flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 6. März 2015
Was für eine Stimme! Was für ein Ausdruck! Was für Songs! Man hört deutlich die Affinität zu Joe Cocker, in dessen Fußstapfen er tritt.
Dieses Album finde ich besser als das neuere "Here I Am", da es bewegter und mitreißender ist.
Insgesamt eher ruhige Töne, aber mit viel Dynamik. Gitarrenlastig und sehr harmonisch, ohne kitschig zu werden.
Ich bin auf Andreas Kümmert erst durch den Medienspektakel aufmerksam geworden, weil er die Flachpop-Szene durch seine ESC-Verweigerung aufgemischt hat. Eine sehr richtige Entscheidung. Solch ein Vollblutmusiker hat in der seichten Glitzerwelt der Popsternchen nichts verloren. Auch wenn seine Musik genug Faszination ausstrahlt, um auch Leute anzusprechen, die sonst eben nur Mainstream-Popmusik hören.
Also, wer zum Einstieg in die Welt der echten Musik bereit ist, hier wäre der Türöffner.
8 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Februar 2014
Dieses Album hat meine großen Erwartungen weit übertroffen. Die Nummern gefallen mir bei jedem Anhören besser und mein absoluter Favorit wechselt täglich. Ein Jammer, dass Smilin' in Circles nicht mehr erhältlich ist.
Ich freue mich darauf, noch mehr von Andreas zu hören.

Nachdem in den Medien viele Vergleiche mit dem jungen Joe Cocker angestellt wurden, würde ich gerne ergänzen, dass Woodstock für mich ein Jahrhunderereignis und Joe's "With a Little Help from my Friends" eine absolute Sternstunde war.
Andreas Kümmert ist jedoch ein Vollblutmusiker mit einer Ausnahmestimme, Disziplin und Durchhaltevermögen!
11 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. März 2015
Ein aus Deutschland stammender Freund hat unlängst gemeint "Da gibt es endlich einmal einen Deutschen ESC-Kandidaten der singen kann und ausgerechnet der will dann gar nicht hinfahren". Neugierig geworden habe ich mir auf youtube Andreas Kümmert angehört. Jessas, dass es heute noch so etwas gibt: Ein Mensch aus Fleisch und Blut - der noch dazu was kann - unter allen diesen piepsenden chicos plasticos. Meine Begeisterung hält auch nach dem mehrmaligen Hören dieser Platte an. Kümmert nimmt Anleihen bei Joe Cocker, Otis Redding und anderen Heroen einer längst vergangenen Zeit. Er ist aber kein platter Epigone sondern macht seine eigene Musik daraus. Mein Lieblingslied auf der Platte ist "Dessert Song". Der Song errinnert mich an Otis Redding. Das kann aber auch reine Einbildung sein. Wie auch immer, seine Musik bringt bei mir etwas ins Schwingen. Von Kümmert geht eine positive musikalische Energie aus. Er tut auch sein Bestes damit diese Energie nicht vom schwarzen Loch der Musik- und Medienindustrie geschluckt wird. Ich hoffe, dass ihm dies gelingt.

Einziger Kritikpunkt ist das an und für sich liebevoll gemachte Booklet. Die Texte sind verschiedenfarbig gedruckt. Manche kann ich wegen des geringen Kontrastes (z.B. Rosa auf Hellblau in "View") nur sehr schwer entzifferen. Das ist ein unnötiger Firlefanz der auch nicht ganz zur gradlinigen Art von Andreas Kümmert passt.

Zum Thema Chicos Plasticos siehe/höre. Ruben Blades: Chica Plastica und zum Thema Song-Contest: Willie Colon, Talento de Television.
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Januar 2015
Mir fiel die Kinnlade runter als ich einst die ersten Töne und gesungene Worte von Andreas Kümmert hörte!

Diese Faszination war und ist so anhaltend dass ich mir seine CD's kaufe.

Ich fühle mich bei seiner Musik und seiner Stimme wie nackt im Wind.
Die Musik umschmeichelt mich wie eine laue Sommerbrise und seine Stimme löst Wellen von wohliger Gänsehaut aus.

Seine Entwicklung werde ich verfolgen und sicher ein treuer Hörer seiner Kunst bleiben.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Juli 2016
Ursprünglicher geht es eigentlich nicht.
Nach der EP "Smiling in Circles", die noch sehr rauh klingt ist "The Mad Hatters Neighbour" das erste und ursprünglichste Album von Andreas Kümmert. Vor einem Sieg von "The Voice of Germany", vor der Teilnahme an einem Eurovision Songcontest und der allen bekannten "ESC Absage", vor den Eklats, Beleidigungen von Gästen und empfangenen Shitstorms, auch vor einer öffentlich ausgerufenen Morddrohung gegenüber seinem Förderer und ex-Manager entstand dieses Album. Die damaligen Rezensionen waren mäßig und durchschnittlich bis gut - aber nachdem er von Sam Haber, Nena, The Boss Hoss und Max Herre für seine Stimme geadelt wurde, sprach man plötzlich über genau dieses Album anders. Naja - "Musik-Redakteure" halt... (ohne Worte)
Ich habe mir das Album mehrfach gekauft - ich habe Vinyl, die CD und den Download. Warum? Ganz einfach: ich finde es klasse, will es überall hören können und deshalb kauft man es! Fertig!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Juni 2014
Es zeigt sich wieder mal, dass Andreas Kümmert auch ohne "The Voice" seinen Weg gemacht hätte.

Zum Glück ist das durch "The Voice" für Andreas Kümmert, der in meinen Augen "The Voice" ist, beschleunigt worden.
Im Einheitsbrei der Kommerzmukke, die in den meisten Radiostationen auf und ab läuft, hört sich das ehrliche, handgemachte und persönliche Album von Andreas Kümmert gut an und hebt sich aus der Masse raus.
Ich habe den Kauf nicht bereut und kann jedem, der ehrliche, bodenständige und dauerhafte Musik mag, nur zum Kauf empfehlen.

Andreas Kümmerts Stimme "geht unter die Haut" und berührt, seine Gitarrensoli sind was Besonderes, seine Musik ist anders.
Danke dafür !
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. April 2014
Die Kreativität, der Mut und das Engagment dieses Mannes ist großartig. So stelle ich mir Musik machen vor. Er schreibt seine eigenen Texte und Melodien, spielt fast alle Instrumente und arrangiert die Musik die er macht in einen Sound der angenehm und rund wirkt. Ich finde das Album sehr gut . Endlich mal'ne Platte die man nach drei mal hören nicht satt hat und wo mehr als eins, zwei hörenswerte Songs drauf sind. Hoffentlich wird er von Plattenindustrie nicht glattgebügelt und verheizt.
Andreas bleib so wie du bist und alles ist O.K.
6 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Juli 2016
Was für ein schönes Blues / Rock Album, Toller Gesang und gute Musik. Die Songs werden um so öfter man sie hört immer eingängiger und das Album hat Suchtfaktor. Dieses schöne Album kann ich nur weiter empfehlen,, man kann es bei jeder Gelegenheit hören diese schöne Musik passt immer. Mindestens Fünf Sterne von mir.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. September 2015
Diese Platte erschien vor dem Sieg von Andreas Kümmert bei der Casting-Show "The Voice" und zeigt die wunderbare melancholische Kraft der Stimme dieses Sängers und Songwriters. Kümmert hat den Blues, nicht nur in der Stimme, wohl auch im Herzen und in der Seele. Mag die überraschende Absage an den ESC 2015 einen seltsamen Eindruck hinterlassen haben, musikalisch tut dies der magischen Wirkung der Stimme keinen Abbruch. Mich berührt die Platte sehr.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. Mai 2014
Ich habe den Service von Amazon genutzt und in das Album aus Neugierde hineingehört. Die angespielten Lieder haben mich sofort gefesselt, so dass ich das Album bestellen musste. Mich ziehen die Lieder von Anderas Kümmertt in seinen Bann mit der einzigartigen Stimme und anspruchsvollen aber auch eingänglichen Kompositionen. Insbesondere der Dialog mit den Instrumenten ist selten von anderen Künstlern so zu hören, so dass man gezwungen ist, inne zuhalten und sich der Musik hinzugeben. Autism, View und Great Heights sind eine kleine Auswahl von Schmuckstücken. Wer Balladen mit rockigem Touch mag und vor etwas Soul keine Angst hat, wird von der Mischung und Vielfältigkeit dieses Albums begeistert sein. Gefühl pur!

Ein Talent, das zum Glück entdeckt wurde!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken