Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17



am 26. Juli 2013
Endlich lässt sich das Smartphone ohne Gefrickel mit dem USB-Kabel aufladen. Dieser kleine Stecker war mir schon immer als Sollbruchstelle verdächtig. Eine mechanische Verbindung weniger wirkt sich in jedem Fall positiv auf den fehlerfreien Betrieb des Handys aus. Dazu kommt der Komfort-Gewinn. Die Funktion mit dem Lumia 920 ist einwandfrei. Einfach drauflegen, fertig.
Das Ladekissen besteht aus zwei Komponenten. Dem Kissenbezug und dem auch separat erhältlichen Wireless Charger DT-920 mit einer Ladeplatte passend zur Farbe des jeweiligen Bezugs. Der Bezug ist aus einem festen und strapazierfähigen Nylon wie für Rücksäcke gefertigt und lässt sich deshalb auch leicht abwischen. Die Reinigung in der Waschmaschine ist jedoch leider nicht möglich. Der Begriff LadeKISSEN erweckt den Eindruck, hier wäre noch ein wenig Polster eingebaut, in die das Smartphone einsinken kann. Das ist jedoch nicht der Fall. Die Hülle liegt direkt auf der Ladeplatte auf, um eine optimale Energieübertragung zu gewährleisten. Nur um die Platte herum gibt es ein Polster wie einen Rettungsring, so dass es recht einfach fällt, das Handy in der richtigen Lage mittig zu platzieren. Wird das Handy übrigens absichtlich quer gelegt, fängt es an zu piepsen.
Während des Ladevorgangs wird das Handy bedingt durch die Technik warm, aber nicht heiß. Nachdem der Akku geladen ist, schaltet der Ladevorgang ab. Bleibt das Smartphone dann noch einige Stunden liegen und verbraucht Energie, zum Beispiel über Nacht, setzt der Ladevorgang auch wieder automatisch ein. Die LED, die während des Ladevorgangs leuchtet, sitzt auf der Ladeplatte und wird vom Kissenbezug verdeckt. Bei hellem Tageslicht ist sie nicht zu erkennen, jedoch am Abend im Dämmerlicht oder natürlich nachts. Zur Kontrolle bei Tag reicht aber sonst auch das Abschirmen der betreffenden Stelle auf dem Kissen mit der Hand. Ein Netzteil mit speziellem Rundstecker für die Ladeplatte wird mitgeliefert. USB passt leider nicht. Das Kabel dazu kommt in der Farbe des Kissens, das Netzteil selbst jedoch immer in Weiß.
0Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. Februar 2016
Ich schreibe diese Produktrezension, weil das kabellose Ladekissen von Fatboy und Nokia mit der Modellbezeichnung DT-901 einen regelrechten Preissturz erlebt hat. Vor einigen Jahren kostete es noch 60-70 Euro. Inzwischen ist es teilweise auf Amazon für unter 20€ erhältlich. Ich selbst habe es in der Farbe schwarz für rund 20€ erworben. Für diesen Preis erhält es definitiv eine Empfehlung von mir.

Wer eine kabellose Ladestation für sein Smartphone sucht, ist hier definitiv richtig. Selbst wenn einem das Fatboy-Kissen nicht gefällt, sollte man zuschlagen. Im Kissen ist nichts anderes als ein DT-900 enthalten, ebenfalls eine kabellose Ladestation von Nokia. Diese lässt sich einfach entnehmen und auch ohne Kissen verwenden. Ich verstehe zwar nicht, warum die Ladestation mit Kissen inzwischen deutlich günstiger ist als ohne, aber es ist so. Also sollte man definitiv bei der Fatboy Version zuschlagen.

Was gibt es zur Funktion zu sagen? Hier muss man einfach aufpassen, dass die enthaltene DT-900 nicht verrutscht. Liegt sie gerade im Kissen, kann man gut anhand der Markierungen auf dem Kissen ablesen, wo das Smartphone hingehört, damit der Ladevorgang am besten gelingt. Dies kann natürlich je nach Smartphone variieren, sodass man einfach mal herumprobieren muss.

Positiv hervorzuheben ist, dass hier ein Netzteil enthalten ist, das über ein sehr langes und dünnes Kabel mit der Ladestation verbunden ist. Es handelt sich aber um kein herkömmliches Netzteil mit USB-Verbindung. Man muss also immer das Netzteil von Nokia verwenden. Bei anderen Herstellern, beispielsweise bei Samsung, ist aber nicht mal ein Netzteil enthalten, sodass man sein Smartphone-Netzteil verwenden muss. Hier hat man eine zusätzliche Lademöglichkeit und muss kein Netzteil mehr dazu kaufen.

Manchmal wird wohl bemängelt, dass das Netzteil Geräusche macht. Dies konnte ich nicht nachvollziehen. Es hängt wohl im Einzelfall vom Gerät ab. Also einfach ausprobieren. Wenn es störende Geräusche macht, einfach zurückschicken.

Von mir bekommt das Ladekissen von Nokia und Fatboy eine klare Empfehlung. Es ist für ~20€ zu haben, es enthält eine entnehmbare Ladestation, das Kissen ist ein nettes Extra und auch das Netzteil ist schon dabei. Man erhält also das volle Rundumpaket, für das man vor einigen Jahren noch das Dreifache zahlen musste.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Februar 2016
Auf der Suche nach einem QI Ladegerät für das Lumia 950 bin ich auf das Nokia Ladekissen DT-901 gestoßen.

Dieses besteht aus einer Wireless Charging Platte die in einem Fatboy Kissen steckt.
Die Ladeplatte lässt sich aus dem Kissen entfernen und kann auch einzeln verwendet werden.
An der Platte befindet sich eine weiße LED die leuchtet sobald das Smartphone aufliegt und geladen wird.
Die LED ist recht hell und würde ohne das Kissen Nachts schon stören. Befindet sich die Ladeplatte aber in dem Kissen so schimmert nur das Kissen leicht weiß. So erkennt man das der Ladevorgang aktiv ist und empfindet das Licht nicht als unangenehm.

Die Verarbeitung von Ladeplatte und Kissen ist einwandfrei. Verbindungsabbrüche oder fehlerhafte Ladevorgänge konnte ich bis jetzt nicht feststellen. Wie schon in anderen Rezensionen beschrieben entsteht beim Laden ein leises Fiepen. Dieses höre ich aber nur wenn ich mit dem Ohr recht nah an das Kissen gehe. In der Nacht höre ich von diesem Geräusch nichts und empfinde es daher auch nicht als störend (ca. 1m Kopfabstand zum Kissen).

Fazit:
Super Ladegerät was sich auch bei neuen Lumia Smartphones mit QI Standard verwenden lässt.
Extrem komfortable und in weiß zum aktuellen Preis von 24.99 Euro inkl. Fatboy Kissen echt zu Empfehlen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. März 2016
Ich habe das Ladegerät hier bei Amazon für 23€ gekauft, was ich im Vergleich zu anderen Qi-Geräten noch für vertretbar halte.
Ich bin irgendwie von einem weichen Kissen - einer Art "Bett für mein Smartphone" ausgegangen.
Leider ist das Kissen mehr groß als weich.

Häufiger ist es auch passiert, dass - obwohl das S6 genau in der Markierung lag - der Ladevorgang abgebrochen und wiederbegonnen wurde.
Daher habe ich mittlerweile die Kissenhülle entfernt (ist nur per Klett verschlossen) und lege das S6 direkt auf die Ladeschale - vielleicht kommt noch eine Kindersocke darüber.

Was mich aber am meisten stört: Das Ladegerät benötigt ein eigenes Netzteil und kann nicht per USB-Kabel an gängige Netzteile angeschlossen werden. Somit müsste ich unterwegs immer das spezielle Netzteil mitnehmen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Oktober 2015
Habe mein Nokia Lumia gebraucht erworben, ohne Ladegerät und mir dann dafür das kabellose Ladekissen gekauft.
Das Ladekissen ist praktisch selbsterklären. Wo das Smartphone zu liegen hat, ist genau gekennzeichnet.
Das Kabel (zur Steckdose) ist angenehm lang und laut Produktbeschreibung könnte man es auch ständig am Strom lassen, da im nichtbenutzten Zustand sehr wenig Energie verbraucht wird.
Ich habe noch keinen finalen Platz für das Ladekissen gefunden, daher habe ich es noch nicht am Strom gelassen.
Ob das Smartphone mit dem Ladekissen schneller läd oder nicht, kann ich nicht wirklich beurteilen, da ich ja kein original Ladegerät dafür jemals besessen habe. Ich habe zum Laden einfach immer mein Ladegerät meines Huawei Smartphones genommen.

Im Kissen befindet sich dann das eigentliche Ladegerät, welches man eigentlich auch ohne Kissen verwenden könnte. Dort gibts auch eine Lade-LED, die durch das Kissen natürlich leider nicht sichtbar ist (wird aber in der Produktbeschreibung erwähnt). Wahrscheinlich kann man das Ladegerät auch in anderen Geräten und Halterungen verwenden.

Ich habe mich für das schwarze Kissen entschieden, da es natürlich recht neutral ist und zumindest zum Kaufzeitpunkt doch um einiges günstiger, als seine bunten Kollegen war.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. September 2015
Ich finde es genial, Abends auflegen und Morgens ist es geladen.
Kein herumgefuchtelt mit Micro USB.
Ja das Laden geht langsamer, mit Micros USB ist mein Nokia 830 in 2 Stunden Voll, mit Induktion dauert es geschätzt 3 mal länger.
(Gibt leichte Schwankungen wenn es nicht genau mittig liegt, das 3 fach ist der ungünstigere Wert)
Zum kurz Laden nicht so toll.
Aber im normal Fall leg man es Abends auf oder auch zwischendurch und das ist wirklich ein Genuss.
Ich habe eine Nillkin "Sparkle Cover um das Handy und das stört nicht.
Aber warm wir das beim mir nicht?, nur über USB wir es wirklich warm.
Und Geräusche macht es auch nicht, keine Ahnung was manche da hören wollen?

Ich finde es genial und kann es weiterempfehlen.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Juli 2016
Das Fatboy ladekissen von Nokia ist nicht schlecht, jedoch hatte ich Probleme mit der Smartphoneerkennung.
Ausprobiert habe ich es mit einem Lumia 950xl und einem Samsung Galaxy S6. Dadurch, dass das Kissen recht dick ist, war die Entfernung von Ladestation und Handy zu groß, was dazu führte, dass mein Handy nicht geladen wurde. Somit stand ich des öfteren vor dem Problem, dass mein Handy zu beginn geladen wurde, aber über nacht teilweise nicht erkannt wurde und in der früh nur halb voll war. So stell ich mir das nicht vor.

Jedoch kann man die eigendliche Ladestation auch aus dem Kissen herausnehmen oder das "Innenfutter" entfernen, dann klappt es tadellos.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Dezember 2015
Ist so ein Ladekissen überflüssig?
Ja klar, braucht kein Mensch.

Ist es cool ohne ende?
Aber so was von!!!!!!!! :-)

Ernsthaft: Ladekissen ist genial, kein suchen des Kabels mehr (am Nachtisch), kein "rumgefummel" bis der Stecker drin ist. Einfach rauf legen und fertig.
Ich habe das Lumia950 gerade neu und dort ist ja ein anderer Stecker verbaut als bei den "alten" Geräten. Ein neues Ladegerät musste also eh hier (es lagen zwei dabei aber das ist zu wenig) also direkt ein Ladekissen.
Ich lasse das Handy immer über Nacht laden, von daher weiß ich nicht wie schnell das geht, ist für mich aber dann natürlich auch nicht wichtig.
Geladen wird das Lumia trotz Hülle (Incipio NGP Case; AIBULO flip hülle)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Februar 2015
Die 4 Sterne gibt es eigentlich nur wegen dem Preis, ansonsten wären es 5 geworden.

Ich hab mir das Fatboy Ladekissen für mein Lumia 930 geholt und bin sehr zufrieden. Ich habe mir gedacht, wenn mein Smartphone induktives Laden unterstützt, dann kann ich das auch nutzen. Ist zwar vom Preis her ein wenig teurer als eine normlae Ladestation, gleichzeitag aber auch praktischer. Das Handy wird einfach auf das Kissen gelegt (innerhalb der Markierungs-Ecken, die genau die Größe meines Lumia 930 haben) und schon wird geladen.

Das Produktphoto stimmt in meinem Fall nicht exakt mit dem Original überein. Dort wirkt der Stoff eher matt-schwarz. Mein Kissen ist aber eher schwarz glänzend, was ich aber wiederum auch nicht schlecht finde.

Von der Technik her steckt in dem Kissen nichts anderes als die Nokia Ladestation DT-900 und ein wenig Füllmaterial. Der Aufpreis von 20 Euro zur DT-900 ist in meinen Augen daher ganz schön happig, auch wenn es mit dem Kissen deutlich mehr hermacht als nur die einfache Station. Das Laden funktioniert prima durch das Kissen und auch mit Smartphone Hülle (in meinem Fall die Imak Crystal Clear Kunststoff Hartschale). Geräusche während des Ladevorgangs gibt es bei mir keine.

Alles in allem bin ich mit dem Fatboy Kissen zufrieden, 10 Euro weniger hätten es auch getan und wer handwerklich begabt ist kann sich durchaus auch die DT-900 holen und sich selbst eins "zimmern".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2017
Das Ladekissen kam recht schnell bei mir an und sieht so aus wie auf den Bildern.
Ich verwende es in Kombination mit einem Microsoft Lumia 950XL, welche das drahtlose Laden von Werk an unterstützt.
Der Gelbton ist schon knackig und die Verarbeitung ist sehr qualitativ. Ich habe mich für dieses Kissen entschieden, da ich zu den Leuten gehöre, die ihr Handy immer irgendwo hinlegen und dann suchen. Seit ich das Ladekissen habe, weiß ich immer wo mein Handy schlummert.
Auch die abendliche Suche nach dem Ladekabel ist dank des Kissens Geschichte (Kabel sehen wenn sie der Gegend liegen nicht so schick aus).
Das Leuchten der kleinen LED ist ein guter Indikator, ob das Handy geladen wird und somit nützlich, da ich nicht immer auf das Handy selber schauen muss. Dieses sieht man aber nur bei Nacht (bzw. im Dunkeln) wenn man das Kissen mit Bezug verwendet. Dies stellt für mich jedoch kein Problem dar.
Das Kissen funktioniert mit meinem Handy einwandfrei, es muss nicht genau mittig liegen sondern kann auch mal etwas seitlich versetzt oder sogar horizontal liegen. Auch die Silikonhülle die mein Lumia schützt behindert das Laden nicht. Beim Handy meiner Mutter (Samsung Galaxy S5 mit nachgerüstetem Receiver) funktioniert es leider nicht so schön. Mit Hülle funktioniert das Laden nicht und ohne Hülle ist es nicht sehr stabil. Hierbei vermute ich jedoch die Schuld beim Receiver, der nachgerüstet und nur das 0,5 Fache der Fläche meines Lumias hat.
Der einzige Nachteil dieses Kissens ist aus meiner Sicht der Ladestrom, da er sehr gering ist dauert das Laden länger als bei anderen Stationen.
Da ich mein Handy (welches locker einen Tag schafft) nur über Nacht lade, ist dies aber auch zu verschmerzen.

Insgesamt ist das Kissen ein hochwertiges und durchdachtes Produkt mit einer klaren Kaufempfehlung von mir für alle, die ihr Handy nur nachts laden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 57 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)