Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More Sommerschlussverkauf Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Juni 2013
Der Laptop hat 6 Wochen lang gut gearbeitet, aber hat dann urplötzlich den Geist aufgegeben. Nichts geht mehr, keine LEDs, ladet nicht und schaltet natürlich nicht ein. Ist ein Motherboard Failure, was besonders bei Acer's früheren Modellen an der Tagesordnung war und noch ist.
Die Chinesen hatten um ein paar Cents zu sparen, ein sehr minderwertiges Lötzinn verwendet, welches nach einer gewissen Zeit zerbröselt und den Kontakt mit den Bauteilen (Chips) verliert.
Ich habe mehrere davon repariert durch reflow, aber ich hatte doch angenommen, daß Acer seine Lektionen gelernt hatte.
Aber danach sieht es nicht aus; denn anscheinend treten die gleichen Probleme wie beim Aspire 7520G wieder auf.
Aber nach 6 Wochen darf so etwas einfach nicht passieren.
Im Moment ist der Laptop auf dem Weg zu Acer's Reparaturwerkstatt.
Nachtrag vom 17.6.2013
Acer hat nach Erhalt des Laptops mitgeteilt, daß ein Flüssigkeitsschaden vorliege und sie das Keyboard und den Monitor tauschen müßten. Kosten 200 Euro. Nach Recherche im Internet hat man das mit vielen Leuten in der Welt gemacht. Wenn was unter Garantie gemacht werden sollte, dann lag angeblich immer ein Flüssigkeitsschaden vor und die Kosten waren immer gleich, entweder 200 Euro oder 200 Dollar. Und immer war das Keyboard und der Monitor schuld.- Ein Acer Geschäftsmodell -
Was sie allerdings nicht wissen konnten: wir hatten den Laptop beim Experten auseinandergenommen und alle Bauteile nur für uns lesbar markiert und alles fotografiert. (Also manipuliert)
Diagnose war übrigends: Motherboard Failure; passiert sehr oft bei Acer.
Ich habe daraufhin vorige Woche Fotos von dem Schaden angefordert (angeblich um meiner Versicherung den Schaden zu melden).
Erst heute sind die Fotos mit Teilausschnitten von einem Laptop per Email angekommen.
Nur haben wir nun ein großes Problem: Die Fotos stammen garnicht von meinem Laptop, stimmen mit der Farbe und unseren Fotos überhaupt nicht überein.
Diese Fotos von Acer zeigen einen ganz anderen Laptop.
Außerdem wurde mein Laptop angeblich schon repariert; aber die Fotos zeigen einen Laptop mit erheblichen Flüssigkeitsmerkmalen (Kaffee ?) auf dem Keyboard und am Monitor Rahmen.
Allerdings hat mein Laptop keine silberne Umrandung.
Nun wollen wir mal sehen wie sich das entwickelt.
Ich habe nun die Reparatur genehmigt und zugleich um Rücksendung aller getauschten Teile gebeten.
1212 Kommentare| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2012
Der Acer Aspire V3 ist ein wirklich Top Laptop sein 17,3 Zoll Bildschirm hat für mich eine optimale größe und reicht mir persönlich für das bezahlte Geld vollkommen aus. Die Bildqualität hat mich bereits nach dem ersten Film wirklich überrascht denn im Vergleich mit meinem alten Laptop von Samsung ist diese wirklich sehr gut.
Der Laptop fährt in weniger als 30 Sekunden hoch was einem die warterei extrem kurz vorkommen läßt.
Der voll geladene Akku hält bei mir bis zu 7 Stunden. Was gerade für lange Zugfahrten in Reginalbahnen sehr gut ist.
Aber auch die Tastatur ist sehr gut sowohl in der Optik als auch von der Reaktions Zeit.
Der gesamte Laptop sieht sehr edel aus in der grau gehaltenen Klavierlack Optik. Klarer Pluspunkt von meiner Seite.
Allerdings muss ich sagen das der Sound etwas schlechter ist im Vergleich zu meinem Samsung Notebook. Was aber nicht all zu tragisch ist da der Klang dennoch sehr klar und deutlich ist.
Allem in allem gebe ich dem Laptop 5 von 5 Sternen.
Aber auch Amazon gebe ich 5 Sterne für die wirklich schnelle Lieferung denn immerhin war mein Laptop in weniger als 15 Stunden bei mir.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2013
Ich kann mich nur den Vorrednern anschliessen , gutes Produkt , zuviel Software vorinstalliert .
Zu den Problemen mit der Wireless - Verbindung hier ein einfacher Tip:

Erstmal den Mc Afee Antivirus deinstallieren , und einen beliebigen anderen installieren , schlagartig enden die Verbindungsprobleme
bzw. die Verbindungsabbrüche !

Ansonsten ein gutes Gerät mit ebensolchem Preis -Leistungsverhältniss !
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2013
Habe mir als unwissende dieses Notebook für den privaten Gebrauch bestellt. Eigentlich bin ich nach den Bewertungen gegangen, weil ich keine Ahnung von Notebooks habe und nur Nutzer bin. Dieser Laptop stellt mich aber in allen Ansprüchen, die ich habe zufrieden. Meine Programme laufen schnell und ohne Abstürze, mein Spiel läuft, Bild und Ton sind super - ich bin total zufrieden.
Leider sind ziemlich viele Programme und Apps vorinstalliert, die man gleich löschen kann. Allerdings ist es etwas schwierig zu beurteilen als Laie, welche denn nun nötig sind, oder nicht, aber da hilft man in einem PC Forum gerne weiter. Ich kann das NB nur empfehlen und der Preis ist obendrein klasse!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2013
Für den jemand der sich mit Laptop nicht auskennt, finde ich habe ich einen super Kauf gemacht. Bin ganz happy, kann alles was ich brauche, musste nicht erst lange sämtliches Installieren und suchen. Er hat alles was man so brauch, super Grafik, guter Sound, Bildbearbeitung klappt. Auspacken und los geht es so wie ich es will. Sehr zu empfehlen!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
Ich bin seit einer Woche Besitzer des Acer Aspire V3. Dies ist bereits mein zweites Acer Notebook und ich kann nur Gutes berichten.
Die Lieferung über Amazon Prime bis 12 Uhr hat pünktlich geklappt, wie nicht anders zu erwarten.

Für mich als Durchschnittsuser war die Inbetriebnahme kein Problem. Auch der Umstieg von Windows 7 auf das mitgelieferte Windows 8 war nach ein paar Tagen kein Problem mehr.
Die Einrichtung der WLAN-Verbindung hat super geklappt.

Was ich an dem Laptop toll finde, ist das Preis-/Leistungsverhältnis. Schaut man sich andere Hersteller an gibt es für das gleiche Geld entweder schlechtere Hardware und/oder billige Verarbeitung. Das Gerät mach rundum einen stabilen und hochwertigen Eindruck.

Anlass zur Kritik sehe ich überhaupt nicht :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2013
der laptop ist mega-schick und recht schnell. die akkulaufzeit ist etwas zu kurz für meine begriffe, aber man kann damit leben. manchmal hat der laptop kleinere macken, bleibt mal kurz hängen oder einige tasten funktionieren mal nicht, aber das problem ist nach einem neustart schnell verschwunden. ^^
alles in allem, kann ich jedoch nur von dem preiswerten acer-laptop schwärmen (denn ohne die kleinen macken ist er wirklich großartig).
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2013
Sehr schnelle Lieferung, Ich hatte eigentlich Zweifel auf Grund einiger Rezensionen. Ich bin positiv Überrascht. Gerät ausgepackt,
Ladegerät angedockt, angeschaltet und Gerät läuft. Das Notebook sieht sehr edel aus. Der Lüfter ist nicht geräuschlos. Aber für diesen Preis durchaus akzeptabel. Windows 8 ist natürlich ungewohnt besonders für jemanden dessen erster Computer auf den Namen Commodore hörte. Aber es ist alles zu packen. Ich habe die ersten Programme und Spiele installiert und gelöscht.
Ich bin zufrieden und kann das Notebook für jemanden der nicht 1000 € ausgeben will empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
Nach einem Jahr habe ich noch keinerlei Beanstandungen. Würde das Notebool wieder kaufen.Die Technik ist in anderen Rezensionen ausführlich beschrieben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2013
Ich habe dieses Notebook vor ein paar Tagen erhalten und bin zufrieden. Ein Austausch meines vorherigen Notebooks (Asus M15) war notwendig geworden, da dieses mittlerweile aus allen Nähten platzte - buchstäblich. Also bei Amazon geschaut, was es mittlerweile preiswertes auf dem Markt gibt, und fündig geworden. Das Notebook wurde am 12.2. als Premium-Versand bestellt, weil ich es unbedingt am 14.2. in den Händen halten wollte. Doch die Rechnung hatte ich ohne Hermes gemacht. Denn tatsächlich lag es vom 13. bis 15.2. erst einmal zwei Tage in einem Hermes-Zentrum in Düsseldorf, bevor dann endlich die Reise weiterging. Ich erhielt es dann am 18.2., wobei mir Amazon natürlich die Premium-Versandkosten (6 EUR) erstattete.

Nach Erhalt freute ich mich erst einmal über den zweiten Festplatteneinsteckplatz und baute meine 120 GB Samsung SSD ein, auf der sich mein altes System befand. Dummerweise musste ich feststellen, dass Acer für dieses Notebook keine 32-Bit-Treiber anbietet, so dass ich mein Windows 7 32 Bit-System in die Tonne klopfen konnte.

Das Notebook wird zwar mit Windows 8 x64 ausgeliefert, allerdings lässt sich dieses nur auf der beigelieferten HDD installieren. Auf die SSD habe ich es nicht installiert bekommen. Zudem halte ich Windows 8 auf normaler, tastaturbasierender Hardware für untauglich. Die Metro-Oberfläche mag auf Spielkisten mit Touchscreen ihren Reiz haben, aber auf Rechnern, die zum Arbeiten benutzt werden, nervt sie einfach nur.

Ich habe dann versucht, auf die SSD ein Windows 7 x64 System zu installieren, parallel zum Windows 8 auf der HDD. Das ging aber nicht, da Windows 8 mit einem neuem Filesystem und neuer Partitionierung der Festplatten daherkommt - Windows 7 wollte sich partout nicht installieren lassen.

Also habe ich die HDD komplett platt gemacht - JETZT ließ sich auch Windows 7 auf der SSD installieren. Die 500 GB HDD nutze ich nun als reine Datenplatte, das System läuft auf der SDD und für Windows 7 x64 liefert Acer auch alle notwendigen Treiber.

Alles perfekt - nach etwas Aufwand.

Da dies mein erster Rechner mit i3-Core ist, kann ich mich über die Hardware noch nicht abschließend äußern. Für normales Arbeiten (Schreiben, googlen, surfen) erscheint das System aber mehr als ausreichend.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)