find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juni 2013
Das was ich mir von dem Multimedia Dock erhoffte hat sich in meinem Fall ergeben!
Das Dock ist super Verarbeitet, kurzum halt Samsung Original-Ware wenn auch teure!
Ich wollte anfänglich für mein Note 2 ein original Dock nur zum laden haben, aber da gab es für mich nur 2 Alternativen entweder dieses teure HIER mit MultiMedia nutzen oder die auch originale Samsung Akkulade-Station mit NUR Ständerfunktion für das Note 2 (ca 20€ hier bei Amazon) aber der 25€ Aufpreis war es mir erst mal wert das MulitMedia Dock zu probieren, vor allem wenn man den Anfänglichen Preis des Multi-Media-Docks mal betrachtet.
Was ich mir erhoffte, wozu ich das Dock nutzten könne, war einfach Videos auf meinem TV wiederzugeben mit Hoffnung auf Vollbild nutzung beim TV, VOR ALLEM hoffte ich aber auch über die App "CineX Serien" mit welcher man zugriff auf eigentlich jede erhältliche Serie hat, Serien auf dem TV in Vollbild wiedergeben zu können und dies funktioniert genauso wie ich es mir vorgestellt hatte. Da ich auch einen Samsung SmartTV habe hätte es hierfür auch die ein oder andere Kabellose Lösung gegeben das Smartphone auf dem TV zu spiegeln, aber da zumindest die App mit der ich Serien schauen kann auch Internet benötigt ist dann die Verbindung via WLAN auch nicht so das optimale.
Jedenfalls funktioniert die Station genauso wie ich es mir vorgestellt habe, Note 2 andocken, Station mit HDMI am TV verbinden und schon wird der Display des Note's auf dem TV angezeigt, sobald man Filme oder Bilder anwählt oder in meinem Fall auch die Wiedergabe einer Serien via meiner App starte nimmt der TV "intelligenter" weise das richtige Format an (Vollbild).

Zusätzlich lässt sich an das Dock auch noch über 3 USB Anschlüsse, eine Maus , Tastatur , Festplatte und auch ein PS3 Controller (Kabel) anschließen, dies funktioniert gut, ich habe lediglich zu Test-Zwecken mal einen Kabel-PS3 Controller angeschlossen mit dem man dann das Note 2 steuern kann, funktioniert teilweise gut. Ich konnte durch das Gerät navigieren, die Gallery ansteuern, jedoch dort keine Bilder anklicken/öffnen -> vllt liegt es auch daran weil mein Controller nicht original Sony ist. Stört mich allerdings nicht da eine Bedienung via Controller auch nur eine Spielerei ist. Dafür funktioniert der Anschluss einer 2 TB Festplatte problemlos, kann dann mit dem Note 2 angesteuert werden via Datei-Manager.
Mein Erwartungen haben sich hiermit erfüllt! Ob man dieses Dock braucht muss jeder selber wissen, als PC Ersatz eher MAU, Internet kann zwar auch angesteuert werden, aber als PC Ersatz würde ich das nicht bezeichnen. Ist halt ein besserer, vielseitigerer HDMI Anschluss des Smartphones an den TV + einfaches Ladedock wenn man will.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Geliefert wurde die Docking-Station in Originalverpackung. Geöffnet und wie üblich die von original-Samsung gewohnte Qualität ausgepackt. Das habe ich erwartet.

Auch die Anschlüsse sind gut positioniert (USB seitlich, HDMI und Audio hinten). Was auch sehr gut aussieht, ist der Deckel, welcher bei entferntem Gerät zugeklappt werden kann und die Docking-Station auch auf der Kommode gut aussehen lässt.

Einzige wirkliche Schwäche ist, daß das Note 2 in der Dockingaufnahme recht wackelig steht und bei etwas unvorsichtiger Bedienung im gedockten Modus schon mal den Kontakt im Anschluß unterbricht und deshalb die Verbindung abreisst. Ist verschmerzbar, wenn man es weiss und darauf acht gibt, sollte aber bei Originalzubehör so nicht sein. Das kostet den fünten Stern.

Zugute halten muss man aber, daß das Note 2 in die Dockingstation auch mit der (orignalen) Samsung-Rückenschale mit Displaydeckel eingesetzt werden kann und aufgrund des etwas beweglichen USB-Verbindungsanschlusses sicherlich auch mit der ein oder anderen Zubehör-Schutzhülle. Denkbar ist auch, daß andere Samsung-Geräte (Galaxy S2 ff) aufgrund der sehr breiten und geräumigen Geräteaufnahme ebenfalls angedockt werden könnten. Habe ich aber nicht getestet. Auch ist das wohl der Grund für den recht lockeren Sitzes des Note2 (siehe ein Absatz weiter oben).

Die Funktion der Station ist super, schnell am Surround-Receiver angeschlossen und Bild wie Ton (über HDMI) einwandfrei. So kann man Onlinevideos oder auch selbstgedrehte Videos (Note 2 hat ja Full-HD) sehr schön am großen Fernseher betrachten. In diesem Punkt - hervorragend.

Andere Geräte kann man über USB-Ladekabel ebenfalls laden lassen, wenn auch das Netzteil natürlich irgendwann an seine Grenzen kommt und deshalb der Ladevorgang länger dauert (ausprobiert mit Galxy Tab2 10.1, ca. 1,5 bis 2 mal so lange wie am eigenen Netzteil direkt). Datenverbindungen über USB oder USB-Stick habe ich nicht getestet.

Insgesamt eine sehr gute Docking-Station mit einer SChwachstelle, welche aber bei "zarter" Handhabung gerade noch verschmerzbar ist. Meine Empfehlung - vier Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2013
Ich hatte mir die Dockingstation hauptsächlich deshalb gekauft um Videos auf den Fernseher zu übertragen. Ich hoffte eine Art Mini-PC aus meinem Handy machen zu können damit ich z.B. den Computer nicht jedes Mal hochfahren muss wenn ich (komfortabel mit Tastatur) Emails beantworten oder im Internet surfen will.
Leider klappt das nicht so richtig.
So wird (komischerweise nur bei Video) der Ton nicht über HDMI übertragen (Bild schon) ich kann auswählen was ich will (Sourround-Sound oder Stereo). Bei einer reinen Audiowiedergabe klappt es komischerweise. Ich habe diverse Formate, Player und Einstellungen probiert - leider ohne Erfolg.
* Videos (z.B. das Vorführvideo vom S3 Wonders of Nature) pixeln teilweise auf und es sind teilweise Artefakte zu sehen. Auf anderen Übertragungswegen (z.B. drahtlos) sind die gleichen Videos in Ordnung.
* Die HDMI-Übertragung klappt nur in ca. 8 von 10 Fällen (man muss dann wieder neu ausstecken und das Handy abziehen und neu einsetzen und wieder anstecken). Dann klappt es meist.
* Zu meiner Überraschung wurde das Handybild von meinem neuen Samsung S3 (GT-I9300 mit Android 4.1.2) auf den meinen beiden Philips-Fernsehern (32PFL9606k und 46PFL7695k jeweils mit neuester Firmware) hochkant dargestellt (das Handydisplay ist dann parallel weiter vermutlich wg. der Bedienung an). Ein Anstecken einer USB Kabel-Maus an der Dockingstation dreht dann aber das Bild ins gewünschte Querformat (da braucht nichts extra installiert zu werden wie ich hier teilweise gelesen habe) und das Handydisplay schaltet sich ab.
* Die Bildübertragung reagiert etwas träge (ich würde schätzen so um ca. 1/2 Sekunde zeitversetzt) somit sind manche Spiele sicher nicht möglich.

Ich habe auch das Samsung Original HDMI-Adapterkabel EPL-3FHUBEGSTD - damit klappt die Bild- und Tonübertragung einwandfrei.
Leider hat dieser Adapter keine Anschlüsse für Tastatur oder Speicher.

Zwei Sterne gebe ich deshalb da immerhin eine reine Audioübertragung klappt. Auch kann man mit der Videoübertragung Fotos auf dem Fernseher vorführen.
Schade Samsung, hier wurde eine große Chance verspielt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2013
Dock passt super tut was es soll keine Probleme damit gehabt kann man empfehlen was will man mehr vom Dock
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Leider hatte das Gerät von Anfang an einen kleinen Wackelkontakt, den man durch leichtes nach vorne drücken der Klappe aber beheben konnte. Was aber meiner Meinung nach gar nicht geht, ist dass Samsung eigene Apps nicht mit der Dock kompatibel sind. Der Samsung-Support ist hier einfach nur grottenschlecht. Die kennen Ihre eigenen Apps nicht und man wird von einem zum nächsten durchgestellt.

Das Dock sollte eigentlich zum Einsatz kommen um mein TV-Bild aus dem Wonzimmer ins Schlafzimmer zu Streamen (Samsung Smart View - hiermit bewirbt Samsung TV-Geräte und Smartphones, aber auch an den App-Bewertungen im Play-Store sieht man, dass dies nicht rund läuft, worauf beim Kauf von Teurer Hardware natürlich nicht hingewiesen wird. Stattdessen wird offensiv mit der DualView-Funktionalität geworben)

Bisher war ich begeisterter Samsung-Kunde, aber nach den Erfahrungen mit der Werbestrategie, die Dinge verspricht die nicht eingehalten werden (z.b. DualView auf dem Tab2 nicht möglich, obwohl mit dieser Funktion für TV inkl. Tab2 geworben wurde) und dem schlechten Support lasse ich zukünftig lieber meine Finger von Samsung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2013
...von mir gibt es 5 Sterne ! Die Dockingstation verwandelt das Handy (bei mir das Samsung Galaxy s4) in einem mini-PC.
Einfach das Handy auf die Station setzen, über ein HDMI Kabel mit dem Fernseher verbinden, Logitech K400 installiert sich sofort,... und schon kann das surfen im Internet, oder gar Movies schauen (Streaming, Movie2k und wie sie alle heißen) los gehen. Dafür brauchten wir vorher ein PC, zuletzt ein kleines Netbook und nun reicht das Handy,...ganz klare Kaufempfehlung! Ich empfehle aber noch zusätzlich eine Maus. Hatte noch eine Logitech Performance MX (kabellos) rum liegen, denn mit der K400 Tastatur (Mousepad)ist es schwierig das Handy zu navigieren. 2 Bluetooth-Sticks über die Dockingstation kein Thema! Keine Treiber erforderlich gewesen, wurden sofort erkannt!

Kleines Update (22.01.2015) Die Station ist auch kompatible mit dem Samsung Galaxy Note Edge! :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2013
Mit meinen Note2 sehr gut alles wird in HD wieder gegeben egal ob Film oder Bilder auch MKV sind kein problem ich nutz aber meist einen andern Player ( VLC).
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2014
Von dem lt. Samsung kompatiblem SG S4 LTE wird die Station erkannt, die internen Lautsprecher werden Stummgestellt, und das Gerät lädt langsamer als am Ladeadapter. Das war's allerdings an Funktionalität, aus dem Audioausgang ist nur knacken zu hören.

Durch den USB-Anschluss kann das Handy an einen PC angeschlossen werden, die Datenübertragung funktioniert.

Mit allen vorhandenen Leder-Flipcovern und Silikonhüllen passt das Handy nicht in die Station.

(Das SG Note 10.1 Edition 2014 ist nicht kompatibel, kein USB-OTG, MHL/HDMI, Audio ist zu verzeichnen. Der Akkustand wird konstant gehalten, aufladen funktioniert nicht, da das Tablet auch bei Originalladegerät nicht in den Hochleistungs-USB-Modus schaltet, als ob ein PC angeschlossen wäre.)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2013
Auch wenn die weiße Samsung Multimedia Dockingstation hier bei Amazon nur als kompatibel
mit dem Galaxy Note 2 angegeben ist, sie funktioniert auch mit dem Galaxy S4 einwandfrei!

Nun zu meinem "alternativen" Verwendungszweck, wo sie als Retter in der Not fungierte:
Ein Samsung S4 knallt auf den Steinboden, Display und Touchfunktion sind tot, das
Gehäuse beschädigt. Dass das Handy an sich aber noch funktioniert, merkte ich an den
Reaktionen auf die Tasten. Eine Reparatur lohnt nicht. Wichtige Daten müssen aber gerettet
und Vertrauliches sicher gelöscht werden. Ein Backup über Kies oder MyPhoneExplorer per
USB Kabel scheiterte daran, dass ich die PIN zum entsperren ja nicht eingeben konnte.

Diese Dockingstation kann aber genau die defekten Teile (zeitweise) ersetzen:
Netzteil dran, per HDMI Kabel an den TV anschließen und eine USB Tastaur dran für die Eingaben.

Damit konnte ich die PIN zum Entsperren eingeben und fürs anschließende Backup die PIN
auch deaktivieren (wenn man schnell genug zum PC umstöpselt, bevor sich der Bildschirm
wieder sperrt, ist letzteres ggf. nicht unbedingt erforderlich). Auch den USB debug
mode konnte ich so aktivieren.

Damit stand einem Backup der Daten nichts mehr im Wege. Daten gerettet und anschließend
auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Problem gelöst! Der Kauf hat sich also gelohnt.

Ein paar Tipps noch am Rande:
Nicht jede USB-Tastatur schein kompatibel zu sein, nur eine sehr sparsame mit lediglich
50mA Stomaufnahme wurde bei mir erkannt.
Auch beim HDMI-Signal hatte ich nicht gleich Glück: An einem TFT Monitor mit HDMI-DVI
Adapterkabel bekam ich nur in etwa 1 von 30 Versuchen kurz ein Bild, bevor die Verbindung
nach wenigen Sekunden wieder abbrach. An einem Samsung TV klappt es sofort, auch wenn das
Seitenverhältnis nicht immer automatisch perfekt erkannt wird. Aber das ist für den
Zweck nebensächlich.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2013
Ich setze die Dockingstation für mein Samsung Galaxy S III LTE 4.1.2 ein, welches ich mit dem größeren Akku ausgerüstet habe, wodurch das Handy etwas an Dicke zulegt. Das Handy lässt sich einwandfrei einstecken (die Grundplatte mit dem Micro USB Anschluss ist federnd gelagert) und wieder herausnehmen. Es steht in einem gut ablesbarem Winkel stabil auf dem Schreibtisch. Das Kabel (USB am Netzstecker, Micro USB an der Docking) ist ca. 50 cm lang, kann jedoch bei Bedarf ausgesteckt und durch eine längere Version ersetzt werden.
Die sonstigen Anschlüsse habe ich bisher noch nicht ausprobiert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 37 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)