Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
4
Colin Davis Conducts Sibelius
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 27. Juni 2014
Da muss ich meinem Vorrezendenten doch etwas widersprechen. Unter Kennern der klassischen bzw. spätromantischen Musik ist Sibelius nun wirklich alles andere als eine unbekannte Größe. Und ich möchte hinzufügen: Dies vollkommen zu recht!

Wundervolle symphonische Dichtung von großer Tiefe, epischen Klanglandschaften, bei deren Genuß man die Heimat des Komponisten förmlich atmen kann. Eben keine "Jubel-, Fuchsjagt- bzw. Champagnersymphonien", sondern Werke ganz eigenen Charakters, nicht selten mit einer gewissen Schwere und Melancholie - manchmal auch mit Pathos und Härte - vor allem aber mit einer Eigenständigkeit, die ihn von anderen Komponisten seiner Zeit abhebt.

Meine Favoriten sind die Symphonien 1, 2, 4, 5, 6, Valse Triste sowie Finlandia, jedoch weisen auch die anderen Werke des hier repräsentierten Schaffen m.E. keine wirklichen Schwächen auf. Von der ersten bis zur siebten CD purer Genuß.

Nun, ich bin kein Sibeliusexperte, lediglich eine handvoll Interpretationen seiner Werke finden sich in meiner Sammlung (u.a. Bernstein, Davis, Maazel, Karajan), aber neben den Einspielungen von Bernstein gehören die Einspielung von Sir Colin Davis mit dem LSO zu meinen Favoriten. Die durchweg überzeugende Klangqualität - die Einspielungen sind aus den 90ern - sowie der günstige Preis runden mein Gesamturteil ab. Das die CD's in Pappe verpackt sind, beurteile ich eher positiv, da mir Kunststoffhüllen weniger zusagen. Kartonage erinnert eben eher an die guten alten Schallplatten :-)

Vom mir eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 1. Februar 2014
Von Sibelius kannte ich nur die Finlandia und die Karelien - Suite. Diese Werke sind grossartig. Man spürt die Weite und Grossartigkeit der finnischen Landschaft. Man sieht die die einsamen Seen, die riesiegen Wälder, die Wetterumstürze, die Nordlichter...

Ich war deshalb gespannt auf die anderen Werke. Ich war sehr überrascht. Die mir nicht bekannten Werke fallen gar nicht stark von den den Hauptstücken ab. Ich bin sehr zufrieden.

Über das Alter der Aufnahmen habe ich nichts gefunden. Ab zu habe ich nur leicht den Eindruck, dass sie nicht von neueren Datums sind. Aber das stört keinen Augenblick den sehr hochwertigen Musikgenuss. Sicher eine Kaufempfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. November 2015
Bei jüngeren Sony-Aufnahmen scheint es gängige Praxis zu sein, das Klangbild so sehr zu verändern, dass die Aufnahmen nicht mehr vernünftig anhörbar sind. Es gibt nur zwei Lautstärken: Sehr leise oder sehr laut, so dass man ständig am Lautstärke verändern ist, weil die leisen Stellen sonst nicht hörbar oder die lauten unerträglich laut sind. (Gilt sowohl für Hören über Anlage als auch für Kopfhörer) Wer Nachbarn hat und diese nicht belästigen will, was wohl bei 99% der Hörer der Fall ist, kann diese Sony-Aufnahmen nicht anhören. Außerdem verliert man völlig den Überblick über die Verläufe und Strukturen der Werke denn man muss sich entweder extrem anstrengen, überhaupt etwas zu hören oder man wird von Klangmassen erschlagen.

Für die Praxis sind die Sony-Boxen (auch die Horowitz-Sonaten-Box und viele andere) also nicht zu gebrauchen.
Bleibt zu hoffen, dass die Verantwortlichen bei Sony von diesem Unsinn bald wieder abrücken, denn sie ruinieren ihre besten Aufnahmen durch diese ärgerliche und auch völlig unnatürliche Nachbearbeitung.

Zur Interpretation kann ich nicht viel sagen weil ich große Teile der Werke schlicht nicht hören konnte.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Februar 2014
die vorliegende box enthält neben den 7 symphonien auch fast alle tondichtungen des komponisten,die interpretation ist durchwegs gut,ich hätte aber auf die kullervo verzichten können,dieses werk spricht mich einfach nicht an,daher ein punkt abzug und auch für die tatsache das es kein booklet gibt,daher wahrscheinlich der billige preis für 7 cd's,
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken