Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
40
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
36
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:13,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Februar 2013
"We'll play some of my songs, some of Hannes's songs... We'll do some solo songs... And sometimes when we play together we _might_ get it right" so stellt Allan Taylor mit einem Augenzwinkern das Konzept des Abends - und damit dieser Live-CD - vor. Und das Konzept geht auf!

Es trifft sich gut, dass mancher Song aus Hannes Waders Standardrepertoire eine englischsprachige Vorlage hat: Diese Lieder bieten sich förmlich dazu an, dass Strophen abwechselnd, deutsch von Hannes und englisch von Allan, gesungen zu werden - mit gelegentlichen zweistimmigen Passagen. Bei "Kleine Stadt / The Town I Loved So Well" haben der englische Originaltext von Phil Coulter über die militärische Situation im nord-irischen Derry und Hannes Waders melancholischen Verse über das Zusammenkommen an einem Urlaubsort sogar recht unterschiedliche Inhalte, was aber nicht unpassend wirkt, sondern dem geistigen Auge des Zuhörers einen interessanten Episodenstil vorgibt.

Hannes Wader, der bei seinen Solo-Konzerten natürlich immer für die komplette Gitarrenbegleitung zuständig ist, zeigt sich hier auch mal von einer anderen Seite, wenn er bei Allan Taylors Songs die subtile, aber ausgefeilte zweite Gitarre spielt. Ein Hörgenuss. Man merkt, dass es sich die beiden nicht bequem und einfach gemacht haben, sondern ihren Spaß am Spielen mit hohen musikalischen Anspruch verbinden.

Die Freunde gehen hörbar aufeinander zu. Allan Taylor hat einige Passagen in deutsch lernen müssen, und natürlich übernimmt Hannes auch die eine oder andere englische Strophe in Allans Songs. Die Wader-Experten merken sicherlich, dass dieser sich in Tempo und/oder Tonart bisweilen von seinen Gewohnheiten löst (vgl. z.B. "Heute hier, morgen dort", "Schon so lang"), um sich Allan Taylor anzupassen.

Der Song, der die beiden Musiker am meisten verbindet, ist "It's Good to See You / Gut wieder hier zu sein", der seinen Höhepunkt in einer Acapella-Passage hat, wenn Allan seinen Original- und Hannes den vom ihm übersetzten Refrain übereinander singen: Zwei unterschiedliche und doch so harmonische Stimmen. Dieser Moment war live im Konzert ganz gewaltig und wurde vom Publikum mit großem Applaus gewürdigt. Eine Aufnahme kann dem kaum gerecht werden; gute Soundanlage bzw. Kopfhörer sind hier dringend zu empfehlen.

Ben Ahrens hat bei der Aufnahme und Produktion exzellente Arbeit geleistet. Diese Art von Musik erfordert einen kristallklaren Sound von Gitarren und Stimmen, der hier in der Tat erreicht wird.

Die CD ist liebevoll aufgemacht, kommt mit Vorworten der zwei Künstler, Liedtexten (nicht selbstverständlich bei Live-Alben!) und einem angenehmen Layout.

Das Live-Album, das lange auf sich warten ließ, ist rundum gelungen und dürfte Fans von Hannes und Allan gleichermaßen ansprechen, denn keiner der beiden drängt sich in den Vordergrund. Wer bei der Tournee dabei war, wird hier nichts vermissen, denn zumindest von den gemeinsam gespielten Songs wurde nichts ausgelassen - und wer das Zusammenspiel hier zum ersten Mal hört, bekommt einen umfassenden Eindruck davon, wie gut das "Old Friends In Concert"-Konzept aufging.

Anspieltipps: "Schwestern, Brüder / What's The Life Of A Man", "Leaving At Dawn".
33 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2013
Der Klassiker unter den Live-Alben Hannes Waders ist wohl nach wie vor das herausragende "Dass nichts bleibt wie es war" mit Aufnahmen aus dem Jahr 1981. Die späteren Zusammenstellungen "Bis jetzt live" und "Auftritt: Hannes Wader" beinhalten wie auch die Kooperation mit Konstantin Wecker, "Kein Ende in Sicht", etliche tolle Lieder in guten Versionen, doch sie wirken sehr eklektisch, den Spannungsbogen eines Konzerts bilden sie nicht ab.
Was uns zur Zusammenarbeit mit Allan Taylor bringt: Das neue Duo-Album ist in sich absolut stimmig und rund geworden, man macht sich auf eine Reise durch's Repertoire der beiden Liedermacher, die mit einem Hit-Klassiker beginnt, einige Blicke in das jeweilige Repertoire wirft, um dann mit allseits bekannten und geliebten Liedern zu enden. Die anglo-amerikanisch-irische Tradition des Liedermachens, bei der sich Wader immer wieder in seiner Karriere bediente, ist im Jahr 2013 etwas ins Abseits geraten, hat viel von ihrer Bedeutung in den 60er/70er Jahren eingebüßt, aber hier wird ihr zu Ehren noch einmal ein (eher ruhiges) Fest gefeiert, das ganz das Lied (wahlweise: den Song) in den Vordergrund stellt. Meist wechseln sich die beiden strophenweise im Gesang ab, sie singen aber auch viele Passagen in etwas improvisiert wirkender Zweistimmigkeit. Dabei wird bunt zwischen den Sprachen gewechselt, an einer Stelle singt Wader sogar deutsch, während Taylor beim Englischen bleibt. Kritik? Vielleicht kann man bemängeln, dass das Tempo hier nie anzieht. Vielleicht ist die Version von "Gut wieder hier zu sein" nicht die ausgeschlafenste. Aber was soll's, "Sag' mir, wo die Blumen sind" ist bezaubernd und geht unter die Haut. Und das hier ist auch eine Feier des gegenseitigen Respekts, der Zuneigung und Freundschaft unter Kollegen. Schön, dass sie diese Konzerte mitgeschnitten und veröffentlicht haben...
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein wahres Gipfeltreffen einer langjährigen deutsch/englischen (Musiker-) Freundschaft wurde auf hier auf Tonträger verewigt!
Wunderschöne, zeitlose Folksongs werden von den beiden Altmeistern und reisenden Troubadouren zum Besten gegeben.
Der gerade frisch geehrte Echo-Preisträger Hannes Wader (70) und der britische Singer/Songwriter Allan Taylor (67) haben nach über dreißigjähriger Freundschaft in 2011 beschlossen erstmalig eine kurze Tournee durch Deutschland zu unternehmen, um dabei gemeinsam ihre persönlichen Lieblingslieder dem Publikum in deutscher und englischer Sprache zu präsentieren.
Dieses auch sehr transparent aufgenommene Livealbum ist eine hervorragende Erinnerung für alle die dabei waren und für alle die es, wie ich, leider verpasst haben.
Zwei gestandene Männer, die mit angenehm tiefen Gesangsstimmen und grandios harmonisierendem Gitarrenspiel immer noch viel zu sagen haben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Man spürt, dass beide sich und ihre Musik gegenseitig respektieren und mögen. Gute Lieder voller Herz und Sehnsucht gesungen, nicht immer völlig harmonisch im Duett aber live und authentisch. Wer Wader und Taylor mag, bedauert es sicher dieses Konzert nicht live erleben zu können. Dafür gibt es aber diese feine CD.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2013
Sehr schönes gemeinsames Konzert der Beiden. Hier werden nicht einfach nur gemeinsam Lieder gesungen sondern, getragen von großem Respekt voreinander, mit viel Enfühlungsvermögen fast schon zelebriert. Interessant finde ich auch, dass in einzelnen Songs die Sprache zwischen Deutsch und Englisch wechselt, was die Wertschätzung füreinander noch mehr unterstreicht. Auch die Auswahl der Songs hat mir sehr gut gefallen. Der Sound ist für eine Live-Aufnahme auch hervoragend, so dass die geniale Gitarrenarbeit von Wader und Taylor wirklich gut zur Geltung kommt. Für Freunde solcher Songs ist diese CD ein Muss. Würde mich sehr freuen die Beiden auch mal Live zu erleben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2013
Wer leise Musik mag, wer Wert auf Melodie, texte zum Nachdenken, warme Stimmen und hervorragendes Gitarrenspiel mag, dem sei diese CD ans Herz gelegt.
Für mich eine der schönsten erschienenen CDs der letzten Jahre.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
Man sollte beide Künstler mögen, ansonsten wünscht man sich immer nur den anderen zu hören. Bei mir wäre das Allan Taylor. Dies ist jedoch nur eine persönliche Angelegenheit.
Das Konzert hat sehr schöne Atmosphäre, wenn auch über die Zeit es leider etwas zu "müde" erscheint. Daher ein Punkt Abzug. Der Wechsel englisch/deutsch hat seinen eigenen Charme der das Konzert eine Persönlichkeitsnote gibt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2013
Durch Zufall bin ich auf die CD aufmerksam geworden. Kurz reingehört und gekauft. Klanglich passt nicht immer alles, aber was Hannes Wader und Allan Taylor bei dem Zusammenschnitt der Tournee aus dem Jahre 2011 performen, entschädigt. Als Anspieltipps nenne ich Banjo Man und The Town I loved So well.

Ein ganz großer Auftritt, vielen Dank Herr Wader und Mr. Taylor.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2014
Seit lange Fan von Allan Taylor und hatte natürlich auch von Hannes Wader gehört (aber kenne sein Musik nicht so gut weil er ziemlich unbekannt ist in der Niederlande). Die Kombination auf dieser CD ist aus meiner Sicht sehr gelungen.
Und hat mich auch neugirig gemacht nach weitere Musik von Hannes Wader
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2013
Was eigentlich Mit "Good to see you" begann, hat in dieser CD seine Krönung gefunden. Zwei hervorragende Musiker, jeder ein Meister in seiner Sprache! Wader & Taylor sind einfach zwei geniale Menschen, die das Heu absolut auf der gleichen Bühne haben, was man aus dieser Produktion bestens heraushört. Well done - Grossartg gemacht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,98 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken