Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Alexa BundesligaLive



am 1. April 2018
Ich habe den Film im Zuge des kostenlosen Amazon-Prime-Video-Angebotes geguckt.

Kurz zum Inhalt:
Feuerwehrmann Jerry (Josh Duhamel) will mit seinen Kollegen den Abend verbringen. Sie halten kurz vor einem Laden, um noch etwas zu kaufen. Jerry geht rein und unterhält sich mit dem Besitzer und seinem Sohn.
Kurz darauf kommen Fremde in den Läden. Gangoberhaupt Neil Hagan (Vincent D'Onofrio) und seine Jungs halten alle im Laden in Schach. Hagan spricht mit dem Besitzer, dessen Laden er unbedingt haben will. Dieser macht ihm aber verständlich, dass der Laden zum Gebiet einer anderen Gang gehört und er ihn deshalb nicht verkaufen kann. Er ruft den Boss an, damit Hagan mit ihm reden kann. Um seine Forderungen zu unterstreichen, erschießt er den Sohn des Ladenbesitzers. Einige Minuten später ihn selbst auch und alles live am Telefon.
Feuerwehrmann Jerry kann in einem kurzen Moment der Unachtsamkeit fliehen.
Bei der Gegenüberstellung bei der Polizei identifiziert er Hagan. Auch nachdem ihm Hagen Angst macht, indem er Jerrys Sozialversicherungsnummer aufsagt.
Die Polizei erklärt wer Hagan überhaupt ist und Jerry wird klar, dass er gegen einen skrupellosen Verbrecher identifiziert hat, der vor Nichts und Niemanden halt macht. Jerry wird deshalb ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen.
8 Monate später ist der Prozess und Jerry kommt zurück an den Ort des Verbrechens. Hagan, der durch Kaution auf freiem Fuß ist. tut nun natürlich alles, damit es nicht zu Jerrys Aussage vor Gericht kommt................

Der Film startet recht zügig, also die oben beschriebene Szenerie spielt sich in den ersten 10 Minuten ab. Das gefiel mir ganz gut, weil der Film dadurch spannend erschien. Leider hielt er aber nicht das Niveau aufrecht :-(

An bekannten Schauspielern wurde hier nicht gespart, denn eingefleischte Filmfans werden hier eine Menge bekannter Gesichter sehen, wenn auch nur in Nebenrollen.
Nutzen tut das dem Film aber nicht so viel, weil Stars alleine noch lange keinen guten Film machen.
Warum überhaupt Bruce Willis auf dem Cover zu sehen ist, fragt man sich danach, denn er spielt hier auch nur eine Nebenrolle mit ziemlich einfachen Dialogen. Man hat das Gefühl, seine Szenen hat er schnell mal an einem Tag abgedreht. Er kommt teilweise sehr gelangweilt rüber.
Ich meine, hier ist ein Kampf von Gut gegen Böse, aber warum werden auf dem Cover 3 Gute abgebildet und der Bösewicht überhaupt nicht?!
Aber ich glaube, man hat ihn einfach aus Vermarktungszwecken dort abgebildet.

Wie gesagt, an bekannten Gesichtern wurde nicht gespart, dafür leider aber an der Story. Klar erwartet man für einen Actioner keinen großen Tiefgang, aber die Handlung ist wirklich sehr einfach gehalten und die Dialoge dazu auch.
Vincent D'Onofrio, als rücksichtloser Gangboss, macht als Einziger einen ganz guten Eindruck. Die Psychopathenschiene liegt ihm einfach und kennt man auch von seinen anderen Rollen (z.B. Chained).

Fazit:
Der Film ist nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Es geht um eine typische Rachstory, die man aber viel besser hätte ausbauen können, vor allem mit den Schauspielern. Es fehlt einfach an Biss und vieles an Dialogen plätschert emotionslos dahin. Dadurch ist er im Großen und Ganzen recht anspruchslos und vorhersehbar. Einige Action- und Tötungsszenen sind ganz ok, aber so richtige Spannung kommt dabei leider nicht auf.
Man kann ihn sich angucken, aber sollte eben keine großen Erwartungen haben.

(3 Sterne = nicht schlecht)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. April 2018
Oh jeh, was für eine lausige Umsetzung einer so guten Story. Selbst der alte Bruce kann in dem Film nicht überzeugen. Anfangs noch mit ein wenig Erwartung, ab der 2. Hälfte verließ mich der Glaube daran, dass der Film wieder besser werden kann. Die Dialoge werden immer flacher und die schauspielerische Leistung immer schwächer, ich hab ihn nicht bis zum Ende sehen können, da sind selbst die Mainzelmännchen viel authentischer. Der Film ist klar ein Flop.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. April 2018
Dieser Film ist an Dämlichkeit nicht zu übertreffen.

Die Rollen im Film sind einfach total unrealistisch und ihr Handeln ist einfach lächerlich, naiv und dämlich! Ich frage mich wie Bruce Willis sich darauf einlassen konnte!? Selbst Sharknado ist sehenswerter, für mich hat dieser Film -5 Sterne verdient, einfach nur unterirdisch schlecht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. Februar 2013
"Fire with Fire" ist ein guter Action-Thriller. Das Ganze wurde solide gefilmt und trotz vorhersehbarer Geschichte bleibt das Gezeigte stets unterhaltsam. Kleinere Längen kommen eigentlich nur bei dem Liebesgeschmetter auf, auf das man gut und gerne hätte verzichten können. Die Actionmomente wurden ordentlich inszeniert und der Streifen hat hier auch so manche Härte vorzuweisen. Josh Duhamel gibt hier gar keine schlechte Figur ab, Bruce Willis ist wie erwartet auf dem Cover präsenter als im Film, spielt seine Nebenrolle aber gewohnt souverän und Vincent D`Onofrio liefert hier einen prima Bösewicht ab.

"Fire with Fire" ist ein sehr ordentlicher Action-Thriller, der es schafft gut zu unterhalten.

7 von 10
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. April 2018
Eigentlich können die Schauspieler mehr. Und es ist schade das diese gute Besetzung so abschneidet. Die Geschichte ist ja gut. Aber die laue unglaubwürdige Darstellung.....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 2. November 2015
Schauspielerisch ist hier eh nur die 3. Garde am Werk...selbst Bruce Willis spielt uninspiriert...Spannung geht gehen Null...Dialoge rudimentär...Storyline ohne Inspiration, Realisation ohne Wert...Actionszenen lahmarschig...Musik nervtötend...
Fazit: Eher ein Film für die Tonne!

LG, Stw.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Oktober 2015
Der Film ist gut gemacht. Einen Feuerwehrmann, der gejagt wird, weil er ein Verbrechen mit angesehen hat und sich einsetzt für Gerechtigkeit. Der Feuerwehrmann soll vor der Verhandlung vor Gericht aussagen, doch dazu soll es nicht kommen, da der Killer ihn bereits erkennt. So macht er sich selbst auf die Suche nach dem Killer und erledogt ihn mit einem Feuer dass er kaum erkennen konnte.

Der Film ist sehr spannend dargestellt doch mir fehlt das gewisse etwas, z.b. fehlt mir bruce Willis, denn er als Cop im Hintergrund das passt nicht zu ihm. Trotzdem gibts volle 5 Sterne, weil die Action im Film spitze dargestellt wurden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. September 2015
Spannend und witzig! Bruce Willis spielt allerdings nur eine Nebenrolle, das sollte man vielleicht wissen! Ansonsten klare Kaufempfehlung von mir!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. September 2014
Der Film ist jetzt nicht das Highlight der Filmgeschichte,
aber als spannender Actionfilm taugt er ganz gut.
Tiefgang in der Story findet man nicht, aber das muss auch nicht immer sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 21. Januar 2015
Dieser Thriller besticht nicht nur durch eine spannende Story, sondern auch durch klasse Schauspieler.
Fazit: Ein kurzweiliger und äußerst spannender Film.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Faster
7,99 €
Precious Cargo
6,99 €
Vice
4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken