Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen
25
3,6 von 5 Sternen
Preis:59,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2015
Mein erstes USB Werk habe ich mir zugelegt, weil ein anderer Stromwandler der Kemo 172N nicht mit meinem neuen Smartphone (Sony Z3 compact) funktionierte. Ich wermute der Kemo liefert nicht konstant die 5V USB Spannung. Ich hatte Hoffnung, dass das B&M USB-Werk dies durch bessere Bauteile und die eingebaute Pufferbatterie schaffen würde.

Leider haben mir Busch&Müller dann ein Woche langwieriger Tests und Bastelei beschert, obwohl das USB-Werk nach Bedienungs-Anleitung eigentlich Idiotensicher ist.
In einer Infobox am Ende der der Installationsanleitung heißt es: "TIPP:Es wird empfohlen das USB Werk nach längeren Fahrpausen 10 Minuten ohne Verbraucher bei mindestens 15 Km/h zu fahren".
Auf der [...] Internetseite heißt es dagegen: "Es wird empfohlen das USB Werk bei mindestens 15 KM/h für 20 Minuten zu fahren.

Gelesen, getan: Erst die 10 Minuten. Keines der getesteten Smartphones hat geladen. Dann die 20 Minuten gefahren. Wieder keines der Smartphones hat geladen. Dann eine Powerbank versucht zu laden. Dann einen anderen Shimano Nabendynamo, dann noch einen anderen, Spannung gemessen u.s.w.. Auch eine elektromagnetisch verursachte mechanische Vibration im Nabendynamo bei geringer Drehzahl war nicht zu verspüren. Das USB-Werk wurde als defekt eingeschickt.

Der B&M Service war dann auf Email Anfrage ganz zu Beginn ganz schnell mit einer Antwort, hatte dann aber entweder technisch keine Lösung oder war schlicht nicht an Hilfe für den Kleinkunden interessiert. Nach drei Emailwechseln kam seit einer Woche schlicht keine Antwort mehr...

Dann kam meine heutige Radtour und ich dachte mir so was solls: Häng das Ding einfach nochmal ran, morgen wird es sonst zum zweiten Mal als defekt zurückgeschickt.
Das Ergebnis: Ein nagelneues USB-Werk muss scheinbar mindestens 60 Kilometer (!) mit ausgeschalteten Verbrauchern gefahren werden (um vermutlich die Pufferbatterie auf eine ordentliche Spannung zu bringen)! Dann tut es das was es soll.

Eigentlich noch ein Stern weniger wegen dem mieserabelen Service!! Mal sehen was jetzt der Alltagstest zeigt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2014
Das USB-Werk hat zuverlässig Strom geliefert auf einer ausgedehnten Radtour auf dem Ostseeküstenradweg. Und das, obwohl wir nicht durchweg und Langstrecken geradelt sind sondern überaus gemütlich gemacht haben. Am Aufladen eines großen Akkupacks (15000mAh) verzweifelt das Gerät, das wundert aber nicht. Vor allem dann, wenn man eben nicht schnell und viele Kilometer am Stück fährt. Ein Smartphone hinwiederum wird bei etwas flotterer Fahrerei selbst dann aufgeladen, wenn es nebenbei mit einer Streckenaufzeichnung beschäftigt ist (mit Naviki), also ordentlich am Akku gesaugt wird.
Klare Empfehlung.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2013
Mein in 05/2013 erworbenes USB-WERK funktionierte ca. 1500 KM fehlerfrei.
Für das zu kurze Verbindungskabel vom Dynamo zum USB-Werk erhielt ich vom Kundendienst nach 2 bis 3 Wochen kostenlos ein längeres Kabel zugeschickt.
Genutzt wurde am USB-Werk größtenteils als Endgerät ein Samsung S3 Mini(Fahrradausstattung: SON28/SON Edelux/B&M Line).
Dann traten auf einmal Fehler auf - es wurde unregelmäßig unterbrochen Strom abgegeben (an zwei unterschiedlichen Verbrauchern geprüft) - evtl. sogar mit Stromspitzen oder Fehlerströmen, die das Endgerät zum Absturz brachten. Ausreichende Dauergeschwindigkeit (über 20 KM/H) war gewährleistet.
Lichtanlage funktionierte währenddessen fehlerfrei. Das Fehlverhalten trat unabhängig vom Einschaltzustand der Lichtanlage auf.
Ich habe das Gerät zur Reparatur an den Hersteller gesendet - dort liegt es nun seit über 2 Monaten, da Ersatzteile fehlen. Dieses habe ich erfahren, weil ich vor über einen Monat mal den Reparaturstatus erfragte.
Ich bin jetzt auf eine Powerbank umgestiegen.
*****
EDIT: Nach 4 Monaten habe ich doch noch Ersatz geliefert bekommen!
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2015
Ich habe das USB-Werk nun über ein Jahr an meinem Trekking-Rad (SON-Nabendynamo) und bin eigentlich recht zufrieden. Es tut das was es soll, mein angeschlossenen Smartphone aufladen, selbst wenn Display und Navi-App laufen. Nur einmal hatte ich das Problem, dass das Smartphone mehr verbrauchte als das Ladegerät liefern konnte, aber da hatten sich so viele geöffnete Apps angesammelt (darunter gleich drei Navi-Apps ;-) ), dass sich das Smartphone etwas schwer tat. Außerdem war das nachts und da tut sich naturgemäß sowieso nicht viel, denn da hat das Licht Vorrang.
Vielleicht spielt da auch die Fahrweise eine Rolle. Ich bin zwar nicht der Sportradler, habe aber schon eine recht flotte Fahrweise. Bei gemütlicher Fahrt kann das schon wieder ganz anders aussehen.
Was noch verbesserungsfähig ist: Die lose Abdeckung für den USB-Anschluss hat bei mir keine Woche überlebt und es wäre schöner, wenn diese USB-Buchse auch mit Stecker etwas besser gegen Feuchtigkeit geschützt wäre. Aber Probleme hatte ich damit bisher keine, obwohl ich praktisch die ganze Zeit das Ladekabel stecken habe, das ganze Jahr über und auch bei Schnee und Regen fahre und das Rad auch häufig draußen stehen muss.
Die Leistung ist wohl nicht so stark wie beim großen Bruder, dem E-Werk, aber OK und ich wusste das vorher. Für mich Alles in Allem eine runde Geschichte und ich würde das USB-Werk wieder kaufen (was hoffentlich nicht so bald nötig sein wird).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2015
Tja, was soll man sagen. Nach zwei Touren gab das Gerät nach vorher einwandfreiem Betrieb trotz pfleglicher Behandlung den Geist auf.

