Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 26. Juli 2015
Ich hatte keine Lust bei mir zu Hause nachträglich LAN Leitungen zu verlegen und habe mich für diese Lösung entschieden.
Um keine Stromsteckdose zu blockieren war für mich die Steckdosenvariante wichtig.
Die installation der Adapter geht sehr gut von der Hand und ist verständlich in der Betriebsanleitung beschrieben.
Ich habe die beiden Dinger jetzt seit 6 Monaten im Betrieb. Nur einmal musstte ich einen der beiden Adapter aus und wieder einstecken, da es zu einem Problem kam. Aber danch ging wieder alles.
Einzig bei der Geschwindigkeit hatte ich mehr erwartet. Bei diversen Tests erreichte ich nur etwa 60% der angegebeben möglichen Geschwindigkeit.
Ich bin aber trotzdem zufrieden. Zumal ich ein Film-Streaming Gerät daran hängen habe und beim Film schauen alles problemlos in FullHD läuft.

Ich hoffe mein Kommentar war hilfreich und freue mich über Feedback.
0Kommentar| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2016
Sehr kompaktes Gerät!

Ich war auf der Suche nach kleinen Powerlan-Adaptern. Ich hatte früher bereits gute Erfahrungen mit Devolo gemacht, wusste also wie Netzzwerke über das Stromnetz funktionieren. Ich habe im Schlafzimmer einen älteren Fernseher, der über kein Wlan verfügt, Internet muss also mit Kabel betrieben werden. Dies brachte mich auf die Idee, mal wieder auf eine Verbindung via Power-Lan zurück zu greifen. Da der Fernseher auf einer Kommode steht, die die Steckdose verdeckt, sollte der Adapter klein sein, damit die Kommode nicht weit vorsteht. Diese Voraussetzung erfüllt das Produkt voll umfänglich. Ich bin wirklich beeindruckt von der zierlichen Kompaktheit dieses kleinen Adapters. Mit seinen 2,8 cm Tiefe erfüllt er voll die Erwartungen.

Einfache Installation - tadellose Verbindung!

Nun zur Technik. Ich war ein wenig in Sorge, ob dieses vergleichweise günstige Produkt auch gut funktioniert und so unkompliziert wie ich dies aus der Vergangenheit kannte. Die Installation ist absolut easy: Zunächst wird Adapter Nr. 1 mit dem mitgelieferten Lan-Kabel mit dem Router verbunden und dann in die Steckdose gesteckt. Sofort leuchten die Dioden auf. Danach habe ich den Fernseher mit dem weiteren beigefügten Lan-Kabel mit Adapter Nr. 2 verbunden und dieses sodann in die Steckdose gesteckt. Sofort leuchteten die Dioden auf und es wurde offensichtlich eine Verbindung mit dem anderen Adapter hergestellt. Nun sollte die Verbindung noch verschlüsselt werden: Hierzu drückt man zunächst einen kleinen Knopf auf Adapter Nr. 1, danach den gleichen Knopf auf Adapter Nr. 2. Die Dioden blinkten jeweils auf beiden Geräten auf bis sie die Verbindung hergestellt hatten. Nun die große Stunde: Funktioniert dasGanze? Da ich in erster Linie streamen möchte, habeich direkt mit Amazon und Netflix getestet. Die Streams liefen bei beiden Diensten 1a! Bin sehr zufrieden und sehe meine Erwartungen voll und ganz erfüllt.

Aus den oben genannten Gründen kann ich eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Lange habe ich gewartet, bis ich mir DLAN angeschafft habe. Irgendwie hat mich die beschriebene Funktionsweise nicht überzeugt. Aber nachdem ein Nachbar mir DLAN ausdrücklich empfohlen hat, habe ich mich schließlich dazu entschlossen, DLAN anzuschaffen.

Der Hintergrund der Anschaffung war vor allem der Kabelsalat, den ich in meiner Wohnung hinter irgendwelchen Schränken unzugänglich verstecken und unter Türen kunstvoll hindurchschleusen musste, damit diese wieder schlossen.

Das sollte endlich aufhören: Das Modem sollte beim Telefonanschluss, die Internetverbindung dort, wo ich sie brauchte und die Kabel dort, wo sie gut aufgehoben waren, sein. - Und schwupps, jetzt ist alles so, wie es sein soll.

Die TP-Links sind qualitativ hochwertig und scheinen so einiges auszuhalten. Die beiliegende Beschreibung ist klein aber oho. Sie gibt genau das wieder, was notwendig ist, um die beiden Steckdosen zum Laufen und in Verbindung miteinander zu bringen. Die Sicherheitshinweise machen Sinn. Die RJ 45 LAN Stecker halten nach dem Einstecken wie eingeschweißt. Und die Elektrosteckdosen kann man mit diesen TPs genauso verwenden wie sonst auch.

Ich kann nur sagen: Sehr funktionale Teile, die mir vieles erleichtern und eine stabile Internetverbindung gewährleisten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2016
Da das WLAN in unserer WOhnung sehr schwach ist, kam die Überlegung auf Playstation, Fernseher, Pi und andere Geräte doch über LAN ins Internet zu bringen. Das läuft auch absolut top. Die Steckdosen funktionieren einwandfrei und haben bis jetzt noch keine Probeme gemacht. Bei einer 16.000er Leitung kann man mit ca. 10 mbit Dateien auf die NAS schreiben. Das ist zwar nicht besonders hoch, aber hier ist eher die Leitung das Problem als die Netzwerksteckdose. Mit der kommenenden schnelleren Leitung werde ich die Dose dann hoffentlich bis zum Anschag testen können, aber bis jetzt kann ich nichts negatives sagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2016
Es funktioniert ...
aber nicht dauerhaft:
Immer wieder "hängt sich die Powerline auf".
Es werden keine Daten mehr übertragen, bis man den Sender kurz aus der Dose zieht und sich neu verbinden läßt.
Macht besonders abends beim Fernsehen wenig Freude.
Habe extra nur die Powerline in den entsprechenden Dosen. Keine weiteren Stecker. Trotzdem....
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2017
Ich muss sagen, seit dem ersten Tag, funktioniert das Gerät einwandfrei. Dazu muss ich auch sagen dass das Gerät oder eher Geräte, super einfach zum anschließen wahren ! Man hätte sogar das Toilettenpapier ( Anleitung etc.) ruhig weglassen können, weil man an sich die Geräte einfach anschließen konnte und dann ging es schon los ! Eigentlich muss man dazu nichts mehr schreiben. Die Verpackung passte und ich hab mir sogar 2 weitere Lan-Kabel dazu bestellt die ich eigentlich nicht kaufen bauchte, weil schon 2 Kabel beilagen !

Eins muss ich dazu sagen man soll sich aus den 2 Geräten nicht sonderlich viel mehr Internet Power erhoffen.
Mir ging es nur darum das ich eine konstantere Verbindung zum Router habe und das funktioniert super ! Vor allem wo mein Rechner steht sind einige Wände bis zum Router.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2017
Einigermaßen deshalb, da sich die Adapter nach gefühlten 5 Minuten Schlafen legen, sprich in den Standby Mode gehen und nicht mehr so einfach aufzuwecken sind.

Ich habe die Adapter gekauft um eine Etage und 4 Räume zu überbrücken, die mit WLan nicht ausreichend versorgt werden können, außer mit mehreren Repeatern.
Das funktioniert auch soweit ganz gut, teilweise bis zu 100 Mbit/s.

Wenn der PC allerdings an ist und man für ein paar Minuten nichts im Netzwerk macht, gehen die Adapter in den Standby Modus.
Hilfe verspricht laut Support ein kleines Tool, welches diesen Modus deaktivieren soll.
Hier gibt es aber mehrere Probleme:
1. Es gibt für diese Geräte zwei Hardware Versionen, V1 und V2. Leider ist nicht wirklich ersichtlich, um welche Version es sich handelt und entsprechend welches Tool man benutzen muss.
2. Egal welches Tool man benutzt, ob V1, V2 oder ganz andere aus diversen Foren, es wird beim Bestätigen immer ein Fehler angezeigt.

Als Lösung kann man entweder den Adapter kurz vom Strom trennen und wieder einstecken oder einfach ein paar Minuten warten, durch irgendetwas werden sie dann wieder aufgeweckt. Durch was, konnte ich noch nicht herausfinden.
Eine weitere Lösung könnte sein, per Batch o.ä. alle 3 - 4 Minuten einen Ping zum Router zu schicken, sodass die Adapter gar nicht erst in den Standby gehen. Aber das ist natürlich auch irgendwie nicht der Sinn des Ganzen.
Daher auch nur zwei Sterne. Wenn sie allerdings funktionieren, dann eigentlich auch ganz vernünftig.

Wäre dies oben beschriebene Problem nicht, würde ich vor allem zu dem Preis volle 5 Sterne geben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2016
Der Netzwerkadapter funktioniert ohne jegliche Ausfälle. Natürlich sind die 500 mbit/s nur ein theoretischer Wert. Ich vergleiche das mal mit dem angegebenen Verbrauch von Fahrzeugen im Prospekt und dem tatsächlichen Wert auf der Straße. Unter "Laborbedingungen" gemessen und unabhängig vom irgendwelchen Störquellen, Leitungslängen, Stromkreisen usw. Für mich besser als mein W-Lan Repeater und deswegen gibt es eine Kaufempfehlung!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2017
Das hier bewertete Geräteset trägt die Bezeichnung "tp-link AV1000 Gigabit Passthrough Powerline Starter Kit".

Auf der Verpackung steht außerdem noch "TL-PA7010P KIT", "HomePlug AV2", "Gigabit Port", "Plug, Pair and Play" und "Smooth HD Streaming in Every Room". Man findet auch noch den Text "3 YEAR WARRANTY". Die 2 Adapter tragen alle vorgeschriebenen Prüfzeichen und sind laut Geräteschild "Made in China", was die meisten Leser wahrscheinlich nicht sonderlich überraschen dürfte.

Hintergrund für meinen Kauf: Da mein Rechner von Zeit zu Zeit doch etwas langsam war und ich wegen Entertain TV eine eigentlich schnelle 50 Mbit-Leitung habe, bin ich der Sache mal systematisch auf den Grund gegangen und habe vom Problem so lange alles weggenommen, bis das Problem übrig blieb. Es stellte sich heraus, dass das WLAN das Nadelöhr war. Da ich ein etwas betagteres Notebook besitze (welches jedoch für meine Zwecke momentan noch reicht), kann ich den internen, veralteten WLAN-Adapter nicht einfach austauschen. Da nützt es wenig, wenn "Signalstärke hervorragend" angezeigt wird. Die Internetseiten haben sich teilweise quälend langsam aufgebaut, manchmal mußte ich beim Laden einer Seite minutenlang (!) warten.

Also das tp-link Set bestellt, das schon am übernächsten Tag geliefert wurde. Die 2 Powerline-Adapter kamen ordentlich und stoßsicher verpackt in einer soliden Pappschachtel, die komplett in den Papiermüll gegeben werden kann (kein Plastik dabei). Außerdem war vorbildlich eine mehrsprachige Bedienungsanleitung dabei, u.a. auch in Deutsch.

Die Einbindung in das bestehende (gesicherte) Netz dauerte maximal eine Minute: tp-link direkt (wichtig!) in der Wandsteckdose einstecken, dann am Router die WPS-Taste drücken und am tp-link die "Pair"-Taste drücken. Nach wenigen Sekunden haben sich die beiden Geräte erkannt und connected, wobei der tp-link automatisch in der Routergeräteliste eingetragen wird, man muß also nichts manuell konfigurieren.
Damit man mit dem PC via Powerline ins Netz kommt, muß man natürlich noch den PC selbst mit dem tp-link über ein Ethernetkabel verbinden und ggf. in der Konfiguration des PC den LAN-Anschluss aktivieren (und den Drahtlosanschluß am besten deaktivieren).

