Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 4. April 2013
Ich habe schon einige Steuersoftwareprogamme durch und WISO ist noch immer das komfortabelste. Aber auch WISO bietet nicht viel mehr als ELSTAR. Wer ohnehin nur die Werte vom letzten Jahr aktualisiert ist mit dem kostenlosen ELSTER direkt vom Finanzamt besser bedient.

Ich habe mich für die Downloadversion entschieden, weil ich keine CDs und Handbücher herumliegen haben will. Der Download hat gut funktioniert und auch die Installation war problemlos. Das Programm liegt nun in der Software Biblothek und kann wohl problemlos erneut installiert werden (warum auch immer, die Steuererklärung ist schließlich bereits abgegeben).

+/- Viele Hilfestellungen, die man aber oft nicht benötigt und die teilweise schon ein wenig nerven. Besonders die angeblichen Fehlermeldungen am Schluss, weil man die private Altersvorsorge nicht eingetragen habe (ich habe keine, also nerv nicht).
- Wäre schön, wenn man auswählen könnte, ob man im öffentlichen Dienst beschäftigt ist, da gibt es auf dem Steuerzettel ein paar Zeilen mehr (Stichpunkt LBV), da muss man immer wieder in Foren suchen, wo die denn dieses Jahr eingetragen werden müssen.
+ Viele Pauschalen sind hinterlegt, so für Bewerbungskosten, das ist sehr angenehm, da muss man die Werte nicht selber suchen.
- Die Software schreibt sich im System in den Autostart. Will man sie also nicht immer mit starten und Systemrecourcen verschwenden muss man das unterbinden: Suche – msconfig und den Hacken mein Systemstart bei WISO Software entfernen.
+/- Da ich das Programm erst im Februar installiert habe, war ich mit der E-Mail Problematik zum Glück nicht konfrontiert, für solche Fälle habe ich aber eine Müll E-Mail.

Fazit: OK, aber man muss trotzdem einiges in Foren suchen, wo es denn nun hingehört. Da ist noch Platz nach Oben in Sachen Optimierung und Vereinfachung beim Ausfüllen, besonders bei Angestellten im öffentlichen Dienst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2013
Wir haben jahrelang unsere Steuererklärung von einem Steuerberater machen lassen. Elterngeld, Photovoltaik und ein Arbeitszimmer schreckten uns einfach davon ab, dieses allein zu machen. In diesem Jahr wollte ich es aber einfach mal probieren und schon hatte ich mir das WISO Steuer-Sparbuch runtergeladen - der Download und die Installation dauerten an sich zwar ein wenig, aber immer noch schneller als die Postzustellung.
Wenn dieses Programm zum ersten Mal genutzt wird, müssen natürlich zahlreiche Daten eingegeben werden, aber im Folgejahr übernimmt er diese Daten automatisch.
Ich habe mich durch die einzelnen Seiten geklickt, die Hilfeseiten aufgerufen, wenn ich nicht weiter wusste und konnte alle Dinge, die ich sonst beim Steuerberater abgegeben habe, an den entsprechenden Stellen eintragen.
Mit einem Klick werden die Daten an das Finanzamt übermittelt, beim nächsten Klick werden die Daten zum Ausdrucken bereit gestellt und die Steuererklärung als PDF abgespeichert. Besonders gut fand ich dabei folgende Dinge:
- Nach Eingabe aller Daten kann man noch Tipps und Tricks aufrufen, um noch mehr Steuern zu sparen
- Eine Checkliste zeigt direkt, welche Unterlagen zum Finanzamt geschickt werden müssen. Hier kann wirklich nichts vergessen werden.
- Wenn das Finanzamt den Steuerbescheid zugestellt hat, können die Daten aus der abgegebenen Steuererklärung mit dem Bescheid des Finanzamtes verglichen werden.

Selbstverständlich muss ich nun abwarten, was beim Bescheid des Finanzamtes heraus kommt, dann kann ich wohl erst abschließend sagen wie gut die Software ist, aber bisher bin ich absolut begeistert und werde diese Software auch im kommenden Jahr wieder nutzen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Seit Jahren nutze ich die Wiso Software zur Steuererklärung. Jahr für Jahr müssen die Entwickler das Rad neu erfinden so das man eine neue Oberfläche vorgesetzt kriegt.

Im letzten Jahr bereits konnte ich meine Daten nicht importieren und musste diese komplett neu erfassen. Mit dem Import der alten Daten hätte ich schön Steuer nach zahlen dürfen. Einen Grund dafür konnte ich auch nach viel Suche nicht finden.

Dieses mal ist es deutlich schlimmer. Viele Daten übernehme ich aus gescannten Dokumenten. Springt man aus der Steuersoftware in eine andere Software (z.B. mein PDF File) reagieren die Eingabefelder einfach nur falsch. Teilweise wird das bereits eingegebene komplett gelöscht, teilweise springt der Cursor sonnst wo hin etc.... so kann man nicht arbeiten.. vielleicht sollte ich mir ja einen zweiten Monitor nur für die Steuererklärung zulegen... kann denn ja gleich im nächsten Jahr absetzen.

Fazit: Im nächsten Jahr gebe ich einem Mitbewerber eine Chance... mehr umgewöhnen muss ich mich da dann auch nicht. Wirklich sehr schade. Anstatt gutes zu verbessern wird einfach alle neu gemacht... samt sehr peinlicher Bugs.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2014
Kauf und Download von Amazon problemlos, bei der Installation geht der Spass dann los: Das Setup-Programm löst ohne Ankündigung oder Nachfrage einen Rechnerneustart aus. Geöffnete Anwendungen oder nicht gespeicherte Dateien: Leider Pech gehabt.
Nach dem Neustart geht das Setup weiter und endet auch erfolgreich, die Anwendung lässt sich starten. Der Programmstand ist leider nicht aktuell, die Aktualisierung schlägt sowohl aus der Anwendung heraus als auch über das von Buhl heruntergeladene Update-Paket fehl.

Ein Anruf bei der Buhl Hotline bringt Abhilfe: Deinstallation der Software, dann Download des Installationsarchives von [...] und erneute Installation.

Nach der Installation ist die Anwendung auf dem aktuellen Stand, eine Aussage über die Funktionsfähigkeit des zuvor fehlgeschlagenen Update-Mechanismus kann ich daher nicht treffen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2013
Ich habe sonst immer mit Elster-Online gearbeitet (die offizielle "Freeware"). Da ich diesmal etwas kompliziertere Dinge hatte (Studium der Kinder, Umzug) habe ich mir von dem Programm mehr Hilfe versprochen. Die Erklärungen sind weitgehend die gleichen wie bei Elster online, es ist nicht für "Dummies" erklärt.
Gut ist die Online-Berechnung der Ersparnis, so dass man direkt sieht, was neue Eintragungen bewirken.
Nach dem Steuerbescheid kann man die Berechnungen vom Finanzamt mit Wiso vergleichen.
Leider werden nicht alle Beträge in die gleichen Kapitel eingruppiert, so dass der Vergleich recht schwer fällt.
Ich werde mir das Geld im nächsten Jahr sparen und wieder mit Elster arbeiten.
Die große Vereinfachung, dass man Daten vom letzten Jahr übernehmen kann, funktioniert da auch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2014
... mit dem man sich beim Finanzamt sicher nicht beliebt macht. Mit dem Steuersparbuch kann man auch als Laie seine Steuererklärung selbst machen. Die Bedienung ist kinderleicht, an vielen Stellen wird man geleitet. Für einige Sonderfälle hätte ich mir noch mehr Unterstützung gewünscht, aber hier half etwas Suche im Internet.

Die Kosten für WISO kann man übrigens von der Steuer absetzen. Einige der in WISO vorgeschlagenen Pauschalen werden real leider nicht anerkannt, vielleicht habe ich hier auch die Hinweise nicht vollständig gelesen. Das ist bei der Bearbeitung etwas negativ aufgefallen, die Dame hatte allerdings viel Verständnis, das solche Fehler passieren können.

Fazit: für den Anwender überaus empfehlenswert, beim Finanzamt aber nicht unbedingt beliebt, da es zT unnötig Arbeit verursacht
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2013
Ich benutze das Wiso Steuersparbuch als Gewohnheitstier jetzt seit mehreren Jahren. Die Eingabemasken haben sich mehrfach geändert ohne wirklich besser geworden zu sein. Die schriftlichen Hilfen sind düftig. Die audiovisuelle Unterstützung dauert mir zu lange. Die Fragen sind teilweise irreführend. Für das nächste Jahr werde ich es mal auf Empfehlung nur mit dem Elster-Programm oder der Steuer-Spar-Erklärung der Akademischen Arbeitsgemeinschaft versuchen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2013
Das Programm entspricht genau meinen Erwartungen, es gab keinerlei Einschränkungen. Insgesamt bleibt das Fazit, dass diese Software absolut hilfreich ist und sehr leicht anzuwenden ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2013
Ich habe bereits die zweite Version des Sparbuchs und bin wieder begeistert. Eine klare Führung durch den Erklärungsprozess, wobei man jederzeit aufhören und auch wieder an der Stelle einsteigen und weitermachen kann. Viele Vorschläge für Ersparnisse und immer rechts oben die aktuelle Erstattungssumme im Blick. Einzig zur Kirchensteuer finde ich, könnte man eine genauere Beschreibung mit Bild machen, wo man die Erstattungs- bzw. Nachzahlungsbeträge auf dem Vorjahresbescheid findet, allerdings tut es hier auch eine Googlesuche von max. 5 Minuten!!
Insgesamt trotzdem eine sehr gute Bewertung von mir!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2013
Gegenüber einem anderen Produkt hat der Kaufpreis mich etwas erschreckt. Durch Kommentaren aus dem Bekanntenkreis und den Rezessionen und anderen Feedbacks, habe ich mich dennoch zum Kauf entschieden. Ich wollte einen Vergleich haben zu meinem Produkt, welches ich bis dahin nutzte.

Ich weiß auf jedenfall, die Version 2014 werde ich ebenfalls nutzen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)