find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
93
4,4 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:22,59 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Oktober 2015
Meiner Meinung nach die 3 besten Bond Filme in einer Box. Handlung dürfte ja bekannt sein, Bild und Ton Top. Für mich die perfekte 007 Box! TOP!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2014
Wünsche mir mehr sollche 3er boxen. so könnte man sich mal pö a pö die Bondsammlung anlegen ohne auf eimal tausenden Euro auszugeben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2013
If you Daniel Craig as Bond, this is the collection to buy.
Beautiful women, beautiful locations, beautiful cars and a lot of cool action sequences.
Enough said
Happy customer
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 17. Februar 2014
Hallo liebe Amazonler,
hallo liebe 007 Fans!

Heute freue ich mich, über die "James Bond 007" Collection schreiben zu dürfen, enthalten sind alle bisherigen drei Teile mit dem "neuen" Bond aka Daniel Craig, der seinen Job richtig gut macht!

Das bedeutet, wir haben in dieser Collection die folgenden Filme

- James Bond - Casino Royal
- James Bond - Ein Quantum Trost
- James Bond - Skyfall

Von vielen Seiten und Magazinen hat man zu gegebener Zeit ja nur lesen können "Der beste Bond aller Zeiten" "Daniel Craig in Höchstform" "Geballter Bond im neuen Format" und viele Bond Fans waren kritisch, ob Daniel Craig das Erbe von Pierce Brosnan antreten kann, er kann.

Zu den Filmen kann man eigentlich sagen, dass es keine Qualitative Abweichung gibt, also oft ist es ja so,dass man sagt der erste ist der beste und danach wird es nur noch schlimmer, dies ist hier definitiv nicht der Fall, die Filme sind im großen und ganzen alle gleich gut (je nach Geschmack) und für mich persönlich ist Skyfall der beste.
Man muss einfach sagen dass alle Filme mit genau den richtigen Schauspielern besetzt wurden die super zusammen harmonieren und zusammen einen guten Film abliefern.

Von der Bildqualität muss man sagen, dass Casino Royale und Ein Quantum Trost ungefähr auf dem gleichen Level liegen, Skyfall hingegen sich aber noch mal ein wenig absetzen kann und ein absolut geniales Bild bietet.

Somit wird Skyfall jetzt zum neuen Vorzeigefilm in Sachen Qualität, den wird man jetzt erst mal als Referenz nehmen (müssen)!

Vom Ton her muss man sagen, dass der Ton zwar sehr hochwertig ist und einen satten Klang hat sowie ein super Actiongefühl und in den Schuss und Kampfszenen vermittelt, jedoch nur in 5.1 verfügbar ist (auch in englisch) leider nirgends in 7.1 was ich etwas schade fand, aber nun gut - das Leben ist kein Ponyhof.
Oftmals ignoriert, solltet ihr hier mal die Extras angucken die auf den Discs sind, die lohnen sich nämlich ausnahmsweise mal!

Zur Verpackung her, muss ich sagen dass es sehr Platzsparend ist, ihr habt hier die normale Blu-Ray Hülle die alle drei Filme enthält mit einem (leider nicht ablösbarem FSK Symbol) umhüllt von einer schützenden Papphülle oder auch "Pappschieber" genannt.

Mein Fazit:
Für alle Bond Fans lohnt sich die Collection doppelt, denn ihr bekommt hier alle drei Filme Platzsparend und komplett (vor allem Teil 1 "uncut") heißt, mit der sogenannten "Genickbruch" Szene im Treppenhaus, die sonst leider rausgeschnitten wurde.
Bild, Ton und Extras stimmen - für den Preis kann man sich das ganze ruhig mal gönnen!

Ich hoffe, euch hat meine Rezension bei der Kaufempfehlung geholfen!

### Schlusswort ###
Sollte euch meine Rezension gefallen haben, oder bei eurer Kaufentscheidung geholfen haben, so würde ich mich über einen kurzen Klick auf "Ja" freuen. Damit helft ihr mir weiterhin gute und qualitative Rezensionen zu schreiben und zeigt mir gleichzeitig auf wenn etwas nicht so gut war und ich mich dementsprechend verbessern kann. Vielen Danke :-)
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2014
Die Werke mit Daniel Craig zeichnen sich durch durchaus vorhandenen Realismus, sowie menschliche Tiefe aus.

Casino Royale überzeugt auf aktionslastiger, jedoch überwiegend romantischer Ebene. Ein Film von fast epischen Längen.
Quantum ist der am schnellsten geschnittene Film des Trios, sehr unruhig. Dennoch virtuos in Szene gesetzt und voller Tiefgang.
Skyfall ist im Grunde genommen ein interessanter das Jubiläum zelebrierender Film, jedoch meiner Ansicht nach leicht überschätzt.
Die Bild- und Tonqualität ist sowohl bei der DVD, als auch bei der Blu-ray über jeden Zweifel erhaben, ganz großes Kino.

Es handelt sich nach offiziellem Muster um die EON-Bonds 21 bis einschließlich 23. Daniel Craig hat immer mehr zur Rolle gefunden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2013
Diese Blu ray Collection beinhaltet folgende 3 007 Filme:
Casino Royale, Ein Quantum Trost und Skyfall.

Der erste positive Punkt ist das von Casino Royale die ungeschnittene Original Version bei liegt.
Die Blu ray Erstauflagen waren nur im Besitz der leicht zensierten Fassung.(undzwar handelt es sich um eine Genickbruchszene) (auf schnittberichte.com kann man sich die Bilder dazu ansehen)
Doch nun wird auch endlich dem deutschen Publikum diese Szene nicht mehr vorenthalten.

Zu den Filmen selbst kann man eigentlich nur Gutes sagen. Daniel Craig kann absolut perfekt überzeugen und legt wohl den besten Bond aller zeiten hin!
Besser kann man diese Figur einfach nicht verkörpern. Casino Royale ist meiner Meinung nach der Zweit beste Bondfilm bis jetzt.
Von der ersten bis zur letzten Minute weiss der Film zu begeistern und zieht ein ins Geschehen hinein.
Nicht zu verachten sind die grandios in Szene gesetzten Actionszenen. Hochspannung pur!
Auch sehr gut ist Ein Quantum Trost. Dies ist die erste Bondfortsetzung die direkt nach dem Vorgänger spielt und dort anknüpft.
Auch hier können die Actionszenen sehr überzeugen und lassen keine lange Weile aufkommen.
Allerdings spielt Quantum nicht mehr so ganz in der Klasse von Casino Royale.
Trotzdem ein wirklich spannender Actionstreifen der viel besser ist als sein Ruf!

Kommen wir nun zum Höhepunkt! Der Erfolgreichste Bond aller Zeiten (über 1,1 Milliarde Dollar Umsatz an der Kinokasse weltweit)
Skyfall hat mich von der ersten Szene an gefesselt! Ein wirklich überdurchschnittlich guter Film mit einem genialen Bösewicht. (oscarreife Leistung)
Ich dachte das Casino Royale nicht zu toppen wäre aber da habe ich wohl falsch gedacht!
Noch spannender, noch größer, noch mehr Bond!
Skyfall kann man eigentlich jetzt schon als modernen Klassiker bezeichnen! Ein wirklich ganz ganz großer Film der in der obersten Liga mitspielt!
Muss man gesehen haben.

Nun zu den Blu rayŽs:
Die Bildquallität ist bei Casino Royale und Ein Quantum Trost so etwa auf dem gleichen Level.
Undzwar auf ein sehr hohem Nivou!

+ sehr scharfes Bild
+ natürlich Farben
+ sehr deatailreich
+ sehr plastisches Bild mit sehr guter Tiefenwirkung
+ satter schwarzwert

- ein leichtes nicht störendes Filmkorn erkennbar

Wie man sieht hat man es mit einer sehr hochwertigen Bildquallität von Casino Royale und Ein Quantum Trost zu tun!
Skyfall kann sich allerdings leicht absetzen und und bietet eine Bildqualltät auf Referenz Nivou an!

+ gestochen scharfes Bild
+ hervorragende Detailzeichnung
+ hervorragende Plastizität
+ hervorragender schwarzwert
+ natürliche Farben

Hier gibt es wirklich absolut nichts zu bemängeln. Besser sah 007 noch nie aus! Absolute Referenz!

Beim Ton gibt es wieder bei Casino Royale ein Änderrung.
Hatte noch die Erstauflage eine deutsche PCM und die nachfolgende Special Editon eine deutsche Dolby True HD Tonspur bekommt die Neuauflage nur noch eine DTS 5.1 Tonspur geboten!
Doch keine Panik man bekommt eigenlich keine härbaren Unterschiede mit.
Wenn man es nicht wüsste würde man nichts merken.
Denn auch die DTS Spur kann voll überzeugen und lässt es ordentlich krachen.
Die Effekte kommen sehr präzise aus den Boxen und produzieren ein schön räumlichen Klang.
Die Stimmwiedergabe ist immer gut verständlich und geht auch in den Actionszenen nicht unter.
Auch der Suboofer kommt gezielt zum Einsatz und unterstützt die zahlreichen Actionszenen.
Hier hätte ich mir allerdings etwas mehr druck gewünscht.
Aber abgesehen von diesem kleinen Kritikpunkt gibt es nichts auszusetzen.
Eine wirklich sehr überzeugende Tonspur.

Ein Quantum Trost liegt wie bereits bei der Erstauflage ebenfalls in DTS 5.1 vor.
Und auch hier kann man die Tonspur mit der von Casino Royale in etwa Vergleichen.
Mit ein paar kleinen Unterschieden.
Denn diese Tonspur hat etwas mehr Power zu bieten. Der etwas fehlende Druck von der Casino Royale Tonspur
wird hier nicht vermisst! Im Gegenteil sogar! Dem Subwoofer wird einiges abverlangt und lässt das Heimkino erzittern.
Ansonsten bietet die Tonspur von Ein Quantum Trost genau so gute Werte wie Casino Royale nur mit einer extra Portion Druck!

Die deutsche Tonspur von Skyfall liegt ebenfalls in DTS 5.1 vor.
Aber wie bereits bei der Bildquallität hat der Ton von Skyfall die Nase vorn.
Ein wirklich perfekter Soundmix an dem es absolut nichts auszusetzten gibt!
Jedes kleine Detail ist perfekt rauszuhören.
Der Bass ist schön knackig und dynamisch sowie druckvoll. Auch die Räumlichkeit und Stimmwiedergabe ist makellos.
Der Sound ist sogar so gut das er einem ständig ein Grinsen ins Gesicht zaubert!
Muss man gehört haben. Referenz!

Auch die Extras können überzeugen und bieten einige sehr interessante Einblicke. Ist auf jeden Fall mal ein Blick wert.

Die 3 Blu rayŽs befinden sich alle in einer normalen Blu ray Hülle welche Platz für 3 Disc bietet.
Zusätzlich befindet sich diese in einem sehr schönen Pappschuber welcher die Coverbilder glänzend hervorhebt.
Sieht sehr edel und hochwertig aus.
Das FSK Logo ist leider fest aufgedruckt und lässt sich nicht entfernen

Ich kann wirklich jeden Fan diese Blu ray Edition ans Herz legen.
Auch für Besitzer von Casino Royale die bereits die Erstauflage besitzen dürfte diese Variante interessant sein weil es sich eben von Casino Royale endlich um die uncut Blu ray handelt.
Kauftipp:
0Kommentar| 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Ich kenne sie alle, ob mit Roger Moore, Sean Connery oder Pierce Brosnan. Die meisten habe ich nicht nur ein Mal gesehen und als Kind fand ich z.B. Goldeneye mit den besten Bond-Film. Heute muss ich sagen, dass es nur wenige gibt die schlechter sind.

Daniel Craig gibt den ersten glaubwürdigen 007 ab. Einzig Sean Connery konnte mit seiner Statur noch minimal überzeugen während die beiden anderen Genannten und die Nichtgenannten mit ihren Hühnerbrüsten und Steckenärmchen vollkommene Lachnummern sind. Wie Erwachsene weltweit über solche eklatanten Unzulänglichkeiten bei der Darstellung eines topausgebildeten Geheimdienstagenten hinweg sehen konnten, sodass die Bond Filme überhaupt fortgeführt wurden, ist mir ein Rätsel. Darüber hinaus sind alle Kampfszenennen der alten Teile lächerlich: Die Gegner werden geohrfeigt oder bekommen einen Schlag mit der Handkante auf die Schulter/Nacken und sind sofort K.O. Und dieser Mangel an offensichtlichem Realismus, sodass Bond ja nie blutet oder nur minimal für eine Szene verletzt ist und dann auch nur, damit eine billige Tussi ihn verarzten kann, aber natürlich sofort seinem Wortwitz erligt und die Beine breit macht als ob es kein Morgen gibt.

Nein, damit ist glücklicherweise endlich Schluss. Der Gehimdienstagent ist jetzt ein Mensch, der echten Gegnern gegenübersteht und tatsächlich so wirkt als ob er sich mit anderen im Nahkampf messen könnte bzw. seine Gegner ihm tatsächlich auch gefährlich werden können.

Für mich persönlich ist " Ein Quantum Trost" das Highlight der Collection. "Skyfall" hat gleichermaßen positive wie auch negative Momente. Zweifelsfrei die stylischte Kapfszene von allen. "Casino Royal" ist solides Popcorn-Kino mit vernachlässigbarer Story.

Die Blu-rays bieten tolle Qualität und einige Extras wie Audiokommentare, welche mich aber generell kalt lassen. Für mich zählt nicht was sich die Verantwortlichen hier und da gedacht haben, sondern was bei mir als Zuschauer ankommt und das ist bei der Daniel Craig Collection erfreulicherweise überwiegend positiv.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2014
Die Filme werde ich hier jetzt nicht bewerten, weil ich einfach davon ausgehe, dass man sie kennt oder sich informiert hat.
Die DVD-Box besteht aus einer ganz "normalen" Einfach-DVD-Hülle im Pappschuber, nur, dass 3 DVDs reinpassen (eben die drei Daniel Craig 007-Filme). Ich persönlich finde das gut, weil sie nicht so viel Platz beansprucht, aber für echte Sammler ist sie vermutlich nichts, da es keine erwähnenswerten Extras gibt und die DVDs unterschiedlich gestaltet sind. Wem es aber nur um das Ansehen und Haben der Filme geht, dem kann ich die Box nur empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Ich bin kein Freund der Bondfilme und hatte einen davon mit Daniel Craig im Kino sehen müssen, leider war es der letzte Teil dieser Triologie, so dass man den Anfang erst nicht zuordnen konnte, obwohl sie voneinander getrennt sehbar sind.

Nachdem ich mir die Triologie gekauft habe, war mir vieles klar, so dass ich diese Dreier DVD nur weiterempfehlen kann
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
Tja, als „Casino Royal” 2006 in die Kinos kam und man sich nun endlich selbst ein Bild vom sechsten Bond-Darsteller machen konnte, wurde auch mir klar, Daniel Craig ist einfach perfekt für die neue Ausrichtung der Filme um den berühmten Doppel-Null Agenten. Er spielt seine Rolle mit großer Intensität, verleiht der Rolle wesentlich mehr Tiefe und überzeugt mit starker Präsenz und einer gewissen Abgeklärtheit in den Kampf- und Action-Szenen. Ich hatte mich sehr über diese Trilogie-Box gefreut und nun war es ein echter Genuss alle drei Filme in Reihe nochmals zu sehen. Selbst „Ein Quantum Trost” der mich beim ersten sehen nicht so wirklich überzeugte, gefiel mir nun beim erneuten sichten dann immer mehr. Mittlerweile habe ich auch alle drei im Originalton angeschaut und hier wirkt Craig nochmals wesentlich besser, heißt überzeugender. Auch der Humor in der deutschen Übersetzung zündet irgendwie nicht so richtig. Hingegen im Original und dabei natürlich mit typisch britischem Akzent haben selbst einfache Dialoge wesentlich mehr Substanz. Ich denke da nur mal an:

„Don't worry, we were not using it”.
„Well for god sake get after them”.
You’re bloody well not sleeping here”.
„Take the bloody shot”.
„The whole office goes up in smoke and that bloody thing survives”.

Auch speziell die Dialoge zwischen Bond und seiner Unterstützung Eve oder auch das treffen mit Q in „Skyfall”, sind einfach herrlich, auch Judi Dench im Original, kein Vergleich, so dass ich die Filme mittlerweile schon gar nicht mehr gerne in Deutsch ansehe. Also ich kann jedem nur ans Herz legen sich die Filme auch mal im Original anzuschauen.

Zu den Filmen selbst kann ich nur sagen dass mir alle drei sehr gut gefallen. Einen klaren Favoriten kann ich nur schwer benennen. „CASINO ROYAL” wirkt schon nahezu klassisch, wieder mehr hin zu realer Action, mehr psychologisches Spiel, Mann gegen Mann kämpfe statt ein Mann gegen eine überzahl, zudem mit überzeugendem Bösewicht LeChiffre (Mads Mikkelsen) einfach geradezu grandios. Mit Vesper Lynd (Eva Green) mal ein Bond-Girl der etwas anderen Art. Craig und Green bescheren uns hier wunderbare Szenen der Geschlechter, sei es in die eine oder eben auch andere Richtung. Überhaupt wurde das sich immer wiederholende Drumherum rigoros entfernt und man tat sehr gut daran. Schön fand ich aber, dass die Macher der immer gern gesehenen Judi Dench weiterhin die Rolle der M überließen. Daniel Craig gab dem Charakter eine unberechenbare Note, besaß Rauheit, Härte und eben auch Eleganz, zudem ist er auch verletzlich, zeigt auch mal sein innerstes. Es macht einfach immer wieder Spaß die feine Mimik von Craig in seiner Rolle als 007 zu verfolgen, man fiebert und leidet mit ihm. Zudem fand ich die Idee den bekannten Charakter Felix Leiter vom CIA mit in die Geschichte zu integrieren sehr gut. Der teils kritisierte Titelsong von Chris Cornell gefiel mir persönlich als alten „Soundgarden” Fan sehr gut.

„QUANTUM OF SOLACE” fiel da eigentlich nur ganz leicht dagegen ab, trotzdem hat der Film für mich seinen ganz eigenen Reiz, das wurde mir aber erst so wirklich beim zweiten Mal anschauen und dann vor allem im Original bewusst. Die Intro-Sequenz mit langsamer Kamerafahrt über den Gardasee (nebenbei mit toller Hintergrundmusik) und dann der abrupte Wechsel in eine halsbrecherische Autohetzjagd war schon gleich ein erstes Highlight, genauso wollen wir es doch sehen. Ganz besonders gefiel mir die durchgehend hervorragende Filmmusik, diese wirkt hier wesentlich atmosphärischer, ausgearbeiteter, eben präsenter als noch im Vorgänger. Zudem Positiv, die immer wieder rasant geschnittenen und durchaus realitätsnahen Action-Szenen, die schönen Landschaftskulissen und die weitere radikale Entwicklung des Bondcharakters. Sicherlich hat der Charakter Dominic Greene (Mathieu Amalric) nicht die Präsenz eines LeChiffre, tut dem Film aber keinen wirklichen Abbruch, den dafür gibt es diesmal zwischen beiden Kontrahenten einen handfesten Kampf. Craig punktet auch hier weiterhin mit seiner Rolle als traumatisierter Agent und wirkt hier angespannter, unberechenbarer und noch präsenter als zuvor. Ganz nett ist hier nebenbei eine Anspielung an einen alten Bond-Klassiker (Goldfinger). Die Frauen sind in diesem Streifen nicht ganz so präsent, wie noch zuvor (Eva Green) dennoch fügt sich Camille (Olga Kurylenko), als aus ihrer Kindheit traumatisierter Charakter sehr gut ein und ist quasi in gewisser Hinsicht der Spiegel zu James Bond. Die immer wieder zwischendurch atemlose Action zu Land, Wasser und selbst in der Luft sorgt für beste Unterhaltung. Ganz besonders gefielen mir die Szenen während der Toska Aufführung in Bregenz. Durch die ergreifende Musik der Oper wurde man (ich) emotional stark berührt und als dann der darauffolgende Schusswechsel losbricht, wobei hier weiterhin die Musik im Vordergrund steht, die Sound-Effekte aber dezent dahinter, entstand so eine ungemein audio-visuelle Intensität die man selten erlebt. Der Film war zwar wesentlich kürzer, hatte aber auch keinerlei Längen. Auch hier gefiel mir wieder der sehr coole, groovige Titelsong von Alicia Keys und Jack Withe. Nach nun mehrmaligen sehen gibt es für mich persönlich nichts mehr an dem Film zu kritisieren, fügt er sich doch als perfektes Bindeglied zwischen Bond 21 und 23.

„SKYFALL” kann man in einem Zug schon als nahezu perfekt bezeichnen und rundet das Ganze überzeugend ab. Es geht um Rache, Loyalität, und Wiederauferstehung. Spektakuläre, halsbrecherische, atemlose Action variiert hier (wobei nicht mehr die rasanten Schnitte enthalten sind wie noch in Teil2) mit guten Dialogen und zündenden Wortwitz. Zudem noch mit netten Anspielungen an verschiedene Bond-Klassiker und am Ende fügt sich alles angenehm zusammen, so dass man im Grunde genommen schon auf einen weiteren Teil sehnlichst wartet. Ein intelligenter und gleichwohl spannender Film, mit enormer Intensität und einem Daniel Craig der allen (Vor)Kritikern zum Trotz gezeigt hat wo der Hammer hängt, bzw. wo Bond heutzutage stehen soll. Adeles wunderbarer Titel-Song passt auf Deutsch gesagt, wie die Faust aufs Auge. Mehr als: „Man muss ihn gesehen haben”, möchte ich nicht mehr sagen sonst wird es einfach zu lang. Das einzige was insgesamt etwas nachdenklich macht ist insgesamt gesehen die FSK ab 12, aber da wundert einem eigentlich generell nichts mehr.

Technik: Das Bild in 16x9 Letterbox (2.40:1) ist bei allen drei Filmen mit einem Wort. „Ein visueller Genuss”. Wobei durchaus feine Unterschiede zwischen diesen zu sehen sind. Während Casino Royal und auch Quantum of Solace feines Filmkorn aufweisen, die Farben leicht übersätigt aber trotzdem natürlich und ein leicht erhöhtes Kontrastverhältnis, so ist Skyfall in allen Bereichen schon als Reverenz anzusehen, sehr schön da auch die ungemein natürliche Farbwiedergabe, der satte Schwarzwert und das ungemein Scharfe und auch durchgehend detailreiche Bild, selbst in den dunkleren Bereichen sind feinste Details erkennbar. Beim Vergleich von Quantum of Solace zum Vorgänger ist das Bild noch etwas plastischer mit sehr guter Tiefenwirkung. Eigentlich sind mir nur bei Casino Royal einige wenige Szenen (meist Nahaufnahmen) mit etwas weicherer Detailzeichnung aufgefallen. Insgesamt bietet sich fürs Auge in allen drei Filmen immer wieder Bildkomposition von intensiver Farbgebung, einfach herrlich anzusehen. Würde zugern diese mal über einen wesentlich größeren Fernseher anschauen, besitze selbst nur einen 40 Zoll. [Grundig 40 VLE 7140C] mit [Harman Kardon BDS 716 5.1]

Der Ton im Original DTS-HD Master Audio 5.1 ist auch über jeden Zweifel erhaben, so gut wie durchgehende Surround-Effekte, speziell bei angesagter Action. Die Musik klingt wohl dosiert im Raum. Satter Bass, auch guter Abgleich zwischen leisen und lauten Tönen, klare Dialoge. Wobei auch hier wieder aufwärts bei den Dreien wie schon beim Bild, kleine Steigerungen zu erkennen (hören) sind. Insgesamt gesehen fühlt man sich bei entsprechender Anlage schon fast wie im Kino und ist von der ersten Minute an absolut begeistert.

Fazit: Was gab es doch im Vorfeld ungemein harsche Kritik an Daniel Craig, selbst nachdem sich nun alle ein Bild von ihm als einen doch überzeugenden Bonddarsteller machen konnten, gibt es immer noch Nörgler und am alten festhaltende. Zu Hart, kein Humor, keine Gadgets, kein Q, was ist mit den flotten Sprüchen und den Bond-Girls passiert usw. Nein, nein, nein das kann ich jedenfalls alles nicht teilen. Bond ist hier kein Gigolo mehr und zeigt auch sein innerstes. Mich hat Mr. Craig als „Bond, James Bond” vollends überzeugt, Punkt.

Extras: Stehen ja schon oben in der Kurzbeschreibung, sind aus meiner Sicht jedenfalls insgesamt qualitativ sehr gut und intressant anzusehen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden