Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Februar 2014
Hi, ich hatte vorher eine H80 um meinem i7 2600k zu kühlen hab mich entschlossen das Update auf die H80i zu wagen.
Mein i7 2600K läuft ganz lässig bei 4.8GHz und wird unter Volllast und die 62-65 C° einfach genial.
Top Kühlung allerdings hab ich die original Lüfter nicht in Gebrauch zwecks der Geräuschkulisse.

von mir eine klare Kaufempfehlung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2014
Habe die Kühlung jetzt ein paar Tage im einsatz und kann sie nur empfehlen. Hatte erst die standard Lüfter verbaut. Die waren mir aber etwas zu laut und hab dann 2 mal die 120SP von Corsair eingebaut. Damit ist es viel besser ich höre nichts mehr. Die Kühlleistung ist auch sehr gut.

30 Minuten 100% CPU / CPU Temp. 50 Grad / Lüfter auf 650 RPM gestellt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2013
Meiner Meinung nach der beste Wasserkühler der gerade auf dem Markt ist! Preis-Leistungs-verhältnis ist einfach top. Mit meinem alten Matterhorn Kühler kam meine CPU auf 45°C im Desktop betrieb. Mit diesem Kühler kam ich auf knappe 30°C!!!
Zum vergleich:
Matterhorn Kühler mit max. 1500 rpm wurde es bei 100% CPU auslastung bis zu 70°C heiß (benchmark test)
H80i wird dabei lediglich 60°C heiß und ich erreiche sogar viel bessere CPU werte, da meine CPU ihre volle Kraft auskosten kann ohne das sie in ein gefahren bereich von 70°C kommt.

Kleiner Tipp:
Suchen Sie sich umbedingt die Software für die CPU, damit können Sie die Lüfter Geschwindigkeiten Manuel regulieren. Hatte anfangs das Problem das es Standardmäßig mit 2300 rpm gedreht hat und das war natürlich ziemlich laut.
Mit der Software lässt sich auch die LED Farbe ändern, mir gefällt die Option das die Farbe je nach Temperatur dementsprechend geändert wird.

FAZIT:
Bester Wasserkühler, denn trotz übertaktetem system läuft er gerade im desktop betrieb auf 32°C d.h. eine 2°C steigerung bei 1ghz mehr! einfach nur der hammer!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2015
Mein Alpenföhn Brocken ist dem H80i gewischen und es hat sich gelohnt für meinen betagten 1090t. 4,0 Ghz sind nun bei 1,42 V Core kein Problem mehr ,Temparatur 55 Grad stabil.Pumpe ist nicht zu hören bei vollen Umdrehungen und dank der Software (muss man downloaden) läuft sie auf knapp 1000upm. Die Lüfter machen aber bei Last echt Zucht und nein bin kein Silent fetischist. Allerdings betreibe ich meine CPU im Alltag bei 1,3375 V Core und 3,7Ghz im quiet mode und komme gerade so an die 50C stabil unter Last. Somit ist fast nichts mehr zu hören von der Kühlung.Zu beachten ist das der Kühler mindestens einen Midi Tower benötigt.In meinem Strike X one Gehäuse ragt der Kühler mit beiden Lüftern ca. 1cm über die Cpu! Mit der Wärmeleitpaste, ist nicht zu dick aufgebracht, war ich jedoch unzufrieden.Neue rauf und siehe da, 3 Grad weniger.Dank der Software ist der Kühler optimal einzustellen.Insgesamt wirkt der Kühler sehr wertig und absolut stabil.Klare Kaufempfehlung! Hoffe ich hab nix vergessen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2013
Ich habe schon viele Kompakt-Wasser-Kühlungen ausprobiert und probiere nun diese aus. Die 80i wird von CoolIt gefertigt, die Pumpe ist größer und stabiler gebaut als die von Asetek. Hier ist kein Klappern zu hören, sie dreht mit 2200 Upm und kann auch problemlos heruntergeregelt werden. Die Schläuche sind dicker und der Innendurchmesser ist größer = mehr Durchsatz. Die mitgelieferte Software zur Kontrolle und Steuerung der angeschlossenen Lüfter, sowie Einstellung der Beleuchtung des Logos, funktionierte nicht auf Anhieb. Auch wird der interne USB-Anschluss nicht immer erkannt. Zum Schluss nach Update der Firmware funktionierte jedoch alles. Da die 2 Lüfter aber trotzdem zu laut sind habe ich nur einen Nonoxia FX EVO PWM 1000 Upm Lüfter angeschlossen, der über das MB-Bios gesteuert wird. Temperatur IDL nur 32 Grad, Volllast bei 42 - 44 Grad. Die Lautstärke liegt bei max. 0,6 sone. Eine Kühlung, die Freude macht (abgesehen von den geschriebenen Unzulänglichkeiten).
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2015
Hält meinen i7-4770K mit 45x/45x/44x/43x multipliern auf um die 70°C (empfohlene Maximaltemperatur von Intel ist 72.72°C, also i.O.).
Die Lüfter leiden an PWM-Clicking, welches bei niedrigen Drehzahlen deutlich hörbar ist und bei höheren Drehzahlen zu einem sonoren Ton wird. Ein Austauschen finde ich in einem gedämmten Case aber nicht dringend notwendig, aber durchaus als eine Verbesserung die man sich gönnen kann.
Von der Pumpe habe ich bis jetzt noch keine expliziten Geräusche wahrnehmen können, auch wenn sie mit 2230 U/Min läuft.

Die Standard-Lüfterprofile, welche man aus Corsair Link auswählen kann führen alle zu unerträglich lauten Lüftergeräuschen, sogar die "Silent"-Vorlage. Daher habe es ein eigenes Lüfterprofil angelegt, welches so (für beide Lüfter) aussieht:
29°C = 500 U/Min, 33°C = 900 U/Min, 40°C = 1200 U/Min, 44 °C = 2000 U/Min.
Auch unter lange anhaltender Volllast komme ich damit nur an sehr heißen Sommertagen über 40°C Kühlertemperatur.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2015
Diese Wasserkühlung (Corsair H80i) kühlt mein Prozessor (i5 4570) ohne Probleme unter 30°C und hält sich im Idle auf ungefähr 28°C, während der Computer in der Ecke des Raumes steht. Bei dem verwendeten Gehäuse, in dem die Wasserkühlung reinpasst und arbeitet, handelt es sich um ein Prodigy Mini-ITX von der Firma BitFenix. Die Wasserkühlung passt mit beiden Lüftern etwas knapp in das Gehäuse - falls jemand ein Mini-ITX Build in Planung hat. Die Lüfter wurden direkt beim Eingang der Kühlung mit zwei Noiseblocker NB-Blacksilent XL1 Rev.3 ausgetauscht. Diese Lüfter laufen beinahe lautlos und halten den Block kühl. Der H80i hält auch nach Beanspruchung der CPU die Temperatur im grünen Bereich. Bei meiner letzten Wasserkühlung (nicht von Corsair) hat die Pumpe sehr störende Geräusche verbreitet, die bei dieser Wasserkühlung nicht vorhanden sind - lassen Sie sich das Produkt eintauschen, falls die Pumpe zu laut im Betrieb arbeitet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2015
Bin hin und her gerissen, die Kühlleistung war echt sehr gut und hätte sie auch gerne behalten, aber es gab dann zu viele Dinge, die mich gestört haben.
+ Gute Kühlleistung
+ Gut verarbeitet
+ leichte Montage

- Nerviges Pumpensurren
- SATA-Kabel für Stromversorgung notwendig - naja wer es für sinnvoll hält
- zu viele Kabel wegen SATA-Strom, PWM-Stecker für Drehzahl und USB-Kabel für Software
- Software zur Steuerung der Lüfter - naja, da fand ich Speedfan noch besser und übersichtlicher (obwohl man sich einarbeiten muss)
- Pumpenleistung in der Software einstellbar ohne Effekt - weder Lautstärke noch Kühlleistung (wobei die schon schwer ok war)

Bin jetzt auf einen Noctua umgestiegen und habe so die Vorteile der Wasserkühlung zwar nicht mehr, dafür kein Surren und unnötige Software - hätte gedacht die Software wäre besser umgesetzt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2014
Die H80i Wasserkühlung von Corsair hält meinen FX-6350 OC bis 4.5Ghz im Idle bei ca. 25 Grad C und nach 20 Minuten prime 95 hat die Temperatur kein einziges mal 70 Grad überstiegen. Allerdings wird er bei Vollast sehr laut. Da Corsair Link sehr benutzerfreundlich gestaltet ist, kann man dies jedoch schnell verändern. (Sogar die genauen RPMs der Fans) Außerdem kann man mit dem Programm auch direkt alle anderen Fans und Temperaturen im PC beobachten. Da er jedoch ziemlich groß ist, kann es, wie in meinem fall auch, ziemlich schnell eng im Gehäuse werden... (Ich habe den BitFenix Comrade als Case) Die Installation ist sehr einfach, obwohl 4 Ringe bei mir fehlten, was keine große Sache ist, da ich eh keinen benutzt habe... Auch das Preis-Leistungs Verhältnis ist sehr gut!
Insgesamt kann ich diesen Wasserkühler jedem, der mindestens einen Midi-Tower hat empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2013
Ich bin mit der Corsair H80i definitiv zufrieden und würde sie wieder kaufen.
Mit Corsair Link kann man die Lüfter- so wie auch die Pumpengeschwindigkeit intern regeln und mein AMD FX-6100 mit 3.3GHz geht selbst an sehr heißen Tagen unter Last nicht über die 35°C Marke, dabei laufen beide Lüfter gerademal knapp bei 1000Rpm.
Die Installation des Produktes gestaltet sich sehr einfach, sowohl für Intel als auch für AMD.
Allerdings sollte man schon etwas Platz im Gehäuse haben, da man sonst evtl ein paar Probleme bekommen könnte.
Mein Gehäuse ist das Corsair Carbide 500r und da passt alles prima rein.

Fazit:
Ich kann diese Wasserkühlung jedem empfehlen der nicht unmengen an Geld ausgeben will und dennoch eine gute WaKü haben will, die sowohl leise als auch effizient ist.
Top Produkt - 5 Sterne !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)