find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
5
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,99 €

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juni 2013
Das Schützenhaus ist eine schöne Geschichte, aus Berlin.. ich empfehle aber auch die Trilogie von Georg Lentz "Muckefuck", "Molle mit Korn", sowie "Weiße mit Schuss" zu lesen, da einige Protagonisten auch im Schützenhaus wiederzufinden sind.
Chronologisch ist "Das Schützenhaus" VOR der Trilogie angesiedelt..

Ein schöner Lesespaß..
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2010
In erster Linie handelt es sich um eine Familiengeschichte, angesiedelt in den 20-ziger und 30-ziger Jahren des zurueckliegenden Jahrhunderts. Kurz vor der Machtuebernahme durch die Nazis, die sich schon bemerkbar machen und als Gefahr erkannt werden. Die Familie ist noch in Ordnung. Der Vater als unumstrittene Autoritaet, dessen Entscheidungen Folge zu leisten ist und der sich mit Umsicht, einer gewissen Portion Weisheit, aber auch Unbedarftheit und Naivitaet den Unbillen des Lebens entgegenstellt und fuer seine Familie das Beste herauszuholen gedenkt. Familie als Minikosmos, der zu funktionieren hat im Kleinen, wenn das Grosse gelingen soll. Doch tut es das nicht, wie sich nur wenige Jahre spaeter herausstellen wird. Lentz beschreibt eine Zeit der Entwicklung, die individuell verlaeuft, sich aber nicht von gesamtgesellschaftlichen Stroemungen befreien kann. Anpassung ist gefragt, um zu ueberleben, dabei jedoch nicht sein Gesicht zu verlieren und sich treu zu bleiben, ist eine Kunst. gestern wie heute. Das es gelingen kann, zeigt das Schuetzenhaus von Lentz, ein wunderbares Stueck Zeitgeschichte ueber Berlin und seine schon mmer etwas anderen Bewohner.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2015
Typisch Georg Lenz
"Dem Volk aufs Maul geschaut" , amüsant erzählt.Berlin, Berlin schon immer arm aber sexy. Ick mag den Menschenschlach einfach.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2013
Mir hat es gefallen. Ist bestimmt nicht jedermanns Sache.
Sehr einfühlsam geschrieben.Einfach mal reinlesen; aber wenn, dann alle drei Bände.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Januar 2011
... habe ich dieses Buch, was sehr selten passiert.
Aber irgendwann ging es halt nicht mehr.
Bin selber kein Berliner, von daher wirken schon die
Mundart-Passagen etwas befremdlich.

Wüßte ich, daß dies alles tatsächlich passiert ist, was in
dem Roman beschrieben wird, so würde ich das Buch sicherlich
zu Ende lesen, es ist jedoch ein Roman, und das muss ich mir
nicht antun.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)