Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken designshop Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
22
3,5 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 11. Dezember 2012
Wer kennt und liebt nicht Rebecca, Berüchtigt, Sabotage ...

Bei diesem Preis-Leistungs-Verhältnis werden die meisten denken, warum nicht?! Sechs Filme, auf drei DVDs für nicht mal 10 €.
Sicher ein prima Weihnachtsgeschenk für alle, die die Filme bislang nicht haben bzw. nur die unsäglichen deutschen Phoenix-Ausgaben ohne englische Tonspur.

Den ersten Dämpfer bekommt man allerdings, wenn man die Box öffnet: alle drei DVDs sind aufeinander gestapelt. Nun ja, nicht optimal, aber es gibt Schlimmeres ...
Schaut man auf die Info, so laut Boxangabe Deutsch UND Englisch.
Weit gefehlt, denn NICHT ALLE weisen beide Tonspuren auf.

Zu den einzelnen DVDs/Filmen:

1. DVD:
1. BERÜCHTIGT (Ingrid Bergman, Cary Grant, Claude Rains, RKO, USA 1946):
hier ausschließlich mit DEUTSCHER Tonspur der ZDF-Synchronisation und nicht die verhunzte Rauschgift-Variante!
Spionage, Liebe, Verrat in Buenos Aires.
2.REBECCA (Joan Fontaine, Laurence Olivier, Selznick,USA 1940):
Nach dem genialen Bestseller von Daphne DuMaurier! Wobei ich zugeben muss, dass ich den Roman der Verfilmung immer vorzog. Nichtsdestotrotz ein kleines Juwel!

Kleines "Schmankerl"(sarkastisch) obendrauf: NUR eine deutsche Tonspur auf dieser DVD, sowie extreme Probleme im Menü, "Berüchtigt" aufzurufen. Die DVD möchte wohl lieber Rebecca abspielen. Nach drei Fehlversuchen und einem entnervten Einlegen in den alten DVD-Player klappte es dann doch noch und auch der BD-Player überlegte es sich dann auch noch! Man muss nur Geduld und Durchhaltevermögen besitzen!

2. DVD:
3. 39 STUFEN (Madeleine Carroll, Robert Donat, Peggy Ashcroft, UK 1935):
Verfilmung des gleichnamigen Romans von John Buchan;
Spannende Spionagekomödie mit jeder Menge britischem und v.a. schottischem Highland-Flair! Unbedingt danach "Der unsichtbare Dritte" schauen - man entdeckt einiges wieder!
4. SABOTAGE (Sylvia Sidney, Oscar Homolka, John Loder, UK 1936):
basierend auf dem Roman "The Secret Agent" von Joseph Conrad;
spannend-genialer Thriller der englischen Periode mit zynischer Erzählweise!

SUPER: Diesmal gibt es tatsächlich eine DEUTSCHE UND eine ENGLISCHE Tonspur. Im Gegensatz zu DVD 1 kein DS, sondern Mono.
Gutes Bild, auf einem BD-Player etwas besser.

3. DVD:
5. EINE DAME VERSCHWINDET (Margaret Lockwood, Michael Redgrave, Paul Lukas, UK 1938):
Überspannter und humorvoller Spionagethriller - einfach wunderbar!
6. GEHEIMAGENT (Madeleine Carroll, John Gieglud, Peter Lorre, UK 1936):
basierend auf den "Ashington-Erzählungen" von Somerset Maugham;
Sicherlich der schwächste Film der Box und einmal mehr ein Spionagethriller, aber gar nicht sooo schlecht.

Auch hier gibt es glücklicherweise zwei Tonspuren! Im Gegensatz zu den unsäglichen Phoenix-Veröffentlichungen, die den Original-Ton nicht enthalten!

Fazit: Preis-Leistung sicherlich TOP, jedoch mit Mängeln. SCHADE, dass auf der ersten DVD keine englische Tonspur enthalten ist. Die Bild- und Tonqualität ist durchweg gut (auch auf einem 46''LED). Spielt man die DVDs auf einem BD-Player ab, kann man das Ganze noch mehr genießen;)!
Macht insgesamt 3,5* - aufgerundet zu vier****.
0Kommentar| 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2013
Diese Rezension bezieht sich vor allem auf die technische Seite der DVDs. Die Filme sind erstklassig und auch die Zusammenstellung finde ich für einen ersten Überblick über Hitchcocks Schaffen in den 30ern und 40ern gelungen.(Dafür gibt es dann auch den zweiten Stern neben dem Pflichtstern.) Ich habe lange gezögert, mir diese Box zu kaufen, weil ich bei Angeboten wie "6 Filme auf 3 DVDs" zu einem Schnäppchenpreis immer sehr skeptisch bin. Die recht positiven Besprechungen haben mich dann doch zu einem Kauf verleitet - und das war leider ein Fehler.

Die drei DVDs befinden sich übereinander in der Hülle. Das ist schon mal nicht optimal, aber bei einer Box in dieser Preisklasse natürlich vertretbar. Auf der ersten DVD befinden sich "Rebecca" und "Berüchtigt". Bei diesen beiden Filmen ist die Bildqualität einigermaßen in Ordnung. Ich hatte - anders als in einer anderen Rezension beschrieben – auch keine Probleme beim Abspielen von "Berüchtigt". Man kann beide Filme problemlos auswählen. Das riesengroße Minus bei dieser DVD ist allerdings, dass es die beiden Filme nicht, wie man von der Verpackung her vermuten könnte, in Deutsch und in Englisch gibt, sondern nur mit deutscher Synchronisation. Das Fehlen der Originalversion ist besonders bei "Berüchtigt" schade, da hier zwar die inhaltlich bessere ZDF-Synchronisation enthalten ist, diese aber aufgrund der gewöhnungsbedürftigen Sprecher ebenfalls nicht optimal ist. Hier wäre die englische Fassung auf jeden Fall die bessere Wahl.
Die übrigen beiden DVDs enthalten dann "Eine Dame verschwindet", Geheimagent", "39 Stufen" und "Sabotage". Hier gibt es jeweils die englische und die deutsche Sprachfassung. Aber das Bild ist bei diesen vier Filmen eine Katastrophe. Bei "39 Stufen" ist es nur verwaschen und unscharf, bei den übrigen drei Filmen fehlen mir fast die Worte, um zu beschreiben, wie schlecht das Bild ist. Unscharf, matschig, weiße Flächen überstrahlen, in dunklen Bildbereichen ist kaum etwas zu erkennen, ein farblicher Störstreifen am linken Bildrand, Verzerrungen am unteren Bildrand … Hinzu kommen Verschmutzungen und Drop-outs. Hier kommt auch kein nostalgisches Feeling mehr auf. Ich konnte die Filme in dieser Form leider nicht zu Ende gucken. Hinzu kommt, dass es nicht mal eine Kapiteleinteilung auf diesen DVDs gibt. Möchte man eine spezielle Szene anwählen, müsste man also mit dem Suchlauf arbeiten. Auch ein absolutes No-Go.

Fazit: Die Anschaffung war leider trotz des Spitzenpreises ein Fehlkauf. Ich habe mir nun die Hitchcock-Collection-Boxen von EuroVideo und die „The Early Years“-Kollektion von Concorde (OmU) geholt. Der Unterschied in der Bildqualität ist speziell bei den frühen 30er-Jahren-Filmen enorm. (Als direkter Vergleich sei die Eröffnungssequenz von „Eine Dame verschwindet“ empfohlen. Da kommt man aus dem Staunen kaum raus, wie groß die Unterschiede sind.) Die 8 Euro für diese Hitchcock-Box verbuche ich als Lehrgeld.
22 Kommentare| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2014
..., diese leider jedoch unter aller Kanone auf DVDs veröffentlicht !

► PROLOG

Kaufgrund dieser Filmbox war in erster Linie die Tatsache über das Vorhandensein meines Lieblingssstreifen „ Eine Dame verschwindet “. Als lohnenden Bonus bekam ich somit obendrein gleich noch eine Handvoll weiterer guter Spielfilme zu einem höchst interessanten Kaufpreis dazu. Hierbei insbesondere erwähnenswert sind zum einen „ Die 39 Stufen “, welchen ich auch schon kannte & welcher mir nach dem ersten Sichten ebenso sehr gut gefallen hatte sowie zum anderen „ Rebecca “. Beides sind sowohl atmosphärisch dichte als auch schaurig-schöne Psychothriller & das obendrein im herrlich al­ter­tüm­lichen Schwarz-Weiß-Bild. Na spitze, wieder einmal ein Glücksgriff!
Naja, so zumindest dachte auch ich zuerst noch. Jedoch im Hinblick auf die einem hier gebotene Bildqualität leider mit gravierenden Mängeln behaftet & zudem noch sowohl ohne Untertiteloptionen für Hörgeschädigte als auch ohne jegliche Extras ausgestattet sowie mit einem fest aufgedruckten, höchst unansehnlichen FSK-Flatschen auf dem Schuber & dem Amaray-Keep-Case ist dieses Filmprodukt allerdings alles andere als ein Ruhmesblatt für das Label.

Werte Krimi-Fans & liebe Interessierte an diesem Filmartikel 'Alfred Hitchcock Collection 6 Filme auf 3 DVD', nachfolgend gebe ich Euch auch mal ein Paar wissenwerte Infos im Bezug auf die Ausstaffierung dieser Filmbox sowie zudem noch einen kleinen Einblick inkl. mit beigefügter Fotos zur Veranschaulichung & ich beurteile meine erworbenen Produkte immer nur als Gesamtpaket.
Die Filme als solches bewerte ich stets gesondert !

► ZUM FILM № 1 : Berüchtigt ( USA 1946 ) ★★★★

Die bildhübsche, leidgeplagte Alicia Huberman aka Ingrid Bergman tritt nach einem unrühmlichen, familiären Vorfall in der Öffentlichkeit geradezu sorglos auf. Auf einer ausgiebig gefeierten Hausparty lernt sie kurz darauf den zieml. un­durch­dring­lichen Devlin alias Cary Grant kennen & schlittert prompt in ein unheilvolles, prekäres Unternehmen.

Dt. Synchro : Vorhanden ist hier die 2. Synchro fürs dt. Fernsehen aus 1969 mit zum einen der Stimme vom Roger-Moore-Stammsprecher Niels Clausnitzer für Protagonist Cary Grant sowie zum anderen mit deren von der dt. Schauspielerin Marianne Wischmann für die Schwedin Ingrid Bergman
Bildqualität : Die Darbietung ist insgesamt gesehen noch passabel, ledgl. eine leichte Unschärfe sowie ein geringes Filmkorn ( dieses wirkt grießig ) sind vorhanden bzw. wahrnehmbar

„ Notorious “, so der Originaltitel, ist eine wirklich spannendes Spionage-Drama mit reichlich Wendungen sowie mit einem fulminanten Schlusstwist & alles in allem sehenswert.
Musikalisch passend untermalt durch Tonstücke vom amerik. Filmkomponisten Roy Webb & des Weiteren wirkten noch die Akteure Louis Calhern, Leopoldine Konstantin sowie Claude Rains & Reinhold Schünzel mit.
Alfred Hitchcock war nicht nur Produzent & Regisseur dieses Streifens, sondern wirkte auch am Drehbuch mit.
Laufzeit lt. Cover: 79 Min. ▸ Die tatsächliche Gesamtlaufzeit beträgt hingegen allerdings exakt 96:49 Min. & nach 96:43 Spielminuten wird ledgl. der Schriftzug „ THE END “ eingeblendet

ANMERKUNG : Ein separates Kapitelmenü gibt's zwar nicht, vorwärts geht's dennoch innerhalb 10 gesetzter Markierungen via +/- Skipfunktionstaste auf der Funke

Meine Filmwertung ⋙ 7 von 10 Punkte

► ZUM FILM № 2 : Rebecca ( USA 1940 ) ★★★★

Eine sensible junge Frau bewahrt den wohlhabenden Maxime de Winter alias Sir Laurence Kerr Olivier vor einer Torheit & ehelicht diesen im Nachhinein. Im Zuge der Zeit wird die Gemahlin jedoch mit etwas Unerklärlichem konfroniert & wähnt sich infolgedessen schon am Rande des Wahnsinns.

Dt. Synchro : Zum Einsatz kamen mit bspw. den beiden namhaften dt. Schauspielern Paul Klinger für Sir Laurence Kerr Olivier & mit Curt Ackermann für den renommierten britischen Akteur George Sanders m. E. sehr gute Synchronspecher
Bildqualität : Das Bild wird hier erstaunlicher Weise für solch einen Schinken recht annehmbar dargestellt

Ein sowohl schaurig-schöner als auch sehr gut inszenierter Psychothriller à la Alfred Hitchcock mit einerbisweilen düster anmutenden Atmosphäre sowie auch mit einer anspruchsvollen, grundsoliden Story & mit brillanten Darstellern in deren Charakterrollen.
Für die melodisch stimmige Betonung dieses Filmwerks sorgte hier der dt. Komponist Franz Waxman & des Weiteren sind u. a. noch die Akteure Sir Charles Aubrey Smith, Joan Fontaine, George Sanders sowie Judith Anderson & Nigel Bruce in ihrem Schauspiel zu bewundern.
Produziert wurde dieses Werk vom Ami David O. Selznick & am Drehbuch bastelten neben der Britin Joan Harrison noch weitere 3 Autoren mit dran herum.
Laufzeit lt. Cover: 126 Min. ▸ Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 125:05 Min. & nach 124:56 Spielminuten wird ledgl. der Schriftzug „ THE END “ eingeblendet

ANMERKUNG : Diese beiden ersten Werke sind bzgl. der Reihenfolge auf der Covererrückseite vertauscht worden & eine Kapitelauswahl gibt's zudem auch hier nicht, vorwärts geht's dennoch via +/- Skipfunktion innerhalb 12 Kapitel

Meine Filmwertung ⋙ 8 von 10 Punkte

► ZUM FILM № 3 : Die 39 Stufen ( GB 1935 ) ★★★★★

Durch einem Fauxpas gerät Richard Hannay alias Robert Donat an eine Geheimformel & damit geradewegs in die Schusslinie ruchloser Gangster. Die daraufhin obendrein noch folgende Zufallsbekanntschaft mit der forschen Pamela aka Madeleine Carroll wird für ihn ebenso noch zum Verhängnis, denn fortan gerät er zudem auch noch in das Visier der Polizei & eine sauspannende Hatz durch das schottische Hochland nimmt an Fahrt auf.

Dt. Synchro : Vorhanden ist hier die 2. Synchro fürs dt. Fernsehen aus 1966 mit bspw. den dt. Schauspielern Claus Jurichs & Ingrid Andree für die beiden Protagonisten Robert Donat / Lucie Mannheim sowie mit Hans Cossy für den Briten Godfrey Tearle
Bildqualität : Das stetig grieselige Bild wirkt allgemein zieml. unscharf & insgesamt betrachtet ist das einem hier Gebotene selbst unter der Berücksichtigung des schon sehr hohen Alters dieses mittlerweile knapp 80 Lenze zählenden Zelluloids nur sehr mäßig bzw. unterdurchschnittlich

HINWEIS : Interessierte nur an diesem Werk sollten sich mal die Rezis bzgl. der Bildqualität zum folgenden Produkt anschauen
39 Stufen - Alfred Hitchcock

„ The 39 Steps “ ist ein nahezu genial inszenierter sowie auch wunderbar nostalgischer Krimi & mit reichlich zwielichtigen Charakteren an einigen herrlich düster wirkenden Schauplätzen.
Produziert wurde dieser Streifen vom Briten Michael Balcon & das Drehbuch schrieb das britische Autoren-Duo Charles Bennett / Alma Hitchcock, die Gattin vom Crimemaster A. Hitchcock.
Verstärkt wird dieser Sehgenuss noch durch die absolut stimmgen Tonstücke des Komponistenduos Hubert Bath / Louis Levy & des Weiteren sind noch die Schaupieler Godfrey Tearle sowie Lucie Mannheim & John Laurie mit von der Partie.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 82:23 Min. & nach 82:19 Spielminuten wird ledgl. der Schriftzug „ THE END “ eingeblendet.

ANMERKUNG : Sowohl hier als auch bei den drei nachfolgenden Werken gibts leider keine Kapitel zum anwählen

Meine Filmwertung ⋙ 8,5 von 10 Punkte

► ZUM FILM № 4 : Sabotage ( GB 1936 ) ★★★

Kinobetreiber Verloc ( Oskar Homolka ) mimt den unscheinbaren Mitbürger. Doch tatsächlich führt dieser ein bizarres Doppelleben. Als er eines Tages eine äußerst brisante Entscheidung treffen muß, stellt diese seine bisherige heile Welt vollends auf den Kopf & belastet ihn fortan schwerwiegend.

Dt. Synchro : U. a. kamen hier mit Susanna Bonaséwicz für die New-Yorkerin Sylvia Sidney & mit Friedrich Schoenfelder für den Briten Matthew Boulton ordentliche dt. Stimmen zum Einsatz
Bildqualität : Total unscharf als auch viel zu kontrastreich
Die Bilddarbietung dieses Filmwerks ist die Schlechteste dieser DVD-Box & absolut unter aller Sau. Eine starke Diskrepanz zwischen Hell- & Dunkeltönen sowie zudem noch eine regelmäßige Unruhe im Bild beeinträtigen den Sehgenuss ja an sich schon immens & doch ist hier das Allerschlimmste das vorhandene Filmkorn ( grießig auswirkend ), welches hier stark & vor allem sehr intensiv zugegen ist.
Alles in allem leider eine unzureichende Bildqualität & eine Belastungsprobe der Sehorgane sondergleichen obendrein !

HINWEIS : Diesbzgl. lohnt sich auch mal ein Blick auf die Produktbewertungen zur folgenden Filmbox
Sabotage - Alfred Hitchcock

Ein gut annehmbarer, wunderbar nostalgischer Agentenfilm von Alfred Hitchcock mit zum einen einer dichten Atmosphäre sowie auch zum anderen mit einem allgemein anspruchsvollen Thema Das Drehbuch stammt vom Briten Charles Bennett & für die Produktion dieses Dramas wurde das Duo Michael Balcon / Ivor Montagu verpflichtet.
Für die stimmige Filmmusik war das Komponistentrio Hubert Bath, Jack Beaver sowie Louis Levy zuständig & unter den hierin mitwirkenden Akteuren waren u. a. noch John Loder, Sylvia Sidney, Stanley James Warmington sowie Desmond Tester mit von der Partie.
Laufzeit lt. Cover: 76 Min. ▸ Die Gesamtlaufzeit beträgt hingegen nur exakt 73:22 Min. & nach 73:11 Spielminuten wird ledgl. der Schriftzug „ THE END “ eingeblendet

Meine Filmwertung ⋙ 6 von 10 Punkte

► ZUM FILM № 5 : Geheimagent ( GB 1936 ) ★★★

Edgar Brodie aka John Gielgud hat einen brandgefährlichen Job. Mit neuer Identität bespitzelt der engl. Spezialagent einen deutschen Spionagering.
Seine Aufgabe : Zusammen mit einem ihm an die Seite gestellten Berufskollegen den Kopf dieser Verbindung ausmachen & liquidieren

Dt. Synchro : Diese wurde bspw. mit den dt. Stimmen von Christian Rode für Protagonist John Gielgud sowie Rebecca Völz für Lilli Palmer & Horst Gentzen für Peter Lorre m. E. gut als auch passend ausgesucht
Bildqualität : Die Darbietung ist auch hier nur unterdurchschnittlich & weist so zieml. die gleichen Mängel auf wie die „ 39 STUFEN “

