Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
47
4,7 von 5 Sternen
Farbe: gold/weiß Rückseite weiß|Ändern
Preis:97,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. März 2014
California Sunbounce produziert eigentlich nur gute Produkte, aber leider auch zu einem hohen Preis.
Mittlerweile habe ich schon einiges von ihnen und der ganze billig Kram kann da einfach nicht mithalten.

Zu dem Zick-Zack silber/weiß muss man folgendes sagen:
Die weiße Seite ist nicht so dicht wie z.B. beim Zebra, man kann hier durchsehen da sie nicht beschichtet ist. Damit reflektiert auch die weiße Seite weniger als beim Zebra, Silber oder Gold. Und deswegen auch die silber/weiß weniger. Vorteil ergibt sich das man nun auch eine seichtere Reflektion zustande bekommt. Selbiges gilt natürlich für silber, wobei ich genau deshalb den Zick-Zack wollte, weil ich so gut als Möglich verhindern will, das die Modelle die Augen zukneifen.

Der Zick-Zack ist als Ergänzung zu sehen. Wenn ich mir nur einen einzigen Reflektor kaufen würde, dann den silber/weiß. Mit 70-80 Euro sind aber die Sun-Mover eh noch so ziemlich das günstigste in der Fotografie, somit dürfen es da auch gerne ein paar mehr sein. Mein Tipp derzeit wäre: silber/weiß, zick-zack silber/weß, zebra (gold/weiß-weiß).
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich hatte jahrelang nie so wirklich Wert auf die Qualität der Reflektoren gelegt. Immer wieder stellten mich bislang andere Hersteller, welche weitaus günstiger zu haben waren, zufrieden. Dies dachte ich zumindest, da ich ehrlich gesagt auch nie einen Vergleich ziehen konnte. Was mich jedoch von Sunbounce anfangs immer wieder abschreckte, war der recht hohe Preis.

Als ich dann vor kurzem mit einem anderen Fotografen zusammen war, entdeckte ich das tolle Stück, weil er ihn eben hatte. Von Anfang an war ich davon zu 100% überzeugt, es kam für mich also nur eins in Frage: Ich will auch einen, sofort! Kurze Zeit später habe ich ihn mir dann bestellt und sofort ausgiebig ausprobiert. Fazit: Nie wieder mit etwas anderem!

Da ich überwiegend Hochzeiten fotografiere und dies meist an sonnigen Tagen draußen, habe ich mich natürlich für den Sunbouncer Sun-Mover "Zebra Gold/Silber" entschieden. Hier sieht man deutlich den Unterschied zwischen meinen alten Reflektoren, die entweder ganz Gold, oder eben ganz Silber waren. Natürlich hab ich das direkt mal miteinander verglichen und war wirklich begeistert, wie stark doch wirklich der Unterschied ausfällt. Die Ausleuchtung mit dem Sunbounce ist klasse, nichts im Vergleich zu meinem alten "Müll". Ganz ehrlich, wenn ich vorher gewusst hätte, wie stark sich da der Unterschied zeigt, hätte ich mir von Anfang an einen von Sunbounce geholt.

Auch die Qualität zeigt sich hier einmalig. Alles ist sauber und wertvoll verarbeitet, die Griffe fühlen sich wirklich sehr angenehm an und auch das Gewicht ist vollkommen okay. Ich werde wohl eher weniger mit dem Reflektor arbeiten, da das beim Shooting meine Assistentin übernimmt. Aber ich bin mir sicher, dass auch sie sich schnell mit ihm anfreunden wird, im Vergleich zu meinen alten. Die Größe ist auch optimal, die Reflektion ist demnach auch individuell durch biegen/knicken anzupassen. Ich habe verschiedene Posen in unterschiedlichen Lichtsituationen getestet und war von Anfang an begeistert.

Die "Montage" erübrigt sich, er ist ruck zuck auf- und wieder zusammengefaltet.
Hier sollte man aber etwas vorsichtig sein und auf jeden Fall beide Hände benutzen.
Ich hab ihn mir beim ersten Mal an den Kopf "geschossen", aua...

Kurz und knapp für alle Interessenten:

+ Sehr gute Verarbeitung
+ Qualität (Made in Germany)
+ Sehr schnell bereit für den Einsatz
+ Sehr schöne Reflektion des Lichts
+ Tolle Gestaltungsmöglichkeit des Lichts
+ Geringer Blendeffekt im Vergleich zu anderen günstigen Modellen
+ Preis/Leistung voll und ganz gerechtfertigt
+ Tasche zum sicheren vertauen inkl. Schnalle für Befestigung an z.B. Rucksack
+ Sehr bequeme Griffe für perfekten Halt, auch bei stürmischem Wetter

Ganz egal welcher Einsatz, ob Hobby, Amateur oder Profi, ich denke jeder von euch wird damit seine Freude haben. Bei mir war die Begeisterung wie schon angesprochen relativ enorm, da ich jahrelang nur mit "billigen" Reflektoren gearbeitet habe. Ich dachte nie, dass dies wirklich einen so hohen Unterschied macht zu den teuren. Aber doch, tut es!

Wer wirklich das maximale aus seinen Fotos mit Licht heraus holen möchte - KAUFEN!
Ich kann den Sunbounce Sun-Mover wirklich nur bestens empfehlen.

--

Du findest meine Rezension hilfreich? Dann bewerte sie doch bitte.
Du hilfst somit anderen einen besseren Überlick zu bekommen.
Bitte bewerte meine Rezension bei den unteren Buttons.

Wer meine Rezension nicht hilfreich findet, soll mir dies doch bitte begründen.
Ich freue mich über allerlei Feedback und versuche es dann zu ergänzen bzw. zu verbessern.

DANKE!
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2010
Neben dem sun-mover benutze ich noch eine sehr günstige 5in1-Kombination, die weniger als die Hälfte kostet und viele nützliche Funktionen bietet.
Sie hat aber die Schwäche, dass der Rahmen nicht fest genug ist und die Oberfläche daher immer wabert und das Licht nur in zittrigen Flecken auf die Person reflektiert wird (man kennt das ja von bewegten Wasseroberflächen, die auch immer eine unruhige Reflexion besitzen). Außerdem ist der Goldton zu warm für digitale Sensoren.
Der sun-mover in der zebra-Bespannung ist an die Farbgebung der Digitalfotografie angepasst und bewirkt ungefähr das Gleiche, wie in der Analogfotografie der Goldreflektor. Mir ist er mittlerweile zu warm und ich werde mir daher noch den silbernen sun-mover bestellen.

Seine Stärke ist neben der hochwertigen Bespannung natürlich der Griff und der feste Rahmen, der nicht nur für eine gleichmäßige Ausleuchtung sorgt, sondern auch die einhändige Bedienung erlaubt, ohne dass sich die Oberfläche verzieht. Eine einhändige Ausleuchtung ist allerdings keine Dauer-Lösung, weil man sich beim Fotografieren nicht nur auf die Kameraeinstellungen konzentrieren muss (und d.h. eben auch, sie gegebenenfalls zu ändern, wofür man teilweise beide Hände braucht), sondern beim Portrait-Shooting auch auf die Person, die man fotografieren möchte. Wenn man dann noch anfängt, mit einer Hand am Reflektor zu hantieren, sieht das nicht nur albern aus, sondern wirkt vermutlich auch etwas gestresst - was es ja auch ist. Wer mit Reflektor vernünftig arbeiten will, braucht einen Assistenten.
Durch die plane Oberfläche kann der sun-mover das Licht außerdem effektiver nutzen und ist erheblich heller als ein günstiger Reflektor. Gerade bei starkem Sonnenlicht macht sich der Unterschied deutlich bemerkbar!
Nachteil der Konstruktion ist natürlich, dass man für jede Bespannung einen neuen sun-mover kaufen muss :-(

Ich verwende nach wie vor beide Modelle, wobei der 5in1-Reflektor bei mir vor allem als Diffusor und selten als Lichtblocker verwendet wird.
Zum Einstieg würde ich aber erst mal den neutralen silbernen sun-mover empfehlen, denn die zebra-Bespannung braucht man seltener, wenn man sie überhaupt braucht...

Achtung: der Rahmen steht unter starker Spannung. Wenn man versucht, ihn einhändig aufschnappen zu lassen, flappt er mit einer solchen Gewalt auf, dass man bequem ein Pferd töten könnte. Also unbedingt nur mit beiden Händen öffnen. Leider ist einer der beiden Griffen verdeckt, solange der Schirm zusammen geklappt ist. Das Handling ist daher nicht ganz einfach und nicht ganz ungefährlich.
22 Kommentare| 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2013
Ich habe doch eine weile mit mir gehadert, bis ich mich zu dem Kauf des Sunbounce Sun-Mover entschieden habe.
Doch nun kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich diesen Kauf nicht bereuen werde.

Positiv:

- Sehr gute Verarbeitung.
- Sehr schnell Einsatzfähig...suuuuper schnell!
- Sehr schnell und vor allem einfach wieder Zusammenklappbar.
- Sehr schöner Lichtwurf.
- Model wird weniger geblendet wie mit "billigeren" Produkten.
- Schönes Handling, auch bei stürmischem Wetter.

Negativ:

-kann ich bisher keinen finden, denn der Preis ist für dieses Teil absolut gerechtfertigt.

Fazit:

Für Fotografen, egal ob Profi oder Amateur, ist dies eine sehr lohnende Anschaffung, denn mit geschicktem Einsatz ersetz Ihr damit einen zweiten Blitz.

Qualität = Made in Germany

Vergesst nicht meine Bewertung zu Bewerten.... Das hilft Euch, sowie auch mir!
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2012
Vorweg möchte ich sagen, dass ich nie vorhatte mir so ein, doch sehr teures, Produkt zu kaufen.
Als ich dann allerdings im Geschäft stand und sah wie die billigen verarbeitet waren und wie schlaff teilweise der Bezug war, war nir klar - Es wird teurer!
Ich hab dann noch weiter im Fotogeschäft gestöbert und auch einige Reflektoren, auch alle so um die 80€, gefunden. Allerdings waren die alle vom Durchmesser nicht so ganz für Portrait geeignet - eher für Blümchen oder Käfer ;)
Dann fiel der Entschluss doch auf den teuren Sunmover - Und ich bin begeistert!
Super bespannt, super einheitliche (nicht flexkige) reflektion, tolle Ausleuchtung!
Ich würde, trotz des Preises, sofort wieder dazu greifen und überlege, ihn mir doch auch noch in silber zu holen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2012
Viele Jahre galt das Blitzgerät als die ultimative Lichtquelle beim fotografieren und so hat nicht nur so mancher Systemblitz einen Platz in meiner Fototasche gefunden, nein sogar eine stationäre Anlage. Natürlich bereue ich keine dieser Anschaffungen, doch ich hätte mich viel früher mit Reflektoren auseinandersetzen sollen, sind sie wesentlich leichter und im Falle des Sun-Mover in der Summe auch kompakter und leichter.

Der Sun-Mover (Zebra-Bespannung) von California Sunbounce hat einen vergleichsweise stolzen Preis, wenn man diesen mit denen der Mitbewerber im Billigsegment vergleicht. Hält man das Werkzeug in seiner Hand, weiß man schnell, wie dieser Preisunterschied von teils über 75 Prozent zustande kommt: Ein wirklich wertiges Gefühl!

Aufgrund ein paar weniger Laufmaschen (ca. 1 cm) kann ich zwar nicht von einer erstklassigen Verarbeitung beim Sun-Mover sprechen, doch der Allgemeineindruck überzeugt und verspricht eine lange Haltbarkeit.
Daher gebe ich aber auch nur vier Sterne, zumal man in vielen Foren liest, dass die Qualität bei California Sunbounce in der letzten Zeit ein wenig nachgelassen hat, insbesondere was die einwandfreie Bespannung betrifft.

Ob ich den Sun-Mover wieder kaufen würde? Bei direkter Amazon-Verfügbarkeit wird auch der silberne unterwegs zu mir sein. ;-) Größeres Geschirr vom Hersteller hat sicherlich auch seinen Reiz, für meine Einsatzzwecke (hauptsächlich Portraits) ist es aus finanzieller Sicht dann doch wirklich zu viel des Guten.
review image
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2015
Ich bin ausgebildete Fotografin und habe vor Kurzem den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt, und da darf ein Reflektor natürlich nicht fehlen.
Eigentlich wollte ich mir den großen Sunbouncer bestellen, aber ich hab es erstmal mit diesem versucht.
Und ich muss sagen: er erfüllt seinen Zweck.
Durch das Zebramuster wirkt das reflektierte Licht weder zu warm noch zu kalt, es wird perfekt neutral wiedergegeben. Niemals würde ich einen normal goldenen oder silbernen Reflektor verwenden - auch in meinem Lehrbetrieb hatten wir immer den großen Sunbouncer.

Er ist schnell und einfach richtig klein faltbar und angenehm zu halten, die Verarbeitung ist gut, durch das Zusammenklappen bekommt er allerdings Falten (beim reflektierten Licht aber nicht sichtbar!). Keine Laufmaschen oder ähnliches bei meinem Produkt!

Absolute Kaufempfehlung für Outdoorshootings.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Qualitativ der beste Bouncer, den ich jemals hatte!

Ich habe einige Bouncer getestet bis hierhin, jeder der häufig Outdoor damit Arbeitet, kennt das Problem, wenn es leicht windig ist.
Zuerst habe ich die große Version mit dem Gestänge getestet, damit fehlt es leider an jeglicher Flexibilität. Dieser Bouncer hingegen ist sehr starr und trotzdem super zu bedienen und einzupacken. Somit verliert man also keine Flexibilität und Zeit beim Transport und beim Auspacken des Bouncers.

Auch mit der Reflektionsleistung bin ich SEHR zufrieden,

Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2014
Ich habe einen weiteren NoName Reflektor in Gebrauch. Im Gegensatz zu dem "Billigprodukt" ist dieser aber absolut top, da die Reflektionsfläche straff gespannt ist und somit sehr gut reflektiert.
Durch Verbiegen des Metallrahmens lässt sich die Intensität der Reflektion beeinflussen. Auf einen Shooting stand nur wenig Licht zur Verfügung und trotzdem beleuchtete der Sunbounce das Model perfekt.
Der höhere Preis zu anderen Reflektoren wird durch die sehr gute Qualität gerechtfertigt. Ich überlege, mir einen weiteren Sunbounce zu kaufen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
Die Reflexionsschicht ist extrem straff und ermöglicht eine leichte Fokusierung des Lichts. Die Reflexionsfläche des Sun-Mover (85 x 79 cm) ist ähnlich groß wie die des Micro-Mini (52 x 90 cm). Verglichen mit dem Micro-Mini ist der Sun-Mover jedoch in wenigen Sekunden Einsatzbereit, hat ein wesentliches kleineres Packmaß, ist preiswerter und hat ein ca. 20% geringeres Gewicht. Ferner bestehen keine wesentlichen Unterschiede im Reflexionsverhalten bei einhändiger Benutzung (gleiche Beschichtungsfarbe vorausgesetzt). Bei 2-hängiger Bedienung bietet der Sun-Mover noch zusätzliche Möglichkeiten der Lichtfokusierung).

Fazit:
Ich bin mit dem Sun-Mover außerordentlich zufrieden und kann den Sun-Mover uneingeschränkt empfehlen. Für Portraits könnte auch der Sun-Mover Zebra Gold/Silber in Erwägung gezogen werden. Das Licht wird etwas "angewärmt" und ist etwas weicher als mit dem Sun-Mover Silber.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)