flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 17. März 2018
Die Beschreibung hat nicht viel mit dem wirklichem, extrem unübersichtlichen und langatmigem, Installationsvorgang zu tun. Aufdringliche Hinweise auf die Smartphone App verdecken wichtige Datenfelder und Schaltflächen. Bis man das herausgefunden hat ist man endgültig versucht den Reapeter einzupacken und zurück zu senden. Dauersanduhr beim Abschluss der Installation. Eine echte Fertigmeldung kommt nie.Alles extrem langwierig und nervig. Auch ein erneutes Einloggen auf die Konfigurationsseiten des Reapeters ist extrem zeitaufwändig und klappt bei mir nur, nach dem ich das Teil resete. Zumindest macht der Reapeter dann was er soll das, obwohl er dies einem nie mit einer "Fertig"-Meldung anzeigt. Neustart dauert ewig und nach der Anzeige "Abschließen" kommt nur die Dauersanduhr. Also raus aus der Steckdose und neu anschließen. "Plug and Pray". Extrem nervraubend.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juli 2017
Sehr guter Repeater!
Der Repeater funktioniert einwandfrei und die Verbindung über LAN Kabel funktioniert ebenso ohne Probleme.
Die Installation ist wirklich sehr einfach beschrieben das es selbst für Laien sehr leicht sein sollte dies durchzuführen.

Das einzige was leider nirgends aufgelistet ist, ist das ausschalten der LED's. Dies scheint mir derweil nur über die empfohlene App zu funktionieren. Aber auch die App ist einfach gestaltet und findet den Repeater sehr schnell. Dort kann man dann auch ganz einfach einstellen ob die LED Anzeige leuchten soll, ausgeschaltet sein soll oder sogar ob sie nur zu einer bestimmten Uhrzeit ausgeschaltet sein soll (LED's aus, nicht der Repeater an sich).
Sollte aber meiner Meinung nach in der Bedienungsanleitung stehen das man die LED's nur über die App ausschalten kann.

Trotzdem einen kauf wert! Sehr empfehlenswert!
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juli 2017
So Leute,
per Prime erhalten. Dazu gibt es ja nichts zu sagen:)
Ausgepackt, Kurzanleitung gelesen, in eine Steckdose in Routernähe gesteckt und sich mit dem Modem (Horizon von Unitymedia) verbinden lassen. Über das Handy und Wlan Suche verbunden und den Schritten aus der Faltanleitung gefolgt. Passt und läuft. Erweiterung des Signals um 5m. Volle Stärke für Balkonia.
review image
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Juli 2017
Der Repeater verrichtet seinen Dienst tadellos mit einer FritzBox 7270. Die Einrichtung ging recht zügig (< 5 min). Bei der Einrichtung habe ich jedoch eine angepasste SSID gewählt und lasse meine Endgeräte (meist Smartphones) entscheiden, mit welchem Netz die Verbindung aufgebaut wird. Auf diese Weise ist im ganzen Haus eine vernünftige WLAN Abdeckung vorhanden. Optisch macht das Gerät was her, jedoch habe ich die LED Beleuchtung im Einstellungsmenü deaktiviert. Die LED leuchtet mir zu hell und hat in meinen Augen keinen Nutzen. Ob der Repeater funktioniert, lässt sich ja schließlich im WLAN überprüfen!
Ein leises hochfrequentes Geräusch, wie einige Rezensenten berichten, kann ich bestätigen, aber nur, wenn ich mit mein Ohr direkt an das Gerät halte. Für mich vernachlässigbar, weil ich die Repeater ohnehin nur an Steckdosen, die nicht in unmittelbarer Nähe von Bett und Schreibtisch sind, angeschlossen habe.
Ein Stern Abzug gibt es aber dennoch für die Wärmeentwicklung, die ich mal als handwärmend bezeichnen würde und demzufolge ein unnötig hoher Stromverbrauch. (Werde ich mal bei Gelegenheit messen).
Ansonsten alles prima! Daher gibt es meinerseits eine Kaufempfehlung! :-)
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. März 2018
ich habe diesen Repeater gekauft,weil ich keine lästigen Kabel Verlegen wollte.Und dieser Repeater bietet mir einen Lan Anschluss.
Das erweiterte Wlan benötige ich nicht wirklich.
Zum Einsatzort.Wir haben uns Entertain plus zugelegt.Der Media Receiver benötigt jedoch einen Lan Anschluss.
Das hätte mal wohl auch mit dlan realisieren können,das wär aber wohl Störanfälliger aufgrund ähnlicher Frequenzen gewesen.
Und nun zu dem, warum ich einen Punkt abgezogen habe.Um das ganze wirklich so nutzen zu können, ist einiges an Wissen von nöten.
Der Repeater arbeitet standardmäßig in einem anderen Subnetz.Was ihn auch nach erfolgreicher Anmeldung am Router nicht unbedingt erreichbar im Netzwerk macht!(so wie bei mir auch)
Das hätte man besser lösen können.Immerhin sind die wichtigsten Sachen mit an Board.
Vermisst habe ich ebenfalls einen Reiter Lan,wo man den Lan-Anschluss sieht und Verwalten kann.
im übrigen sollte im Repeater DHCP Server auf aus Gestellt werden.
Die Adressen werden ja bereits vom Router verteilt.Bis ich darauf gekommen bin,gab es einige Verwirrung in meinem Netzwerk.Zumal Mac Filtering aktiv war und somit wurden eigentlich bekannte Geräte nicht mehr ins Netzwerk gelassen.
Alles in allem bin ich trotzdem zufrieden und würde das Gerät wohl wieder kaufen
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Januar 2018
Ich habe das Gerät für meine Freundin gekauft, da Sie im Zimmer ziemlich schlechten Empfang hat.
Wenn der Repeater mal gut lief, war der wirklich sehr schnell(50Mbit getestet)

Setup:
Der Router liefert Wlan im 2,4GHz Band. Der Repeater sollte das unter einer anderen SSID vergrößern. Mein Macbook konnte sich darauf aber nicht verbinden, da das Passwort angeblich falsch war.
Die Grundidee war aber sowie sich in das vom Repeater erstellte Wlan-Netz ein zu wählen, da somit die typische Halbierung der Bandbreite vermieden werden sollte. Dazu muss der Repeater einfach nur beide Netze brücken, was er auch getan hat.

Leider gab es immer wieder Verbindungsprobleme im gesamten Netz, Ursache unklar.
Zur Fehlersuche kann ich noch eine Sache sagen:
Ich habe über einen längeren Zeitraum Ping-Anfragen über den Repeater an den Router sowie ins Internet geschicht. Scheinbar werden gelegentlich Pakete im Netzwerk durch den Repeater dupliziert, was dann zu Fehlern und Verbindungsproblemen führt.

Ich jedenfalls schicke den Repeater wieder zurück, da der so nicht brauchbar ist. Sehr schade eigentlich, da ich mit meinem Router von TP-Link(WDR4900) sehr zufrieden bin
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 9. März 2018
Ich verwende den TP-Link TL-WA850RE um das mittels eines mobilen Routers (Netgear AC790) aus dem 4G LTE-Netz empfangene Signal in einem Ferienhaus in Schweden, das sonst kein WLAN hat, zu verstärken, zu verteilen und für alle Mobilgeräte nutzbar zu machen.

Aktuell teste ich die Kombi aus Router und Repeater in unserem Haus. Der Repeater ließ sich problemlos per WPS-Taste mit dem mobilen Router paaren und liefert nun im ganzen Haus ausgezeichnetes, unterbrechungsfreies WLAN in einer Qualität von -20 dBm in unmittelbarer Nähe des Repeaters bis -60 dBm in einer Entfernung von 15 Metern durch alle (Ziegel-)Wände hindurch, auch bis ins Obergeschoß. Im Betonkeller unter der Wohnung sind es immerhin noch -60 bis -70 dBm. Die Messungen habe ich mit der App Wifi Analyser auf meinem Smartphone Huawei P10 gemacht.

Zum Netgear AC790 habe ich auch eine Rezension geschrieben (https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2G7IQ1E5EVME4/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B016WGT7DQ).
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Januar 2018
Habe mir diesen Repeater gekauft weil ich leider zu Spät gesehen habe das es bei AVM gleiches gibt. Ich wollte ein kleines Gerät als Access Point.

Da ich Anleitungen nur im Notfall lese habe ich erstmal rumprobiert.
Hat auch alles geklappt, allerdings ist die App jetzt nicht so super elegant...
Und warum macht TP Link sowas doofes das man für jedes Gerät eine andere App braucht?
TP Powerline - es gibt eine App, funktioniert aber nicht
TP Smart Steckdose - App funktioniert (Kasa)
TP Repeater - wieder andere App...

Das kann man sicher eleganter machen.

Der Repeater hier macht auf jeden das was er soll.
Ich habe hier bei den Bewertungen gelesen das manchen die LEDs nachts zu hell sind.
Das kann man wirklich gut automatisch nachts ausschalten lassen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Oktober 2017
Nach unzähligen Versuchen und diverser Nervenzusammenbrüchen habe ich es geschafft den Repeater mit meinem Router zu verbinden. So easy und leicht wie es geschrieben wird ist es dann wohl doch nicht. Ich habe den Repeater über App eingerichtet die auch regelmäßig abstürzte und keine Verbindung hatte.
Leider muss ich auf meine MAC Sperre verzichten, was mich schon sehr stört. Sobald ich diese wieder aktiviere wird die Verbindung getrennt obwohl der Repeater in der Liste als genehmigt erscheint.

Der Kundensupport von to-link ist meiner Ansicht nach nicht zu empfehlen, da man locker 40 Minuten in der Warteschleife hängt und lapidare Auskünfte bekommt, die man sich im Vorfeld auch schon selbst beantwortet hat. Der Anruf hat mich mehr als sechs Euro gekostet was ich mir hätte sparen können.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Juli 2016
Dieser Repeater ist der einzige von 3 Modellen, den ich ans Laufen gebracht habe. Und zwar schnell und unkompliziert. Wir versorgen damit vom Erdgeschoss bis zum 2. OG alle, die auf unseren Router zugreifen müssen. Wir haben in jedem Arbeitszimmer einen Repeater installiert. Alle arbeiten problemlos mit PC, Laptop, Smartphone, Telefon und Tablet.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)