Laut Herstellerangaben kann das Gerät HomePlug AV2, wenn der Router das auch unterstützt, sollte einer Anbindung eigentlich nichts im Wege stehen, wenn nicht ... auch nicht schlimm, siehe Text weiter unten.
Da die 2 tp-links selber eine integrierte Frontsteckdose haben, können bzw. dürfen dort laut Betriebsanleitung auch Mehrfachsteckdosen eingesteckt werden.

Welcher Router? Das ist (fast) egal. Ich selbst betreibe den tp-link an einem Telekom Speedport Neo, dieser kann von Haus aus schon mit Powerline umgehen. Deshalb betreibe ich die Verbindung zum Notebook nur mit 1 tp-link. Falls jemand einen DSL-Router besitzen sollte, der Powerline nicht kann, dann kann man folgendermaßen vorgehen: Den 2. Powerline-Adapter ebenfalls in der Nähe des Routers einstecken und über ein Netzwerkkabel mit einem LAN-Port des Routers verbinden. Dann alle Geräte wie oben beschrieben durch Drücken der entsprechenden Tasten im LAN bekannt machen und somit miteinander verbinden. Falls der Router nicht WPS-fähig ist, was eigentlich kaum mehr vorkommen sollte, dann ist für die Routerkonfiguration etwas Handarbeit nötig.

Bewertung im laufenden Betrieb: Nach der Inbetriebnahme des tp-link hat sich die Geschwindigkeit im Netzwerk signifikant gegenüber dem vormaligen WLAN verbessert. Es ist eine wahre Freude, wie schnell sich jetzt die angeklickten Internetseiten aufbauen. Ich kann diesen Adapter daher uneingeschränkt empfehlen.

Meine Bewertungen nehme ich grundsätzlich nur an Produkten vor, die ich selber besitze und käuflich erworben habe. Ich habe weder rabattierte Produkte erhalten noch gar Produkte als "Tester" unentgeltlich überlassen bekommen und kann daher aus meiner Sicht fair, ehrlich und objektiv bewerten. Falls Ihnen meine Rezession gefallen hat, würde ich mich über die Betätigung des "Hilfreich"-Buttons freuen. Danke.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2016
Ein älteres TP Link Modell aus einem früher gekauften Doppelset hatte plötzlich ohne ersichtlichen Grund den Geist aufgegeben (die Lämpchen leuchteten nicht mehr) - also musst ein Ersatz her. Ich habe mich für dieses Doppelset entschieden weil ich mir nicht sicher wahr ob der eine alte übriggebliebene Powerline LAN Adapter (ebenfalls von TP-Link, ein Modell, dass dem heutigen TL-WPA4226T sehr ähnlich ist, mit Steckdosenanschluß aber nur mit einem Port) mit diesen neuen Modellen funktionieren würde.

Ich habe mich bewusst für die einfachste Variante (ohne WLAN, ohne Steckdosenanschluss, nur 1 Port) entschieden. Die Lieferung ging sehr flott, die "Installation" bestand eigentlich nur aus auspacken und in die Steckdose des Zimmers stecken, in dem das WLAN Signal zu schwach war. Jetzt habe ich unten den alten TP Link und oben einen dieser neuen TP-Link TL-PA4010 Adapter und das funktioniert so wieder einwandfrei. Aus dem Doppelset bleibt mir jetzt ein Ersatzteil für wenn der nächste alte Adapter kapputt geht. Für den alten würde meine Rezension aufgrund der relativ kurzen Lebensdauer (nicht einmal 3 Jahre) nicht so gut ausfallen.... Mal sehen, wie lange der neue hält...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden