Herbst/Winter-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Herbst Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Hier klicken sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
34
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Februar 2015
Selbstverständlich ist das ein ganz anderes Buch als die üblichen Selbsthilfebücher, eines das endlich wirklich hilft usw.
Na klar :-)
Den theoretischen Teil fand ich im Großen und Ganzen interessant, auch wenn er einige Schwächen hat, auf die schon andere Rezensenten hingewiesen haben, z.B. die abwertende Einleitung über Wilhelm Wundt. Erwähnen möchte ich noch, dass uns hier ein extrem mechanistisches Weltbild präsentiert wird. Psychologische Prozesse sind in der Realität wohl doch wesentlich komplexer und vielschichtiger. Hier sehen wir einfach einen Aspekt und dies finde ich im Rahmen des Buches auch akzeptabel.
Aber das Buch tritt ja nicht nur an, uns ein paar wissenschaftliche Erkenntnisse zu vermitteln. Nein, es will nichts weniger als unser Leben zu verändern und bringt deshalb auch einen Selbsthilfe-Teil mit. Dieser jedoch war:
a) extrem kurz
b) teilweise gefährlich (heile dich selbst von der Depression)
c) teilweise absurd, wie etwa der Ratschlag sich zwei Wochen lang durchgängig so zu verhalten, wie man gerne wäre. Das schafft man vielleicht in kleinen Dingen (ich bin mal großzügiger als sonst). Aber wenn man sich was komplexeres vorgenommen hat? Da weiß man ja oft nicht mal, WIE genau es funktioniert, dieses „verhalte dich doch mal so“. Und dann gäbe es ja noch hinreichend Beispiele aus der Raucher-Liga, die es prima geschafft haben, sich zwei (oder mehr) Wochen wie ein Nichtraucher zu verhalten ohne eine langfriste Änderung zu erzielen.

Fazit: Interessant als Einstieg in diesen Zweig der Psychologie, mit einigen guten Anregungen altbekannte Wahrheiten in Frage zu stellen, aber als Selbsthilfe-Buch genauso wertlos wie alles andere auf dem Markt.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Bei so vielen Selbsthilfebüchern stehen das Versprechen auf Änderung und der reißerische Stil, wie es angepriesen wird, im Gegensatz zum Inhalt. Hier ist es nicht so. Und es ist hervorragend geschrieben---und ein Kompliment: hervorragend ins Deutsche übersetzt. Hervorragend.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2014
Die Idee ist einfach, wie gut man sie aber für sich einsetzen kann...
Die Grundidee: Innere Zustände (Zuversicht, Begeisterung etc), drücken sich im Körper aus (Haltung, Körpergefühl, Gang, Lächeln etc).
Erzeugt man dsas Körpergefühl und Verhalten, wie es mit einem inneren Zustand einhergehen würde, erzeugt der Körper diesen inneren Zustand (geht man zuversichtlich, fühlt man sich zuversichtlich).

Das wirklich tolle ist, dass hier nicht Self Help Plappern stattfindet, sondern der Autor alles anhand echter wissenschaftlicher Forschung darlegt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2014
Wie Sie schon den anderen Rezessionen entnehmen können, ist es ein atemberaubendes Buch, dass einem im Leben sehr helfen kann. Die Theorie des Als-ob Prinzips hat weitreichende Folgen und kann Ihnen dabei helfen glücklicher, selbstsicherer und schmerzlos zu sein.
Was diese ,meiner Meinung nach vollkommen schlüssige Theorie ,aber auch tut, ist eine Entzauberung der Liebe und jedes anderem menschlichen Gefühls.
Dies ist eine klare Kaufempfehlung für dieses Buch, nur seien Sie sich bewusst, dass Sie danach viele Dinge mit anderen Augen sehen können. Andre K
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2013
Das Buch hat mir sehr gefallen, da endlich mal neue Ansätze zu lesen sind.
Handlungsanweisungen, die in Teilen einfach nicht erwartet werden. Und setzt man sie um, fühlt man sich ein Stück weit befreit.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2016
Eines der schlechtesten Bücher das ich seit langem in der Hand hatte. In Anbetracht des aussagekräftigen Titels sehr enttäuschend, da das gesamte Buch nur von nichtsnützigen Theorien und Experimenten handelt ohne wirklichen roten Faden und ohne dem Titel im geringsten gerecht zu werden.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2016
Oder besser gesagt: Fake it till you become it. Die von Wiseman vorgestellten Handlungsempfehlungen beruhen größtenteils auf den Theorien von William James und Stanley Schachter. Die Technik, so zu tun als ob man es schon sei, klingt banal und simpel. Sie ist jedoch erstaunlich wirkungsvoll! Der Volksmund kennt die Phänomene schon lange: "Kleider machen Leute" oder "Kopf hoch" um aufzumuntern. Die Sichtweise auf die Emotionsentstehung wird Viele ernüchtern. Das macht das Buch aber so lesenswert. Es ist wissenschaftlich unterbaut und in einem leicht zu lesenden, humorigen Stil geschrieben. Wäre es nicht so langatmig und unübersichtlich, hätte ich die volle Punktzahl gegeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2013
Davon war schon William James überzeugt. Er stellte die These auf, dass unser Handeln die Gedanken verändert. Kurz und knapp: Wer einen Aspekt in seinem Leben nicht mag, muss ihn durch Taten verändern. Verständlicherweise. Die These besagt auch, dass positives und lebensbejahendes Denken durch Handeln entsteht. Alleiniges Gedankentraining, um sein Glück zu finden, bringt nichts. Ergo: Wenn ich glücklich sein will, dann muss ich zunächst Handlungen ausführen, die mich glücklich machen. So weit - so gut. Die Als-Ob-Theorie besagt also, dass du nicht lächelst, weil du dich glücklich fühlst, sondern dass du glücklich bist, weil du lächelst! Richard Wiseman schlägt folgende Übung vor: Gehe eine Minute lang mit breitem Lächeln im Gesicht herum und beobachte dabei deine Gedanken - du wirst merken, dass du an lustige und positive Dinge denkst. Dann mache die Übung mit einer gerunzelten Stirn - du wirst merken, dass du an negative Dinge denkst. Eine Alternative von der University of Michigan: stelle dich vor den Spiegel und spreche laut "i", daraus entsteht automatisch ein Lächeln. Kurz und knapp: Lächle täglich ein paar Minuten und du wirst dich glücklicher fühlen. Genauso wirkt Handeln auf das Selbstvertrauen: Stolzieren statt Schlurfen, aufrecht sitzen statt gebeugt, Kopf hoch halten statt nach unten blicken - einfach ausprobieren. Die Hand zu einer Faust ballen macht uns willensstärker, den Daumen nach oben halten macht uns optimistischer, das Essen mit der nicht dominanten Hand lässt die Kilos purzeln, Arme verschränken lässt uns durchhalten, in ungewohnten Bahnen spazieren gehen macht uns kreativer, selbst mit dem Kopf nicken macht unsere Aussagen für unser Gegenüber überzeugender. Sogar das alte Ritual "sich von den Sünden rein waschen" mittels Händewaschen soll funktionieren. Ganz ohne "positives Denken" kommt dieses Buch jedoch auch nicht aus. Wahrscheinlich kennen alle die Aufforderung, uns vor dem Spiegel Affirmationen vorzusagen. Die Arbeit von Sabine Koch führte zu dem Ergebnis, das Menschen glücklicher sind, wenn sie in der Gruppe Karten mit positivem Inhalt vorlasen, beispielsweise: "Jetzt gerade bin ich voller Begeisterung!". Diese Übung wird eingesetzt, um die positive Stimmung zu fördern. Wiseman ermuntert uns, öfter die Dinge zu tun, die uns glücklich machen. Tanzen, singen, laufen, Fußball spielen, ins Theater gehen, egal was. Wer öfter das tut, was er liebt, wird in seinem Leben glücklicher sein. Ist völlig nachvollziehbar. Noch ein interessanter Versuch: Frauen, die sich Botox spritzen ließen (was ja bekanntlich die Gesichtsmuskeln lähmt) sind in Tests, in denen ihnen lustige Filme gezeigt wurden, weit emotionsloser als Frauen, die sich ein alternatives Mittel spritzen ließen, welches die Gesichtsmuskeln nicht lähmt! Das Buch besticht durch unzählige weitere wissenschaftliche Studien und Tests zu diesem Thema, die immer wieder zur selben Antwort kommen: der Körper verändert den Geist. Ein sehr lesenswertes Buch, das zum Handeln anregt. Wer wissen will, wie man genannte Theorien in die Tat umsetzen kann, dem sei das Buch "Wie Sie in 60 Sekunden Ihr Leben verändern" von Richard Wiseman ans Herz gelegt. Link dazu: http://www.amazon.de/Wie-Sie-Sekunden-Leben-verändern/dp/3596185173/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1376118362&sr=8-2&keywords=richard+wiseman Prädikat: sehr wertvoll!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2014
Ein absolut gutes Buch, vor allem der teilweise sehr subtile Humor des Autors kann einem vor Lachen Tränen in die Augen treiben!
Die radikal einfache Idee, die das Leben verändern kann, ist dabei ein interessanter Ansatz, der mich durchaus inspiriert und sich in vielen Lebenslagen praktisch umsetzen lässt, auch wenn man dabei darauf verzichtet, das Buch zu zerreißen.

Leider ist die Übersetzung an einigen Stellen nicht gut gelungen. Da sich die Aussagen aber aus den Zusammenhängen erschließen und es sich bei dem Werk nicht um ein teures Fachbuch mit höchstem Qualitätsanspruch handelt, sehe ich das nicht so eng.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2013
Das Buch kann ich empfehlen, es gibt im Erzähl- und Übungsstil mal anders Informationen und Anregungen (durchaus wirkungsvoll).
Es ist m.E. kein klassisches Ratgeberbuch.
Wer schnell etwas mitnehmen will, also nicht viel Zeit zum Lesen hat,
dem empfehle ich, in Ruhe zu lesen, aber regelmäßig auf das Buch-Cover zu schauen - funktioniert :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)