Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2014
die XQD Karten haben sich nicht wirklich durchgesetzt und werden nur im Profibereich in die Kameras konstruiert. Aufgrund der geringen Stückzahlen kommen wohl die extrem hohen Preise zustande. Aber schnell sind sie, sauschnell. Wenn man wirklich mal die Tagesarbeit einer D4 mit über 1000 Bildern ausliest, dauert das jetzt nur noch wenige Minuten. Kein Vergleich mit allen anderen Kartentypen , auch unter Verwendung von USB 3 Lesern. Dabei sollte man grundsätzlich ein externes, spezielles Lesegerät benutzen, das noch einmal mit ca. 50€ zu Buche schlägt. Die Kamera D4 hat leider nur einen ziemlich langsamen USB2 Ausgang.

Ergänzung März 2015: Nikons D4 und D4s setzen diesen neuen Kartentyp ein. Sie paaren ihn mit einem zweiten Slot in dem eine CF Karte läuft. Je nach Konfiguration wird der zweite Slot meistens als Backup definiert, der mit RAW oder wahlweise JPG beschrieben wird. Dann bestimmt die CF Karte das Tempo beim Wegschreiben von Aufnahmen. Die ist sind zwar auch mit hoher Geschwindigkeit verfügbar (teuer) aber bei weitem nicht so rasant wie die QXD Karte.Das ist ziemlich hirnrissig denn die XQD Karte verschwendet damit ihr Tempo. Der so kostspielige Vorteil kommt eigentlich nur beim Auslesen in einem externen Gerät zum Tragen. Da ist er allerdings deutlich messbar. Wenn man wirklich die Geschwindigkeit auch bei der Aufnahme ausnutzen muss, hilft nur, die CF Karte einfach wegzulassen.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2016
Habe die Karte nun zwei Jahre im Einsatz, nun fällt sie auseinander. Genau 2 Jahre und 1 Woche nach dem Kauf. Das ist extrem ärgerlich wenn man den damaligen Preis von 184 Euro bedenkt!
Das Plastik ist wohl billigst. Die Karte selbst hatte bis dato noch keine Fehler. Habe sie mit Klebeband geklebt und heb sie als Reserve auf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Nachdem Neukauf einer D4, mussten natürlich auch neue Speicherkarten ins Haus. Derzeit im Einsatz: Eine Lexar LXQD32GCTBEU1100 Professional 32GB und eine Sony QDS64 S-Series XQD 64GB. Beide bisher absolut Zuverlässig. Mehr kann ich noch nicht sagen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2013
La costruzione da l'impressione della solidità. E' velocissima. Acquisto vivamente consigliato se avete bisogno di robustezza e velocità. Da valutare anche quella da 16 gb, molto meno costosa, se non vi serve grande capacità.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)