Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic festival 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
308
3,9 von 5 Sternen
Stil: Klassisch|Ändern
Preis:59,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. April 2014
Eins vorweg ich bin kein Pro Gamer sondern eher ein Gelegenheitszocker. Ich hatte das Vorgängermodel davor und war sehr zufrieden. Für mich war es klar, dass ich wieder ein Razer Produkt kaufen würde. Nachdem nun meine alte DeathAdder den Geist aufgegeben hatte wollte ich das 2013 Modell ausprobieren. Nach dem Auspacken vielen gleich die Änderungen zum Vorgängermodell auf, dich ich bei einer Rezension des Vorgängers jetzt als negative Punkte erwähnen würde. So wurde links und rechts die bisher klarlack Beschichtung durch eine Gummibeschichtung ersetzt. Das war wohl der größte Nachteil, da diese Bereiche bei der alten Maus schnell durch Schweiss rutschig wurden. Auch das Mausrad wurde geändert, was ich aber weder negativ noch positiv bewerten kann, da ich mit dem alten Bereits zufrieden war. Das größte Plus ist wohl die höhere Abtastgeschwindigkeit. Wie gesagt ich bin kein Pro Gamer, deswegen merke ich den Unterschied jetzt nicht sofort in einem Spiel. Das zocken macht auf jeden Fall weiterhin Spaß und das ist für mich das wichtigste. Die Verarbeitung der Maus ist Razer typisch sehr gut somit kriegt man hier ohne Frage viel Maus für sein Geld.
11 Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2010
Bisher habe ich immer symetrische Mäuse von Logitech genutzt, bis ich die Ankündigung von Razer gelesen habe, dass sie die DeathAdder als Linkshänder-Version rausbringen.

Vorweg: mich hat die Maus in alle Punkten überzeugt. Das Design ist top, das leuchtende Logo (welches sich auch abschalten lässt) sieht einfach super aus. Die Verarbeitung ist auch einwandfrei, lediglich das Mausrad knattert minimal, wenn mans nach oben dreht - Geräusche dieser Art hatte ich allerdings bisher bei jeder Maus. Die Maus hat für mich eine optimale Größe, die Seitentasten sitzen perfekt und lassen sich gut und eindeutig betätigen. Die Beschichtung fühlt sich sehr hochwertig an und verhindert ungewolltes Abrutschen, auch ist die Oberfläche unempfindlich gegenüber Schweiß. Die Maus gleitet sehr gut über mein (mittlerweile schon 3 Jahre altes) Hartplastik-Mauspad und ist dabei absolut lautlos. Leider ist die Maus aber minimal schwerer als andere Mäuse, zumindest kommt mir das so vor. Die Tasten lassen sich beliebig im Treiber einstellen, genau wie man 5 Profile definieren kann, die per Taste unter der Maus umgeschaltet werden können.
Einziger Kritikpunkt für einige könnte sein, dass die Maus standardmäßig so eingestellt sind, dass die Maustasten ebenfalls verkehrt rum sind - dies lässt sich allerdings im Treiber umstellen. Ich hab mich allerdings gleich daran gewöhnt, da eine "umgekehrte" Handhabung doch nach etwas Eingewöhnung wesentlich komfortabler ist.

Alles in allem würde ich die Maus jedem empfehlen, der sie mit der linken Hand bedient - auch wenn der Preis hier etwas abschreckt.
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2016
Habe diese Maus schon im Mediamarkt in der Hand gehabt. Das erste Gefühl war Komfort pur. Für meine Hand (17cm vom Daumen bis Mittelfingerspitze) ist sie perfekt. Kostete damals nur 70 Euro... hab dann hier geschaut und mich für die WoT Edition entschieden, weil die nur 50 Eur gekostet hat (fragt euch mal warum). Gleicher Sensor und Bauweise, Motiv ist Geschmackssache.
Mouse1 bis Mouse5 lassen sich gut klicken, sind nicht zu leicht. Das Mausrad lässt sich in Stufen sehr gut scrollen. Trotz Sommertemperaturen auch im Zimmer und bei schwitziger Hand lässt sich die Maus sehr gut in der Hand halten und führen. Lift-off distance ist auch okay.
Ich nutze diese Maus seit 34h in CS:GO und zur normalen Arbeit. Alles ohne Probleme. Mit der Software Razer Synape 2.0 lassen sich DPI und Mausfunktionen einstellen. Ein extra DPI Switcher ist nicht dabei, macht mir aber nichts aus, da ich konstant bei 800 dpi bleiben möchte.
Bonuspunkt gibt es für die geflochtene Kabelummantelung.
Bis jetzt komme ich mit der Maus sehr gut zurecht. Noch keine Probleme aufgetreten.
Deshalb von mir 5 Sterne für ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Wer RGB braucht, kann halt auch 20 Eur drauf packen.
review image review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2010
Danke Razer endlich gibts ne vernünftige Gamermaus für Linkshänder !
Was soll man groß schreiben...Super Maus die komplett auf Linkshänder zugeschnitten ist.Die rechten Seitentasten und die beiden Haupttasten sind gut zu erreichen und schön leichtgängig, genau wie das Scrollrad (die beiden blauen LedŽs können bei bedarf im Treiber abgeschaltet werden)Die Oberfläche ist mit einer Gummiartigen anti rutsch Schicht
überzogen die Ihren zweck erfüllt.3500 DPI sollten auch für Ego Shooter locker reichen.Das Kabel ist mit einem Gewebe ummantelt anstatt mit billigem plastik der USB Stecker ist vergoldet.Die Maus gleitet sicher und schnell über 3 Gleitfüße.Einen Stern abzug gibts für den nicht beiligenden Treiber(CD)der allerdings ganz easy über die Razer Seite runtergeladen werden kann (Maus wird auch so unter Windows erkannt).

Von Mir gibtŽs eine klare Kaufempfehlung wer die Copperhead schon mochte wird mit der Deathadder glücklich werden,
Da es die erste Gamer Maus für Linkshänder ist sollten diese nicht lange überlegen und zuschlagen (damit Razer auch in zukunft an uns Linkshänder denkt)! Die Zeiten in der wir (linkshänder)neidisch zu den Rechtshändermäusen geguckt haben sind mit dieser Maus endlich vorbei !!!
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2013
Ich schreibe sonst nie Rezensionen, aber diesmal muss es raus!
Ich hoffe es bewahrt den ein oder anderen vor einem Fehlkauf und regt zum Nachdenken an worauf es bei einer Maus eigentlich ankommt.
Anscheinend wird bei Razer mittlerweile mehr Geld ins Marketing als in die Qualitätssicherung gesteckt.

Diese Maus ist die zweite und letzte die ich von Razer erworben habe, bis zu der Doppelklick Krankheit war ich bis auf zwei Mankos zufrieden mit dieser Maus.

-ratter Geräusch beim scrollen nach oben, das es auch leiser geht merkt man bein runter scrollen ;)
-Druckpunkt der Maustasten so sensibel das es des öfteren zu ungewollten klick's kam (deshalb hätte ich sie beinahe zurück geschickt)

Ein bekanntes Problem von Razer Mäusen scheint auch bei dieser Version nicht behoben worden zu sein.

Die Kunststoff Stempel (unter den Maustasten) die auf die Microschalter drücken. (Ist eine Vermutung da ich diese nicht demontiert habe)

Vorgeschichte:
Ich hatte bereits eine Razer Copperhead, bei der allerdings erst nach 2 Jahren die Doppelklicks auftraten. Also hab ich sie auseinandergebaut um zu sehen ob man das Problem irgendwie lösen kann.
Die oben genannten Stempel hatten kleine Einkerbungen, verursacht von den Microschaltern. Dadurch wird die benötigte "eindrücktiefe" nicht erreicht oder evtl. auch ein "Prellen" verursacht, was wiederum zu den Doppelklicks führt.

Ich habe dann einfach ein sehr dünnes Kupferblech (aus einem Grafikkarten Lüfter) über die Einkerbungen gelegt und das ganze mit einer Heißklebepistole fixiert.

Die Doppelklicks waren danach Geschichte, die alte Copperhead mit dem Kupferblech ist jetzt wieder am Rechner und funktioniert nach über 7 Jahren täglichen Gebrauch immer noch.

Geplante Obsoleszenz?
Ich will niemanden etwas unterstellen, wenn aber nach so vielen Jahren ein bekanntes Problem nicht behoben wird und das an einer so Verschleißträchtigen Stelle, scheint Razer offensichtlich nicht daran Interessiert.
1717 Kommentare| 103 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2016
Also die Maus kam pünktlich an. Angeschlossen, Treiber installiert,
die Maus eingerichtet und los ging es.
Allerdings wollen wir ja das gesamte Produkt bewerten.
Die Maus verspricht alles was sie soll. Allerdings hatte ich mir
die WoT Maus gekauft, weil dort auch ein BONUSCODE für
einen World of Tank Panzer IV dabei sein sollte.
Also den Code eingegeben und WARGAMING verlautete, dass
der Code ungültig sei. Nachdem ich mir die Lupe genommen habe, um die kleine Schrift zu entziffern,
stellte ich fest...HEY...der Code ist seit 2014 abgelaufen. Da fragt man sich unweigerlich:"Was soll der Mist!"
Hardware Okay aber eigentlich war das Paket unvollständig.
Es ist eine Unverschämtheit einen Code zeitlich zu begrenzen, der bei einer subventionierten Wargaming
Ware dabei sein sollte und mit der Werbung gemacht wird. Ein Stern Abzug. Maus ist super.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2011
Ich habe meine Razer DeathAdder 3500DPI Left-Hand Gaming-Maus heute bekommen und bin mehr als begeistert von diesem kleinen Werk der Maus-Technik.

Sie liegt wirklich mehr als super in der Hand. Ihre Größe ist optimal, auch für nicht ganz so große Hände.
Optisch macht sie einiges her. Das Logo am unteren Ende der Maus pulsiert blau was ein wirklich toller Effekt ist.

Einziges Problem das ich anfänglich hatte, war mit dem Treiber.
Es ist sehr zu empfehlen, den Treiber mit der Version 3.01 herunterzuladen und zu installieren.
Kaum ein Unterschied zum 3.02 jedoch ein gravierender wenn es um die Einstellung der Maus geht. Ich für meinen Teil kam nicht damit klar das die Tastenbelegung standardmäßig vertauscht war und wollte das Ganze daher wieder umkehren. Erweist sich als einfach wenn man es viá Systemsteuerung -> Maus tut. Jedoch wird diese Einstellung nicht in Spielen beibehalten, dafür ist der Treiber nötig.
Mit der Version 3.02 lassen sich die Tasten allerdings nicht umstellen. Fehlermeldung über Fehlermeldung. Scheinbar ein kleines Problem mit dem Treiber selbst, da die Maus nun mit dem Treiber 3.01 einwandfrei funktioniert.

Fazit: .. eine top Gaming-Maus für Linkshänder mit kleineren Problemen beim aktuellen Treiber, die sich jedoch kinderleicht beheben lassen.

Wer also eine super Maus für Linkshänder haben möchte, die auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich ist, sollte sich die Razer DeathAdder zulegen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2013
Nachdem meine Razer Mamba kurz vor Garantieablauf das Zeitliche gesegnet hatte, habe ich mir nun die Deathadder als Nachfolger zugelegt.
Da ich meine Mamba eigentlich aufgrund der geringen Wireless-Betriebszeit immer am Kabel hatte, habe ich nun wieder eine Kabelmaus ausgesucht.
Sie hat mir am Anfang auch wirklich 100% zugesagt, leider knattert nun nach nur 2 Wochen das Mausrad dermassen laut (Am Anfang völlig geräuschloses Scrollen möglich)
das ich sie zurück geschickt habe und nun auf Ersatzlieferung von Amazon warte.

Werde ggf. die Bewertung korrigieren.

Update: Das Ersatzgerät verrichtet bis heute zuverlässig seinen Dienst, so das ich nun eine klare Kaufempfehlung aussprechen kann.
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2014
Ich habe es vor ein paar Tage gekauft, und bin bis jetzt sehr beeindruckt. Man kann die Qualität sehen und auch merken.
Es ist ein bisschen teuerer als was ich normaleweise kaufe, aber trotzdem bin ich froh.
Es lohnt sich das Razer DeathAdder zu kaufen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2011
War mit der Maus sehr zufrieden.
Liegt gut in der Hand und ist sehr präzise.

Nur leider haben Razer Links- & Rechtsklick für die Linkshänder getauscht. Ich habe aber als Linkshänder den Rechtsklick trotzdem auf rechts. Wenn man es in den Treibern ändert spinnt die Maus nurnoch.
Wenn man ein USB Gerät ansteckt reagieren die Maustasten einige Minuten nicht. Anschließend wird jeder Klick nachträglich durchgeführt. Beim Zocken reagieren die Klicks verzögert. Aber nicht immer. So kann man manchmal nicht alles markieren oder der Schuß wird einfach mal zu spät ausgelöst oder doppelt.

Der Support ist ein Witz. Hatte die Maus mit Firmware 2.3. und Treiber 2.00
Nach ewigem hin und her war es dann Firmware 2.45 und Treiber 3.03.

Dann schreibt mir der Support, dass der Fehler bekannt ist und Sie drann arbeiten. Ich solle doch bitte mal Treiber 2.00 probieren. Also dreht man sich ewig im Kreis.

Sah gut aus. War gut gemeint aber leider miserabel umgesetzt!
88 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 17 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken