Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Hier klicken naehmaschinen Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
74
4,5 von 5 Sternen
Farbe: back to brown|Ändern
Preis:39,90 € - 121,03 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Januar 2013
Da ich Studentin bin, muss ich manchmal ziemlich dicke Wälzer mit mir rumschleppen und unter anderem auch einen inzwischen dicken Aktenordner,
dazu kommt natürlich auch noch so Kleinkram und eine Trinkflasche.
Bei bereits dem Aktenordner hat meine alte Umhängetasche die Backen breit gemacht, da dieser genauso breit ist wie die Tasche selbst.
Wenn man gut bei Tetris ist, konnte man zwar Ordner, Trinken und Etui reinquetschen, aber mehr auch nicht und das hat dann auch meistens recht lange gedauert.
Lösung: es musste eine neue Tasche/Rucksack her
Ich hab mich hier also nach einem neuen Rucksack umgesehen, der viel Fassungsvermögen hat und auch breit genug ist, um einen Aktenordner problemlos zu schlucken.
Das Ergebnis der Suche war dann der Eastpack Pinnacle. Es stehen zwar auf dem Etikett "nur" 35 Liter drauf (also nicht wie angegeben 38L), aber ich bekomme locker alles rein und habe sogar noch mehr als genug Platz für noch mehr Bücher.
Für welche, die sich schlecht vorstellen können, was da so alles rein passt:
Momentan sind bei mir verpackt:
Aktenornder (b:29cm ;h:32cm ;t:9cm)
Bücher: Tipler(21; 29; 3,5)
und noch andere dünnere Bücher
eine 1 Liter Termokanne und Etui

und ich hab noch immer richtig viel Platz
bin also vollkommen zufrieden, besonders bei einem Preis von 32,17€
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2014
Habe mir vor über 12 Jahren den selben Rucksack schon einmal gekauft und Ihn fast täglich verwendet. Auf jeder Reise war er mein Begleiter und auf jedem Fest. Nach 12 Jahren ist leider der Reissverschluss defekt geworden. Da er von der Verarbeitung her so super war, habe ich mir gleich das selbe Model nocheinmal gekauft. Keine einzige Naht hat Zeichen der Ermüdung gezeigt, oder gar Verschleiss des Stoffes auf der Unterseite des Rucksackes. Alles im Allen ein tolles Teil
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
Bereits der 2. da der erste nach genau 10 Jahren Schule schlapp gemacht hat, was ich vollkommen verstehen kann.
War jedoch so zufrieden mit der Größe und dem ganzen Rucksack das es wieder dieser werden musste.
Kleinere bringen wirklich nichts, ich nehme selten Bücher oder Essen mit, trotzdem ist die Tasche fast voll.
Gefällt und wird empfohlen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2012
Ich bin Student und muss teilweise viele Unterlagen mit mir rumschleppen. In diesen Rucksack passt wirklich unglaublich viel hinein. Fast schon zu viel, auch für einen gut gebauten Rücken. Aber auch wenn man nur ein paar Order mit nehmen möchte, der Rucksack hat genug halt am Rücken.

Die Schultern und der Rücken sind gut gepolstert. Hier kann ich mit ruhigem Gewissen eine Kaufempfehlung aussprechen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2012
Eastpak Pinnacle blackout-grey neu für 25,17€ (UVP des Herstellers 79€), der Berkeley damals 35,-€ (UVP 50€). Der Versand bei Amazon wie so oft einwandfrei.

Ich stelle hier einen direkten Vergleich zum Wolfskin Berkeley den ich schon seit 3 Jahren nutze.

Der Schultergurt beim Pinnacle ist wesentlich dicker und auf der Innenseite mit einer Gummibeschichtung versehen. Außerdem ist er länger,
sodass es an den Achseln nicht scheuert wie beim Berkeley wenn ich schwere Bücher schleppen muss. Ist vor allem für große und breitschultrige
Menschen ein relevanter Aspekt. 1:0 für Eastpak. Einzig die ovale Konstruktion des Haltegurtes oben beim Berkeley sei erwähnenswert. Finde ich besser, ist
aber Geschmackssache. Die Rückseite ist dicker und weicher. 2:0 für Eastpak. Der Berkeley hat einen Hüftgurt. 2:1.

Das große Fach ist beim Berkeley geringfügig tiefer als beim Eastpak. Da passen die drei Wälzer Tipler/Vollhardt/Atkins (B 21cm/H 28cm/T 20cm) rein.
Das ist ordentlich. Dagegen ist der Eastpak breiter und lässt locker Platz für eine Literflasche wogegen der Berkeley, ohne Strapazen, "nur" eine kleine zulässt.
2:2 Gleichstand. Im zweiten Fach passt ein Wälzer(Voet) mit den anderen im ersten. Dann sind die vollgepackt. Kleinigkeiten in Hohlräume stopfen geht aber noch.

Im dritten Fach ist noch Platz für Kleinkram plus Stiftefach etc. Diese Schlüsselanhängergeschichte ist Marketinggag und wird wahrscheinlich
von Niemandem regelmäßig genutzt. Trotzdem lässt der Eastpak das Herausnehmen des Schlüsselhalters als Ganzes zu. Zur Sicherheit trägt es nicht bei.
Die Gesamtaufteilung beim Pinnacle finde ich durchdachter, vor allem das mit einem Reißverschluss versehene Fach. Beim Berkeley ist es nur ein Klettverschluss.
Dafür ist das Außenfach beim Berkeley versteckter; der Eastpak hat nur diese Netzmasche bei der jeder alles sehen kann. 3:3.

Wasserdicht ist der Berkeley nicht, eher leicht wasserabweisend. Das Material des Pinnacle ist aber dicker. Der Boden ist bei beiden nicht verstärkt.
Der Berkeley hat Seitenschlaufen zum Zusammenziehen wenn der Rucksack nur teilbefüllt wird; das ist von Vorteil.
Nicht zu vergessen noch die seitliche Netzmasche für einen Regenschirm oder Wasserflasche. 4:3 für den Berkeley.

Der Reißverschluss sieht bei beiden qualitativ hochwertig aus. Da aber Eastpak 30 Jahre Garantie bei Mängel an Material/Verarbeitung gibt, 4:4 wieder Gleichstand.
Die Handgriff beim Eastpak ist breiter und für mich angenehmer zu heben.

Es wird sich noch zeigen ob der Eastpak genau so lange hält wie der Wolfskin. Vom Design her gefällt mir der Berkeley besser weil schlanker, aber der Eastpack
lässt sich angenehmer tragen. Vom Preis scheint der Pinnacle (s.o.) etwas überteuert. Bei UVP würde ich ganz klar zumm Berkeley greifen, bei etwa gleichem
Preis zum Eastpak, zumal man so ein Rucksack nie vollständig stopft. Das Material des Pinnacle scheint für mein Empfinden haltbarer zu sein.

Wer hier was für seine Kinder sucht für die Schule kann getrost zuschlagen wenn der Preis stimmt. 45€ maximal würde ich ausgeben mehr nicht.

Alle Angaben ohne Gewähr. Wer Fehler findet kann sie behalten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2016
so lautete einst der Slogan von Eastpak. Warum sie den in "Built to resist" geändert haben? Keine Ahnung! Irgendwie auch viel weniger cool und der Sinn ist nicht ganz eindeutig... Soll man etwa dem Kauf widerstehen. Naja, immer diese Abschweifungen...

Vor ca. 22 Jahren hatte ich mir, bzw. wurde mir - ich war ja noch klein -, bereits das ebengleiche Modell gekauft. In den Jahren habe ich ihn zwei Mal zum Reparieren eingeschickt: Und das wurde auch ohne Probleme gemacht. Ganz ohne Original-Kassenbeleg. Anders bei Crumpler: Bei einer deren Taschen ist ein Reißverschluss schon nach sechs Wochen kaputt gegangen, da ich den Originalbeleg aber nicht mitgeschickt hatte, wurde die Tasche unrepariert zurück geschickt. Ganz anders bei Eastpak: Beim ersten Mal war eine Schnalle und ein Reißverschluss kaputt. Beim zweiten Mal ein Reißverschluss. Und nun nach 22 Jahren ist wieder ein Reißverschluss kaputt gegangen. Da mir der Rucksack so gute und vor allem lange Dienste erwiesen hat, und ich Eastpak wegen des tollen Service danken wollte, habe ich mir das Modell erneut zugelegt.

Die Qualität ist gewohnt toll. Alle Reißverschlüsse laufen leicht. Die Nähte scheinen präzise und robust. Ich gehe einfach mal davon aus, dass der Rucksack ähnlich lange halten wird. Und wenn nicht, hoffe ich, dass Eastpak die tolle Service-Qualität beibehält - nicht ganz uneigennützig, denn inzwischen besitze ich verschiedenste Taschen und Rucksäcke von Eastpak.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2015
Sehr schöne Farbe, sehr groß, sehr stabil...einfach super-praktisch! Mein Sportzeug passt komplett rein, durch die Fächer kann man das feuchte Handtuch extra packen. Die gepolsterten Riemen schneiden nicht in die Schulter ein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2015
Top Qualität zum Top Preis !!!

Der Rucksack sieht in natura dunkler aus, was mir persönlich besser gefällt.
War im Angebot für knapp 30 Euro, dafür ist die gebotene Qaulität einwandfrei.
Stabil, angenehm zu tragen,viele Fächer,mit sinnvollen Taschen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Die Eastpaks waren mir noch von früher bekannt, da hatte ich so einen mal für die Schule. Nachdem jetzt mal wieder ein großer Rucksack für Tagesausflüge gebraucht wurde, da haben wir uns für diesen entschieden. Erster Eindruck: Super Verarbeitung und ne Menge Platz. Also die Nähte und Reißverschlüsse sind z.B. wirklich sehr sehr gut. Da ist der Unterschied zu den billigen aus dem Supermarkt echt enorm. Auch die Aufteilung der Fächer ist OK. Könnte etwas variabler sein.

Nach einigen Wochen Benutzung hat sich der erste Eindruck bestätigt. Das ist echt stabil gebaut. Nur beim Tragen fällt auf, dass die Schulterriemen ziemlich hart sind und man sich ganzschön daran aufscheuern kann. sonst rundum zufrieden. Das gibt 4 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2016
Ich habe vor ca 20 Jahren den selben Eastpak von meinen Eltern geschenkt bekommen... als Schulrucksack.
Erst stand er nur rum, da er mir zu groß war... irgendwann hab ich die Vorteile entdeckt und seitdem war der Rucksack überall dabei.
Er hat mich auf allen Reisen begleitet (3-4 Jahre Schule, 6 Wochen Australien, 4 Kreuzfahrten, Skifahrten, Städtetrips, Festivals, ...). Das gute an dem Rucksack ist, das er zwei Fächer hat. Im einen habe ich meine Kamera, Geld, Handy und in dem anderen habe ich Trinken und Essen. Falls mal etwas ausläuft, bleibt die Kamera und die wichtigen Sachen trocken. Ausserdem gibt es noch ein schönes Frontfach mit Steckfächern für Stift und sonstigen Kleinkram, ein kleines Reißverschlussfach für Geld und Ausweis und einen abnehmbaren Schlüsselring. Die Tragegurte sind angenehm gepolstert.
einzige Sache die anders ist vor 20 Jahren, der Reißverschluss ist etwas dünner geworden. Ich hoffe das er trotzdem alles aushält.
Ach ja, warum ich einen neuen gekauft habe: bei dem anderen ging nun die innere Impregnierung ab. Er war nun nicht mehr wasserdicht und überall waren kleine gelbe, klebrige Krümel :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)