ANMERKUNG : Auch bei der folgenden DVD-Ausgabe kommt dieser Filmartikel bzgl. der Bildqualität bei den Produktbewertern nicht so gut weg
Der Geheimagent - Alfred Hitchcock

„ Secret Agent “ ist zwar nicht unbedingt ein herausragender Spionage-Thriller des Meisters Alfred Hitchcock geworden, dennoch eine wunderbar antike TV-Unterhaltung mit einer guten Besetzung & durchaus sehenswert.
Für das Musikalische wurde das Komponistenduo Hubert Bath / Louis Levy arrangiert & des Weiteren wurden hierfür seinerzeit die namhaften Stars Lilli Palmer, Robert Young sowie Madeleine Carroll & Peter Lorre verpflichtet.
Der Brite Michael Balcon produzierte diesen Agentenkrimi nach Vorlage des Drehbuchautors Charles Bennett.
Laufzeit lt. Cover: 83 Min. ▸ Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 82:17 Min. & nach 82:02 Spielminuten wird ledgl. der Schriftzug „ THE END “ eingeblendet

Meine Filmwertung ⋙ 5,5 von 10 Punkte

► ZUM FILM № 6 : Eine Dame verschwindet ( GB 1938 ) ★★★★★

Nach einem Zwangsstopp finden sich mehrere Zuggäste in einem Gasthof ein. Unter ihnen ist sich auch die junge Iris alias Margaret Lockwood auf dem Weg zur ihrer Hochzeit & durch einen unverhofften Zwischenfall schließt diese dort Bekanntschaften mit zum einen der betagten Miss Froy aka May Whitty & zum anderen mit einem reisenden Musiker.
Während der Weiterfahrt am darauffolgenden Tag widerfährt Iris jedoch etwas Mysteriöses & ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel nimmt seinen Lauf.

Dt. Synchro : Protagonist Michael Redgrave wurde vom Clint-Eastwood-Stammsprecher Klaus Kindler ins Deutsche übersetzt & desweiteren kamen noch mit u. a. Karin Kernke sowie Thomas Reiner & mit der Margaret ( Miss Marpel ) Rutherford-Stammstimme einer Ursula Krieg für die britische Akteurin Dame May Whitty wirklich gute als auch renommierte dt. Schauspieler & Synchronsprecher zum Einsatz
Bildqualität : Die Darbietung ist leider & hierbei zu meinem großen Bedauern auch bei diesem Meisterwerk nicht ganz makelos, jedoch im Großen & Ganzen noch geradeso ausreichend

ANMERKUNG : Wenn man sich mal die Rezensionen zum folgenden Artikel durchliest, so bin doch froh, diesen Klassiker hierin erworben zu haben
Eine Dame verschwindet - Alfred Hitchcock

„ The Lady Vanishes “ ist wirklich eine sowohl absolut sehenswerte als auch superbe Krimikomödie & hat bei mir einen Stein im Brett. Herrlich antik sowie mit einer dichten Atmophäre & urig im Schauspiel aller hierin mitwirkenden Darsteller wird dem Betrachter dieses Werkes eine schaurig-schöne, nostalgische TV-Unterhaltung geboten.
Für die hier wunderbar untermalenden, musikalischen Begleitstücke sorgte der britische Komponist Charles Williams & neben den beiden oben im Abriss schon benannten Protagonistinnen agierten des Weiteren noch u. a. die Darsteller Michael Redgrave, Paul Lukas, Mary Clare sowie Basil Radford & Cecil Parker mit.
Dieses Filmjuwel nach einer Idee der britischen Schriftstellerin Ethel Lina White wurde vom Autoren-Duo Sidney Gilliat / Frank Launder neu verfasst & vom Briten Edward Black produziert.
Die Gesamtlaufzeit beträgt exakt 91:44 Min. sowie reine 91:10 Spielminuten ohne Abspann.

Ein Volltreffer ⋙ 10 von 10 Punkte

#############
ZWISCHENRESÜMEE : 7,5 von 10 Punkte ( ★★★★ )
#############

Und nun zum Knackpunkt dieser Box ⤵

► ZUR AUSSTATTUNG : Die DVDs mit FSK ab 16 J.

Zu Hd. erhält man einen robusten Schuber aus Karton mit einem ansprechend gestaltetem Frontcover. Rückseitig mit Inhaltsangaben zu den jeweiligen Storys & mit techn. Infos versehen.
Das darin enthaltene, stabile Amaray-Big-Keep-Case gleicht optisch dem Schuber & enthält rechts 3 Silberlinge, welche unschöner Weise leider übereinanderliegend eingebettet wurden. Absolut bescheiden !
SCHLECHT ▸ Das FSK-LOGO ist auf dem Schuber fest & auch für das Amaray gibt's kein Wendecover & das, obwohl die Covereinlage innen unbedruckt ist ( siehe Foto № 2 )

TONSPUREN : Deutsch & Englisch in Dolby Digital 2.0 Mono
HINWEIS ▸ Die beiden Filme „ Berüchtigt “ & „ Rebecca “ sind hier nur mit einer dt. Synchro vorhanden. Kein engl. Originalton !
Die geführten Dialoge der Akteure sind zumind. in der dt. Tonspur bei allen Streifen recht klar & deutlich zu verstehen. Auch die Wahl der seinerzeit ausgesuchten dt. Synchronsprecher empfand ich als angenehm passig gewählt. Insgesamt betrachtet eine ganz passabel Tonqualität.
SCHLECHT ▸ Leider ohne optional zuschaltbare UT
● PUNKTABZUG № 1 ( halber Stern )
Denn ein Untertitel sollte bei solch klassischen Streifen aus den 30/40er Jahren dann doch schon generell mit auf Disc vorhanden sein & zwar insbesondere für sowohl Hörgeschädigte als auch für den betagteren Filmfreund ganz allgemein !

FORMAT : Bei allen Filmwerken im Original 4:3 - 1.33:1 ( Vollbild ) in s/w
In einigen Filmabschnitten huschen des Öfteren schon mal hellere kleine Fleckchen über Schirm, welche ganz offensichtlich noch Relikte vom vorhandenen Schmutz auf dem Zelluloid sind.
● PUNKTABZUG № 2
Denn ganz im Allgemeinen ist die hier gebotene Bildqualität eher schlecht als recht & diesbzgl. sollte man auch nicht zu viel des Guten erwarten.

LABEL : Carol Media Home Entertaintment
GENRE : Krimi / Thriller / Drama
GESAMTLAUFZEIT : ca. 538 Min. laut Cover & tatsächlich lt. Player ermittelte 551 Spielminuten insgesamt

#############
SPECIAL FEATURES : FEHLANZEIGE
#############

● PUNKTABZUG № 3
Lediglich ein schlicht & einfach gestaltetes, interaktives Hauptmenü ganz ohne Soundtrack zur Auswahl sowohl beider Tonspuren als auch der einzelnen Filmwerke ist vorhanden ( siehe Fotos № 6 & 8 ).
ANMERKUNG : Bei Berüchtigt & Rebecca mit einem animierten Hauptmenü, jedoch ebenfalls ohne Soundtrack ( Fotos № 4 )
Und ganz bescheiden ist zudem die Tatsache, daß keine separaten Kapitelmenüs vorhanden sind. Bei den letzten 4 Streifen geht's nur mit Suchlauf vorwärts. Absolut suboptimal !

► FAZIT

Zwei bis drei Sterne !
Wirklich tolle Filme in einer hingegen widerum ganz mager bestückten Hitchcock-Collektion sowohl ohne jegliches, interessantes Bonusmaterial als auch ohne Wendecover für das Amaray-Case & ohne Untertiteloption sowie zudem noch obendrein mit gravierenden Mängeln bzgl. der Bildqualität.
Und hätte ich dieses Unding mit dem verschandelnden Flatschen auf dem schmucken Schuber sowie die hirnrissige DVD-Stapelei im Amaray ebenfalls mit je einem Strafpunkt bedacht, dann wäre hier schlussendlich auch nicht mehr als eine eher schon verdientere Zwei-Sterne-Wertung für das Gesamtpaket drin gewesen, aus dessen Grunde ich auch nicht zuletzt wegen des Nostalgiebonus meine persönlichen drei Sternchen nur ganz knapp vergebe !

Resümee : Die Filme als solches allein gesehen empfehle ich rein vom Unterhaltungswert her bedenkenlos weiter, diesen sowohl de facto sehr dürftig ausgerüsteten als auch lieblos präsentierten Sammelschuber mit all den benannten Qualitätsmankos aber ganz sicherlich nicht

Mit nostalgischem Gruß,
Der Dirk

4,5 von 10 Punkte für den Gesamteindruck
review image review image review image review image review image review image review image review image
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2013
Ich habe hier für diese Sammlung von Filmen 7,99 € bezahlt. Das macht 1,33 Euro pro Film. Ich habe natürlich keine HD Qualität erhofft und bin somit mit Bild und Tonqualität recht zufrieden. Einfaches 4:3 Format, die älteren Werke was verrauschter, aber im Großen und Ganzen habe ich mich gefreut diese Meisterwerke neu zu entdecken und wieder zu sehen.

Wer besondere Austattung möchte, sollte sich andere Versionen dieser Filme besorgen. Hier gibts nur die Filme, un-remastered und schlicht verpackt. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2015
Alte Filme müssen mal knacken und das Bild ist eben wie es ist. Leider sind alle DVD's technisch nicht gut bearbeitet. Mein Hightech Player steigt grundsätzlich mit Lesefehler aus und nur mein billig Player verkraftet das Zucken. Habe es zumindest einmal geschafft meinen Lieblingsfilm - Eine Dame verschwindet - auf dem billig Player bis zum Ende zu sehen. Hätte eine bessere Qualität sein können.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2013
Diese Sammlung ist äußerst preiswert. Die Filme auf den DVDs sind im Hinblick auf die Qualität alter sw Filme gut anzusehen.
ABER : die Verpackung der DVDs ist mangelhaft! Wie kann man drei DVDs ohne Zwischenteil direkt aufeinander packen ? DieseArt der Verpackung ist total inakzeptabel. Auf Kosten dieser "Stapelung" wurde offensichtlich der Preis der Casette erzielt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2015
leider lässt sich keiner der 3 DVD's laden. Weder in einem normalen DVD-Player noch auf dem Computer.
Schade, dass man mit einem preisgünstigen Produkt Kunden einfängt, der Artikel jedoch unbrauchbar ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Wow also ich war begeistert von dieser Kollektion.
Es sind frühere Filme von Hitchcock die noch etwas mehr mit Spionage zu tun haben als mit Thriller oder Horror. Aber einfach genial gemacht. Die Geschichten sind extrem spannend mit genialen Wendungen. Der Scharm der Filmerei aus diesen lang vergangenen Jahren ist natürlich merkbar präsent aber ganz ehrlich: für diese Zeit sind Kameraführung, Schnitt und Belichtung bei Hitchcock-Filmen extrem gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2015
Leider wurden alle 3 DVD's beschädigt geliefert.
Ob es ein Herstellungsfehler ist, oder ob mir eine ausversehen eine Kundenretoure gesandt wurde, weiß nicht.
Leider reagiert der Verkäufer nicht auf meine Nachricht, in der ich ihm auch Bilder der Beschädigung gesendet habe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2015
Es ist doch immer wieder interessant wie diese "alten" Filme einen fesseln können und daran sieht man das große Talent des Alfred Hitchcock. Die Filme wurden gut verarbeitet und man kann sie in Englisch oder Deutsch anschauen.
Die Lieferung kam prompt und alles war gut verpackt. Die DVD's sind auf einem Schuber, also nicht einzeln verpackt, aber das ist auch ok.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken