Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
26
4,0 von 5 Sternen
Preis:64,35 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Juni 2016
Hab mir lange überlegt, ob ich die XFire 8 überhaupt kaufen sollte, denn in den Rezensionen war oft die Rede von Treiberschwierigkeiten. Da ich aber unbedingt eine externe Karte mit optischem Ausgang für den Anschluss an einen 16 Jahre alten Denon 5.1 Verstärker brauchte, hab ich mich dann doch entschlossen, als ich irgendwo las, dass es gar keine extra Treiberinstallation bräuchte, wenn man den Schalter auf der Unterseite des Geräts auf U1 ließe.
Gesagt, getan, bzw: Gekauft, angeschlossen. Nix installiert, einfach in Betrieb genommen. Windows 10 home (64bit) stellte offenbar einen generischen Treiber zur Verfügung. Gerät funktioniert also. Prima.

Aber ich war nicht lange zufrieden. Denn alle 5-10 Minuten gab es ein Sirren und Zwitschern im Sound, das ein paar Sekunden dauerte und dann wieder verschwand, bis es nach einigen Minuten wieder auftauchte. Ich benutze die Karte nicht, um Musik zu hören oder Filme zu sehen, das läuft bei mir über HDMI, sondern ausschließlich fürs Spielen, sonst hätte ich sie sofort wieder zurückgeschickt. Und: Diese Tonstörungen traten nur bei der Übertragung mit optischem Ausgang auf, niemals bei einer der anderen Anschlussmöglichkeiten. Da die Tonverzerrungen keine Dauerstörung waren, war's mir nicht so wichtig. Irgendwann nach ein paar Wochen hab ich dann unten den Schalter testweise auf U2 verschoben, und die Störungen waren noch seltener (2-3 mal pro Stunde) und außerdem weniger ausgeprägt und leiser. Also ein klarer Fortschritt *grins*. Ich war überrascht, dass die U2 Einstellung ohne Treiberinstallation (die von terratec) überhaupt funktioniert hat, das hatte ich nach dem, was ich vorher gelesen hatte gar nicht erwartet.

Der Fortschritt war erfreulich, aber immer noch nicht richtig gut.
Heute hab ich mir gedacht, was solls, ich installiere einfach mal die Treiber von Terratec, wenn danach gar nix mehr geht, kann ich den alten Zustand ohne Treiber ja wieder herstellen.

Treiber downgeloadet von terratec, aber nicht den der sozusagen 'normalerweise' auf deren Webseite angeboten wird, sondern habe "support terratec" gegoogelt, und mich dann auf dem terratec ftp Server zum Win 10 Treiber durchgehangelt und ihn installiert.

Anschließend habe ich noch das Terratec Audio Center für Windows 10 von der Webseite downgeloadet, installiert und die verschiedenen Ein- und Ausgänge eingerichtet (Abtastrate, Equalizer und dergleichen)
Mein Verstärker wird jetzt mit einem digitalen Signal gefüttert, vor der Installation war es ein analoges Signal gewesen.

Ergebnis: Keinerlei Tonstörungen oder Verzerrungen mehr in über einer Stunde Gaming.
Klang ist also jetzt störungsfrei 5 *****,
Klangfarbe bzw. -qualität ist nicht die beste, ist aber ok für diese Preisklasse. Vielleicht hilft da noch ein bisschen das Herumspielen mit dem Equalizer oder anderen Einstellungen. 4 ****
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2016
Starten wir einfach mal mit der Hardware eher wir zur Software kommen.

Wie man auch diversen anderen Bewertungen entnehmen kann, ist die Hardware 1a. Und das beziehe ich nicht nur auf die unzähligen Anschlüsse und Funktionen sondern auch auf die Haptik, welche sehr gut ist.

Das Gerät wirkt sehr massiv und hochwertig, selbiges gilt auch für den blau beleuchteten Drehregler welcher einem „High End“ Gerät würdig ist.

Rein von den Anschlüssen weiß ich gar nicht so recht wo ich anfangen soll. Die Soundkarte besitzt insgesamt 10 Ein-,7Ausgänge, angefangen bei den Ports für das 7.1 Sound System über einen Line In Eingang, Kopfhörer Ausgang, Mikrofon Eingang, Toslink Ein/Ausgang usw.

Entnehmt am besten die volle Liste mit Funktionen und Features der Herstellerwebseite oder der Produktbeschreibung.

Kommen wir zur Nutzung der Sound Karte. Grundsätzlich funktioniert das gute Stück auch ohne Treiber unter Windows 10, aber man will ja diverse Zusatzfunktionen nutzen, dementsprechend habe ich auch die Treiber von Terratec installiert.

Und ja, da kann ich auch vielen anderen Nutzern recht geben, die Software ist mäßig gut. Das Umschalten zwischen Ausgängen usw. funktionierte problemlos aber die Software ist etwas unintuitiv.

Aber ganz ehrlich wer hat diese Profile wie „Gaming“ „Hifi“ „Musik“ vordefiniert? Hifi ist OK, Gaming ist wie Hifi nur mit etwas mehr Räumlichkeit, aber Musik ist eine große Katastrophe. Es wird hier versucht so viel Räumlichkeit in den Sound zu legen, dass es einfach nur unerträglich zum Musikhörern ist.

Daher bin ich einfach immer auf „Hifi“ geblieben, welches ganz gut klingt.

Kommen wir aber zum Klang, welcher ja bei einer Soundkarte nicht ganz unwichtig ist.

Hier habe ich im Großen und Ganzen nichts zu bemängeln. Selbst der Kopfhörerausgang, wenn auch dieser nicht mit einem besonderen Kopfhörerverstärker beworben wird, war überraschend gut.

Getestet habe ich diesen mit meinen Beyerdynamic T90 Kopfhörern, welche mit 250 Ohm auch nicht so leicht zu befeuern sind.

Die Lautstärke passte und auch die Qualität war sehr gut. Zwar höre ich einen Unterschied zwischen der Terratec und meiner Desktop Asus Essence Stx ii zugunsten der Asus, aber dennoch der Unterschied ist recht gering was bei einer 60€ Soundkarte schon ein gutes Zeichen ist.

Fazit

Eine hervorragende Verarbeitung, vielseitige Anschlüsse und guter Klang steht der eher mäßigen Software gegenüber.

Ich würde mir hier zwar auch etwas „feintunig“ wünschen, aber für mich ist es kein Deal Breaker wie man so schön sagt, denn grundsätzlich funktioniert diese bei mir unter Windows 10?!

Im Übrigen unter MacOSX funktioniert die Soundkarte bei mir, allerdings habe ich hier KEIN 5.1 Soundsystem getestet!
review image review image review image review image review image
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Ja, wie schon meine Vorredner ausführten, die Software ist wenig hilfreich!
Aber: man braucht sie g a r nicht: an der Unterseite kann man mittels eines kleinen Schiebeschalters einstellen, in welchem Modus man die externe Soundkarte betreiben möchte:
USB 1: nach Anschluss des Gerätes an den Computer via USB wird der Ton ohne Umwege direkt an die kleine Box ausgegeben, kann von dort in einen Vorverstärker, Vollverstärker oder eine Stereo-Endstufe weitergereicht werden und erreicht - HighEnd-Boxen vorausgesetzt - ein absolutes Spitzenniveau. Gefüttert wird die Anlage dann von den unter Windows installierten Playern (z. B. win-Media- oder VLC-Player ...)
USB 2-Modus: dort wird dann die Treiber-Software benötigt und sorgt tatsächlich für die vorgenannten Probleme ...

Wer eine mobile, externe Soundkarte für seinen Laptop/Netbook/PC sucht und damit seine PC-Musik-Daten an einer ausgewachsenen Stereo-Anlage abspielen will, findet mit diesem Gerät eine sehr preiswerte und hochwertige technische Lösung!!!
11 Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
Ob die Daten alle den Tatsachen entsprechen, kann ich nicht nachvollziehen, da ich keinen 10.000 Euro Messplatz habe. Aber es scheint für den Laien auszureichen, wenn er nicht mehr Ein- und Ausgänge benötigt (symmetrisch). Ich bin mit der Hardware auch zufrieden, aber die Software ist grausam unübersichtlich und erinnert mich an dieses unsägliche "Aero-Glas"-Design von Vista im Aussehen. Auch scheint die Entwicklung bei Vista stehen geblieben zu sein, denn unter den neueren Versionen Windows 7, 8 und 8.1 gibt es so manche Aussetzer und Stolperer. Ich habe die unterschiedlichen Versionen zum Testen installiert (unterschiedliche PC). Also für "Neuuser" mit neuem Windows ungeeignet! Ich bin zufrieden, dass ich nur 49 Euro bezahlt habe, denn das erscheint mir angemessen - mehr aber auch nicht...

...und fortwährend auf neue Software geifern, die eventuell mal von Terratec angeboten wird, ist nicht mein Ding. Das muss so funktionieren, wie es auf dem Beipackzettelchen steht - basta!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2016
Nachdem meine Xonar U7 den Geist aufgegeben hat, hatte ich ein bisschen rumprobiert.
Vorab, als Kopfhörer benutze ich die AKG 601 und kenne mich nicht besonders mit Soundtechnik aus.

Ich wollte keine Asus Karte mehr und es musste eine Externe sein, deshalb griff ich zur Terratec Aureon X Fire.
Ich hatte auch einen Mixamp von Turtlebeach ausprobiert, und trotz dem ich das Gerät toll fand zum Spielen, tat es mir in den Ohren weh, wenn ich Musik hörte. Nicht besonders verwunderlich, da der Mixamp immer virtual Surround konstant aktiviert hatte, und da die Qualität sehr drunter leidet.

Zur Aureon X Fire:
Gehäuse ist aus Alu und Plastik, macht einen sehr wertigen Eindruck. Sie hat 2 Modi, einmal U1 bei dem keine Treiber notwendig sind, dafür aber auch nicht das gesamte Potential der Karte entfaltet werden kann und U2 für den Modus mit Treiber. (Schalter für die Modi auf der Unterseite)
Die Treiber sind wunderbar, sehr viele Einstellmöglichkeiten vorallem was virtual surround angeht. Und am wichtigsten: Sie funktionieren reibungslos! (win7) Selbst in Overwatch bei aktiviertem Dolby Atmos.

Es liegt sogar ein Adapter von Stereo-Cinch Steckern auf Klinke bei, und ich weis nicht ob es Einbildung ist, aber ich meine mit diesem Adapter und über die Cinch Augänge klingt es etwas besser als beim normalen Headset Klinke Ausgang.
Es gibt jegliche Anschlüsse die man sich wünschen könnte, die Mikrofon Qualität ist absolut super (verwende daran ein Antlion modmic).

Das einzige was mir aufgefallen ist, ist dass das USB Kabel nicht allzulang ist. Brauchbar lang, aber bei mir war es ein bisschen zu kurz.
Allerdings hat es keinen speziellen USB Anschluss, also auch das sollte kein Problem darstellen.
Da die Karte auch nicht von Asus ist, hat sie auch kein Dolby Home Theater, aber das kann ich getrost verschmerzen da die Karte gut genug ist, dass man da nicht besonders viel Unterschied merkt.

Ich hoffe ich konnte jemanden damit helfen :)

Viele Grüße
Domi
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 10. Dezember 2015
Die externe Soundkarte von Terratec kommt zusammen mit zwei optischen Kabeln, einem Mini-USB-Kabel, einem Cinch-Kabel, einem Cinch.Adapter, einer Software/Treiber CD und einem verständlichen, mehrsprachigem Quick-Setup-Guide sicher verpackt an.

Wer auf die hier problematische Software verzichten möchte (geht bei Win10 leider nicht - aber auch EGAL), benutzt einfach den ersten Modus (Hinten den Schiebeschalter auf U1), der ohne Probleme wunderbar funktioniert.

Die XFire 8.0 HD Soundkarte hat wirklich viele nützliche Ein- und Ausgänge, eine edle und hochwertige Aluminium-Oberfläche und wirklich optimale Maße für die Jackentasche - immer dabei, wenn man Sie braucht!

- Kopfhörer-Ausgang (3,5mm Stereo)
- Mikrofon-Eingang (3,5mm)
- Line-Eingang (3,5mm)
- Digital Ein- und Ausgang
- 2 analoge Ausgänge (Cinch)
- 3 analoge Ausgänge (3,5mm Stereo)

===

Super Upgrade für Geräte, die nicht so gute Soundkarten verbaut haben. Überragender Sound, perfekt für hochwertige Stereo Anlagen und Lautsprecher! Auch die Größe, Verarbeitung und das Design überzeugen.

Dieses Produkt wurde mir zum Testen zugesendet, was jedoch in keinster Weise meine ehrliche Meinung beeinflusst hat.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2016
Die mitgelieferte CD mit Software und Treiber funktionierte bei mir nicht, das Gerät konnte unter WIN 10 nicht erkannt werden. Unter "support terratec" wurde ich fündig > (...) hier können für viele Geräte Treiber downgeloadet werden, u.a. auch für die Aureon X Fire 8.0 HD Soundkarte, auch eine ausführliche Anleitung.
Das Gerät wird als Soundkarte an meinem Notebook erkannt, ich kann 5.1 Surround Sound über meinen Verstärker abspielen, das ganze in guter Qualität, ich kann keinen Unterschied ausmachen zu einer onboard Soundkarte mit optischem Ausgang.
Also nach Behebung der Treiber-Anfangsschwierigkeiten bin ich sehr zufrieden und erleichtert, da der Einbau einer Soundkarte mit optischem Ausgang komplizierter und mindestens mit den gleichen Kosten verbunden gewesen wäre. Ich kann das Gerät nur empfehlen und hoffe der Link mit den Treibern bleibt länger aktuell und ist für einige nützlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2016
Works fine with Mac Book, iMac and older Philips FR986 using the optical connection.
The volume knob is not always linked to the volume, but the AC3.2.1 and other AC configurations are played well.
It was not easy to find out before I bought it with sound card could work for Mac in combination with this receiver.
Works fine to with optical link with PS4.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2016
Verwende die Soundkarte unter Windows 10 (64bit) für Aufnahmen vom Radio (über Yamaha RS 700 Receiver) für den Privatgebrauch.

Entgegen einem anderen Kommentar läuft bei mir die Karte / Treiber auch unter Windows 10.

Einen kleinen Minuspunkt würde ich vielleicht vergeben, weil der Windows 10 Treiber nicht auf der CD war,
hier hätte man zumindest eine gebrannte Extra-CD dazugeben können.

Den funktionierenden Windows 10 Treiber habe ich hier gefunden:
[...]

Diese Info deswegen, weil es auch auf der Terratec einen anderen Windows 10 Treiber gibt, der bei mir nicht funktioniert hat.

Zur Soundqualität kann ich für mein Hörempfinden sagen - Passt! Habe vom Radio aufgenommen und auf mp3 konvertiert. Kann zwar hier keine professionelle Soundqualität-Rezension abgeben, aber im Vergleich zu anderen MP3 klingen die Aufnahmen zum Großteil besser.

Ich finde auch das Design und die Größe ansprechend.
Für 50 EUR für mich ein Gewinn.
33 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2016
Das Gerät erfüllt seine angekündigten Eigenschaften sehr gut. Der Klang, die Bedienung und die Verarbeitung stehen in einem zum Preis extrem guten Verhältnis. Das Gerät kann zu 100% empfohlen werden. Ich verwende es als externe soundkarte bei meinem Macbook Pro 15".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 8 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)