Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. April 2017
Tut seit 2013 zuverlässig im 24/7 Betrieb ihren Dienst. Hatte sowohl unter Windows 7/8/8.1/10 als auch diversen Linux Distributionen keinerlei Software Probleme. Auch eine übermäßige Hitzeenrwicklung konnte ich nicht feststellen.

Den einzigen Kritikpunkt den ich äußern kann ist die Qualität des mitgelieferten Steckernetzteils. Das Gehäuse des Steckers brach leider eines Tages beim Ausstecken einfach auseinander.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2013
Ich schreibe nicht sehr viele Bewertungen, aber dieses Gerät hier hat mich sehr überzeugt.

Auch ich habe händeringend nach Bewertungen für dieses und ähnliche Produkte (externe USB 3.0 SATA Dockingstationen) gesucht und hoffe, daß ich einigen bei Ihrer Kaufentscheidung helfen kann. Eins Vorweg : Ich bin KEIN Vertreter dieser Marke !!!

Das Paket, welches ich bekommen habe, sah so aus, als wäre es schonmal geöffnet worden, da kein Siegel vorhanden war.
Das stimmte mich ein wenig skeptisch. Als ich es dann aus der Folie herausgeholt hatte, sah ich einige "winzige" Spuren von (Finger-)Abdrücken, nun wurde ich noch skeptischer ... alle notwendigen Zubehör war mit geliefert ( ca. 1m USB 3.0 Kabel, Netzstecker).

Die Inbetriebnahme ging problemlos, USB 3.0 Kabel und Netzstecker anstecken und an ein freies USB 3.0 Port am Computer anschließen. Das kann jeder :)

1. Test mit einem 2,5" HDD von Western Digital (WDC WD1600BEVT-2 / 160 GB / S-ATA) :

AS SSD Benchmark 1.7.4739.38088
------------------------------
Name: ATA WDC WD1600BEVT-2 USB Device
Größe: 149,05 GB
Datum: 26.04.2013
------------------------------
Sequentiell:
------------------------------
Lesen: 49,41 MB/s
Schreiben: 47,34 MB/s

2. Test mit einem 3,5" HDD von Samsung (SAMSUNG HD103SJ / 1000 GB / S-ATA2) :

AS SSD Benchmark 1.7.4739.38088
------------------------------
Name: ATA SAMSUNG HD103SJ USB Device
Größe: 931,51 GB
Datum: 26.04.2013
------------------------------
Sequentiell:
------------------------------
Lesen: 144,99 MB/s
Schreiben: 147,11 MB/s
(Anmerkung: Festplatte war frisch formattiert, daher diese guten Werte)

Als Betriebssystem habe ich W7 64Bit, AMD Phenom II X6 1090T, 16 GB RAM, Mainboard Gigabyte GA-990XA UD3.

Fazit :

Die Anschaffung hat sich gelohnt, vom Preis-Leistung her überhapt nichts zu beanstanden. Die Dockingstation nimmt ein wenig Platz ein auf dem Tisch, da es waagerecht liegt und nicht senkrecht wie die meisten anderen Dockingstationen. Dafür aber liegt es sehr stabil, da es nicht umkippen kann. Dank des langen USB 3.0 Kabels kann man es auch außerhalb der Sichtweite verstauen (z.B. am dem PC-Gehäuse unter dem Tisch etc.).

Achja, fast hätte ich es vergessen : Dank des Ein-/Aus-Schalters kann man es auch immer dann einschalten, wenn man es benutzt, das finde ich sehr gut (enegiesparend).

Das Material macht einen wertigen Eindruck, war aber auch nicht mein oberster Anspruch an das Gerät ^^.

Ich hoffe, ich konnte einen Eindruck vom Gerät vermitteln.

LG,
Ö.

Nachtrag am 03.05.2013 :

In der Produktbeschreibung unter Punkt 2 ("Einzigartige horizontale Gestaltung 02") steht :
"... und hierbei auch noch von einer guten passiven Kühlung profitieren."

Das ist natürlich übertrieben, denn ich habe bei einer aufwendigen Wiederherstellung von Dateien von einer SAMSUNG HD103SJ, die über mehrere Stunden ging und die Festplatte permanent in Arbeit war, festgestellt, daß die Festplatte ziemlich "heiß" wurde ( ausgelesen mit CrystalDiskInfo 5.3.1 ). Die Temperatur der Festpaltte ging von 30° Celsius bis auf 46-48° Celsius hoch aufgrund der permanenten Lese- und Schreibzugriffe, also nichts mit "passiver Kühlung". Ist ja auch logisch, Plastik leitet Hitze bzw. Wärme weniger ab wie Metall, und da die Dockingstation nur aus Plastik besteht, darf man da kein Wunder erwarten. :)

Aber das nur am Rande. Ich denke, daß die Ursache der hohen Temperaturen der Festplatte an der Festplatte selbst zu suchen ist, als an der Dockingstation. Das ändert nichts an meiner positiven Meinung über die Dockingstation.

Nachtrag am 25.06.2013:

Nachdem ich gelesen habe, daß sich hier doch einige Käufer über die Hitzeentwicklung der Festplatten negativ äußern, möchte ich nach zwei monatiger Nutzung der Dockingstation noch diese Ergänzung einfügen, um dadurch den potentiellen Käufern der Dockingstation ein wenig die eventuelle Verunsicherung zu nehmen.
Einen solchen Schritt würde ich gerne bei anderen Produkten hier bei Amazon auch gerne wünschen, denn viele Schreiben hier eine Rezension zu einem Produkt, beeinflußen dadurch die Kaufentscheidung des potentiellen Kunden und das wars dann. Weitere Erfahrungsberichte zum Produkt, sei es positiver oder negativer Natur, stellen die wenigsten hier bei Amazon zu ihren ursprunglicher Rezension ein. Schade eigentlich ...

Zur Dockingstation zurück :

Fakt ist, daß das Gerät weiterhin einwandfrei funktioniert, egal welche S-ATA Platte ich nun benutzt habe. Ich denke daran wird sich auch nichts ändern.

Zur Hitzeentwicklung :

Erstens, dafür kann die Dockingstation zunächst einmal nichts. Man sollte nicht vergessen, daß eine Festplatte in der Dockingstation mit einer Seite dem Gerät anliegt (nur nebenbei, das haben auch andere Käufer vor mir schon in ihren Rezensionen beschrieben) und somit die Wärme mit der Seite nur zur Dockingstation abstahlen kann.
Anders ist es, wenn die Festplatte im PC-Gehäuse ist. Im Idealfall kann es die Wärme nach allen Seiten abstrahlen.
Ferner befinden sich im Idealfall auch Lüfter im PC-Gehäuse, die Luft auf die Festplatte bläst, sprich, die Festplatte wird "aktiv" gekühlt.
Also kann man die Wärmeentwicklung einer Festplatte aus einem PC-Gehäuse nicht zum Vergleich mit der Wärmeentwicklung in der Dockingstation heran ziehen.

Zweitens, Wärme entsteht wo gearbeitet wird. Wenn ich z.B. lediglich 10 GB Dateien von meinem PC auf eine externe Festplatte in der Dockingstation übertrage, so arbeiten die Festplatten z.B. (Werte sind fiktiv und sollen nur zur Darstellung dienen) 5 Minuten. D.h. die Festplatte wird wenige Minuten in anspruchgenommen und entwickelt wenig Wärme, wird also auch kaum warm.

Wenn ich aber zigtausende GB vom PC auf die externe Festplatte übertrage, dann dauert das nicht mehr wenige Minuten, sondern mehrere Stunden! Dementsprechend kommt es zu einer größeren Wärmeentwicklung in der Festplatte und sie wird "heiß". Das muß man sich klarmachen, um zu verstehen, warum die Festplatte dann "heiß" wird.

Und das hat NICHTS mit der Dockingstation an sich zu tun.

Und mal ehrlich, eine Datensicherung vom PC auf eine externe Festplatte mit zigtausend GB machen die wenigsten und wenn, dann macht man es nur einmal (und nicht täglich), weil man am Anfang vielleicht viel zu sichern hat.

Ich sehe die Wärmeentwicklung der Festplatten positiv, denn ich kann so zwischendurch an kalten Tagen mal meine Hände dran erwärmen :) ^^ das hat doch was ;) ^^

MfG
Ö.K.Ö.
99 Kommentare| 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2015
Wie schon in anderen Rezensionen hier erwähnt: unter Windows 8 kann das Gerät m.W. nicht betrieben werden. Außerdem kurz nach Ablauf der Garantiezeit defekt. Schade...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
Ich betreibe die ORICO 6518US3 USB 3.0 Dockingstation an einem iMac mit SSD und mit USB 3.0 Ports.

Nach einem Tag Erfahrungen mit dem Teil mein erster Eindruck:
Hier kriegt man mehr als man bezahlt ;-) (verglichen mit anderen USB 3.0 Gehäusen in der Preisklasse).

Speed des ORICO: lesen und schreiben bis 160 MB/s, im Schnitt 130 MB/s, mehr gibt wohl die Hitachi 0F12115 2TB, 3,5 Zoll, 7200rpm nicht her.
Extrem leise (verglichen mit anderen USB 3.0 Gehäusen in der Preisklasse).
Kontrollleuchte der Festplattenaktivität im normalen Sichtbereich, und nicht auf der Rückseite.
Das ORICO ist rel. schwer und liegt satt auf dem Schreibtisch.

Was mich vor Begeisterung übersprudeln lässt: In dem ORICO steckt eine richtige, und zeitgemäße, Stromspartechnik.
Beim Einschalten und Ausschalten über den Taster höre ich ein Relais klicken. Das, und ein vermutlich hochwertiges Steckernetzteil, bringt folgendes:
Die Überprüfung mit einem geeignete Strommessgerät ergab: Im Aus über den Taster verbraucht das ORICO 0,0 Watt -> null Watt. Das ist wirklich bemerkenswert, und in dieser Preisklasse Top Top Top.
Im Betrieb verbraucht das ORICO mit o. g. Festplatte 8,8 Watt.

Also, ich bin voll begeistert und kann das ORICO weiter empfehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Das Gerät ist sauber verarbeitet und liegt durch sein recht hohes Eigengewicht, das Gewicht der eingelegten Festplatte und die kleinen Gumminoppen gut und sicher auf glatten (Schreibtisch-)Oberflächen. Mitgeliefert wird ein Schaltnetzteil (klobiges Steckernetzteil) und ein qualitativ hochwertiges USB3.0-Kabel. Sehr gut: ein echter Netzschalter am Gerät schaltet es komplett aus (Rastschalter!). Eine LED zeigt Betriebszustand (dauerhaft oder blinkend bei Aktivität) an.

Leider sind Netz- und USB-Kabel sehr kurz geraten (beides ca. 1-1,20m). Ansonsten gibts nichts auszusetzen.

Windows 7 benötigt keinen Treiber und erkennt direkt die jeweils eingelegte HDD, im Geräte-Manager erscheint die HDD lediglich mit dem Zusatz "USB". Sequentielle Transferraten sind wie direkt mit SATA angeschlossen (getestet mit WD30EFRX: 145MB/s lesend wie schreibend). Lediglich ein Benchmark mit zufälligen 4kb großen Lesezugriffen und einer Warteschlange von 32 Zugriffen fällt stark ab - hier ist das USB3.0-Dock um den Faktor 10 langsamer (getestet mit CrystalDiskMark).

Das ist die ideale Basisstation für alle, die viel mit "nackigen" Festplatten hantieren müssen oder wollen! Für den mobilen Einsatz eignet es sich hingegen nicht, da man viel "unnützes" Gewicht (Station an sich, großes Steckernetzteil) herumträgt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Amazon.de ist der Handelsname für Amazon EU S.a.r.l., Amazon Services Europe S.a.r.l. und die Amazon Media EU S.a.r.l..

Diese Website (ausgenommen Marketplace) wird von der Amazon EU S.a.r.l., 5, Rue Plaetis - 2338 Luxemburg (Ust-ID: DE 814584193, beim R.C.S. Luxemburg eingetragene Registernummer: B0101818 ) betrieben. Die Amazon.de Marketplace- und zShops-Plattform ebenso wie andere Angebote für Drittanbieter auf dieser Website werden von der Amazon Services Europe S.a.r.l, 5, Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg (Ust.ID: LU 19647148, beim R.C.S. Luxemburg eingetragene Registernummer: B0093815 ) betrieben. Der MP3 Music Service wird von der Amazon Media EU S.a.r.l., 5, Rue Plaetis, L-2338 Luxemburg (Ust.ID: LU 20944528, beim R.C.S. Luxemburg eingetragene Registernummer: B0112767) betrieben. Alle vorgenannten Gesellschaften werden gesetzlich vertreten durch Xavier Garambois.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Hallo,
vor einiger Zeit ist mein NAS- Server aufgefallen und hat 2 Defekte, oder auch nicht, Festplatten hinterlassen.
Ich wollte eine Lösung haben, die Flexibel und sicher für den Umgang mit SATA- Platten ist. Nicht jedes mal den PC auf schrauben. In verschiedenen Bewertungen ähnlicher Produkte kamen gelegentlich Bemerkungen über Lose, oder nicht so Stabiler Halt, für die Festplatten auf.
Also habe ich mich für dieses Produkt entschieden, weil die Platte Waagerecht liegt. Das Gerät macht einen guten Eindruck.
Netzteil, USB Kabel und das Gehäuse sind gut Verpackt angekommen. Am Gehäuse oben befinden sich Firmenlogo, An/Aus-Knopf und ein Led welches blau ist und im Betrieb blau/rot blinkt. Netzteil sieht gut aus und ist jetzt in 3 h 28,6 °C warm. Auf der Rückseite befindet sich 2 Anschlüsse für das Netzteil und USB 3. Die Festplatte WD 20EURS findet sicheren Kontackt und halt, liegt auf dem Schreibtisch. Die liegende Festplatte kann so Ihre wärme gut abstrahlen, die Temperatur ist in der Mitte 37,9 °C zum Rand keuz und quer 24,5 °C. Zur Zeit läuft ein Diagnose Programm von WD das ist schon mittlerweile 3:44 h am laufen.
Also nach meiner Meinug kann ich mit gutem Gewissen 100 Punkte für dieses Gerät vergeben.
Wichtig: laut der Beschreibung muss wen man die Festplatte aus dem Gerät entferne möchte, darauf zu achten, über dem Betriebssystem den USB Port erst zu Trennen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2013
Weil ich noch viele gebrauchte und einige neue Platten bei mir im Schrank liegen habe, die ich abwechseln immer schonmal für Testzwecke, Klon-Kopien oder zum Backup benutze, fehlte mir die Möglichkeit, diese halbwegs komfortabel an meinen Rechner anzuschließen.

Ich hatte jahrelang einen Stecker (USB 2.0, IDE, SATA, 3,5" + 2,5") von Digitus, der allerdings öfters mal zickte und mit USB 2.0 auch nicht mehr auf dem Stand der Zeit war.

Als ich letztens dann durch Zufall über diesen Adapter stolperte und auch die Bewertungen alle stimmten, bestellte ich mir kurzerhand diesen. Die Lieferung ging superflott.

Schnell ausgepackt, angeschlossen (erklärt sich von selbst), eine Platte eingesteckt und den Einschaltknopf gedrückt.

Im ersten Moment wunderte ich mich ein wenig, weil die Platte nicht direkt anlief. Dies ist allerdings gewollt. Die eingesetzte Platte startet erst nach wenigen Sekunden. Im Windows 7 64Bit wurde die Platte sofort erkannt und auch die Transferraten sind Dank USB 3.0 auf dem Leistungsniveau der eingesetzten Platte. Bei mir rund 150 MB/Sek. *daumen hoch*

Sobald ich die Platte von Windows wieder abmeldete, wurde diese auch automatisch abgeschaltet. Prima.

Die Verarbeitung kann ich durchweg als "Sehr Gut" bezeichnen. Die Dockingstation würde ich mir jederzeit wieder kaufen und ich habe sie auch schon weiterempfohlen.

Klare 5 Sterne!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2013
I am using this dock with my DUNE HD media box that only has one fast port: ESATA, while connecting it also to a PC distant more than five meters from the dock using a fast USB3 active cable!!! The dock deals very well with ESATA and USB3 ports while both cables are connected at the same time: automatically decides which one to use based on first host to acknowledge! Very good! On/off switch is positional so it can be left always «ON» and the dock can be turned on and off with a household power switch controlled remotely!!!!

This way I can transfer huge multi-gigabyte files very quickly from my PC to a hard disk in the dock which can in turn be accessed effortlessly and very fast by my media box (DUNE HD)!!! Perfect!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2013
Mit dem Orico lassen sich meine Festplatten perfekt benutzen das Gehäuse ist Stabil und mit einem adapter von usb auf e-sata lässt sich es auch an meinem laptop anschliessen. Das Gerät hat seine 5 Sterne verdient. Und einen freundlichen Support gibt es auch der bei fragen hilft.
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)