Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited BundesligaLive



am 20. Dezember 2015
Das Case benutze ich jetzt schon über ein paar Monate hinweg und ich bin noch immer begeistert! Für viele mag der Preis abschreckend sein und greifen demnach zur billigeren Variante, jedoch waren mir bei der Konkurrenz die Bedenken zu groß, dass ich plötzlich die Meldung "Dieses Zubehör ist nicht Apple zertifiziert" bekomme und ich das Case in den Müll werfen könnte.

Bei Mophie hab ich diese Bedenken nicht gehabt, da dieses Produkt (zumindest damals) auch im Apple Store erworben werden konnte und es somit Apple zertifiziert ist/war. Auch die Größe des eingebauten Akkus ist nicht wirklich groß, aber es reicht für eine volle Aufladung bei 20% aus, damit sollte man locker über den Tag kommen.

Von der Verarbeitung grenzt es schon an Apple Standards, was mir sehr gut gefällt. Das Case besteht also aus 2 Teilen, die man auseinander zieht, das iPhone reinschiebt und wieder schließt. Auf der Rückseite sind 4 LEDs und ein Knopf mit dem man sich den aktuellen Akku stand des Cases anzeigen lassen kann, daneben befindet sich ein kleiner Schalter der ein bisschen schwerfällig betätigt werden kann und somit das Handy geladen wird. Mitgeliefert wird noch ein Mikro USB Kabel und ein kleines Kopfhörerverlängerungskabel.

Hat man das Case dauerhaft am Handy, ist es durchaus praktisch, dass das Case mit dem Mikro USB Kabel geladen werden kann, denn somit kann man auch mit den Kabeln seiner Android Freunde laden, hat man jedoch nur ein iPhone Kabel zur Verfügung nimmt man einfach den unteren Teil des Cases ab und lädt wie gewohnt. Das Case an sich muss(!) aber mit dem Mikro USB Kabel geladen werden. Neigen sich beide Akkus dem Ende, schließt man einfach das Mirko USB Kabel an das Case an und das iPhone wird (so hab ich es mitbekommen) zuerst vollständig aufgeladen und anschließend das Akku Case. Um es ans Storm zu packen genügen die üblichen USB Netzstecker.

TL;DR:

Positiv:
- Verarbeitung
- iPhone kann von sowohl mit Mikro USB als auch mit Lightning geladen werden
- "fast" doppelte Akkulaufzeit
- Akku LED Anzeige des Cases
- Zubehör

Negativ:
- iPhone wirkt mit Case sehr kolbig

Wird sich was an der Qualität ändern, werde ich die Rezension aktualisieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. August 2013
Ich habe das Mophie mit einem IPhone 5 betrieben und kann nur sagen Finger WEG!
Das Case selber ist absolut ein super Teil und die Funktion ist wie beschrieben.
Der Nachteil ist, der Empfang vom IPhone5 sinkt um 2 Balken wenn es in dem Case
drin ist und da ich leider eine Base Karte haben, das heißt also E-Plus Netz, ist der
Empfang extrem schlecht. Ich habe selbst in der City von Hamburg Probleme mit
dem Empfang. Der zweite Negativpunkt ist, dass das Cover extrem GROß und klobig ist.
In einer Hosentasche hat man(n) Probleme es rein zu bekommen.
Das dritte ist mein IPhone 5 hatte nach den benutzen einen Totalausfall und ich muste
die Software komplett neu aufspielen. Da dieser Fehler nur in Verbindung mit dem Case
auftrat, bin ist fest der Meinung, das es mit dem Case zu tun hat.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 24. April 2014
Nachtrag: Nach längerem Gebrauch erhöhe ich die Sterne von 3 auf 4. Den kleinen Stift kann ich mit dem Fingernagel gut verschieben und auch die Akku-Nachladung langt für meinen Verwendungszweck.

Ich habe das 'Helium' in hellgrau bestellt, weil es € 20 weniger kostete als das dunkelgraue, das mir besser gefallen hätte - noch lieber in rot, aber das wurde erst gar nicht angeboten. Das laste ich dem 'Helium' natürlich nicht an, denn es war ja eine bewußte Bestellung. Ich gehe auch (vor dem ersten Gebrauch) davon aus, daß die ehrlichen 80% Zusatzladung zutreffend sind.

Gleich nach dem Auspacken stellte ich fest, daß der kleine Stift auf der rechten hinteren Seite sich nur mit Mühe verschieben läßt. Von rechts nach links schaffe ich es gerade mit meinem dickeren Daumennagel ohne daß dieser eingerissen wird, weil der kleine Stift auf der rechten Seite ein ganz klein wenig raussteht. Wenn ich den Stift dann aber von links nach rechts schieben möchte, dann finde ich keine Angriffsfläche für meinen Daumennagel, weil der Stift dort so gut wie gar nicht raussteht. Ich muß meinen Daumennagel in die Plastifizierung drücken, damit ich ihn nach einigen Versuchen (mit Abrutschen) wieder nach rechts schieben kann. Dafür bekommt das 'Helium' zwei Sterne Abzug, denn ändern wird sich daran nichts (wie denn auch). Und immer denke ich an die Kommentare, wie schnell sich die Gummierung löst - da hätte 'morphie' wohl besser statt der sehr guten Verpackung des 'Heliums' mehr in die Gummierung des Gerätes stecken sollen. Nicht sonderlich gut - unabhängig von der Schriftgröße, besser -Kleinheit - finde ich auch die Betriebsanleitung, die m i r (ohne eigenes Ausprobieren) nicht genügend Klarheit zu den unterschiedlichen Verhaltensweisen des 'Heliums' vermittelt.

Ich verwende dass 'Helium' nicht als Viel-Telefonierer sondern auf nicht täglichen Radl-, Wander- und Skitouren mit den stromfressenden (GPS) diversen Apps, die es inzwischen gibt um seine Aktivitäten zu dokumentieren. Ich hoffe, daß ich dafür den kleinen Stift nicht allzu oft verstellen muß. Das aber muß ich erst ausprobieren.

Also: Nicht schlecht - aber auch nicht mehr (und m.E. zu teuer und nicht optimal konstruiert / Kabelanschluß).

Nach erster Verwendung auf einer ca. 4-stündigen Radtour: iPhone 5 und 'Helium' waren bei Abfahrt voll geladen. Am iPhone war mobiles Internet und GPS (Ortungsdienste) - sowie drei Rad-Apps aktiviert. 10 Fotos habe ich während der Tour mit dem iPhone gemacht. Mit dem iPhone wurde nicht telefoniert. Am 'Helium' war der Stift nach links geschoben (auf grün). Nach Beendigung der Tour (nach 4:10 Stunden) war das 'Helium' leer (keine der vier Leuchten brannte), das iPhone zeigte 99% Ladung. Mein derzeitiges erstes Fazit: Für eine Ganz-Tagestour wird's wohl knapp - insbesondere, falls man unterwegs vielleicht doch mal telefoniert.

Noch eine Anmerkung: Mein iPhone und 'Helium' wurden nicht heiß, wie an anderer Stelle berichtet - beide wurden nicht einmal merklich warm. Und: Fotos kann ich mit dem 'Helium'-Kabel nur per Mail auf meinen iMac übertragen (kann dann allerdings die Übertragungs-Qualität/MB's wählen). Für die sonst übliche Übertragung, bei der automatisch das Fotoprogramm iPhoto aufgeschlagen wird, muß ich das untere Teil vom 'Helium' abziehen und das Apple-Kabel ins iPhone stecken. Falls ich die 'morphie'-Bedienungsanleitung richtig verstanden habe, so sollte das wohl eigentlich anders funktionieren (sogar via WLAN). 'morphies' Formulierung an dieser Stelle "Ziemlich cool, oder ?" bekommt hier eine sehr doppeldeutige Interpretation !!

Jetzt kann ich auch zur Ladekapazität meines 'Heliums' was sagen: Bei einem iPhone-Ladestand von 20% habe ich das 'Helium' zugeschaltet. Nach ziemlich genau 2 Stunden zeigte das iPhone ganz kurz 96% und sofort danach 95% an. Beim 'Helium leuchtete keine der vier Lämpchen mehr - es war also leer. Wenn ich richtig rechne (96 minus 20) dann hat mein 'Helium' nicht die versprochenen 80% Zusatzleistung geliefert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. November 2013
Das Mophiepack schafft wie gewohnt einen ordentlichen Schub "Saft" ins IPhone, so dass man auch als Selbständiger mit mehr als 8 Std Tagesarbeitszeit erreichbar bleibt. Schlimm genug, dass Apple das nicht ohne Drittanbieter schafft. Das Pack ist leicht, liegt gut in der Hand und versucht, sich dem Apple-Design so gefällig wie möglich anzupassen. Es funktioniert soweit gut. Trotzdem gibt es Punktabzug für folgende Kritikpunkte: das Pack ist zu gross. Es vergrössert das IPhone fast um das Doppelte. Leider wurde wieder ein Mini-USB-Anschluss verbaut, statt sich dem Lightning-Anschluss des Originals anzupassen. D.h., man ist auf das migelieferte Ladekabel angewiesen. Leider habe ich schon bei Vorgängermodellen die Erfahrung machen müssen, dass sich nach kurzer Zeit ein Wackelkontakt am Gerät einschleicht. Leider funktioniert die Synchronisierung mit ITunes oder IPhoto mit angeschlossenem Mophiepack nur manchmal, was ich ebenfalls auf den Mini-USB-Anschluss zurückführe. Trotzdem bleibt das Mophie ein guter Alltagshelfer, solsnge Apple nicht in der Lage ist, vernünftige Akkus zu verbauen.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Mai 2013
Generell bin ich rundum zufrieden mit dem Produkt. Es fühlt sich gut in der Hand an, das iPhone sitzt gut und der Akku lädt das iPhone bei Bedarf gut aus.

Allerdings finde ich, dass das iPhone mit Hülle doch sehr klobig aussieht. Das liegt vor allem daran, dass das iPhone noch mal um ca. 2cm unten länger wird und die längliche Form des iPhone 5 nochmals unterstrichen wird. Vom Gewicht her wiegt das iPhone 5 mit der Hülle ungefähr so viel wie die älteren iPhone-Generationen. Trotz allem passt das iPhone bei mir aber noch wunderbar in die Hosentasche.

Wem der Nutzen des Akku Cases wichtiger ist, als das Aussehen des iPhones, der kann bedenkenlos zuschlagen. Allen anderen würde ich das Akku Case dann nur empfehlen, wenn sie es nicht täglich nutzen möchten, sondern nur auf Anlässen, die den iPhone Akku sehr beanspruchenn.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. November 2015
Wie in anderen Bewertungen geschrieben habe ich das Mophie Juice Pack Helium in einer sicheren und stabilen Verpackung erhalten. Großes Lob an den Versand, da das angegebene Lieferdatum 13.11. sich um ganz 4 (VIER) Tage nach vorne verschoben hat (Lieferung 09.11.). Enthalten war:

- das Mophie Juice Pack Helium
- USB Ladekabel
- Klinke Adapter
- Mehrsprachige Anleitung

Zum Laden:

Das Mophie Juice Pack Helium wurde teils vorgeladen geliefert (2 der 4 LED's auf der Rückseite leuchteten auf). Das Vollaufladen dauerte ca. 1,5 Std. Ich gehe davon aus wenn das Mophie Juice Pack Helium komplett leer ist, dauert der Auflade Vorgang sicher ca. 2,5 - 3 Std.

Einbau des Telefons:

Der Einbau des Telefons ging völlig problemlos. Nach dem Einbau sind keine Sichtschlitze, Kanten oder sonstiges zu sehen.

Gewicht, Größe und Verarbeitung:

Einzig an das Gewicht, also Iphone 5S und Mophie Juice Pack Helium zusammen muss man sich im ersten Moment gewöhnen. Durch das Zusammenführen des Telefons und des Mophie Juice Pack Helium vergrößern sich auch die Maße des Telefons (ist ja logisch), welche aber meiner Meinung nach eher positiv bewertet werden können. Alles in allem ist das Design gut, Verarbeitung gut und durch die Zusatz Power sowie Schutzfunktion macht das Mophie Juice Pack Helium einen richtig guten Eindruck.

Leistung des Akkus:

Es wird ausdrücklich in der Anleitung darauf hingewiesen, dass mit dem Mophie Juice Pack Helium 1500mAh die "Reichweite" um 80 % erhöht wird. Für den "Alltags" Benutzer wird das aus meiner Sicht dicke reichen.

Noch ein Hinweis:

Von einigen Benutzern wurde die Lebensdauer moniert (Ladezyklen des Mophie Juice Pack Helium)
Ebenfalls wird ausdrücklich in der Anleitung erwähnt das es möglich ist ca. 500-mal den Iphone Akku von 0% auf 100 % zu laden. Teilladungen wie z.B. vom 42% auf 100% zählen NICHT als volle Aufladung. Hier beschreibt der Hersteller das Teilladungen zusammengezählt die Summe von 100% ergeben müssen um als "volle" Aufladung zu zählen.

Da einige Benutzer sicher alle 1,5 bis 2 Jahre das Iphone tauschen und 500 volle Ladezyklen (0% - 100%) eine angenommene Lebensdauer von ca. 2 bis 3 Jahren bringen (Außer man lädt jeden Tag!!!) und das zu einem Preis wie in meinem Fall von 32,50€, ist das meiner Meinung nach ein gute Investition.

Den 5ten Stern hab ich noch nicht gegeben da mir noch die Vergleichswerte aus den täglichen Leben fehlen. Sollte sich alles so bewahrheiten wie beschrieben, werde ich den 5. Stern noch nachlegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. Januar 2014
Das "mophie" ist als Zusatzakku für iPhone 5 brauchbar, aber nicht mehr.

Die Bedienungsanleitung ist zu klein, unübersichtlich und unvollständig geschrieben.
Der Standby Schalter ist fast nicht bedienbar, sehr schwergängig.
Synchronisation mit dem PC unter Windows 7 nicht möglich.
Wenn das iPhone im "mophie" ist, kann keine Verbindung mit dem PC, iTunes, iCloud hergestellt werden.
Gerät wird nicht unterstützt.
Das iPhone 5 muss also jedesmal aus dem "mophie" genommen werden, wenn Synchronisationen o. Ä. vorgenommen werden.
Da gibt es günstigere Zusatzakkus die mehr können.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 4. Oktober 2013
Hatte mir das Case für mein Oktoberfest-Wochenende bestellt, da ich schon ahnte, dass der Akku beim vielen Bilder/Videos machen und Facebook-Postings/Chats nicht bis abends durchhalten wird. Und genau so war es auch, gegen 17:00 Uhr war der eigentliche iPhone 5 Akku leer. Dann schnell hinten den Ladeschalter des Case auf grün gestellt und schon hatte ich wieder Energie bis spät in die Nacht, genau wie ich es mir vorgestellt hab.
Außerdem lässt sich das iphone und das Case gleichzeitig aufladen, man muß also nicht beides getrennt laden, sehr praktisch. Einfach das Case an den Strom hängen und das iphone wird gleich mit geladen, perfekt.
Von den hier beschriebenen Abnutzungen habe ich bisher noch nichts gesehen, hatte es aber auch erst ein Wochenende im Einsatz. Im Normalfall nehme ich meine eigentliche dünne Hülle.
Bin rundum zufrieden mit der Qualität, die Schale sitzt wirklich perfekt und erfüllt voll und ganz Ihren Zweck.
Einziger Wehrmutstropfen ist der hohe Anschaffungspreis, aber ich wußte ja worauf ich mich einlasse, kann ich schlecht nachträglich bemängeln ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. September 2013
Dieses Teil ist meiner Meinung nach die ideale Ergänzung für das iPhone 5. Nun kann ich ohne Bedenken längere Zeit im Gebirge oder in der Großstadt mit GPS unterwegs sein. Optimale Passform, nix wackelt; sitzt auch nicht zu fest, so dass man es gut wieder entfernen kann. Der Mini-USB-Anschluss hindert überhaupt nicht, außer dass man eben zwei kleine Kabel mitführen muss. Und wenn man eine Verbindung zum Computer braucht, dann entfernt man den unteren (kleineren)Teil der Hülle in einer Sekunde und hat dann den Zugang zur originalen Apple-Buchse.
Das iPhone wird durch das Mophie natürlich etwas schwerer und sieht ein bisschen pummeliger aus, aber wen stört das schon?
Im alltäglichen Betrieb verwende ich das Mophie eh nicht, da reicht der eingebaute Akku.
Einziger Schwachpunkt: Wie die meisten Geräte, die irgendwie mit Apple zu tun haben, ist auch dieses überteuert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. September 2013
Bereits einer meiner Vor-Rezensenten hat es zum Ausdruck gebracht. Die Farbe löst sich sehr schnell. Irgendwie wurde das Ding trotz sauberer Hände immer schnell schmuddelig. Reinigung brachte keinen anhaltenden Effekt. Die Farbe ging bereits nach einer Woche an viel benutzten Stellen ab. Zum Vorschein kam billig Glänzendes. Vielleicht sollte man doch mehr auf Rezensionen achten :-). Relativ viel Geld für wenig Schönes.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken