Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
21
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:7,89 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. September 2014
STORY:
1504: Während des Kampfes um die Vorherrschaft in Italien, belagern die Franzosen die von den Spaniern gehaltene Festung Barletta in Apulien, und versuchen die Bewohner auszuhungern. Die Lage scheint aussichtslos, bis sich der italienische Söldner Hector Fieramosca mit vier seiner Männer auf die Seite der unterlegenen Spanier schlägt. Nachdem die arroganten Franzosen einen von Hectors Leuten trotz dessen Überlaufen zu ihnen hinrichten, und ihn und die Anderen bitter beleidigen, verständigen sich Italiener und Franzosen darauf, in einem Wettkampf mit jeweils 13 Mann gegeneinander anzutreten. Also zieht Hector los, um geeignete Mitkämpfer zu finden.
ANMERKUNGEN:
Der Söldnerführer Hector (Ettore) Fieramosca existierte wirklich, und er führte tatsächlich die Italiener in das "Duell von Barletta", auf das viele Italiener noch heute stolz sind. Hier wird das historisch verbriefte Ereignis natürlich zu einer Komödie im typischen Bud-Spencer-Stil verarbeitet.
Neben einigen Kämpfen mit verschiedenen Waffen, bei denen sich Spencer u.a. als durchaus talentierter Schwertkämpfer entpuppt, gibt es wie immer zahlreiche saftige Keilereien, in denen es ordentlich kracht.
Ungewöhnlich ist der enorme Aufwand an Ausstattung und Statisten, der hier betrieben wurde. Der Film kostete 10 Millionen Dollar, und es wurden viele große Kulissen originalgetreu nachgebaut. Auch die Schlachtenszenen sind für einen Film des fülligen Neapolitaners eher unüblich. In mehreren Rollen sind bekannte Gesichter aus der Plattfuß-Reihe zu sehen, so z.B. Enzo Cannavale (Caputo), Angelo Infanti (Ferdinando der Baron), und Mario Pilar (Zwei-Finger-Joe), dazu der unvermeidliche Ricardo Pizzuti.
Als Extra gibt es den deutschen Trailer. Die Bildqualität ist erfreulich gut, und der Ton ist nicht zu beanstanden. Der Film ist mittlerweile auch in einer knapp 15 Minuten längeren Fassung erschienen.
FAZIT:
Launiger Mittelalterspaß mit Herz, Schwert und Faust!
3636 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2013
Hector, der Ritter ohne Furcht und Tadel ist ein Bud Spencer Solo-Film in dem er erneut an der Seite der Schwächeren kämpft. In diesem Fall sind es Spanier die in ihrer Festung umlagert von Franzosen den Krieg verlieren würden. Als Kriegsschriftführer steht ihm hier der kleine Enzo Cannavale (bekannt als "Caputo" aus der Plattfuss-Reihe) zur Seite, der für einige Lacher sorgt. Von den Franzosen wurden allerdings die Italiener in ihrer Ehre verletzt und die gilt es zu verteidigen. Mit Schlägereien (man hat auch schon bessere gesehen) und Degen wird dieser Kampf auf ritterlicher Art ausgetragen. Hinsichtlich der Story die schon etwas schwächelt ändert auch die ungekürzte Langfassung nicht, die mit einer Laufzeit von 1:46:35 ebenfalls auf dieser DVD enthalten ist. In der Langfassung sind die vormals gekürzten Szenen im O-Ton gehalten mit deutschem Untertitel. Sowohl Kinofassung als auch Langfassung sind Bildmäßig in Ordnung, wobei die Kinofassung einen Tick dunkler daher kommt. An Extras werden Trailer zum Film, Trailershow zu weiteren 5 Bud Spencer Filmen und die Langfassung dieses Film geboten. Fazit: Bud Spencer Fans sollten einen Blick wagen auch wenn es bessere Solo-Filme von ihm gibt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2015
Bud spencer ist einfach kult . Da stört nur ein bischen die Synchronstimme , die lustige altbekannte gefällt mir natürlich besser als diese aber ansonsten ganz gut . Zwischendurch flache blodelleien die ein sternabzug erforderten .
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2016
Wenn man wie ich ein großer Fan von Bud Spencer ist, dann darf dieser Film natürlich nicht in der Sammlung fehlen. Allein schon das Ende, als Hector dem französischen Edelmann La Motte die Fresse poliert, ist schon zum Brüllen komisch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2014
Für mich einer der ordentlichen Solofilme von Carlo Pedersoli. Ordentliche Prügelszenen sind natürlich auch wieder mit dabei, wie in jedem seiner Filme.
Der Film ist hier in einer sehr gut abgetasteten Fassung und ungeschnitten zu sehen.
Daher für jeden Pedersoli-Fan zu empfehlen!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2015
Insgesamt kann man "Hector" mal schauen, man muss ihn aber definitiv nicht unbedingt gesehen haben. Spencer hatte viel bessere Solo-Auftritte.

Spencer selbst ist gut und bringt viel Spaß mit rein. Alles andere ist gerade so mittelmäßig, die Story an einigen Stellen einfach nur langweilig. Sehr nervig ist an vielen Stellen die deutsche Synchro, das ist manchmal schon zu viel des Guten, mit viel Geschreie und dümmlichen Sprüchen.

Action gibt es gleich zu Beginn, dann erst wieder am Ende. Kein typischer Nonstop-Haudrauf-Spaß.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2010
Die Qualität der DVD war total in Ordnung. Auch das Äussere (Hülle usw.) war top. Für mich war der Film nur gewöhnungsbedürftig, da ich ihn im Original, damals 1977 und auch später, immer nur auf Italienisch gesehen habe, die DVD diese Sprache leider aber nicht vorsah (nur Deutsch und Englisch). Diese Tatsache war mir beim Kauf aber schon bekannt.
Alle Vorweg-Infos haben gepasst.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 6. Dezember 2011
Bei diesem immernoch lustigen Bud Spencer-Film von 1975 könnte man fast sagen, er ist die humorige Version vom 1967 entstandenen Film "Das dreckige Dutzend". Wenn bei "Hector" zwar keine 12 sondern 13 Männer gegen diesmal französische Ritter in einen Wettstreit treten, müsssen, ist das erstmal aussichtslos, denn die 13 Ritter müssen erstmal gefunden werden...
Auch wenn der Film über 35 Jahre auf dem Buckel hat, macht dieser Alleingang von Bud Spencer ohne Terence Hill als einfach nur unterhaltsame Komödie noch sehr viel Spaß.
Positiv zu vermerken gilt, dass sich auch die Bildqualität für das Alter des Films durchaus sehen lassen kann, auch wenn sie nicht ganz perfekt ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2016
Diese Beiden gibt es nur einmal und als Fan muss man diese DVD haben, zurück in Jugentzeiten aber auch für jüngere ein Augenschmaus, sehr gut remastert. glatte Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2015
Mein Freund ist sehr großer Bud Spencer Fan, daher habe ich seine Film-Sammlung etwas erweitert. Er hat sich sehr gefreut und empfiehlt alle seine Filme weiter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,87 €
8,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken