Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Februar 2015
Ich habe jetzt drei stück von diesen Steckbrettern bestellt und hatte bereits eins vom Einzelhandel, welches vier mal so teuer war.

Leider kann man sich hier nicht wirklich auf die Rezensionen verlassen, da man nicht weiß, welche Steckbretter man bekommt.
Ich habe die Boards bekommen, bei denen die Stromleisten am stück durch gehen (Plus und minus gehen von einer Seite bis zur anderen Seite durch), was ich sehr gut finde, dafür einen Stern mehr.

Leider sind die Halterungen, in den Löchern etwas verbogen, dadurch bekomme ich entweder die Teile die ich versuche rein zu stecken nicht rein, oder Sie halten nicht richtig. Auf dem Bild habe ich mal ein paar stellen markiert.

Ich habe mal versucht, mit Gewalt, einen Arduino Nano, in die Löcher zu kommen und habe es geschafft die Verbindungsspangen unten aus dem Brett raus zu drücken, was bei dem Teuren eben nicht passiert.

Bei einem Board waren sogar die Verbindungsspangen, die in dem Board verlaufen, falsch rein gesteckt somit berührten sich Plus und Minus und ergaben einen Kurzschluss.

Ich muss leider davon abraten diese Steckbretter zu kaufen, da es eher ein Glücksspiel ist.

Teure Steckbretter und diese Billigen hier, passen auch von den Verankerungen an den Seiten nicht zusammen

Auch wenn ich das hier vielleicht nicht darf, aber bei Reichelt bekommt man die teuren Steckbretter für einen ähnlichen Preis.
review image
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2013
Achtung: Auf dem Bild sieht man ein Breadboard mit durchgängigen Plus- und Minusleisten.

Stattdessen erhält man eines, wo die Schienen in der Mitte unterbrochen sind - real also wie 2 aneinandergeklebte Breadboards.

Ich finde das an sich recht positiv - und das Teil funktioniert brav. Es gäbe von mir also 5 Sterne, WENN es richtig beschrieben wäre bzw. ein passendes Bild hier wäre.
22 Kommentare| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2014
Das breadboard habe ich als Ergänzung einer Reihe bereits vorhandener breadboards angeschafft und habe daher einiges an Vergleichsmöglichkeiten.
Das das Board aufgrund der mittig getrennten Versorgungsspannungsleisten nicht dem Foto entspricht wurde bereits beschrieben, ist für meine Zwecke aber durchaus günstig gewesen.

Ansonsten kann ich leider dem mir zugesandten Modell nicht viel positives Anmerken:
Mechanisch ungenau gefertigt, passt das Board nicht genau in die üblichen Führungs- bzw Verbindungsleisten und fällt daher immer wieder ab.
Hauptproblem ist jedoch die schlechte Qualität der Federkontaktleisten - einerseits sind diese sehr stark vorgespannt, so dass es sehr schwierig ist, übliche Bauteile ohne Verbiegung der Anschlussdrähte einzusetzen, andererseits federn die Kontakte nach einmaliger Bestückung nicht wieder vollständig zurück. Das führt dann zu unnötigen Fehlersuchen, weil z.B. ein Wackelkontakt vorliegt.
Ich kann daher trotz des günstigen Preises keine Empfehlung aussprechen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2016
Das Steckbrett macht auf den ersten Blick einen brauchbaren Eindruck, es liegt eben auf und ist auch mit einem doppelseitigen Klebeband an der Unterseite ausgestattet. Ebenso hat es die üblichen Rastnasen/Kerben an der Seite, wodurch es als seitliche Erweiterung genutzt werden kann.

Bei genauerer Betrachtung fällt dann aber sofort auf, dass der Druck auf der Oberseite reichlich unsauber und ziemlich ungenau platziert ist (siehe mein Foto). Da ziehe ich schon mal den ersten Stern ab, denn die Ziffern liegen weder passgenau zu den vertikalen Versorgungsschienen, noch zu den horizontalen Steckschienen - das ist bei meinem anderen Steckbrett gleicher Dimension aus einem Bastelset erheblich besser gemacht. Gerade Einsteiger sollten nach einer besser ausgeführten Beschriftung Ausschau halten, denn sie erleichtert im Zweifelsfall den Schaltungsaufbau deutlich.

Den zweiten Stern ziehe ich ab, weil man in die Löcher zwar die üblichen Steckbrücken hineinbekommt, aber das ist erheblich hakeliger als bei meinem anderen Brett. Das spricht dafür, dass die darunter befindlichen Federn irgendwie unsauber gearbeitet sind. Wie sich das in der Praxis auswirkt kann ich noch nicht sagen, ich habe damit noch nichts echtes aufgebaut.

Von mir aufgrund dieser beiden Mängel keine Kaufempfehlung, meiner Meinung gilt hier eher der Grundsatz "Wer billig kauft, kauft zweimal!". Ich würde es mir jedenfalls kein zweites Mal kaufen und wenn es mir im praktischen Betrieb zu hakelig ist, werde ich es entspannt dem örtlichen Entsorger zukommen lassen, was jedoch schade um die eingesetzten Ressourcen ist.
review image
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2016
Sehr pfiffig, einen SODIAL-Aufkleber genau auf die Löcher in der Mitte der Bestückungsseite zu kleben - und dann auch noch einen, von dem man nur die lackierte/beschichtete Oberseite auch wirklich abgezogen bekommt. Sowas stiehlt Zeit.
Dass die Löcher von beiden Seiten her durchnummeriert wurden, ist auch gewöhnungsbedürftig. Man sollte dieses Breadboard nicht in Teamarbeit bestücken. Wenigstens ist 30=30 (aber 0=60 und 10=50). SODIAL ist da anscheinend recht inkonsistent - ein halb so großes Board (bei dem der Aufkleber übrigens auf der Unterseite ist) zählt auf beiden Seiten in die gleiche Richtung.
Über Dauerfestigkeit kann ich (noch) nichts sagen; eine Information über maximal zulässige Ströme wäre aber schon ganz hilfreich.
Nach den in der Beschreibung genannten "Krawatten-Punkten" suche ich noch.
Bei meinem Exemplar sind die beiden seitlichen Stromschienen übrigens durchgängig. Kurzschlüsse habe ich noch keine feststellen können.
Die Lieferung dauerte knapp 4 Wochen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2016
Vorneweg sollte man sich erst nochmal den Preis ansehen. Von daher ist es soweit ok,

Es funktioniert so wie es soll, die farbigen Markierungen zeigen die Unterbrechung in der Stromschiene gut an. Einziger wirklicher Nachteil: die Steckverbinder sind nicht immer mittig unter dem Steckloch, daher muss man manchmal den Draht den man unterbringen will schräg einstecken, und es wird etwas fummelig wenn der Platz ausgeht.
Aber man kann ganz gut damit arbeiten.

Die Unterseite ist wohl mit doppelseitigem Klebeband ausgerüstet, was für mich allerdings nicht entscheidend ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2014
Solides Breadboard leider ohne jede Beschreibung. Die muss man sich im Internet suchen. Das ist aber nur beim ersten Breadboard ein Problem, da es nur wenige Typen von Breadboards gibt. Was ich als problematisch empfinde ist, dass die Bauteile als "am Lager, sofort verfügbar" angezeigt werden, dann aber aus Asien geliefert werden, so dass sie erst nach reichlich einer Woche ankammen. Formal ist alles in Ordnung, ich bin aber trotzdem "reingefallen", weil ich bei "am Lager, sofort verfügbar" davon ausging, dass die Bauteile wie sonst üblich morgen in meinem Briefkasten sind.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Dieser Typ Steckbrett ist bei mir nun seit 20 Jahren in Verwendung und zeigt kaum Verschleiß. Im Einzelnen wäre zu nennen:
+ Das Steckbrett nimmt sicher ICs, kleine Transistoren und Widerstände auf
+ Ich kann keine Alterung erkennen, weder der Kontakte noch des Kunststoffs
+ Die Bretter lassen sich problemlos anreihen (habe 2 alte auf einem Alu-Board seit 20 Jahren und kürzlich 2 neue als Ergänzung geholt)
+ Die Kontakte sind so tief im Steckbrett, dass fast (!) alle ICs problemlos aufgenommen werden. Es gibt aber ICs, bei denen die Beinchen etwas kürzer sind und/oder unten spitz zulaufen, diese sitzen nicht so sicher. Bisher hat aber jeder meiner DIL-ICs seinen Platz in dem Board gefunden.
- Breite Pins können die Kontakte irreversibel aufweiten. Mit breit meine ich beispielsweise Drähte > ca. 0,8mm. Auch Beinchen von TO220 habe ich erst um 90° gedreht, damit diese mit der flachen Seite in die Kontakte gehen (sozusagen mit der breiten seite längs in die Kontakte). Was nicht geht sind beispielsweise Stifte von Standard-Stiftleisten, diese sind zu dick und können die Kontakte schädigen.

Das Problem mit der Enpfindlichkeit für zu breite Drähte kenne ich in dem Maße nicht von dem anderen bei Amazon angebotenen Steckbrett Laborsteckboard 640/200 Kontakte Experimentier Platine Labor Steckboard, wo keine rote und blaue Linie ist und wo 10 Kontakte mehr verfügbar sind. Allerdings ist das auch fast doppelt so teuer und vergilbt in ein paar Jahren ziemlich.

Fazit: Habe mir eben noch eines dieser Steckbretter bestellt, weil ich gut damit zurechtkomme. Den Stern Abzug gibt es für die Empfindlichkeit gegenüber dicken Drähten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2015
Das Steckbrett ist für den günstigen Preis wirklich gut.
Man muss nur beachten, dass es in der Mitte geteilt ist, man könnte es auch der Breite nach in 2 Teile aufteilen.
Dementsprechend sind auch die positive und negative Schiene in der Mitte geteilt, sodass man 4 positive und 4 negative Leiter hat. Ich habe sie daher einmal gebrückt.

Positiv:
+ günstiger Preis
+ gute Verarbeitung
+ funktioniert ohne Probleme
+ keine Versandkosten

Neutral:
* man muss Bauteile teilweise etwas kräftiger eindrücken, damit sie in die Löcher gehen

Negativ:
- lange Versandzeit

Fazit / Tl;dr: Günstiges Steckbrett für Hobby-Bastler mit langer Versandzeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2015
In diesem Steckbrett sind vertikal oberhalb und unterhalb je 63 Kontaktbrücken im Raster 2,54mm mit je 5 Steckmöglichkeiten (nur bei einem 7,5mm breiten IC sind noch die verbleibenden 4 Kontakte nutzbar). Die Paarweise quer ober- und unterhalb verlaufenden Speisespannungsbrücken sind mittig geteilt, dadurch sind es 8 mit jeweils 25 Steckmöglichkeiten. Nutzbar für max.0,8mm Drahtdurchmesser (an stärkere Bauteilanschlüsse Hilfsdraht anlöteten). Dünne Anschlußdrähte (z.B. Wickelkondensatoren) sind in neue Kontaktbrücken kaum einsteckbar (Kontakte vorher aufweiten).
Für größere Projekte sind die Steckbretter aneinander anrastbar.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden