwendet werden, wenn zusammen mit den Schätzen gespielt wird. Der Spieler, den es trifft, muss einen seiner Schätze ungenutzt abwerfen - hat er keinen Schatz, passiert nichts. Diese Flüche kommen bei uns recht häufig zum Einsatz, sind aber leider auch sehr ärgerlich. Statt nur behindet zu werden, verliert man etwas sicher geglaubtes - was vor allem Besitzer des Schatzes "Zusätzlicher Edelstein" ärgert. Na ja.

1X Fluch "Doppelt Verflucht": Ein Spieler, der unter der Wirkung dieses Fluchs steht, muss jedes mal, wenn er normalerweise einen Fluch ziehen müsste, stattdessen zwei ziehen. Die Karte ist letztendlich wirkungslos, wenn sie vor dem Aufdecken eines neuen Raumes abgelegt wird, und damit relativ wenig beeindruckend.

1X Raumplättchen "Der Abgrund": Das größte Manko des Abgrundes ist, dass sein Raumplättchen eine leicht andere Rückseite als die anderen hat - genau gesagt ist der Schriftzug etwas anders (dieselbe Schriftart wie auf der CD-Hülle im Originalspiel). Das geschulte Auge erkennt also, ob der Abgrund oben auf dem Stapel liegt. Das ist zwar ärgerlich, aber zum Glück ist Escape ein schnelles, mitunter hektisches Spiel, bei dem solche Details meistens untergehen, und selbst wenn sie bemerkt werden, ist die Zeit, die man benötigen würde, um aus diesem Wissen Profit zu schlagen, zu groß. Mit anderen Worten spielt es nur sehr, sehr selten eine Rolle.
Spielerisch ist das Plättchen sehr gut - ein Spieler, der sich im Raum befindet, kann durch das würfeln von fünf schwarzen Masken zwei Edelsteine aktivieren, was eine gute Ausbeute darstellt. Das Problem ist natürlich, dass dieser Spieler danach festsitzt, also quasi "im Abgrund" liegt. Ein anderer Spieler muss ihn dann wie üblich mit der Hilfe goldener Masken befreien, also "herausziehen". Diese spielerische Komponente macht viel Spaß und sorgte in unseren Runden nicht zuletzt wegen des lustigen Bildes, das sie vermittelt, für Heiterkeit - nicht zuletzt spielt aber auch der Teamwork-Aspekt eine Rolle.

Fazit: Es gibt inzwischen drei Escape-Promos - "Doomed", "Der Abgrund" und "Der Brunnen". Doomed ist die schwächste dieser Promos, da sie mit zwei Flüchen und zwei Schätzen (von denen nur der "Aufrichten"-Fluch wirklich unterhaltsam ist) das schlechteste Preis-Leistungsverhältnis bietet. Die dritte Promo, der Brunnen, ist bald erhältlich und vom Umfang dem Abgrund sehr ähnlich - dort gibt es zwei neue Flüche je zwei Mal und ebenfalls ein Raumplättchen. Über den Inhalt dieser Promo können Sie sich in einschlägigen Foren klar werden, aber grob gesagt erlaubt das Plättchen, sich verlorene Würfel wiederzubeschaffen, während der eine Fluch das Zur-Seite-Legen von Würfeln verbietet, und der andere zum Ende jedes Countdowns einen Würfel kostet (wenn er nicht gelöst wurde). Ich will keine Präferenz zwischen dem Abgrund und dem Brunnen geben, da ich zweiteren noch nicht besitze (er scheint auf Amazon auch noch nicht zu haben zu sein), aber bevor sie Doomed kaufen, sollten sie definitiv beim Abgrund zuschlagen. Ich habe den Kauf nicht bereut.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2014
abgesehen davon, dass 5 Euro exklusive Versandkosten für ein paar Fluchkarten und eine einzige Raumkarte verrechnet werden, war ich sehr darüber enttäuscht, dass die "Abgrund"-Karte sofort (noch vor dem Aufdecken) sichtbar ist, da die Rückseite sich von den anderen (die in der Basisausgabe und den 2 Erweiterungen stimmig sind) abhebt. Daher weiß man immer, wann der "Abgrund" kommt. Zudem nutzen wir die Möglichkeit, 2 Steine zu aktivieren, kaum.

Grundsätzlich ist die Idee sehr nett - aber die "Erweiterung" war im Vergleich zu den anderen zu teuer.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2013
Diese Karte kommt nach dem Erwerb von Quest kaum noch zum Einsatz der Steh-Fluch dafür ist bei uns ein echter Fluch, da er echt lästig ist und so volle Wirkung zeigt. Die "Schätze" werden bei uns nicht verwendet.

Viel Geld für wenig Spielspaß...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)