Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. März 2013
Ich habe mir die Version mit I3 und MS-Dos bestellt und bin vollstens zufrieden! Bei mir läuft Win8-64bit von meiner Uni gesponsort perfekt. Was einige User vorher bemängelt haben, ist die Aufteilung der Festplatte. Bei der Installation von Windows einfach alle Partitionen gelöscht und neu formatiert und schon hab ich nur noch eine Partition mit 295 GB. Einige Treiber müssen nun nachinstalliert werden aber Lenovo schickt diese mit einer CD mit. Allgemein ist das Touchpad wenig zu gebrauchen. Mal eben durch Facebook scrollen ist dank fehlender Scrollfunktion sehr unbequem. Eine externe Maus ist zu empfehlen.

Übersicht:

+Sehr schöne Optik
+Akku hält versprochene 4 Stunden
+Super schnelles Hochfahren

-scharfe Innenkanten (unbequem bei langem Tippen)
-Display ist nichts für Grafikfetischisten
-Touchpad ohne Scrollfunktion

Fazit: Ich benutze das Notebook fast nur zuhause für Web und Office und ab und zu mal ein leichtes Spielchen und bin für den Preis mehr als zufrieden. Wichtigstes Zubehör: Externe Maus
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2013
Vorab: ich vergebe 5 Sterne, weil ich das Preis-Leistungsverhältnis absolut in Ordnung und angemessen finde. Man kann für den Preis eines Golfs keinen Ferrari erwarten. Deshalb sind meine Anmerkungen lediglich Hinweise:

1. Display ist, wie beschrieben, nicht gerade berauschend. Für normale Nutzung absolut ok, aufwändige Spiele oder Bildbearbeitung würde ich an diesm Lenovo nicht machen wollen.
2. Deckel nicht verwindungsfrei (die üblichen Wellen), lässt sich aber solide und ohne Gewackel schliessen und öffnen, aber wenn ich von hinten auf den Deckel drücke, sehe ich auf der anderen Seite meinen Finger. Da ich das eher selten tue, stört mich das nicht wirklich, es sollte aber ggf. ein Hinweis darauf sein, den Lenovo bei einem Transport angemessen einzupacken.
3. Das Laufwerk nervt mich etwas: entweder höre ich es kaum oder aber ich habe das Gefühl, dass gleich der Rechner explodiert. Bin noch nicht dahinter gekommen, woran das liegt. Meist reicht eine ganz leichte Lageveränderung/minimale Schrägstellung und es ist wieder gut.
4. Der Sound ist, wie schon mehrfach erwähnt, nicht gerade umwerfend.
5. Die gummierte Oberfläche: ich war schon auf das Schlimmste eingestellt, nachdem ich hier die Rezensionen gelesen hatte, aber alles halb so wild. Ja, es ist fleckenanfällig, das gilt auch für die Bildschirmumrandung, aber das Touchpad funktioniert rotz dieser Beschichtung prima (und ich hasse Touchpads!).
6. Die Anschlüsse auf der rechten Seite finde ich etwas unglücklich angeordnet. Ich habe eine Maus mit Kabe lund muss beim Öffnen des Laufwerks aufpassen, dass das Mauskabel und/oder das Kabel für die Stromversorgung nicht mit dem Ausschub kollidieren. Das kenne ich aber auch von anderen, teureren Modellen, es ist eine Frage der Gewöhnung.

Sehr angenehm finde ich die Tastatur. Ich nutze den Lenovo sehr viel für Textverarbeitung und bin sehr zufrieden. Der Druckpunkt ist ok, ein separater Nummernblock ist auch vorhanden (wenn auch etwas gedrungen).

Zu den immer wiederkehrenden Meckereien in puncto Windows 8:
a) Man kann das Gerät auch ohne Betriebssystem erwerben und dann selbst das System seiner Wahl installieren (lassen).
b) Ich bin wirklich Laie, hatte aber innerhalb von 10 Minuten Windows so wie ich es haben will, mit der gewohnten Desktopansicht. Wem der Start-Button fehlt, den gibt es meines Wissens als Freeware zum Download. Ansonsten als Tipp: Windowstaste und i drücken und schon hat man unter anderem die Systemsteuerung und den An/Aus-Schalter bzw Standby-Modus.
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2013
...ein absolut zufriedenstellendes Ergebnis.

Gleich vorweg: Ich bin nicht unbedingt ein Gamer, daher kann ich das Ideapad nicht 100% nach der Leistung der Hardware beurteilen.
Ich kann nur sagen - für meinen täglichen Gebrauch (Browsen, Musik hören/produzieren, Bilder bearbeiten und verwalten, Office, DVDs ansehen) recht er absolut aus!
Natürlich hätte es da ein anderes (älteres oder Leistungsschwächeres) Modell auch getan, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich viel Wert auf die Qualität von IBM bezw. Lenovo lege und - auch wenn ich anfangs aufgrund des Preises etwas skeptisch war - mich daher für diesen Laptop entschieden habe.

Ich habe seit Jahren nur noch IBM thinkpads - jetzt Lenovo Ideapads und bin nach wie vor beeindruckt, wie stabil diese - im vergleich zu diversen "Powerbooks" laufen und wie lange doch ein Akku halten kann, wenn vorinstallierte Energiespartools mitwirken.
Videos (DVDs, Youtube,...) laufen auch in hoher Auflösung absolut flüssig und die Soundqualität ist - dafür dass es sich um einen Laptop handelt - durchaus ausreichend!

Pros (für mich):
- Akku Lebensdauer von 4h +
- Einfaches Wiederherstellen im Notfall mit Rescue and Recovery
- Anzeige und Sound für ein Ideapad mit diesem Preis absolut in Ordnung
- Flüssiges, schnelles und vor allem Zuverlässiges Arbeiten (wie gesagt - zu Spielen kann ich leider nicht viel sagen)
- Win8 (ist nur meine persönliche Meinung und es gibt sicherlich genug, die von Win8 nicht allzu begeistert sind)

Einen Stern musste ich dann jedoch trotzdem aufgrund des Materials abziehen - man sieht wirklich JEDEN fingertapser wenn man sich nicht unbedingt jedes mal vor Gebrauch gründlich die Hände desinfiziert und reinigt -Daher ist regelmäßiges putzen angesagt. ;-)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2013
Schnell geliefert, in Umweltfreundlichem Karton. Man merkt schon beim auspacken und anschließen, dass sich alles irgendwie solide und gewichtiger anfühlt.
Und tatsächlich: Die Kabel, das Netzteil, alles ist ordentlich gefertigt und der Laptop steht sicher, Verwindungssteif und mit total stabiler Tastatur vor mir auf dem Schreibtisch.
Gebrauchsfertig mit Win 8 bestückt und ohne unbrauchbare Zusatzprogramme startet die Maschine in Windeseile.....bis dann die Meldung mit den 63 Updates kommt. Na ja, da muss man durch.
Die gummierte Oberfläche ist matt und fängt vom Hautfett geschmiert, alsbald an diversen Stellen zu glänzen an. Jedoch ist der Laptop durch den Gummi rutschsicher greifbar. Das ist die einzig nennenswerte Schwachstelle des Gerätes.
Die Helligkeit ist Werksmässig auf sparsam eingestellt, dreht man auf, blendet der bis in die Ecken gut ausgeleuchtete Bildschirm sogar.
Völlig überraschend war der volle, sogar Bassige Klang der kleinen Lautsprecher, die besten, die je an einem Laptop hatte. Nur 3 USB-Buchsen sind vorhanden, davon aber 2 mit USB 3.0.
Der Tastenanschlag ist mittel, nicht weich, sehr präzise.
Alle Möglichkeiten zu Verbindungen mittels WLAN, LAN, Bluetooth, HDMI usw. sind mit an Bord. Das mittelgroße Touchpad funktioniert wie es soll, präzise, unauffällig, tadellos.
Manchmal, im Dauerbetrieb, ist das Lüftergeräusch schon hörbar, doch stets noch im "grünen Bereich". Die Wärmeentwicklung auf der Unterseite ist gegenüber anderen Geräten gering.
Gesichtserkennung brauche ich nicht und die Systemsicherung/Wiederherstellung per Knopfdruck habe ich noch nicht gebraucht :-)). Der Prozessor von AMD ist für mich ein guter Tipp gewesen, ich habe einen Monitor, der seine Aktivität anzeigt stets auf dem Schirm... und was soll ich sagen, bei normalen Anwendungen ist er nie bis 50% ausgelastet, beim Videostreaming kommt er leicht darüber. Mir reicht das für alle meine Bedürfnisse gut aus. Der Prozessor liegt leistungsmäßig auf der Stufe1 der Intel 3er Generation.
Zusammen gefasst bin ich sehr zufrieden.
Der Laptop stammt aus der Consumer-Linie von Lenovo und ist insgesamt nicht ganz so wertig wie die für`s Business. Jedoch immer noch weit besser als die Geräte im selben Preissegment anderer Marken.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2013
Als mein Lenovo S205 Probleme mit dem SATA Controller hatte , habe ich dieses zurück geschickt und mir dafür dieses Lenovo IdeaPad N581 mit einem Intel Core i3 bestellt.
Das tolle bei diesem Notebook ist die Serviceklappe! Man kommt super schnell an die Festplatte und den Arbeitsspeicher.
Nur 2 Schrauben lösen und schon hat man Zugang. Super !!!
Die Standard Festplatte raus (320GB) und eine Samsung SSD 840 120GB rein.
Da ich noch ein Image (Win8 Pro) von meinem Lenovo S205 hatte, habe ich die Funktion von Acronis Universal Restore genutzt und das Image des Lenovo S205 auf das Lenovo N581 gespielt.
Treiberleichen entfernt und die aktuelle Hardware mit Treibern versorgt und schon rennt das Teil wie sau^^! :D
Das Lenovo N581 hat einen SATA 3 Controller und somit wird die SSD voll ausgereizt!
Zwei USB 2.0 Ports und zwei USB 3.0 Ports sind vorhanden zudem auch eine HDMI Schnittstelle!
Das Display ist ziemlich hell und auch nicht verpixelt und Games wie World of Tanks laufen ziemlich flüssig!
Die Verarbeitung an sich ist für den Preis absolut ok und wer hier rumnörgelt sollte mehr investieren.
Das Akku hält gute 4 Stunden bei normaler Nutzung und auch sonst läuft es sehr rund! Einen Bluescreen hatte ich bisher noch nicht!
Mit der SSD fährt es sau schnell hoch und braucht c.a. 15 Sekunden bis der Desktop da ist!
Das Touchpad ist Multitouchfähig und lässt sich gut bedienen. Primär wird eh eine Maus verwendet aber zur Not würde es auch mit dem Touchpad gehen.
Ich habe das Notebook nun seit c.a. einer Woche im betrieb und habe keinen einzigen Mangel feststellen können!
Rundum gesagt , bin ich ziemlich zufrieden!

---------> KLARE KAUFEMPFEHLUNG <---------
1313 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Oktober 2013
Das Gerät ist mit seinem i5 der 3. Generation (3230) wirklich sehr schnell. Windows 7 zeigt folgenden Leistungsindex:
CPU=7.1, RAM=5.9, Grafik Aero=4.9, Grafik = 6.3, Festplatte=5.9
Warum WIndows für Aero einen so niedrigen Wert angibt weiss ich nicht, ist aber nicht relevant für mich.

Meinen Vaio F11S mit i7 der 1. Generation schlägt der Lenovo um Längen, was die Geschwindigkeit angeht - und das obwohl 2-Kern gegen 4-Kern. Die 4 GB werde ich irgendwann nachrüsten, aber ansonsten kann ich mir kaum Anwendungen vorstellen, bei denen die Leistung nicht ausreichend wäre.

Ein weiteres Plus sind die Anschlüsse: 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, VGA, HDMI, etc. - das ist Spitze!

Der Lüfter läuft im Normalbetrieb kaum hörbar und ist auch bei Voll-Last noch relativ leise.

Das Display ist durchschnittlich.

Warum also nicht 5 Punkte?:
Einen dreiviertel Punkt Abzug gibt es für das Gehäuse. Das ganze Gerät ist mit Ideapad-typsich mit einer dünnen Gummihülle umkleidet. Sieht im ersten Augenblick auch wirklich gut aus. Leider bleiben Fingertapper daran haften und lassen sich nach einiger Zeit auch nicht mehr ganz entfernen. Das Mousepad ist Teil des Gehäuses und ebenfalls mit dem Gummi in einem Guss überzogen.
Was beim Gehäuse griffig wirkt, nervt gewaltig beim Mouspad, weil der Finger nicht gleitet.
In meiner Verzweiflung habe ich eine Handy Display Schutzfolie draufgemacht. Das klappte gut, sah aber mieß aus. Also wieder weg damit. Und nun kommt der Clou: Nachdem ich die Schutzfolie wieder entfernt hatte, war der darunterliegende Gummi super geitfähig und ist das auch bis dato (1 Monat später) geblieben. Ich habe keine Erklärung dafür, die Schutzfolie hatte keinen Kleber etc., trotzdem ist die Wirkung absolut verblüffend.
Hätte das gerät eine pflegeleichtere Oberfläche (z.B. normaler Lack) wären 5 Punkte absolut angemessen. Ich fürchte, dass das Gerät in einigen Monaten recht unansehlich sein könnte. Ich werde meine Erfahrungen mit der Oberfläche des Gehäuses in einigen Monaten wieder mitteilen. Mal sehen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2013
Die Kiste war als DJ-Notebook gedacht und wurde so auch gekauft (allerdings nicht hier, sondern bei x-hardware).
Bis auf das spiegelnde Display (was beim auflegen weniger stört, da man eh mit Gehör arbeitet) ist dies ein top Gerät.

Die CPU ist schnell, der RAM auch (es empfiehlt sich, 8GB zu nutzen (also noch einen Riegel einzubauen), dies kommt speziell der Grafikkarte recht, die dann noch um einiges schneller werkelt.
Die Verarbeitung ist gut genug um sich keine Sorgen beim Transport machen zu müssen.

Pluspunkte:
+Flotte CPU
+Schneller RAM
+Leise HDD & Lüfter
+4x USB, 2 davon als 3.0. Auch die Anordnung ist gut, so hat man 2 ports für "sperrige" Stecker/Sticks.
+Angenehme Tastatur, die bis auf die kleine Enter-Taste mit die beste ist, die ich bei Notebooks unter 500€ getestet habe.
+Ordentliche Laufzeit beim Akku, sofern man die Energieoptionen anpasst (DJs verwenden natürlich Höchstleistung und schalten alles aus, was im Betrieb irgendwie dazwischenfunkt).
+Kleines, kompaktes Netzteil.
+Zum Umbauen muss man nicht das ganze Gerät zerlegen, mit wenigen Schrauben kommt man an alles nötige ran.

Kleine Minuspunkte:
-Display. Wurde schon viel gesagt - ich finde es hell genug und auch scharf genug zum arbeiten in dunkler Umgebung mit wechselndem Lichteinfall. Mattes wäre aber sehr sehr viel besser - bei dem Preis war das aber wohl net drin.
-Abgerundete Unterseite. Was sich daheim auf den Knien als praktisch & bequem erweist, ist auf einem Laptopständer unpraktisch - der Notebook rutscht runter vom schrägen Ständer.
-Nur 1 Audio-Ein/Ausgang (Hybrid) - was für DJs egal ist, ist für Heimanwender unpraktisch. Anschluss der üblichen Headsets ist damit nicht möglich - USB-soundkarte oder USB-headset hilft und kostet wenig.
-Grafik - zum spielen untauglich, mit dem einbau vom 2en RAM-Riegel wird es besser. Für ältere Spiele sowie Videos reicht das aber problemlos aus.
44 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
Ich habe das Notebook mit i5, 1000GB HDD, 4GB Ram und Windows 8...

(Das Gerät ist nun 4 Monate bei mir im Einsatz als Zweitrechner und für unterwegs)

Gehäuse:

Das Notebook macht vom Aussehen doch was her und wirkt von aussen nicht wie ein "günstig Rechner".
Auch in aufgeklapptem Zustand, sieht das Notebook nicht schlecht aus.

Doch wenn man genauer hinschaut bzw. anfasst, merkt man, dass es sich hier um ein günstiges Notebook handelt:
Das Gehäuse gibt an vielen Stellen nach, und es gibt doch ein paar scharfe Kanten. Ausserdem sind die Scharniere nicht besonders vertrauenserweckend.

Tastatur:

Die Tastatur macht beim tippen einen guten Eindruck und ähnelt der iMac Tastatur, die sehr gut ist!
Für den Preis echt ein Pluspunkt!!!
!!!Aber gleich unter dem Punkt:"Probleme mit den Lenovo N581" kommen noch negative Aspekte!!!

Display:
Das Display ist durchschnittlich:
nicht das Beste, und nicht das Schlechteste. Es gibt keine Pixelfehler und es ist gleichmäßig hintergrundbeleuchtet.
Für den Preis also durchschnittlich.

Schnittstellen und Anschlussmöglichkeiten:

Da hat sich Lenovo echt Mühe gegeben und dem Notebook viele Anschlüsse verpasst (2x USB 3.0/2x USB 2.0/VGA/ HDMI/Ethernet/Kopfhörer Buchse/ Power Anschluss/ Laufwerk/ SD Card Reeder)

Da könnte sich Apple doch einiges von abschneiden ;)

Zusammenfassung:

Das Lenovo N581 ist für den Preis nicht zu toppen, WENN DA NICHT NOCH DAS FOLGENDE WÄRE:

PROBLEME MIT DEM LENOVO N581:

Jetzt kommen Die Probleme, die das eigentlich gute Notebook, schlecht machen:
Nach 2 Monaten Benutzung lud der Akku nur noch bis 60%. Das Problem löste sich nach einer System Wiederherstellung. War ein Windows Update schuld?

Aber jetzt kommts:
Die eigentlich so gute Tastatur gab nach 3 Monaten den Geist auf!
Hab das Notebook dann eingeschickt und nach einer Woche kam es repariert wieder zurück.
Nun ist mir aufgefallen, dass die Tastatur unsauber eingesetzt wurde und Links oben nicht richtig sitzt und rausschaut.

Das, die unsaubere Verarbeitung plus das Akku Problem sind der Grund für nur 3 Sterne!

Hätte ich das damals gewusst, hätte ich mir doch ein anderes Notebook gekauft...
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2013
Ich habe das Notebook jetzt einige Monate im Betrieb.
Man kann nicht behaupten, das es sich um einen schlechten Laptop handelt.
Eher im Gegenteil, ich bin positiv überrascht von dem guten Stück.

Positiv:
- Ist trotz herkömmlicher HDD schneller hochgefahren, als so mancher User
für die Windows-Passworteingabe benötigt. Sensationell !!
- Das Display bietet ein gutes Bild und auch im Bereich Grafik kann man nicht meckern.
Selbst (nicht zu Grafik-fordernde) Spiele laufen flüssig.
- Die Lautsprecher bieten natürlich keinen Konzert-Sound, sind aber bezüglich Lautstärke und Sound ganz akzeptabel.
- Das Gehäuse fühlt sich solide an und die Abmessungen könnte man als Kompakt Bezeichnen.

Negativ:
- Die Gummierte Oberfläche zeigt einem jeden einzigen Fingerabdruck und Staub bleibt so auch besser haften.
- Das Touch-Pad arbeitet so genau, das ich es persönlich als viel zu empfindlich halte.
Ich empfehle den Einsatz einer externen Maus, sofern möglich.
- Entweder liegts am WIN8 oder den verbauten Komponenten, aber wenn man im Akku-Betrieb hochfährt
findet man absolut kein WLAN. Wenn man gleich nochmal neu startet, klappts hervorragend.

Alles in Allem finde ich das Preis-/Leistungsverhältnis sehr passend.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2013
Ich habe einen Bekannten der beruflich mit Notbooks,PC,Computer zu tun hat,er und seine Freunde/Berufskollegen haben mir dieses Notbook empfohlen.Das Preisleistungsverhältnis ist ok,der Umgang mit Windows 8 noch gewöhnungsbedürftig.Jetz habe ich das Notebook schon eine ganze Weile,bin sehr zufrieden und möchte es nicht mehr missen.Schade ist nur,das auf dem Gehäuse sehr schnell Fingerabdrücke zu sehen sind.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)