Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
35
4,0 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:6,64 €


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. Februar 2014
Das Buch liest sich gut. Die Sprache ist einfach und verständlich, die Geschichten kurz und einprägsam.

Für Leute wie mich, die ihr Englisch-Können am Laufen halten wollen, bestens geeignet!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2014
Der Stil dieser Autorin ist wirklich interessant. Ihre kanadische Seele ist auch sehr schön zu entdecken. Kleine, intensive Geschichten die tageland analysiert werden können.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2013
Ich würde diesen Titel weiterempfehlen. Alice Munro, die Nobelpreisträgerin, ist einfach die Königin der Kurzgeschichte. Ihr Englisch ist auch sehr gut zu verstehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2014
Das ist, für mich, die Frage. Das Buch ist leicht zu lesen, die Sprache einfach, es regt die Phantasie an, vieles bleibt zuerst angedeutet, wird dann im Laufe der Geschichte klar. Der Titel "Dear Life" verrät nichts über den Inhalt, am Schluss passt er dann zum ganzen Buch. So wie jede einzelne Geschichte sich jeweils erst am Schluss erschliesst. Aber einen Nobelpreis dafür zu vergeben - ich weiss nicht!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Januar 2014
That was excellent, on time, good product!
I think I would be its permanent customer.

That s all I have to say, very good
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2014
The impressed books are very clear and good to read. My friend and I like the book very much. I will buy other books from your shop.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2013
Alice Munro: mir erst durch den Nobelpreis bekannt geworden, wählte ich Dear Life in einer Kindle-Ausgabe als Einstieg in die Lektüre. Anrührende Kurzgeschichten in einer klaren und knappen Sprache. Sie erinnerten mich an die Geschichten von Raymond Carver. Aber bei Munro sind die Helden sympathischer. Ich werde sicher weitere Bücher von ihr lesen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2014
Für den Preis erwartet man nicht so viel, aber trotzdem fand ich die Druckqualität miserabel. Die Geschichten sind aber super!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2014
Dear Life - I like Alice Munro's stories very much for their unexpected turns and her descriptions of everyday life.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2014
Ich will kluge Analysen, intelligente Muster gezeigt und gangbare Lösungswege offenbart bekommen; in eine Geschichte gebettet, verpackt durch eine fesselnde, präzise, reichhaltige Sprache, welche Weisheiten nicht abstrakt, sondern griffig, gleichsam aber verlustlos begründet. Das ist schwierig. Das ist Nobelpreisanspruch.

Munros Geschichten lesen sich wie ein Selbsthilfegruppen-Besuch: viel Selbstbeschreibung, wenig wörtliche Rede anderer Figuren und daran gemessen wenig Handlung. Dabei erzählen sie nichts Lehrreiches und das nicht einmal spannend. Schon der Titel sagt genau so viel aus wie jede Story: nichts. Die deutsche Übersetzung des Titels ist ja wenigstens zweideutig.
Analytisch ist es nicht, atmosphärisch schon: langweilig. In ihren Grundaussagen unterscheiden sich die einzelnen Geschichten nicht.
Es gibt Leser, den Dear Life gefällt. Ich las in den obigen Rezessionen sinngemäß „lebensnahe Beschreibung“ oder „Leben und seine Probleme“. Das ist mir aber nicht genug. Die Deskriptive alleine reicht mir nicht, da kann ich auch einfach vor die Tür gehen, Menschen im wirklichen Leben kennenlernen, dafür brauche ich keine Buch-Parallelwelt. Gerade die Fiktion wäre doch geeignet mehr Essenz zu verpacken. Das macht Munro nicht – reale Lebensgeschichten haben da oftmals mehr zu sagen. Hier kann Munro nicht mithalten, selbst wenn man mit „intellektuellem Zugang“ auf „zwischenzeilige, metaphysische Ebenen“ bedacht, wohlwollend wünschenswerte, aber dennoch einzufügen versäumte Essenzen in dieses Werk hineininterpretieren möchte. Da gehe ich lieber vor die Tür.

Irgendwo las ich, dass Munro aus Langeweile zu schreiben begann, weil es nichts Besonderes auf dem Land für Frauen zu tun gab. Das merkt man auch. Daher sind nicht nur die letzten Kapitel autobiographisch. Insgesamt liest sich Dear Life wie ein Monolog vor einem Psychologen. Und zu diesem hätte sie auch gehen sollen, statt dieses Buch zu schreiben. Oder zumindest den Psychologen zu Wort kommen lassen. Nur der ist sicherlich eingeschlafen. Deswegen: Immerhin noch 1 Stern von mir, weil das Taschenbuch günstiger ist als Schlaftabletten. Dear Life hat also beste Voraussetzungen ein Schullektüre-Klassiker zu werden.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,40 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken