Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen PrimeMusic BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
20
4,1 von 5 Sternen
Babij Jar - Das vergessene Verbrechen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 25. Mai 2015
Es ist unheimlich wichtig das die von unseren Vorfahren weltweit angerichteten Verbrechen nicht in Vergessenheit geraten. Dieses Filmwerk lässt Unfassbares wieder lebendig werden und fordert jeden Zuschauer an seine Grenzen zu gehen. Möglicherweise wird dies nicht jedem gelingen. Ein
besonderes Lob an den Filmemacher und dessen Mut. Besetzt ist dieses Werk ohnehin von Klasse Schauspielern. Ein absolut wichtiger Beitrag zur Geschichtsbewältigung!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
Ich besitze einige Filme mit dieser Thematik. Dieser Film ist etwas älter, aber absolut zu empfehlen. Die Geschichte ist gut dargestellt, man ist voll dabei. Keine Klischees, sondern. nackte Wahrheit. Grausam, nachvollziehbar,emotional. Gute Schauspieler in den entsprechenden Rollen. Kaufempfehlung.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Ich kannte den Film und wollte ihn unbedingt besitzen - so wie man ein bestimmtes Buch oder eine CD unbedingt besitzen muss, um die Gewissheit zu haben, dass man es hat und nie wieder verlieren kann. Wunderbare Schauspieler. Das Thema ist unvergessen - ich habe auch meine Kinder "begeistern" können, damit diese Greueltaten nie in Vergessenheit geraten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2014
gerade in Zeiten, wo sich in Teilen Osteuropas der Faschismus wieder aus der Deckung wagt und sogar von westeuropäischen Politikern hofiert wird, solte man sich diesen Film als Erinnerung und Mahnung ansehen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2015
dieser Film ist eine ausgewogene Mischung aus grausamster Real-Geschichte und persönlichen Schicksalen (erfunden oder nicht?), insbesondere wird gezeigt wie Extremsituationen in Kriegszeiten die Menschen psychisch stark belasten, ja prüfen, so dass ihre Moral, ihr Mut oder Feigheit offenbar werden, für jeden sichtbar.
Für den unbeteiligten Zuschauer kann es an die Nerven gehen, wenn die Schauspieler überzeugend echt spielen und das ist hier der Fall, meine ich. 100 Minuten ist es "spannend" oder "anspannend", teils aufwühlend ... nach zwei Dritteln ungefähr hätte ich beinahe nicht mehr weiter sehen können.
Und es ist ja nicht bloß ein Film, sondern Wirklichkeit. Auch die Vergangenheit ist immer noch Wirklichkeit.
Dies ist ein Film, den ich JEDEM empfehlen werde, ob er ihn am Ende gut findet oder nicht.

Dieser Schwarz-Weiß Film hat auch eine sehr gute ruhig bewegte Bildregie, er ist auch ein Kunstwerk.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2013
Weil ich gegen Krieg, Nationalismus und Faschismus bin und aufklärerische Werke unterstützen möchte, sei auf diese filmische Verarbeitung eines Massenmordes aufmerksam gemacht:

Dass hinter dem Völkermord an den Juden und den Massenerschießungen im Osten auch Abertausende individuelle Schicksale und menschliche Tragödien standen, wird an diesem kleinen Meisterwerk deutlich. Schade, dass die Mittel begrenzt gewesen sein müssen, was sich z.B. in einer Synchronisation mit Studioflair bemerkbar macht. Trotzdem ist der Film eindrucksvoll und erschütternd - auch dank sehr guter Schauspieler. (Und Katrin Sass spielt die undankbarste Rolle von allen ganz ausgezeichnet.)
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2012
Das Verbrechen dürfte bekannt sein. Hier ist man direkt dabei. Nach diesem Film habe ich tagelang schlecht geschlafen. Der geht tief rein. Aufgrund der dargestellten Grausamkeit und weil ich mich mit den Opfern identifiziert habe, quasi deren Ängste mit durchgestanden habe, vergebe ich 5 Sterne. Dabei kann ich getrost über einige handwerkliche Holprigkeiten, wie den Schnitt, bei dem es wirkt, dass die Soldaten sichtbar auf Regieanweisung los laufen, hinwegsehen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2008
Sicher kein Unterhaltungsfilm! Man sollte sich schon Zeit nehmen und auf Einiges gefaßt sein. Nicht im Sinne hollywoodartiger Gemetzel-Szenen, sondern im Sinne dessen, was wirklich passiert ist, was wieder passieren kann oder eventuell in entfernten Teilen der Welt immer noch passiert.
Es ist erstaunlich, wozu Menschen fähig sind. Nicht nur, wenn sie in die Enge getrieben werden, sondern einfach nur so, ohne einen hinreichenden Grund. Sicher gab es damals keinen SS-Mann, dem iregendein Jude etwas getan hätte, sowie es heute keinen Ausländer gibt, der einem Deutschen einen Arbeitsplatz wegnähme. Aber die triebhaft gelenkte, oder von den Herrschenden provozierte Gewalt, ist immer noch unter uns.
So kann man denn mit Bert Brecht nur sagen: "Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!"
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2013
Der Film ist sehr gut, aber als Deutsche nur schwer auszuhalten. Die geschichtlichen Tatschachen werden lebendig dargestellt. Fast zu sehr, aber so war es wohl. Diesen Film sollten alle Deutschen kennen!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2016
Die Verbrechen, die im Namen der nationalsozialistischen Ideologie verübt wurden, werde niemals gesühnt werden. Nicht die Verbrechen selbst, ebenso wenig die, die heute noch im Namen nationalistischer Verblendung geschehen, indem man zB. leugnet, bzw. erneut heraufbeschwört was geschah. Leider bietet dieses Medium eine beliebte und weithin genutztes Plattform, diesen Ungeist zu verbreiten. So wird auch dieses Forum von manchem Kleingeist genutzt, seine sinnentleerten und geistzerfressenen Thesen zu verbreiten, Brunnen zu vergiften, zu leugnen, zu relativieren was geschah. Macher Kommentar, manche Rezession zeigt dies in aller Deutlichkeit.
Dieser Film beschönigt nichts. Er zeigt die Verbrechen der Wehrmacht wie der SS, in unverstellter Weise. Er zeigt zudem, welche Schuld selbst die Zivilbevölkerung auf sich geladen hat. Er zeigt was geschieht, wenn wir uns selbst aus dem Blickwinkel verlieren. Wenn wir aufhören Fragen zu stellen. Wenn wir uns selbsternannten Heilsbringern und ihrer krankhaften Ideologien verschreiben.
Dieser Film erhält von mir nur einen Stern. Nicht, weil ich den Film selbst bemängele. Eher daher, weil es mich erschreckt, dass Filme wie dieser, bei Publikum mehr unterhaltenden statt mahnenden Charakter haben. Wie eingangs erwähnt, sollten diese Bilder den erhobenen Zeigerfinger Symbolisieren, erinnernd daran, dass derartiges niemals wieder geschehen darf!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Der letzte Zug
8,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken