find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Januar 2016
Die Hardware ist tadellos und auf Macbook Niveau.

Da das Touchpad nur mit dem Logitechtreiber richtig funktioniert gibt es für alle Windows 10 Benutzer etwas zu beachten, damit alles funktioniert wie es soll.

Problem:

Es hat sich gezeigt dass der Treiber unter Windows 10 out of the box nicht richtig läuft. Der Input laggt und im Edge Browser stürzt das flüssige Scrollen alle paar Minuten ab. Ebenfalls gibt es das Problem, dass die Windows 10 Gesten nicht voll unterstützt werden. Beispiel: An meinem Surface sind 3 Finger hoch die Taskübersicht. Am T650 wird ein Druck der Windowstaste simuliert.

Lösung:

1. Lokalisiert den Installationsort des Treibers. Meist C:\Program Files\Logitech\SetPointP
2. Rechtsklick auf SetPoint.exe
3. Reiter 'Kompatibilität'
4. Dauerhaft unter Windows 7 ausführen
Das löst die Probleme auch schon. Scrollen läuft immer flüssig, es gibt keinen Inputlag mehr (klar mehr als bei einer Lasermaus aber das liegt bei Touchpads einfach an der Sache) und 3 Finger hoch löst wie gewollt die Taskübersicht aus.

Touchpad 5 Sterne. 3 Sterne dafür dass Logitech es nicht hinbekommt Treiber zu aktualisieren. Insgesamt dennoch 5 Sterne da das Touchpad an sich wirklich klasse ist.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 9. Februar 2014
Die Hardware ist einwandfrei. Das Gerät ist sauber verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck.

Allerdings versaut der Treiber den Spaß an dem Ding gehörig. Ich nutze das Touchpad unter Windows 7 64 Bit, weil ich die Maus aufgrund eines Problems am Daumen nicht schmerzfrei verwenden kann.

Das Touchpad funktioniert soweit ganz gut und präzise, die Gesten (Scrollen, Doppeltap für Doppelklick, etc.) werden sehr gut erkannt. Bis auf eine Ausnahme. Klicken und Ziehen (Drag'n'Drop), was man mit dem Touchpad so bewerkstelligt, daß man einen Doppeltap macht und beim zweiten Tap den Finger auf dem Touchpad ruhen läßt. Dann sollte man mit dem Finger das Objekt ziehen können und sobald man den Finger anhebt, wird das Objekt an dieser Stelle losgelassen. Soweit die Theorie. In der Praxis wird dennoch in 60 % der Fälle ein normaler Doppelklick interpretiert, egal wie man sich bemüht.

Hier muß noch stark nachgebessert werden. Dann kann das Touchpad eine Maus vollständig ersetzen, so leider nicht wirklich und die treiberbedingten Probleme beim Klicken und Ziehen machen eine bessere Bewertung für das ganze Gerät leider unmöglich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2013
Das Gerät wurde sofort erkannt und die aktuelle Setpoint Version automatisch heruntergeladen und installiert.
Grundfunktionalität - also Mauszeiger bewegen und Klicken mit den seltsamen Tasten in den Füßen funktionierte sofort.
Aber:
Sobald die Setpoint Software zur Konfiguration aufgerufen wurde, hängte Sie sich reproduzierbar auf.
Zunächst vermutete ich eine Inkompatibilität mit dem zusätzlich angeschlossenen Empfänger meiner Logitech MX Revolution. Also abgezogen, Setpoint noch mal de- und neu installiert, Unified Empfänger an anderen USB-Port gesteckt. Sobald eine Option im Setpoint ausgewählt wurde hing es.
Mir fiel auch auf, dass die Zeigersteuerung teilweise mit deutlicher Verzögerung einsetzte.
Wenn das T650 nicht angeschlossen ist funktioniert die Software zur Konfiguration der Maus tadellos.

Schade, sowas bin ich von Logitech nicht gewohnt. Ich bin seit mindestens 15 Jahren Nutzer von Mäusen und anderem PC-Zubehör dieser Firma, nutze auch im Büro eine MX Performance Maus und hatte nie Probleme mit der Soft- oder Hardware.

Das Gerät ist durchaus ansprechend gestaltet und fühlt sich gut an. Die Idee mit den Schaltern in den Füßen ist gewöhnungsbedürftig, aber auch eher als Alternative zum Klicken per Touch bzw. für Drag and Drop gedacht. Dafür gibt es zumindest 2 Sterne.
Mein Gerät geht zurück an Amazon.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2017
Mit diesem Touchpad macht es wirklich Spaß zu arbeiten. Ich habe es eine Zeitlang benutzt
bis ich einen iMac bekam, wo diese ganzen Funktionen in der Maus drinne sind.
Aber empfehlen kann ich es dennoch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
This was bought as an experiment to replace my wife's £200 trackbar mouse. This had broken after much use (she is a freelance writer). Following an accident she can't use a standard mouse without extreme pain. This trackpad is wonderful at a fraction of the cost. Can't recommend too highly.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2013
An sich alles prima nur mir war das Klicken zu schwer, das ermüdet die Hände. Man mus zum Klicken das komplette teil runterdrücken
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2012
Ich fasse mich kurz. Ich habe Windows 8 mittlerweile auf mehreren Rechnern installiert, klar, mit Touchbildschirm wäre es noch schöner, habe ich aber nicht, darum hatte ich mir das Touchpad gekauft. Ich probierte die Gesten aus, die Handhabung "ging" so. Ich spiele jedoch auch hin und wieder auf Zynga.com. Hier taugt das Pad leider gar nichts, man kann die erforderlichen Karten überhaupt nicht bewegen, wenn, dann werden diese nur vergrößert und verkleinert. Außerdem hat sich nach Einspielung der Software die Auflösung meines Notebookes geändert, ich habe jetzt eine Paddarstellung, alles viel kleiner, lässt sich zwar ändern, aber das kann es auch nicht sein. So ist es, das ich das Pad heute noch zurückschicke und weiter mit der Maus arbeite, was unter Windows 8 überhaupt kein Problem darstellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2012
Ich habe die T650 seit gestern im Einsatz (allerdings bei Amazon schon vor rd. 3 Wochen vorbestellt)und "trainiere" nun fleißig den Umgang mit dem neuen Touchpad.

Ich habe in den letzten Tagen auch das Upgrade von Win7 auf Win8 vollzogen und bereue diesen Umstieg auf Win8 nicht. Win8 auf einem Desktop-PC macht aber erst so richtig "Spaß", wenn man die T650 als Mausersatz nutzt (oder die T620). Hier funktioniert alles wie es soll, d.h., die wesentlichen Gesten werden sehr gut unterstützt. Die Installation ging sehr schnell und die gestengeführten Anleitungen sind gut und verständlich. Jedoch muss man sich schon Zeit nehmen, um mit dem Touchpad so richtig "warm" zu werden, bzw. um die verschiedenen Gesten dann auch blind zu beherrschen. Anfangs bedarf es wirklich Übung, um einzustudieren, wann man 1 Finger, 2 Finger, 3 und letztendlich auch 4 Finger für welchen Befehl zu verwenden hat und in welche Richtungen man seine Griffel bewegen muss. Die Materialverarbeitung des Pads ist sehr gut und wertig! Positiv auch, dass es sich über das beigelegte USB-Kabel aufladen lässt!

Jetzt kommt für mich persönlich jedoch das "Aber":

Ich hatte mir zum direkten Vergleich auch die Touch-Maus T620 bestellt und arbeite mit ihr jetzt rd. 2 Wochen. Auch diese Maus funktioniert unter Win8 sehr gut (deutlich besser als die MS Touch!). Die T620 unterstützt weitgehend die gleichen Gestensteuerungen wie das T650. Soweit ich das feststellen kann, wird bei der Maus lediglich die 2-Fingerbewegung zum verkleinern/vergrößern von z.B. Fotos nicht unterstützt. Andererseits gehen mir mit der T620 einige Befehle besser von der Hand, z.B. Aufruf des Startbildschirm mit nur einem Finger bzw. Doppelklick sowie der Wechsel zw. Desktop und Metro/Start! Das Schließen von Apps durch herunterziehen vom oberen Bildschirmrand geht mit der T620 ebenfalls komfortabler. Auch das Aufrufen des Kontextmenüs mit einem Rechtklick vollzieht sich harmonischer als mit dem Pad. Da mir darüber hinaus die Handhabung der Touch-Maus in Bezug auf die bisherige "übliche" Maus auch ergonomisch vertrauter ist, tendiere ich persönlich zur T620. Die T620 empfinde ich persönlich auch etwas mehr gelenkschonender bzw. ermüdungsfreier als das Pad T650. Großer Vorteil des T650 ist jedoch wieder, dass es schwerer ist, eine größere Fläche für die Gestensteuerung bietet und dadurch nicht verrutscht. Dies passiert bei der T620 schon mal.

Fazit:

Die erwähnten Einschränkungen der T650 sind meine persönlichen Erfahrungen. Daher kann ich dem Artikel an sich keinen Stern abziehen. Denn die Verarbeitung und die grundsätzlichen Funktionen und das Zusammenspiel mit Win8 sind sehr gut und 5 Sterne wert (damit meine ich aber auch das Preis-/Leistungsverhältnis insgesamt!).

Letztendlich tendiere ich aber zu der ebenfalls neuen T620, da ich mit ihr nahezu die gleichen Gesten ausführen kann wie mit der T650, jedoch alles einen Tick schneller und mit weniger Fingertechnik. Das beste ist m.E., Ihr probiert wirklich beide im direkten Vergleich aus und entscheidet dann! Wenn man das Geld absolut übrig hat, würde sich sogar der parallele Einsatz beider Geräte gut ergänzen, zumal dies über die neue unifying-Funktion sehr gut möglich ist. Dennoch volle Kaufempfehlung für alle, die mit dem Pad besser zurechtkommen als mit einer T620!

Noch ein Hinweis an alle Win8-Umsteiger (auch wenn es thematisch nicht wirklich hier passt):

Win8 wird kontrovers diskutiert. Ich persönlich schätzte die Neuerungen. An alle, die bisher Win8 als Desktop-Nutzer kritisieren..... versucht es mal mit dem Touchpad 650 oder mit der T620! So macht Win8 auch an einem Desktop-PC richtig spaß und man nutzt das volle Potential!
33 Kommentare| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2013
Es liest sich ja schön, aber brauchen tut man es wirklich nicht, und es funktioniert auch nicht besonders gut, eher schlecht. Hab es nach rund einer Stunde wieder eingepackt. Viele Sachen funktionieren nicht, und wenn, dann ist man mit der Maus schneller und präziser. Man muss bei der Verwendung wirklich die Hand komisch noch oben halten, das macht man auch nicht lange, die Hand verkrampft sich. Jedenfalls von meiner Seite keine Kaufempfehlung, Logitech ist zwar gut, aber das Ding kann man sich sparen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2012
Ich war Feuer und Flamme als ich sah, dass man ein Tool Bestellen kann, welches Techniken wie wischen, aufziehen und Schieben nutzen kann auch wenn man kein Touch Screen hat.
Eben so wie man es von einem Tablet-Computer kennt.

Die Ernüchterung kam prompt.

Vorneweg, das Gerät ist gut haptisch sehr anspruchsvoll und wird dem Preis m.E. gerecht.

Pro:

-Haptik und Qualitätsanmutung
-Software für die Einführung
-Fast alle gängigen Funktionen (wischen, Schieben, Klicken, aufziehen...) funktionieren
-Preis/ Leistung
-Das passende Gerät für Windows 8 User (die Geld für so ein Spielzeug übrig haben --> Achtung Handling des Windows 8 wird dadurch nicht schneller oder einfacher....höchstens intuitiver)

Contra:
-Gerade das Aufziehen (was ein wesentliches Merkmal eines Touchscreen ist) funktioniert nicht immer reibungslos. Hier muss man die Geste manchmal wiederholen bis das funktioniert. Stichwort Google
Earth
-Voreinstellung ist nicht gleich logisch (mit zwei Fingern nach links...der Bildlauf geht nach rechts). Kann man aber einstellen
-Hat jemand weitere Logitech Geräte (auch neueren Models) so habe ich das Gefühl, dass die Funker sich gegeneinander stören, sobald diese zu nah kommen. Ich habe mir zeitgleich die LOGITECH
PERFORMANCE MX und die Tastatur LOGITECH K800 gekauft und stelle fest, sobald diese zu nah zusammen sind, spinnt der Cursor. Sobald aber ca. 10-20cm dazwischen sind, geht es
-Ja, richtig...ich habe mir auch eine Maus gekauft. Warum? Weil man mit allen Office Programmen in Verbindung mit einem Touch Pad nicht arbeiten kann.

Fazit:

HEUTE NOCH KEIN ERSATZ FÜR EINE MAUS - DENNOCH 4 STERNE WEIL DIES DIE LOGISCHE HARDWARE-KONSEQUENZ IST, NACHDEM WINDOWS 8 IM HANDEL ERHÄLTLICH IST

Gerade wer viel mit Word, Excel und den anderen Office verdächtigen unterwegs ist, kommt um eine Maus zusätzlich nicht herum. Das T650 ist eine schöne Spielerei, gerade wenn man sich auf der Oberfläche der Windows 8 Umgebung bewegt...das T650 ersetzt allerdings keine Maus auf Desktop-/ oder Office Ebene. Ich denke das dauert noch ein wenig
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 21 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)