Sehr schade, denn eigentlich ist es ja eine prima Lösung für ein weit verbreitetes Problem. Angesichts der mangelnden Qualität kann ich aber nicht umhin, nur einen Stern zu vergeben.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Ich nutze ein Trekkingfahrrad im Großstadtbereich - das heißt viele Fahrtunterbrechungen wegen der Ampeln in ansonstem flachen Gelände. Ich habe das Akkuladegerät auf der unteren Stange des Rahmens befestigt. In dieser Position reichen alle Kabellängen problemlos. Den USB-Adapter habe ich unter der oberen Stange des Rahmens mit zwei Kabelbindern (im Umfang enthalten) festgezurrt. Meine obere Rahmenstange ist auf der Unterseite abgeflacht, sodass die USB-Buchse dort gut hält und von oben kommendem Regenwasser geschützt ist. Das Stromkabel vom Nabendynamo habe ich unter dasselbe Abdeckteil geklemmt, wie das Stromkabel zur Lampe - und ist dadurch super aufgeräumt.
Zu meinem Ärger aufgrund meiner eigenen "Vielleicht-geht-es-ja-doch-Denkenweise" musste ich feststellen, dass der bereitgestellte Ladestrom für das iPhone 3GS ungeeignet ist. Hier sagt die Firmware 6.1.6 (10B500) "Zubehör wird nicht unterstützt". Und das Handy blockt den Strom echt ab - das heißt, es lädt auch nicht, obwohl die Warnung angezeigt wird. Das iPhone 4 meiner Freundin lässt sich problemlos laden. Insofern stimmt die Produktbeschreibung und für alle, die zweifeln: Das iPhone 3GS wird nicht unterstützt!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2013
Ich habe dieses System bei einer mehrtägigen Fahrradtour getestet. Als Navigationssystem, Kamera, etc. verwendete ich mein Samsung Galaxy S3. Die tägliche Fahrzeit betrug ca. 9 - 10 Stunden.

Folgendes konnte ich feststellen:

- Längere Fahrten auf geteerten Straßen: Akkuleistung bleibt konstant ( maximal 1% Gewinn )
- Stop and Go Fahrten, Feldwege, Bergauf: Trotz Akkuladegerät entlädt sich der Akku vom Handy rasch.

Insgesamt konnte mich das Produkt nicht überzeugen.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2016
Im Juni 2016 widerspricht die Produktbeschreibung hier bei amazon der auf der Website des Herstellers: Waehrend hier bei amazon mit 1A Ausgangsstrom geworben wird, nennt die Website von Busch und Mueller noch immer 0,5A. Die Werbung bei amazon ist also offenbar irrefuehrend. Und 0,5A sind, wie schon ein anderer Rezensent schrieb, doch arg wenig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
Als Ladegerät für eine Powerbank okay, aber höchstens 500mA bei Vollmond und Vollgas (real eher noch weniger) ist nicht mehr genug für aktuelle Smartphones, denn die sind für den doppelten oder dreifachen Ladestrom spezifiziert. Meine versuchen unter diesen Bedingungen kaum je, ihre Ladefunktion zu aktivieren. Realistisch muss man eine zusätzliche Powerbank einplanen, die man dann in Intervallen lädt oder mit ihr das Smartphones füttert - wenn der Stromverbrauch hoch ist, gleich zwei, die man alternierend lädt.

Es wäre Zeit für eine leistungsstärkere Version - schließlich gibt es einige Nabendynamos, die bei Geschwindigkeit deutlich mehr als 3W leisten können.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2015
Habe das USB-Werk sofort nach Erhalt getestet (Halbtagstour) und kann bestätigen, dass die angebotene Funktionalität (Eigeninstallation und Nutzung für Samsung-EG) auch erreicht wurde. Besonders zu erwähnen sei auch der Service, der vonseiten B&M an den Tag gelegt wurde. Vorbeugend gegen Diebstahl (USB-Werk in Lenkertasche) hatte ich bei B&M angefragt, ob ich ein Verlängerungskabel (Stromversorgung) bekommen könnte. Nächsten Tag hatte ich besagtes Kabel in Händen!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)